iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 24 212 Artikel
Apple Ladematte wird genannt

Auf dem Beipackzettel: iPhone Xs glaubt weiter an AirPower

Artikel auf Google Plus teilen.
50 Kommentare 50

Schon jetzt ein alter Hut für Anwender, die heute bereits eines der neuen iPhone-Modelle ausgepackt haben. Trotzdem erwähnenswert für Leser, die sich nicht zur Bestellung der iPhone X-Nachfolger durchringen konnten.

Der Beipackzettel der neuen Geräte erwähnt Apples AirPower-Ladestation und lässt so doch noch etwas Hoffnung aufkeimen, die bereits im vergangenen Jahr angekündigte Ladematte könnte es entgegen aller Unkenrufe doch noch auf den Markt schaffen – zuletzt sah es ja eher schlecht aus.

Im Beipackzettel heißt es unter der Überschrift „Aufladen“:

Platziere das iPhone (Bildschirm zeigt nach oben) auf der AirPower-Basis oder einem Qi-zertifizierten kabellosen Ladegerät. Du kannst auch den Lightning Connector zum Aufladen des iPhone und Anschließen von Zubehör verwenden.

Beipackzettel

Freitag, 21. Sep 2018, 9:34 Uhr — Nicolas
50 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Is ja gut, wenn zumindest noch einer dran glaubt

  • Ich verstehe es immer noch nicht. Apple hat von 2018 gesprochen, da ist doch noch Zeit. Gerüchteküche obwohl das noch gar nicht verstrichen ist. Wenn es dieses Jahr nicht kommt, kann man darüber spekulieren, oder?

    • wenn man als Hersteller von 2018 spricht, sollte man versuchen, im ersten Quartal zu realisieren… der Konsument beginnt langsam, sich mit Produkten von Drittanbietern einzudecken und dadurch wird die Nachfrage für Air Power geringer ausfallen…

      Auch nehm ich mal stark an, Apple kann auswerten, wieviele von den aktivierten Geräten aktuell bereits kabellos geladen werden und danach abschätzen, wieviele User Air Power tatsächlich kaufen werden…

      • Raymond Reddington

        +1
        Ich denke aber das die Konsumenten sich eh mit Drittanbietern eingedeckt hätten,
        wenn Apple das AirPower nicht vorgestellt hätte.
        Nur das dieser Prozess eben verlangsamt wurde, da mit Sicherheit eine ganze Menge Nutzer auf AirPower gewartet haben und sich deswegen keine QI-Lösung von einem Drittanbieter geholt haben.

      • Ja aber richtig und lieber später war ja schon immer zumindest die Devise

      • Ja und?

      • Ich glaube immer noch an die AirPower und warte immer noch auf sie

  • Ich gehe eher davon aus, dass die Zettel schon vor Ewigkeiten gedruckt wurden und keinem der „Fehler“ aufgefallen ist.

  • Entweder sie mussten AirPower sehr kurzfristig wieder verschieben, oder sie haben die Anleitungen schon sehr sehr früh in unglaublichen Mengen gedruckt…..

  • Abwarten würde ich sagen. Diese Texte wurden ja meist weit im Vorfeld erstellt.

    Wenn die digitale Welt es schon längst vergessen hat ist es am Ende der einzige kleine Beweis in gedruckter Form das es dieses Produkt hätte einmal gegeben sollen…

    Ich denke aber das wir dieses Produkt so schnell nicht sehen werden :-(

  • Offtopic: Das nach links durch die Artikel streifen? Das ist doch neu oder? Wische nach links, kann man jetzt alle Artikel nacheinander lesen. Wische nach recht kommst zurück zum Startbildschirm. Cool

  • Die angeblichen 27 Spulen sind halt was anderes als die Standart 3 der anderen Hersteller.Mal Schnell einen Fehler fixen mit einem Update ist ja da keine Option nur um einen Termin zu halten . Gut das sie es lassen wenn es nicht funktioniert, nur eine bessere Kommunikation wäre wünschenswert.

    • Ich frage mich allerdings, warum Apple hier krampfhaft das Rad neuerfinden wollen, nur damit man die Geräte da Kreuz und Quer drauflegen und das Teil für 160$ verkaufen kann. Will nicht wissen, was da jetzt an Entwicklungskosten an einer Ladestation (Zubehör!) verheizt wurden?

  • Ein Qi-zertifizierten kabelloses Ladegerät kann aber auch ein Drittanbieter Ladegerät sein.

  • So abwegig ist es doch nicht das Apple ein AirPower Produkt anbieten wird. Aber ob es die Technischen Eigenschaften hat die mal angekündigt wurden, wage ich derzeit zu bezweifeln. Auch auf dem AirPod Produkt Seiten ist die AirPower Station auch deutlich kleiner als die angekündigte Variante.

    • Ich denke nicht das Apple die Elektro Technik revolutionieren wird. Zudem sind sie bei weitem nicht die ersten die es versucht haben und gescheitert sind.

      • Daher schrieb Sebo069 ja auch, das er nicht glaub das die AirPower wenn sie mal kommt, so kommen wird wie Apple sie letztes Jahr angekündigt hat.

  • Weiß jemand zufällig, ob die Apple Watch Series 4 den Qi-Standard unterstützen?
    Bei älteren Watches war das doch nicht der Fall, oder irre ich mich da?

  • Mir ist unverständlich, warum Drittanbieter (sogar IKEA in einer Nachttischlampe ) es schaffen kontaktlose Ladematten zu produzieren und Apple kriegt es aus technischen Gründen nicht auf die Reihe?

    • Air Power soll 3 Geräte (iPhone, Watch, Air Pods) gleichzeitig schnell laden können, ohne dass dadurch irgendetwas abfackelt… soweit ich weiß gibt es derzeit nur Produkte, die immer nur 1 Gerät laden können…

    • Die AirPower Matte soll nicht nur 3 Geräte laden (dies kann IKES bspw. Auch schon), sondern es ist zudem egal, ob die Geräte genau mittig platziert sind. Da liegt auch die Schwierigkeit seitens Apple.

    • Zu BranBerns Kommentar muss man hinzufügen, dass bei AirPower die Ausrichtung der Geräte egal ist.
      Bei allen anderen Lösungen muss das Gerät relativ genau auf der Spule liegen.

      Es gibt bereits Matten auf denen man mehrere Geräte laden kann. Jedoch handelt es sich hier eigentlich um einzelne Ladepunkte, die lediglich unter eine homogenen OPberfläche nicht mehr als solche auffallen. Man kann das Gerät dort nicht zwischen die vordefinierten Punkte legen um zu laden.

      • Die neuen iPhones wurden ja schon verbessert, dass man nicht mehr so genau den Punkt finden muss, auf dem das iPhone lädt. Könnte ein Hinweis darauf sein, dass AirPower nicht mehr kommt. Bei AirPower hätte das Ladegerät den Punt gesucht. Das wäre ein Punkt für AirPower gewesen. Wenn AirPower nicht kommt, kann man da kein Geld mit verdienen und hat deshalb die Auflagefläche allgemein verbessert.

  • Btw…..sind denn schon die ersten Päckchen angekommen???

  • Was die Firma Apple von seiner zahlenden Kundschaft realiter hält, zeigt sogar das „Du“ in der Gebrauchsanleitung, welches jeglicher Kinderstube, und insbesonders dem Abstandsgebot (auch noch zum Zahlmeister!), Hohn spricht.

    Ja, Apple, GENAU SO wirst DU gewiß noch viele, viele Kunden finden! …

  • Was macht das für einen Unterschied, drauflegen oder Stecker rein. Die Station bleibt immer eingesteckt und braucht wenn auch minimal Strom. Den Stecker nimmt man eher vom Netz.

  • …die aktuell Produzierten Geräte liegen auch schon seit vor dem Special Event auf Lager! weil man vor Monaten noch guter Hoffnung war, beim Event Air Power für den Verkauf ankündigen zu können und daher in den aktuellen Beipackzetteln darauf hinweist, heißt das noch lange nicht, dass Air Power noch kommt.

    Eher lässt die Situation 2 Spekulationen zu:
    Das Ding ist seitens Apple vom Tisch
    oder
    mit den aktuell produzierten Prototypen lässt sich keine Langzeitstudie erstellen

  • Und wenn im Beipackzettel stehen würde, dass man das iPhone nicht beim Reiten eines Einhorns nutzen dürfte, würde das vermutlich als Beweis gewertet, dass es Einhörner gibt.
    Ich würde diesem Zettel nicht zu viel Beschtung schenken. Der Mitarbeiter, der die Zettel verfasst hat, hat vermutlich keine Ahnung vom Status von AirPower.

  • Vielleicht sollten Sie mal bei Herdherstellern nachfragen, wie die das mit Induktionsherden hinbekommen und es egal ist wo der Topf steht :)))

  • „AirPower“, der Name passt gut.

  • Inzwischen hat doch jeder günstige Alternativen!

  • Den was? :) „Müttos“? Meinst du vielleicht „Mythos“ :)

  • Richtig meine ist von IKEA und funktioniert perfekt.

  • Was bleibt ist eine miserable Kommunikation eines Unternehmens

  • Es hieß auch mal keiner käuft ’nen Mac.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24212 Artikel in den vergangenen 4125 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven