iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 381 Artikel

Apple als Vorbild

Auch Samsung-Smartphones werden künftig ohne Ladegerät verkauft

Artikel auf Mastodon teilen.
81 Kommentare 81

Frei nach dem Motto „Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern?“ scheint Samsung bei seinen kommenden Smartphone-Modellen ebenfalls das Netzteil einzusparen. In Brasilien veröffentlichte Zulassungsdokumente darf man nicht nur als Bestätigung der für Januar erwarteten neuen Galaxy-Modelle deuten, sondern zudem als Beleg dafür, dass sich Samsung mit Blick auf den Lieferumfang letztendlich doch wieder an Apple orientiert.

Samsung Facebook Post 13 Oktober 2020 Netzteil

Mit dem Verzicht auf das Netzteil in kommenden Galaxy-Packungen würde Apple natürlich nicht zum ersten Mal als Vorbild für die Produktpolitik des Konkurrenten dienen. Ein wenig peinlich wäre die Angelegenheit allerdings schon, hat Samsung doch noch vor wenigen Wochen über die neue, mit dem Umweltschutz begründete Verkaufsstrategie von Apple gelästert. Im Anschluss an die Präsentation der neuen iPhone-Modelle hat sich der Apple-Konkurrent mit dem oben abgebildeten, mittlerweile nicht mehr verfügbaren Facebook-Post über das fehlende Netzteil lustig gemacht.

Dein Galaxy gibt dir, was du suchst. Von grundlegenden Dingen wie einem Ladegerät bis hin zur besten Kamera, Akku, Leistung und Speicher bei einem Smartphone, sogar mit einem 120Hz-Bildschirm.

Galaxy S21, S21+ und S21 Ultra ohne Netzteil und Ohrhörer

Den neu in Brasilien veröffentlichten Unterlagen zufolge wird keines der drei kommenden Galaxy-Modelle mit einem Ladegerät ausgeliefert. Auch auf die Beigabe von Ohrhörern verzichtet Samsung mittlerweile.

Die Vorstellung der neuen Galaxy-Modelle wird 2021 bereits im Januar erwartet. In diesem Jahr wurden die derzeit noch aktuellen Galaxy-S20-Modelle Anfang Februar vorgestellt. An der Reihe wäre nun die nächste Generation mit den Varianten Galaxy S21, Galaxy S21+ und Galaxy S21 Ultra (eventuell auch unter anderen Namen). Die neuen Telefone sollen unter anderem zum Teil mit Ultrabreitbandtechnologie ausgestattet sein und über leistungsfähige Akkus mit einer Kapazität zwischen 4.000 und 5.000 mAh verfügen.

Weitere aus den Zulassungsdokumenten hervorgehende Details zu den Geräten könnt ihr dieser Google-Übersetzung der spanischen Seite entnehmen. Wir haben als Zieleinstellung Englisch gewählt, da eine direkte Übersetzung ins Deutsche teils irreführende Formulierungen liefert.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
08. Dez 2020 um 10:34 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    81 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Ich finde diese Entwicklung ja positiv, mal gucken wie sich jetzt alle aufregen was man ja vorher bei Apple auch gemacht hat

      • Umweltbelastung man braucht nicht mit jedem Handy oder gerät ein neues Ladegerät war schon jahrelang überfällig und wenn’s demnächst zu usb-x geht ist es noch besser und einfacher

      • Ich habe noch kein USB C Netzteil also muss dhl extra für mich fahren und mir eins bringen. Soviel zur Umwelt. Besser wäre gewesen wenn Apple es optional mit anbieten würde. Mit oder ohne usb-C Netzteil, aber so können die ihre Preiserhöhung nicht verstecken

      • Optional anbieten für mehr Geld? Würde wahrscheinlich nur die wenigsten kaufen.
        Optional kostenlos und alle würden anklicken ja ich will.
        Für Einsteiger ist es zwar etwas dumm gelaufen aber die Mehrheit hat so viel Netzteil und Kopfhörer, die sie nicht wirklich brauchen.
        Also Entscheidung ist vollkommen okay der Umwelt zu liebe und jetzt auch Samsung! Mal schauen ob hier alle über Samsung
        so herziehen.

    • Was ist denn Positiv daran, wenn ich bei hochpreisigen Geräten ein basisteil (Netzteil) dazukaufen muss, ohne dass sich der Preis dementsprechend senkt?

      • Ach so, und du weißt exakt um wie viel das iPhone 12 günstiger sein müsste obwohl du den direkten Vergleich zwischen iPhone 11 und iPhone 12 im Preis gar nicht kennst? Das sind alles immer nur so Standard Floskeln…

    • Dann doch gleich richtig:
      Ich kauf nen leeren Karton für 800€. Oh Mann, hab ich damit die Umwelt geschützt ;-)

    • Grundsätzlich stimme ich dem auch zu, aber die „Ersparnis“ hätte man sich ruhig in Form einer kleinen Preissenkung weitergeben können.

      • Auch dich frage ich woher weißt du dass das iPhone 12 im Preis nicht gesenkt ist. Woher weißt du was das iPhone 12 kosten muss im Vergleich zum iPhone 11? Das weiß hier keiner und Floskeln alle immer nur rum

      • Ich verstehe das mit dem Vergleich nicht.
        Mein SE2 hat mit Ladekabel Ladegerät und Kopfhörer den gleichen Preis gekostet den Apple jetzt ohne verlangt.

    • Ich glaub die Umwelt juckt Samsung wenig. Und außerdem zum Thema Umwelt wen die die Umwelt schonen wollen sollen die nicht mehrere Arten von handys rausbringen im Jahr. Zb. A20 A 40 A51 M51 das verpestet die Umwelt mehr zudem ist noch wenn du dirbein Netzteil kaufst ist es ja in einer Kunststoff Verpackung also sag mir mal WAS DARAN UMWELT SCHONEND SEIN SOLL? In meinem Augen ist das nur Geldmacherei. Das Argument mit der Umwelt sagen due nur damit keiner rum meckert weil wir ja anscheinend Blöd sind. Genau so Blöd wie sich ein Exynos Gerät zu kaufen.

  • prettymofonamedjakob

    So funktioniert Samsungs Marketing schon seit Jahren. 1. Apple macht etwas. 2. Samsung nutzt dies als Gelegenheit um Werbung zu machen, dass Samsung das nicht macht. 3. Samsung macht das gleiche.

  • Sebst das machen die nach
    warum hat apple nicht das Smartphone pathentieren lassen dann gäb es so was wie andere Smartphone garnicht ich finde der der es erfindet hat das Recht allen anderen sollen eigenes erfinden aber die kuken ab weil sie keine Ideen haben
    (meine Meinung)

  • Wenn Apple aus dem Fenster springt, was macht dann wohl Samsung?

  • Ich kann immer noch nicht nachvollziehen warum sich so viele darüber Aufregen :)

    Ich habe mir vor nem Jahr oder so einen Multi Charger von Ravpower gekauft.
    4xUSB-A mit bis zu 2,4A und 1xUSB-C mit 45W Power Delivery.
    Hat um die 27€ bei Amazon im Angebot gekostet.
    Mit dem Lade ich iPad, iPhone und mein MacBook Pro. Sowohl zu Hause als auch auf Reisen. Da dann auch noch meine GoPro.
    Gerade im Urlaub ist es doch mega praktisch nur eine Steckdose zu belegen und daran alle seine Geräte laden zu können.
    Diese simplen 12W iPhone Lader habe ich noch nie genutzt. Das erste 6 Port Multi Ladegerät habe ich schon für mein iPhone 4 damals gekauft wenn ich mich recht erinnere.

    • Du hast vollkommen recht, genau das ist der Sinn dahinter dass man sich ein vernünftiges Ladegerät besorgt und dann nicht immer wieder neue dazu bekommt die ungenutzt in der Ecke liegen

    • Für uns als Technik-Interessierte ist das ja auch alles zu lösen. Wir haben multi-Port Netzteile und beschäftigen uns mit der Auswahl an Netzteilen und deren Leistungen.

      Aber Apple / wohl nun auch Samsung nutzen die Unwissenheit der Nutzer aus. Mein Paps würde bei einem iPhone 12 Kauf verwundert dreinschauen: Lightning auf USB-C … er hat ggf noch ein Netzgerät mit USB-A Outlet… ja, blöd gelaufen. Alte Telefone werden mit Kabel und Netzteil weiter gereicht… da hat man auch nichts über.

      … und dann das Ganze unter dem Deckmantel der Umwelt zu vermarkten ist einfach maximal unsympathisch. …und je teuerer u. mehr Premium ein Gerät ist, desto mehr „Extras“ (wie leider ein Netzteil) sollte es geben.

      Er innere mich noch an damals: beim ersten iPhone war sogar noch ein Dock dabei! ;)

  • Uhhh… ohhh…. vor kurzen noch über Apple gelacht und Werbung betrieben und jetzt selbst auf Heilsbringer machen XDXDXDXD
    made my day…

  • Naja das is ja nix neues, Samsung kann sowas mit huawei (die kommen als nächstes) am besten

  • Ja, ja und das alles im Sinne des Umweltschutzes. Ist klar. Die Anteilseigner wird es freuen.

  • Das schlimme ist, dass es Menschen gibt, die wirklich glauben es sei „für die Umwelt“.

    • Es ist zwar nicht aus Unternehmerischer Sicht für die Umwelt, aber die Umwelt hat dennoch etwas positives davon.

      Frech ist n wie es den Lemmingen verkauft wird.

      Meine Meinung: Ich bin auch kein Fan davon, dass es weggelassen wird.

      • Es wäre ja irgendwo halbwegs in Ordnung, wenn das beiliegende Kabel nicht einen USB-C Anschluss hat. Netzteile hat wohl wirklich jeder zuhause rumfliegen, aber USB-C Netzteile eher weniger.

      • Die europäische Kommission arbeitet doch sowieso seit Anfang des Jahres an einem Gesetzesentwurf bei elektronischen Kleingeräten wir Smartphones das Mitliefern eines Netzteils zu verbieten. Der Verabschiedung hatte Apple schlichtweg vorgegriffen.
        Samsung wiederholt nur wie üblich seine Peinlichkeit. Wie beim Thema Wechselakkus, Klinkenbuchse etc. pp.
        Was USB A betrifft: Wer ein altes Netzteil mit USB A Port hat nutzt halt ein altes USB A Kabel (oder kauft sich eins für einen Fünfer, wenn er alle bereits aufgegessen hat). Das ein Kabel mit USB C Stecker beiliegt ergibt Sinn, da der Standard USB A gerade ablöst.

      • @Pazuzu, welches Jahr meinst du?

      • Gab dazu Januar 2020 einige Zeitungsberichte, dass im Zuge der Regelungen einheitlicher Netzteile ein Verbot jedem Gerät ein eigenes USB Netzteil beizulegen diskutiert wird. Allerdings brauchen solche Vorgänge ja erstaunlicher Weise immer Jahre und aktuell haben die Damen und Herren in Brüssel wohl wichtigeres auf dem Tisch liegen.

    • Es ist für die Umwelt! Natürlich wird jetzt immer geglaubt dass das Ladegerät weggelassen wird und trotzdem das gleiche bezahlt wird. Das ist ja relativ denn es handelt sich ja um ein neueres iPhone/Handy wo man nicht weiß wie sonst der Preis gewesen wäre und mir keiner erzählen könnte er wüsste jetzt genau dass da 20 € mehr Gewinn drin ist. Insofern müßige Diskussion aber die Umwelt hat in jedem Fall was davon

      • Glaubst Du den Blödsinn wirklich ? Zählt „97“ schon als millennial ? Die Umwelt hat einen Scheissdreck davon. Die Netzteile werden ja trotzdem Produziert. Nur jetzt nochmals separat verpackt, verschweiß, verschifft und ACH! natürlich auch verkauft!

        Und noch was, wie erklärst Du dann, dass dem iPad sowie dem HomePod mini ein 20W Adapter beilieget ? Hört da die Umwelt auf ?

        Der Netzteil Markt mit 20W USB-C Adaptern bei uns BOOMT! Gut für uns ;) Aber für die Umwelt ?

      • Danke. Genau meine Meinung. Es entsteht eigentlich noch mehr Verpackungsmüll weil es ja dazu gekauft wird.
        Wenn dann hätten Sie es so machen sollen, das man man es sich selbst aussuchen kann, ob mit oder ohne Ladestecker kauft

      • Ein Anfang muss her! Und nicht jeder kauft ein neues Netzteil sondern nur manche die vielleicht wirklich keins haben dann ist das ja auch okay aber mit Sicherheit werden deutlich weniger Netzteile an den Mann gebracht als bisher durch das Handy automatisch. Ich zb benötige kein neues Netzteil

      • @kev: Man stelle sich nur vor, Apple gibt nur noch 20 % der Netzteile in Auftrag, weil ja nur noch die explizite Nachfrage gedeckt werden müsste und nicht pauschal überall eins beilegen. Und die restlichen 80 % müssten kein stilles und dunkles Dasein in irgendeiner Schublade verbringen, um dann ungenutzt auf dem Müll zu landen.

      • kev, dem HomePod mini liegt ein 20W Netzteil bei, weil sich das Gerät ohne permanente Stromversorgung schlichtweg nicht betreiben lässt. Das Netzteil wird also nicht zum temporären Laden verwendet, sondern versorgt das Gerät während der gesamten Betriebsdauer mit Strom und ist als „always on device“ konzipiert. Außerdem hat der HomePod mini keinen Akku (auch wenn er sich z.B. mit einer externen Powerbank betreiben ließe).

      • Es dient einzig und alleine dazu, Geld zu verdienen.

        Habe dieses Jahr 3x iPhone 12 gekauft … und dementsprechend auch 3x Netzteile. Tat der Umwelt sicher sehr gut *ironie off*

        Könnt Ihr sehen, wie Ihr wollt.

        Auch das Argument von Pazuzu finde ich nicht treffend. Um ein Akku Betriebenes Gerät zu betrieben, muss es ja geladen werden. Mal sehen, wie Ihr darüber denkt, wenn Apple mal die bis zu 100 Euro teuren Netzteile bei den MacBooks weg lässt ;)

  • Jeder Hersteller wird jetzt die Gewinnmaximierung mitnehmen.

  • Aber Hauptsache am Anfang Werbung geschaltet, wo Apple verarscht wird!

  • Samsung war charakterlos und bleibt charakterlos. Wenigstens eine Konstante.

  • Himmel – bevor hier wieder jeder bei einem Centartikel nach Maximierung schreit: Es ist eine EU Vorgabe für ein einheitliches Ladegerät (mit USB-A oder USB-C Anschluß, NICHT für das dort angeschlossene und benutzte Ladekabel, noch aus einer Zeit stammend wo beides fest verdrahtet war) zum Einsparen von Netzteilen.

    https://www.reuters.com/article/telecom-eu-mobile/update-1-telecom-firms-back-standard-phone-charger-in-europe-idUSLT4437920090629

    Natürlich spart man nicht Netzteile ein, wenn man weiterhin diese beilegt …

    Dazu kommt, dass die Leute ihre alten Handys mit Netzteilen nicht „entsorgen“ sondern horten:

    https://de.statista.com/infografik/13203/anzahl-alt-handys-in-deutschen-haushalten/

    Damit fahren haufenweise geeignete Netzteile noch im Haushalt herum, die man weiter verwenden kann. Mein iPhone kann ich noch mit dem 5 Watt Netzteil von vor 10 Jahren laden und das sogar akkuschonender als mit den 20 Watt Dingern von heute. Mein iPad lädt problemlos mit dem genauso alten 10 Watt Lader. Ob das jetzt 2 oder 3 Stunden braucht, ist nachts egal. Tagsüber gibt es überall Tankstationen. Ob QI Lader im Auto, USB in Bus und Bahn etc.

    Also ein Handy nun in 10 Minuten mit 90 Watt zu laden halte ich genauso übertrieben wie ein 300 PS Motor für einen Kleinwagen zu nehmen. Technisch möglich, in der Realität aber absolut unsinnig (und tötet bald den Akku).

    • Ich bin da völlig bei dir! Und wer weiß… Vielleicht ist beim nächsten iPhone nicht mal mehr ein Kabel dabei, man hat sich nur jetzt entschieden noch mal eins mit USB C auszuliefern damit zu Hause quasi alles da ist. Würde sogar Sinn machen

      • … oder man nur noch drahtlos arbeitet. Du kannst jetzt schon via WLAN synchen, dein Backup mit iTunes/iCloud/iMazing/… durchführen, CarPlay machen, editieren, laden, … wozu noch Kabel?

        In der Tat ist es eher ein Problem bei Android, wo sich viele propäritäre Lademethoden (QC, …) auftun, dass durchaus ein Ladegerät von Hersteller A schlechter mit Handy von Hersteller B, machmal sogar garnicht, arbeitet

    • Herr Kaffeetrinken

      Völlig übertriebene Hysterie. Ich hatte noch nie einen toten Akku und ich lade immer schnell, bzw. mich interessiert es nicht.

      Ich habe gefühlt 30 Netzteile von allen möglichen Geräten zu Hause rumliegen. Viele babe ich noch nicht mal ausgepackt. Daher finde es gut das dieser Netzteilwahnsinn mal aufhört. Ein Kabel sollen sie gerne beilegen, weil dieses auch immer mal kaputt geht oder verloren geht. Aber ihre Standard Netzteile sollen sie bitteschön behalten.

      • Naja – es gibt genug offizielle Studien und Analysen, die das belegen. Zum Beispiel:

        https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S2590116819300116

        Auch der Tatsache geschuldet, dass Hersteller auch von Laptops etc. ihren Geräte spezielle Lademethoden einprogrammieren (nur bis 80% laden, …) oder den Ladestrom limitieren.

        Aus eigener Erfahrung: In meiner Familie haben viele durch Vertragsverlängerung ähnliche Geräte zur selben Zeit erworben und man sieht ziemlich deutlich, wer wie lädt. Am besten schneiden die ab, die mit QI immer mal wieder zwischendrinnen laden aber maximal auf 80% und das nur mit wenigen Watt (z.B. im Auto etc.) gefolgt von denen, die nur mit 5-7,5 Watt und dem originalen Netzteil laden (auch nachts). Da sind die Akkus selbst nach 4 Jahren noch bei knapp über 90%.

        Bei den Hardcore Leuten (QI über Nacht mit maximaler Wattleistung ohne Bremse und 25 Watt Netzteilen NonApple Herkunft, da ist der Akku oft knapp über ode runter 70-80%.

    • @Thorsten
      „Dazu kommt, dass die Leute ihre alten Handys mit Netzteilen nicht „entsorgen“ sondern horten“
      Ja. Könnte man die Dinger einfach und sicher weitergeben, ohne dass es an verschiedenen Ecken mit einer ID verknüpft wird oder Dienste mit dem Gerät verbunden sind usw., kann ich mir gut vorstellen, dass einige mehr ihre Geräte entsorgen oder weitergeben, statt zu horten.
      Aber das wäre nicht im Sinn der Gewinnmaximierung, sonder besonders für die Umwelt gut.
      Nur, das mit der Umwelt ist so eine Sache, bei der die Kleinen machen müssen und die Grossen Zeit bis anno X mit vielen Ausnahmen und Berücksichtigungen bekommen. Und dazu kommt, dass der Zug schon abgefahren ist. DAS werden wir mit aller Anstrengung nicht mehr in den Griff bekommen. Das wissen die Grossen, wollen die Kleinen nicht wahrhaben und darf nicht zu stark ins Bewusstsein kommen, damit es relativ ruhig bleibt. Anderseits gibs ja sehr gute Filter gegen solche Infos und PR von den Grossen.
      Und ja, ich bin für Umweltschutz, Technik und Fortschritt. Nur widerspricht fast sämtliches Handeln der Grossen ihren Worten und Absichtserklärungen. Letzteres ist ja eh nur eine Erklärung, dass man die Absicht hat. Und alles Recyclen von Apple, Automatisieren und auseinandernehmen ist gut. Im Endeffekt aber auch „nur“ Augenwischerei.

      • Bei Apple ganz einfach. Ortungsdienste deaktivieren, Handy mit Löschung zurücksetzen und via Browser oder anderen Handy aus der Liste der dem Account zugewiesenen Geräten entfernen. Das war es …

      • Ja, und dann war da noch was mit vergessenen Passwörtern ;)

      • @mike: Die sind dann in der Cloud oder im Browser gespeichert oder man packt sie in eine extra Anwendung (Keepass) oder schreibt sie auf einen Zettel …

        Seine Daten vorher zu sichern (lokales iTunes Backup mit Passwort) und/oder zu exportieren, wer das nicht macht, der sollte in der Tat bei seinem Nokia 3310 bleiben :-)

  • Reden ist Silber, Schweigen ist Gold. Stimmt halt doch immer wieder

  • Korrektur:
    Statt „spanischen Seite“ sollte es heißen
    „portugiesischen Seite“

  • Ich lade meine iPhones nie mit Netzteil! Wozu auch? Im Auto habe ich QI oder USB-C Port. Zuhause kommt es an die USB Steckdose oder an den Mac.

  • Habe von den letzten Jahren noch 8 Apple 5 Watt Netzteile rumfliegen, alle weitestgehend neu und unbenutzt. Bin ehrlich gesagt froh, dass die mir nicht noch ein weiteres in die Packung meines 12 mini gelegt haben.

    Würde den gefrusteten hier gern helfen und diese abgeben, bitte PN an mich.

    • Geht ja nicht. Deine 5 Watt Netzteile haben ja eben einen USB-A Anschluss. Das ist es ja gerade, die kann man beim Kauf eines iPhones der 12er Reihe alle im Prinzip wegschmeißen.

      • Warum sollte man damit nicht das 12er laden können, geht doch bei meinem auch.

      • Klar, geht. Für die „Umwelt“ kauft man dann ein neues, verpacktes Lightning auf USB-A Kabel hinzu.

      • @Scott
        Stellt euch doch nicht so blöd an! Dann kauft halt einen Adapter USB A nach USB C um 2€. Oder gleich einen Kabel.
        Wird man zukünftig öfter brauchen um alte Geräte an einen neuen Mac anzuschliessen

  • Gab es nicht gerade erst vor ein paar Tagen die Meldung, dass Apple in Brasilien zum Mitliefern eines Netzteils verpflichtet wurde/werden soll? Wieso kündigt Samsung dann sowas ausgerechnet für Brasilien an?

  • Desgeht Eichnixo.com

    Mann immer muss Samsung alles von Apple nachmachen… fix

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37381 Artikel in den vergangenen 6078 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven