iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 26 441 Artikel
Star-Analyst mit neuer Prognose

AR-Brille von Apple soll nächstes Jahr als iPhone-Erweiterung kommen

51 Kommentare 51

Sehen wir doch noch eine Augmented-Reality-Brille von Apple? Der in Sachen Apple gut vernetzte Analyst Ming-Chi Kuo lehnt sich aus dem Fenster und prophezeit einen Produktionsstart noch in diesem Jahr.

Eye Tracking Smi

Bild: SensoMotoric Instruments (SMI)

Kuo zufolge will Apple nach Möglichkeit noch vor Jahresende, spätestens aber in der ersten Jahreshälfte 2020 mit der Massenproduktion eines AR-Headsets beginnen. Wie der Analyst weiter verlauten lässt, soll die Brille jedoch nicht eigenständig, sondern als iPhone-Zubehör zu verwenden sein, also mehr oder weniger als (vermutlich) drahtlose Bildschirm-Erweiterung zu verstehen sein. Das iPhone bleibt dabei als „Rechner“ in der Tasche.

„Apple Glasses“? Das klingt erstmal komisch…

Irgendwie klingt das ja so gar nicht nach Apple, aber wie immer lassen wir uns gerne überraschen. Apple schreibt dem Bereich Augmented Reality schon seit geraumer Zeit hohe Bedeutung zu und wirbt mit Slogans wie „Superkräfte für normale Aufgaben“ für die Technologie.

Stell dir vor, dass die Grenze zwischen dem Virtuellen und dem Realen einfach nicht existieren würde. Dein Klassenzimmer könnte zum Kosmos werden. Die Vergangenheit könnte so lebendig wie die Gegenwart sein. Und was bekannt ist, könnte vollkommen neu aussehen.
Mit dem iPhone und dem iPad sind diese Erfahrungen nicht nur möglich – es gibt sie schon. Augmented Reality ist eine neue Art, Technologie zu nutzen. Sie verändert, wie du arbeitest, lernst, spielst und mit fast allem um dich herum interagierst. Und das ist erst der Anfang. Willkommen in einer neuen Welt.

Die Basis für solche Entwicklungen hat Apple unter anderem mit dem Erwerb von Know-how und Technologien, beispielsweise dem Aufkauf des deutschen VR-Spezialisten SensoMotoric Instruments (SMI) geschaffen. Zudem hat sich Apple mittlerweile einige Patente und sonstige Rechte in diesem Bereich gesichert.

Freitag, 08. Mrz 2019, 13:25 Uhr — chris
51 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
      • Wenn Tim Cook sowas für nächstes Jahr ankündigt, wir das frühestens in 2 Jahre vorgestellt und dann vieleicht in 5 Jahre in den verkauf gebracht und dann noch mal 1-2 Jahre bis sowas nach Deutschland kommt . . . vieleicht ;-)

    • Wenn du Blind bist bringt dir die Brille aber nichts.

    • Aber nur bis zu 999€ …

      Habe Angst, dass der Preis den Spaß wieder nehmen wird…

      Das wäre was – würde auch zu dem passen, was letztens gesagt wurde > die neuen Produkte werden uns ein „wow“ hervorrufen

      • Die neuen Preise, meinst Du wohl, Christoph – ich würd‘ sagen, daß die neuen Preise uns nicht nur ein „wow“ entlocken werden, sondern eher ein „holla, die Waldfee!“ … … …

    • Na denn Waidmannsheil, ako, daß Du Deinen Blindkauf nicht sehend bereuen wirst.

  • Aber das würde irgendwie die Apple Watch unnötig machen. Find ich jedenfalls.
    Weil wenn ich Infos wie Push oder Navigation über die Brille sehe, brauch ich keine Uhr mehr dafür.
    Vielleicht auch ein Grund das Apple die Uhr weiter als Medizinisches Gerät weiter voran treiben will.

    • Glaube nicht, dass die Brille dazu da sein wird um sie ständig zu tragen und so Push Nachrichten im Blickfeld zu haben….
      Kannst demnach deine Apple Watch schon weiter tragen.

    • Die Anmerkung ist hier vermutlich nicht angebracht, denn Apples AR-Brille soll anscheinend in erster Linie das menschliche Sichtfeld ergänzen und ist nicht zum Filmen oder Fotografieren der Umwelt und den Mitmenschen gedacht bzw. geeignet. Das würde auch Apples Privacy-Bemühungen widersprechen.

      • So ist es. Zumal Apple in AR die führende Kraft ist. Google strauchelt da nur hinterher und kommt mit Android patchen nicht mehr hinterher bzw. wird das OS bald einstellen nach neusten Meldungen.
        AR wird die Zukunft für uns alle komplett verändern. Das fängt mit einfachen Dingen an wie ein TV in diesen Zimmer und an diesen Fleck darzustellen worüber Netflix läuft ohne das etwas real da sein muss.

  • Es wird Zeit, dass sich da endlich was tut. Diese Kästen aus Pappe oder Plastik vor den Augen können unmöglich die Lösung sein. In 10 Jahren lachen wir wahrscheinlich darüber.

  • Oh shit wird das geil. Hoffentlich wird das so wie ich’s mir vorstelle.

  • Wenn Apple jetzt natürlich daher kommt und das beendet was Google damals mit Glass angefangen hat wäre das schon hammer. Die haben auf jeden Fall das Geld und die Ressourcen um so etwas zu entwickeln und vorallem….Und das ist eigentlich das wichtigste….ne rieeesen Entwickler Base die sich sofort auf die neue Hardware stürzen würde um dafür Ordentlich Apps zu entwickeln….

  • Das mach Absolut Sinn so kann das Gerät klein gehalten werden und die Rechenpower kommt vom IPhone.

  • Ui, Apple bringt Produkte (vielleicht) in 2 Jahren an den Start, die bereits 2012 verteufelt wurden. Bin gespannt wann das Wählscheibentelefon als the next big thing kommt.

    • Wann wurde denn das Wählscheibentelefon verteufelt?

    • Zu spät, zu sinnlos und wahrscheinlich zu teuer. Ich sehe da keinen Mehrwert in solchen Geräten, außer im Gamingbereich.
      Für mich wieder ne neue Totgeburt von Apple.

      • Oh, was waren denn die anderen Totgeburten. Und bitte mit Quellenangaben, keine gefühlten Selbswahrnehmungen, oder mein Nachbar und Familie kaufen das auch nicht Gewäsch. Bitte fundiert. Bin gespannt.

      • Können ja nur irgendwelche Dienste werden. Das iPad und die Apple Watch wurden auch als Totgeburt vorrausgesagt. Die sind beide in ihren Bereich Marktführer.

        Bei der Apple Watch ist es sogar am beeindruckendsten da es ja Smart Watches vorher gab und die weit hinter den Verkaufszahlen der Apple Watch liegen.

      • Und mich würde auch interessieren wie er auch „zu spät“ kommt.
        Soweit mir bekannt ist gibt es seit der Einstellung von Google Glasses nichts annähernd vergleichbares in Sachen Augmented Reality.
        Die erweiterte Realität hat nichts mit der Virtuellen Realität zu tun.
        Scheinbar verwechseln das viele oder denken es ist das gleiche.

      • Dann darf ich dir wärmstens Microsoft Hololens ans Herz legen. Das Novum im Bereich AR Momentan.

  • 1799 Dollar, in Deutschland 1999 Euro!

    • Ja, weil Dollar Preise immer ohne USt sind

      • Ich weiß, hab ich doch gar nicht bestritten! Finde beides teuer

      • Zum aktuellen Kurs umgerechnet zzgl. MWSt. sind das aber nur 1907€.

        Spielt für einen Apple-Schönredner natürlich keine Rolle ;-)

      • D ist auch ein viel kleinerer Markt als USA, deshalb sind die Kosten höher. Und EU schön und gut, aber jedes Land kocht doch nach wie vor sein eigenes Süppchen. Bei Frachtraten bestehen zB die alten Landesgrenzen nach wie vor weiter. Versuch mal etwas in Deutschland zu kaufen und dann zB nach Portugal liefern zu lassen. Viel Glück! Kleinstaaterei wie eh und je, das treibt die Kosten.

    • USA ohne MwSt. – DE mit 19% MwSt. – ist schon immer so gewesen ;)

  • Ich würde es auch behaupten. Apple hat SensoMotoric Instruments GmbH aufgekauft. Eine Firma die auf EyeTracking spezialisiert ist. Die dazugehörigen Mitarbeiter wollte man selbst bei Apple haben.

  • Wenn sie das gut machen, dann wird das wohl ein großes Ding.

  • Als Pro Version für 2999€ – amazing, ground breaking, mimimimimi

  • Der echte Apple Fan zeigt das er es ist, mit allen möglichen Gadgets am Körper. Apple sollte noch Smarte Kleidung bringen. Vielleicht noch eine Zahnbürste? Ein Apple Klodecken wäre nicht schlecht, dann könnte man wenigstens darauf Schei..en!

  • Da wächst kein Gras mehr, wenn wir wie das Bürschchen mit einem Baseballschläger durch unserere. Wohnräume laufen.

  • Bin gespannt ob die auch Brillenträger gedacht haben.

  • Wie funktioniert sowas eigentlich für „echte“ Brillenträger? Gibt es z.B. Google Glas mit Sehstärke und Hornhautverkrümmungsanpassung?

  • Ich finde es eher beängstigend wieviele hier VR und AR verwechseln

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26441 Artikel in den vergangenen 4484 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven