iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 26 252 Artikel
iOS-Tipps

iPhone Fotos-App: Schnell zum neuesten Bild springen

17 Kommentare 17

Ihr habt Tausende Fotos auf eurem iPhone gespeichert und scrollt durch einen versehentlichen Fingertipp ganz nach oben. Kennt ihr? Jetzt heißt es, sich mühsam wieder nach unten zu wischen oder diesen Weg durch den Wechsel in die Monat- oder Jahresansicht abzukürzen. Doch das geht auch schneller…

Ähnlich wie es in nahezu allen Listenansichten auf dem iPhone möglich ist, durch Antippen des oberen Bildschirmrands schnell nach oben zu springen, kann man durch Antippen der „Fotos“-Taste unten links im Handumdrehen wieder zum zuletzt aufgenommenen Bild springen.

Fotos App Mit Taste Nach Unten Scollen

Diese Funktion steht in der Fotos-App mit Ausnahme des „Für dich“-Bereichs immer dann zur Verfügung, wenn eine Liste von Foto-Thumbnails angezeigt wird. Im Bereich „Alben“ gilt dies ebenfalls, sobald ihr in einer Liste ein wenig gescrollt seid, ihr kommt dann erst durch ein weiteres Antippen des Symbols zurück in die Alben-Übersicht.

Freitag, 08. Mrz 2019, 15:16 Uhr — chris
17 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • SpaceCaptainKent

    So einfach wie genial, danke für den Tipp.

  • Kennt jemand ein gute Alternative zur Foto-App? Ich finde ihre Kategorien enervierend und möchte ein gut designtes Album, in das ich die Fotos einordnen kann. In dem unübersichtlichen Kraut-und-Rüben-App Store finde ich nichts Brauchbares.

    • Ich bin selber am Suchen, da ich die iOS App Fotos ebenfalls recht unübersichtlich finde. Dabei bin ich immer wieder auf zwei Apps gestoßen:

      Utiful Fotoverwaltung von Pavel Atanassov https://itunes.apple.com/de/app/utiful-fotoverwaltung/id1034958660?mt=8
      (gerade wohl mit 5,49 € im Angebot)

      HashPhotos von beyondf https://itunes.apple.com/de/app/hashphotos/id685784609?mt=8
      („kostenlos“, In-App-Käufe)

      Die beiden verfolgen aber wohl unterschiedliche Ansätze. Ersteres verwaltet die Fotos eigenständig. Damit es nicht zu doppelten Fotos kommt, müssen diese nach der Übernahme aus der Fotos App entfernt werden.

      HashPhotos greift direkt auf die Mediathek zu und verwaltet zusätzliche Metadaten.

      Man sollte sich darüber im Klaren sein, dass beide Lösungen auf Grund der Einschränkungen von iOS keine Ideale Lösung sind. Man denke da an Punkte wie Synchronisation, plattformübergreifende Schlagworte, Bildauswahl und automatische Kategorisierung.

      Vielleicht hat das Team von ifun.de ja noch einen Tipp?

      Gruß

    • Was stört dich denn am meisten?

      Du kannst in der „Foto App“, Ordner, Alben anlegen. Du kannst in den Ordner die Alben beliebig verschieben und auch die Bilder in den Alben. Ich denke wenn man sich intensiv damit beschäftigt, dann kommt man sehr gut zurecht. Klar gibt es vom Design her bestimmt Apps die einen da mehr ansprechen. Aber Hand auf Herz, das Design ist solide und schlicht.

      Ich persönlich finde es klasse. Lg

      • Was mich am meisten stört ist – wie schon oben beschrieben – dass Bilder, die in ein Album verschoben wurden, immer noch in den Aufnahmen auftauchen. Ich würde mir ein automatisches Album / Ordner wünschen, in dem nur Bilder erscheinen, die in keinem Album auftauchen. Ich möchte Bilder sozusagen „wegsortieren“. AFAIK lässt sich das am Mac über ein intelligentes Album erschlagen.

        Auch würde ich mir eine Verschlagwortung wünschen. Und die bitte mit dem Mac synchronisiert. AFAIK geht auch das am Mac, allerdings ist das dann eine Einbahnstraße.

        Gruß

  • Man muss eigentlich nur unten zwischen die Icons drücken. Und darf dabei kein Icon erwischen. So geht das überall in der Fotos App

  • Ich habe ein Problem mit den Fotos auf meinem Handy, vielleicht kennt das ja jemand: auf meinem iPhone X 256GB habe ich knapp 7350 Aufnahmen (Bilder und Videos). Immer wenn ich die Bilder mal komplett auf den PC sichern will (entweder über das Windows Foto-Import Feature oder über Tools wie FreeFileSync) steigt der Vorgang bei 6000+ Bildern aus und sagt, er könne nicht mehr auf das iPhone zugreifen. Sind das wohl zu viele Bilder zum Synchronisieren oder hat mein Gerät einen Fehler?

    • Da ist irgendwo dazwischen ein kaputtes File, ging mir auch mal so. War eine Mammutaufgabe, das zu finden.

      Bei mir war es dann so, dass ich ein paar bearbeitete Fotos hatte, wo die Originalversionen weg waren. Hatte vor Jahren noch zu 16GB-Zeiten mal irgend so nen Cleaner laufen lassen, der angeboten hatte, die Originale zu löschen. Nach Aktivierung der iCloud-Fotomediathek waren diese Dateien dann kaputt. Man erkennt das daran, dass man diese nicht mehr zoomen kann, sie werden dann sofort unscharf. Viel Erfolg beim Suchen :-)

    • Das geht noch viel leichter.
      Nehmt OneDrive dann werden die Bilder und Videos automatisch gesichert.
      Kann man auch einstellen nur im Wlan Bereich.
      Einfacher geht es nicht.

    • Wird es seitens Apple vielleicht in zuküntigen IOS-Updates Sperrungen der reichhaltigen Funktionen geben können? Ich teste gerade, dank deines Tipps, die App und mag sie. Aber sie kostet ja auch nicht gerade wenig.

  • Ich habe eher das Problem bei einem Webalbum das die Bilder nicht nach Erstellungsdatum angezeigt werden. Sie werden nach hochladungs Datum geordnet. Heist wenn man ein Bilder später hochlädt kommt’s ans Ende des Albums obwohl es vom Datum her eher angezeigt werden müste. Das ist beim Urlaub natürlich doof wenn man nachträglich Bilder hochlädt und die Reihenfolge nicht stimmt.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26252 Artikel in den vergangenen 4456 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven