iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 116 Artikel
   

AppStore-Cracks: Lasst euch gute Software etwas kosten

Artikel auf Google Plus teilen.
3 Kommentare 3

geldhand.jpgWenn wir heute über gecrackte iPhone-Applikationen schreiben, dann machen wir dies nicht zum ersten mal. Schon Anfang Juli und hier haben wir über die ersten DRM-freien (und dementsprechend illegalen) Downloads verschiedener Apps geschrieben und uns hier dem technischem Aspekt des gebrochenen Kopierschutzes gewidmet.

Doch die Entwicklungen der letzten Tage rücken das eigentlich abgehandelte Thema noch mal ins Rampenlicht.

Während anfangs noch einzelne, ganz offiziell im AppStore erworbene Programme gecrackt wurden – und stellenweise sogar Beta-Applikationen (wie bei „Super Monkey Ball“ der Fall) ihren Weg in die Piratenbucht fanden, werfen aktuelle Torrents (mit bis zu 240 gecrackten iPhone-Apps) die Frage nach Herkunft und Ursprung des nun verfügbaren Kataloges „schwarzkopierter“ iPhone-Applikationen auf.

Wir haben mit einem der mitverantwortlichen Köpfe hinter der vor zwei Tagen veröffentlichten und knapp 1,2GB großen Sammlung an Applikationen gesprochen.

Das Torrent, so die knappe Anwort auf unsere Fragen, setzte sich nicht nur aus selbst (über Spenden) erworbenen und anschließend modifizierten Applikationen zusammen, ein Großteil der nun gecrackten Apps komme auch von Angestellten mit direktem bzw. indirektem Zugriff auf die im AppStore verfügbaren Dateien.

Diese Info möchten wir zum Anlass nehmen, euch noch mal an die zahlreichen, zumeist privaten Entwickler zu erinnern denen wir etliche, wirklich gute Applikationen zu verdanken haben.

Programmierer die in der Vergangenheit unglaublich schnell auf Feedback und Feature-Requests eingegangen sind, Entwickler die euren Support und euer Geld verdient haben. Tut euch und der Community ein Gefallen und lasst die Finger von den veralteten Schwarzkopien der oft nur wenigen Cent teueren Programme. Unterstützt die Autoren: Mit 70% von $0.99 wird zwar niemand reich, doch ohne euren Einkauf, gibt es bald keine interessanten Neuvorstellungen mehr im AppStore.

Mittwoch, 20. Aug 2008, 14:09 Uhr — Nicolas
3 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!

Redet mit. Seid nett zueinander!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 21116 Artikel in den vergangenen 3642 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven