iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 34 727 Artikel

Digitalgeschäft liefert 95% des Gewinns

Apps statt Altpapier: Springer bald ohne gedruckte Zeitungen

65 Kommentare 65

Mathias Döpfner, Vorstandsvorsitzender der Axel Springer SE, hat gegenüber der Deutschen Presseagentur (dpa) den langfristigen Wegfall von Print-Erzeugnissen aus seinem Haus angekündigt. Im Gespräch mit der dpa teilte der Chef des wichtigen Medienkonzerns mit, dass es völlig klar sei, dass die gedruckten Ausgaben von BILD und WELT bald nicht mehr existieren werden.

Doepfner Mathias BC Web 1400

Vorstandsvorsitzender Dr. Mathias Döpfner

Digitalgeschäft sorgt für den Gewinns

Schon jetzt würde man den überwiegenden Anteil des Umsatzes mit dem hauseigenen Digitalgeschäft erwirtschaften, das nicht nur 85 Prozent des Jahresumsatzes generiere, sondern auch für so gut wie den gesamten Gewinn (über 95 Prozent) des Unternehmens verantwortlich sei.

Nach Angaben des 60-jährigen Top-Managers seien zudem Sparmaßnahmen geplant, die bei den beiden Tageszeitungen BILD und WELT umgesetzt werden sollen. Ohne konkreter zu werden kündigte Döpfner Entlassungen an, gab aber auch zu Protokoll, einzelne Unternehmensbereiche stärker ausbauen zu wollen. In der zugehörigen Agenturmeldung ist die Rede von „Personalumschichtungen“, die bislang jedoch nicht weiter ausgeführt wurden.

BILD TV kürzlich zusammengestrichen

Zudem wolle sich Döpfner verstärkt auf das US-Geschäft des Medienhauses konzentrieren. Hier ist die Axel Springer SE unter anderem mit dem Business Insider und dem erst im Herbst 2021 übernommenen Politik-Magazin Politico etabliert.

Erst Ende des letzten Jahres setzte Axel Springer einen Stellenabbau beim Prestige-Projekt BILD TV durch, das erst im August 2021 in den deutschen Markt gestartet war, sich im ersten Jahr auf Sendung aber nicht die erhofften Zuschauerzahlen sichern konnte. Seit Januar dieses Jahres verzichtet BILD TV auf die Ausstrahlung der Nachrichten-Formate „Bild Live“ und „Bild am Abend“. Brancheninsider meldeten damals einen Abbau von knapp 100 Stellen.

23. Jan 2023 um 14:01 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    65 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    65 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 34727 Artikel in den vergangenen 5631 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2023 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven