iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 29 143 Artikel

„The magic of mini“

Apples Weihnachtsvideo: Ein Werbeclip für den HomePod mini

51 Kommentare 51

Apples diesjähriges Weihnachtsvideo steht ganz im Zeichen des HomePod mini. Das knapp zweieinhalb Minuten lange Video mit dem Titel „The magic of mini“ würde auch als überlanger Werbespot für den neuen Apple-Lautsprecher durchgehen.

Als zentrale Figur setzt das neue Apple-Video Tierra Whack in Szene. Die amerikanische Rapperin liefert zugleich die akustische Untermalung für das Video und lässt mit dem Kommando „Hey Siri, turn it way up“ einen großen, alten HomePod dem kleinen HomePod mini weichen.

Apple veröffentlicht seine Weihnachtsfilme regelmäßig gegen Ende des Monats November. In den vergangenen Jahren hatten die Produktionen häufig einen stark familiären Bezug. Als eines der von den Nutzern am besten bewerteten Weihnachtsvideos von Apple zählt weiterhin der Clip „Misunderstood“ aus dem Jahr 2013.

Mittwoch, 25. Nov 2020, 15:41 Uhr — chris

Fehler entdeckt? Anmerkung? Schreib uns gerne


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    51 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Die sollen den nicht bewerben sondern endlich liefern!

  • Ach wie schön. Nur werden die wenigsten einen zu Weihnachten bekommen wenn die Lieferzeit Mitte Januar ist XD

  • Unter „Weihnachtsvideo“ würde ich etwas anderes verstehen.

  • Meint ihr es lohnt sich morgens in die App zu schauen und doch noch einen im Store zu ergattern oder ist das aussichtslos?

  • Ich hab ihn heute kurzfristig mit Abholung ab sofort im Apple Store Berlin ergattern können. Das ist echt ein guter Tipp, wenn man einen Apple Store in der Nähe hat, da mal auf die aktuelle Verfügbarkeit im Store zu schauen.

  • Schrecklicher Clip. Die Jahre davor gefielen die mir besser, vor allem wenn wirklich weihnachtlich war.

    • Hoffentlich ist es nicht der Weihnachtsclip für dieses Jahr. Es ist wirklich nicht gut gelungen. Da gab es in den letzten Jahren wesentlich bessere Videos.

  • Apple war bis her für sehr gute und vor allem emotionale Weihnachtsvideos bekannt aber dieses Jahr ist anscheinend alles anders. Schade @pple aber dieses Video hat nichts mit einem weihnachts Spot zu tun.

  • Völliger Schwachsinn den HomePod zu bewerben. Im Januar, wenn er wieder Lieferbar ist, ist alles vorbei.

  • Ich denke mal dieses Video ist für nächstes Jahr Weihnachten gedacht, denn dieses Jahr kann man es ja nicht mehr bekommen ;-)

  • 1:23 hab ich geschafft, furchtbarer Spot. (und „Musik“)
    Nunja, wem es gefällt … ;-)

  • Voll super, wenn die Dinger mal funktionieren würden, ich schick meine zwei am Freitag zurück, ständige Verbindungsabbrüche.

    • Gleiche Problem. Habe meine zwei heute zurückgeschickt.

    • Ja hier auch. In 3 Jahren mit meinen Echos hatte ich einen einzigen Verbindungsabbruch. Hier hingegen ständig.
      Und generell ist Siri LEIDER meistens schlechter als Alexa. Liedtitel sind da ein sehr gutes Beispiel. Alexa versteht wirklich alles was ich hören möchte. Siri leider kaum. Vor allem englische Titel werden oft missverstanden.

      Ich werde erstmal bei meinen Echos bleiben, die Entwicklung von Siri jedoch im Auge behalten, da ich gerne komplett auf HomeKit umsteigen möchte.

    • Einfach feste IP zuteilen und die internetprobleme waren bei mir weg

      • Hab ich gemacht, hat hier überhaupt keine Besserung gebracht, leider.

      • Hab ich auch erfolglos versucht. Habe meinen zurückgeschickt da er mich für den Preis einfach enttäuscht. Der Klang is ok aber nicht Apple-Herausragend und sehe keinen unterschied zu ner normalen Bluetoothbox. Von der Funktion ohne AMusic sehe ich auch keinen Mehrwert zu einer Bluetoothbox. Dachte zumindest das Siri auf meine Lokale Mediathek meines iPhones zugreifen könnte, aber nee sie behauptet Felsenfest das meine Bibiliothek leer ist. Sie ist aber nicht leer. So viel zum gelobten Apple-Ökosystem.

      • Der größte Witz ist ja noch das ich meine Musik vom Macbook Pro 16″ mit Catalina nicht auf die Box bekomme. Mega-Fail oder Typisch-Apple halt.

      • o.k., das hört sich wirklich nicht gut an. Man kann echt nicht einmal seine iTunes-Musikbibliothek darauf abspielen lassen, sprich ein Apple Music Abo ist Pflicht???

      • Nur über AirPlay. Über Siri-Kommando „spiele Musik – spiele meine Musik – Musik abspielen“ geht alles nicht. Musik auf dem Mac geht NUR über die iTunes-Bibliothek. Wenn ich einen Radiosender über Browser höre, kann ich das nicht auf den mini schieben. Spotify am Mac geht auch nicht über Airplay nur über iPhone oder iPad, was ich aber nicht will, da es wieder am Akku saugt und wenn ich schon den Mac anhabe, brauch ich das iPhone nicht. Alles sehr Nutzerunfreundlich in meinen Augen.

      • Das ist ja wirklich alles eine ziemliche Katastrophe. Wenn ich nicht einmal meine eigene gekaufte Musik aus iTunes simpel mit dem HomePod mini wiedergeben kann, dann brauche ich das Teil wirklich nicht. AirPlay ist keine echte Alternative. Sehr schade, aber Geld gespart. Danke für die Infos!!!

  • Für mich kommt bei der Werbung an: Apple baut Lautsprecher. Ok, cool! *schulterzuck*

  • Tolles Produkt aber sehr schlechter Spot. Hat vor allem nichts mit Weihnachten zu tun. Sorry Apple. Daumen runter

  • PERVERS ! Anfüttern und dann nicht liefern können !!!!

  • Lustig, dass Apple jetzt schon die eigenen Geräte in Hüllen packt. :-D

  • Spricht mich irgendwie überhaupt nicht an und ist IMHO z.B. weit weg von der Qualität des Spots „Misunderstood“ aus 2013. Ganz abgesehen von der Frage, ob es sinnvoll ist für ein Produkt Werbung zu machen, was viele vor Weihnachten wahrscheinlich gar nicht mehr kaufen können, wenn sie keinen Apple Store vor der Haustür haben.

  • Soll die Szene wo der normale HomePod verpufft und sich in den mink verwandelt bedeuten, der alte HomePod wird obsolet? Ein Hinweis darauf, dass er abgekauft wird?

    • Wir er nicht, da der Mini wirklich schlechter ist als der große.

      • Man sollte den HomePod Mini nicht per se als „schlechter“ abstempeln. Er bringt sämtliche Features des großen HomePods (>300€) zu einem deutlich geringeren Preis (<100€) und hat natürlich bauartbedingt reduzierte Klangeigenschaften. Für die meisten Käufer dürfte der Mini tatsächlich das bessere Produkt sein und nicht das schlechtere.

  • Nicht mein Fall der Clip –
    warte wohl auch noch bis Januar drauf … und auf die Verbindungsprobleme bzw Abbrüche ?! Oh Mann … 2020 suckt so sehr

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29143 Artikel in den vergangenen 4893 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven