iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 29 097 Artikel

Neue Funktion für Mobilgeräte

Amazon Music für iOS liefert jetzt X-Ray-Infos zu Songs

2 Kommentare 2

Amazon weitet sein X-Ray-Feature auf den hauseigenen Musikdienst aus. Die Funktion steht jetzt auch über die Amazon-Music-App auf iOS- und Android-Geräten zur Verfügung.

X-Ray dürfte Nutzern von Amazon Prime Video oder Kindle-Readern bestens bekannt sein. Mithilfe der Funktion lassen sich auf diesen Geräten schon geraume Zeit weiterführende Informationen zu den aktuellen Inhalten abrufen. Besonders gut umgesetzt ist X-Ray unserer Meinung nach bei Amazon Video, hier können basierend auf der aktuellen Szene umfangreiche Zusatzinformationen wie etwa die Biografien der Schauspieler eingeblendet werden.

Amazon Music X Ray Ios App

Mit der Integration in Amazon Music steht nun Vergleichbares über die zugehörigen Musik-Apps zur Verfügung. Amazon stellt hier zusätzliche Inhalte zu den Künstlern, Produzenten oder auch beteiligten Musikern zur Verfügung. Dem Unternehmen zufolge will man damit besonders den Wünschen der Nutzer entsprechen, so würde dergleichen regelmäßig mit Fragen wie „Wer hat diesen Song geschrieben?“ über Alexa abgerufen. X-Ray stellt die gesuchten Informationen nun direkt innerhalb der Musik-App bereit. Auf diese Weise wolle man auch den Menschen, die im Hintergrund zum Erfolg eines Musiktitels beigetragen haben, etwas mehr Aufmerksamkeit zukommen lassen.

Um die X-Ray-Infos in Amazon Music abzurufen, tippt man auf das neue X-Ray-Symbol am unteren Rand des „Sie hören“-Bildschirms. Daraufhin werden die zum aktuellen Titel verfügbaren Zusatzinfos, teils mit weiterführenden Links, eingeblendet.

X-Ray für Amazon Music setzt kein kostenpflichtiges Abonnement voraus, sondern steht vom kostenfreien Service über Amazon Music Unlimited bis hin zum HD-Angebot von Amazon Music zur Verfügung.

Für die kostenpflichtige Variante Amazon Music Unlimited fallen normalerweise Monatsgebühren von 9,99 Euro (7,99 Euro für Prime-Mitglieder) an. Im Rahmen einer Sonderaktion lässt sich das Angebot derzeit drei Monate lang kostenlos testen.

Mittwoch, 25. Nov 2020, 17:06 Uhr — chris

Fehler entdeckt? Anmerkung? Schreib uns gerne


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    2 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Tja … geht am iPad nicht im Querformat, obwohl die App das sonst kann. Merkwürdig.
    Und die Infos sind teilweise auch dürftig …

    ach, bitte entfernt doch mal die Katzen!

  • Dann ist die Entscheidung für mich jetzt Pro Amazon und Kontra Spotify gefallen – die 3 Monate nehm ich jetzt mal mit!

    Von X-Ray würde ich aber die Finger lassen – Zuviel davon soll nicht gut sein ;-)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29097 Artikel in den vergangenen 4887 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven