iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 498 Artikel
Fernbedienung, Fernbeziehung

Apples Remote App: Spotify auf Apple TV per AirPlay via Apple Watch

Artikel auf Google Plus teilen.
13 Kommentare 13

Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht? Zwar versteht sich die Remote-Applikation, die Apple als kostenlosen iPhone-Download anbietet, seit gestern Abend auf das Zusammenspiel mit dem Apple TV 4 – so richtig rund, nachvollziehbar und logisch läuft das Miteinander zwischen der Remote App, dem Apple TV, der Apple Watch und Drittanwendungen wie etwa Spotify aber noch nicht.

mobb

Im Verbund: Watch, iPhone und Apple TV

Immerhin: Im Gespräch mit Buzzfeed hat Apples Eddy Cue bereits eine vollständige Überarbeitung der Apple Remote App angekündigt.

Wir arbeiten an einer neuen Apple Remote-App, die die volle Funktionalität der Siri Remote auf das iPhone bringen wird. Wir hoffen, diese noch in der ersten Jahreshälfte 2016 ausliefern zu können.

Bis es soweit ist muss jedoch mit der aktuellen Version Vorlieb genommen werden. Diese ist nicht wirklich schlecht und stellenweise, etwa während der Texteingabe über die Diktat-Funktion des iPhones, sogar umfangreicher als die Siri Remote. Nur wie gesagt. Gleichzeitig auch ganz schön kompliziert.

Ein Beispiel: Die Spotify-Wiedergabe per AirPlay

Der Musik-Streaming-Dienst Spotify bietet derzeit noch keine eigene Apple TV-Applikation an. Dank AirPlay lässt sich Spotify allerdings auf dem iPhone starten und kann seine Audio-Ausgabe direkt an das Apple TV streamen. Läuft die Spotify-Musik auf der großen Mattscheibe, blendet das Apple TV die aktuellen Cover nach einigen Minuten sogar bildschirmfüllend ein.

mo

Spotify: Vollbildanzeige via AirPlay

Eine Tatsache, die wir erst vorhin entdeckt haben und staunend aber erfolglos versuchten die Vollbildanzeige der Alben-Cover manuell zu aktivieren… Aber zurück zur Remote. Während die CD-Cover auf dem Fernseher strahlten, starteten wir die Remote App auf der Apple Watch. Auch hier wurden die aktuellen CD-Cover (leicht verschwommen im Hintergrund der Touch-Oberfläche) angezeigt.

Unsere erste Reaktion: Klasse, dann können wir die Musik-Wiedergabe (auf dem Apple TV) der Spotify-App (auf dem iPhone) bestimmt auch mit der Remote App (auf der Apple Watch) steuern.

Das Ergebnis: Nicht wirklich. So gestattet die Remote-App nur das Absetzen des Play-Pause-Befehls und steigt zudem komplett aus der Fernbedienung aus, sobald die CD-Cover-Anzeige durch den einsetzenden Apple TV-Bildschirmschoner abgelöst wird.

remote

Links: Spotify – Recht: Remote App

Auf dem iPhone zeigt die Remote App gar kein Cover an und steuert, recht willkürlich, entweder die Spotify App oder aber die Benutzeroberfläche des Apple TV.

Grundsätzlich lässt sich die Remote App zwar zur Navigation auf der Mattscheibe einsetzen – eine gute Alternative zur Siri Remote, sobald diese das erste Mal Bekanntschaft mit dem Steinfußboden gemacht hat – aber derzeit noch alles andere als zuverlässig.
broken

Dan Rayburns defekte Siri Remote
Mittwoch, 09. Dez 2015, 18:07 Uhr — Nicolas
13 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Airplay ist absolut KEINE Alternative zu einer App, die auf dem Apple TV läuft und das eigentliche Streaming unabhängig von irgendwelchen anderen „iDevices“ realisiert.

  • Warum hat Apple da so ein Problem mit? Jeder AV-Reciever beherrsch das im zuverlässig Schlaf.

  • Kann denn wenigstens das neue ATV4 an mehrere AirPlay Empfänger senden?

  • Wie kann man den mit der heute auf Version 4.2.3 aktualisierten Remote App in den Ruhestand schalten, den Fernseher einschalten oder die Lautstärke ändern?

    • Die Version 4.2.3 ist nur eine Notlösung und noch nicht mit allen Funktionen des Apple TV 4 kompatibel. Gemäss Apple ist eine neue App ab der ersten Jahreshälfte 2016 verfügbar.

  • Die besten Alben der Welt auf dem Screen. Die Wurzeln des hiphop. Minimalistische Beats. Knallharter rap. Havoc war mein absoluter lieblingsrapper. Musste auch mal gesagt werden. No doubt Kid.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19498 Artikel in den vergangenen 3387 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven