iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 23 803 Artikel
Verkaufsstart noch im März?

Apples Qi-Ladegerät AirPower soll 27 Watt liefern

Artikel auf Google Plus teilen.
25 Kommentare 25

Bei der Ankündigung der Qi-Ladematte AirPower vor sechs Monaten wollte sich Apple nicht festlegen, sondern hat lediglich ein dehnbares „erhältlich 2018“ als Verfügbarkeitsdatum genannt. Die Gerüchteküche erwartet den Verkaufsstart des Qi-Ladegeräts für bis zu drei Geräte allerdings noch in diesem Monat. Warten wir’s ab, unabhängig davon kann das Branchenmagazin Digitimes mit neuen Details dazu aufwarten.

So soll Apples AirPower eine Gesamtleistung von bis zu 27 Watt liefern, um bis zu drei aufgelegte Geräte gleichzeitig mit maximaler Geschwindigkeit zu laden. Die Schnellladefunktion von AirPower ist für die Qi-fähigen iPhone-Modelle sowie die Apple Watch Series 3 und eine noch nicht erhältliche kompatible Ladehülle für die drahtlosen Ohrhörer AirPods optimiert.

Airpower Apple Qi Ladegeraet

Digitimes bezieht die Informationen diesbezüglich aus Herstellerkreisen. In der Szene werde auch darüber gesprochen, dass die Produzenten der für die Ladestation benötigten Komponenten mit einem starken Anstieg der Lieferzahlen in den nächsten Wochen rechnen. Bereits im ersten Quartal 2018 sollen sich die Stückzahlen verglichen mit dem vorherigen Quartal verdoppeln, dafür sei aber auch die allgemein höhere Nachfrage nach dieser Technologie verantwortlich.

Es ist davon auszugehen, dass Apple die ebenfalls im September angekündigte drahtlose Ladehülle für die AirPods zeitgleich mit der AirPower-Matte auf den Markt bringt. Aller Wahrscheinlichkeit nach handelt es sich hierbei um keine überarbeitete Version der Ohrhörer, sondern tatsächlich nur um ein optionales Zubehör in Form einer mit Qi kompatiblen Ladeschatulle.

Dienstag, 13. Mrz 2018, 13:58 Uhr — chris
25 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Was sind so eure Preisspekulationen?

  • Naja, solange der Preis bei unter 200 Euro liegt, ist das nicht übel…..

  • Die Idee ist toll, ist bestimmt auch ein tolles Gerät, wenn auch zu einem (noch nicht bekannten) bestimmt überhöhten Preis.
    Allerdings ist hier die Praktikabilität wieder, wie inzwischen öfters bei Apple, sehr eingeschränkt. Man hat ein Interessantes Produkt entwickelt aber nxjht zuende gedacht. Wie soll ich meine Watch darauf legen mit Loop Armband oder Milanese oder Metallarmband oder oder? Jedes Mal abziehen?!
    Das ist wohl der Hauptgrund warum ich es oder die meisten, die kurz drüber
    nachdenken sich nicht zulegen werden.
    schade

  • wird das eig auch mit der apple watch series 2 funktionieren?

      • Die spannende Frage eigentlich wäre, ob sich technisch was auf der Rückseite der Uhr von Series 2 auf 3 geändert hat (wenn ja, was? Ich hab noch keine Antwort dazu gefunden) oder ob einfach nur die Series 2 beschnitten wird, um die Series 3 besser zu stellen?

        Vielleicht kann ja das iPhone Ticker Team das recherchieren? Danke schön im Voraus.

      • Glaube es gab schon mal einen Bericht dazu. Technisch ist es das gleiche nur wird es nur für die 3er angeboten…

      • @cptboa: Der Lademechanismus wurde verändert. Die Series 3 kann auch mit (einigen wenigen) Qi-Ladegeräten aufgeladen werden. Die Series 2 nicht.

      • @Spaminator:

        Auch die Serie 2 kann dies

  • Danke für die Antwort. Tatsächlich gab es am 21.09.17 erste Meldungen diesbezüglich, allerdings ohne ein offizielles Statement seitens Apple.

    • Chicken Charlie

      Es funktioniert auch mit einer Series 2!!! Der Trick ist der, dass Ihr einfach einen Magneten an die Watch hinten dranhält und gleich danach auf das Pad legen. Dann funktioniert das auch mit der älteren Generation. Das Thema ist nur bei den älteren, das Sie einen Magnetschalter haben der umgelegt werden muss damit geladen werden kann

  • Ich verwende dieses hier: http://amzn.to/2FPHxD6
    Erfüllt seinen Zweck für unsere 2 Handys und kostet 17,99…. Sorry, aber manchmal ist der Mehrwert bei Apple Zubehör so gering, dass der krass höhere Preis nicht zu rechtfertigen ist. Ist genauso mit den Lightning-Kabeln von Apple. Kosten direkt bei Apple 25€ und bei Drittanbietern wie Syncwire mit lebenslanger Garantie nur 8,99.

  • Der Preis wird sich in Form eines Abo-Modells bei ca. USD 9,99 pro Monat oder alternativ USD 0,99 pro Ladezyklus einpendeln.

    Ganz Apple-Like kann wie immer mit CryptoCurrencys oder Blutspenden gezahlt werden.

    /ironie off

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23803 Artikel in den vergangenen 4063 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven