iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 34 378 Artikel

Apple Music, Apple TV+ und Apple One teurer

Apples neue Abopreise: Bestandskunden haben 30 Tage „Gnadenfrist“

43 Kommentare 43

UPDATE: Anders als uns heute noch von Apple mitgeteilt, greifen die neuen Abo-Preise direkt aber der nächsten Verlängerung bestehender Abos, sofern dies unter Einhaltung der 30-Tage-Frist möglich ist. Vielen Dank für euer Feedback!

Apple One Kuendigen

Mit Blick auf die Abo-Richtlinien von Apple können sich aktive Abonnenten immerhin ein Stück weit zurücklehnen. Apples Regeln sehen es vor, dass man mindestens 30 Tage im Voraus benachrichtigt wird, bevor sich der Preis für ein bestehendes Abonnement erhöht. Das konkrete Datum einer solchen Benachrichtigung hängt dann also vom Datum der automatischen Verlängerung eures Abonnements ab.

In der Folge bleibt euch dann immer noch ausreichend Zeit, das Abonnement zu beenden, wenn ihr mit der Preiserhöhung nicht einverstanden seid. Die Apple-Abos lassen sich bis zu einen Tag vor jedem monatlichen Verlänge­rungs­datum vom iPhone, iPad oder Mac aus kündigen. Weitere Details hierzu findet hier in dem Hilfe-Dokument „Wenn du ein Abonnement von Apple kündigen möchtest“.

Apple Music, Apple TV+ und Apple One teurer

Apple hat seine aktuellen Abo-Preiserhöhungen am Montag kurz vor Veröffentlichung der neuen Betriebssysteme für Mac, iPad und iPhone bekanntgegeben, was dafür gesorgt hat, dass dieser für Apple-Kunden wenig erfreulichen Mitteilung nur vergleichsweise geringe Aufmerksamkeit zuteil wurde. Bei seinen Investoren dürfte das Unternehmen mit dieser Meldung jedenfalls für Applaus sorgen, für den morgigen Donnerstag steht hier die Bekanntgabe der aktuellen Finanzergebnisse an.

Apple Music Preise

Apple Music kostet im Standard-Abo jetzt 10,99 Euro statt bisher 9,99 Euro und wurde für Familien um 2 Euro im Monat auf 16,99 Euro erhöht. Der Preis für das Studenten-Abo von Apple Music wurde bereits im Sommer von 4,99 Euro auf 5,99 Euro angehoben. Auch Apple TV+ ist teurer geworden. Apple ist hier offenbar der Meinung dass das Angebot jetzt ausreichend erweitert wurde, um fortan 6,99 Euro statt bisher 4,99 Euro im Monat zu verlangen.

Damit verbunden wurden auch die Preise für die Apple-One-Abopakete erhöht. Einzelpersonen bezahlen hier jetzt 16,95 Euro, Familien 22,95 Euro und für die Premiumvariante muss man jetzt 31,95 Euro im Monat berappen.

26. Okt 2022 um 18:23 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    43 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    43 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 34378 Artikel in den vergangenen 5572 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven