iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 808 Artikel

Mit Apples "Empfehlung" nur 11 Watt

Apples MagSafe-Duo-Ladegerät lädt langsamer als gedacht

77 Kommentare 77

Apple hat eine negative Überraschung für iPhone-Nutzer parat, die über den Kauf eines MagSafe Duo Ladegeräts nachdenken. Ein iPhone kann darauf nicht mit der maximalen Geschwindigkeit geladen werden. Wer wie von Apple empfohlen das 20-Watt-Netzteil des Herstellers benutzt, kommt nicht über 11 Watt Ladeleistung hinaus. Das Maximum an Ladegeschwindigkeit in Kombination mit dem Duo-Ladegerät lässt sich Apple zufolge mit einem Netzteil ab 27 Watt aufwärts erreichen. Doch auch hier ist bei 14 Watt Schluss, Apples einfaches MagSafe-Ladegerät erlaubt dagegen schon mit einem 20-Watt-Adapter das kabellose Laden mit bis zu 15 Watt.

Apple Magsafe Duo Ladegeraet Netzteil Empfehlung

Die Einschränkungen dürften mit der Bauweise und auch den für das kompakt faltbare Gerät verwendeten Materialien zusammenhängen. Allerdings wäre es wohl kundenfreundlicher gewesen, wenn der Hersteller diese Daten schon bei der Ankündigung des Geräts veröffentlicht, oder zumindest den offiziellen Eintrag zum Duo-Ladegerät im Apple Store gleich mit ausführlichen und korrekten Angaben erstellt hätte. Die Ladeleistung der MagSafe-Geräte, insbesondere mit unterschiedlichen Ladegeräten, war ja von Beginn an Thema und ein von potenziellen Käufern stark berücksichtigter Faktor.

Apple weist allerdings erst jetzt auf die Einschränkungen hin, noch dazu quasi versteckt. Dem Journalist Mark Gurman ist die Überarbeitung der Artikelbeschreibung auf der amerikanischen Apple-Seite aufgefallen. Dort listet Apple als „Empfehlung“ nun zwei verschiedene Ladegeräte und weist auf die damit jeweils verbundene maximale Ladeleistung hin. In Deutschland ist derzeit weiterhin noch der „20W USB-C Power Adapter“ die Standard-Empfehlung des Herstellers, ohne weitere Angaben.

Apple Usb C Netzteile

Interessant ist dabei auch, dass Apple zwar ein 20-Watt-Netzteil im Programm hat, selbst aber kein Ladegerät mit 27 Watt anbietet. Wer sein Duo-Ladegerät also mit der maximalen Leistung benutzen will, muss den neuen Ergänzungen zufolge zu dem von Apple angebotenen 30W USB‑C Power Adapter greifen, einem mit 53,60 Euro doppelt so teuren und auch deutlich größeren Ladegerät, als Apples für 24,35 Euro erhältliches 20-Watt-Netzteil. In der Folge beläuft sich der Gesamtpreis für das MagSafe-Duo-Ladegerät mit „offiziellem“ Netzteil dann auf 198,80 Euro. Mit der Rückkehr zum alten Mehrwertsteuersatz knacken wir zum Jahreswechsel hier dann locker die 200-Euro-Marke für ein schlichtes Ladezubehör.

Mittwoch, 18. Nov 2020, 8:07 Uhr — chris
77 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Soviel dann mal wieder zu QI-Akkus für unterwegs. So schon weniger Energie mit grade knapp 55% Effizienz befüllen… :D

  • Jeden Tag ein neuer Dämpfer. Langsam wird es etwas viel…

  • Irgendwann kommen wir echt in Bereiche bei Apple, bei denen ich mir überlege die Marke zu wechseln. Nur noch Kopfschütteln.

    • Oder nicht jedes mal 1200€ auszugeben.
      Ich komme mit dem 400€ SE’2020 super klar. Man muss einer Marke auch mal zeigen, dass die Preise ausgereizt sind. Die Kamera ist super. Habe keine Vorliebe Fotos als Leinwand in der Stadt aufzuhängen. Die Auflösung ist vollkommen in Ordnung.
      Wer sich so eine dumme Ladematte für 160€ kauft, hat die Kontrolle über sein Leben verloren.

      • Oder 160€ haben einen anderen Stellenwert für diese Leute als für dich?

      • +100

        Da rennen die Apple User in die Apple Stores und kaufen:
        1.150 € iPhones
        750€ Apple Watches
        50-100 €Lederhüllen
        50-150 € Watch Armbänder

        Die Leute wollen keine neuen Produkte, sie wollen aus Langeweile etwas mit dem Apfel unboxen.

        Und dann wird sich mit der vollen Apple Store Einkaufstüte vor den Laptop gesetzt und in seinem Forum beschwert.
        Oh man, Apple zittert ja schon vor euch:D

        Wenn Apple User sich zu einer Verbraucherzentrale zusammen schließen würde, Leitspruch:
        „ wir kritisieren Apple hier aufs schärfste werden aber alles weiterhin kaufen“

        Tipp:
        iPhone SE, Watch SE und no Name Cases & Armbänder mal kaufen.
        Und den Rest nicht so ernst nehmen.
        Es sind nur Konsumgüter.

      • ich kaufe das Produkt zwar nicht aber was ich mit meinem Geld anstelle ist meine Sache. Ob man sein Leben nicht unter Kontrolle hat weil man sich leisten kann was man auch immer will sehe ich anders.

      • Mr.C: Es hat mit der Bonität nichts zu tun.

        discombobulate: Genau so sehe ich das auch. Wer da zuschlägt hat wirklich die Kontrolle verloren!

    • Geht mir auch mittlerweile so. Man fragt sich echt, was deren Entwicklungsabteilungen so den ganzen Tag treiben. Am Ende kommt nichts irgendwie raus.

    • Naja, es ging Apple ja noch nie um Günstig.
      Seit einigen Jahren geht’s aber auch nicht mehr darum Klassenprimus zu sein. Es reicht es so anders zu machen, dass man auch im Zubehörmarkt maximal abkassieren kann.

      Think Diff€r€nt

  • Dr. Walterfrosch

    Wirklich schade was Apple sich aktuell leistet.

    Kein Wunder das auf YouTube Leute wie Moschuss Apple in der Luft zerreißen und sich permanent über deren Produkte lustig machen.

    Sad but true.

    • Vollkommen abseits, ob das nun berechtigt ist, oder nicht: du meinst also, dass er das nicht des Geldes wegen macht? Und „etwas“ in der Luft zu zerreißen ist meist mehr als einfach. Mit etwas Subjektivität geht das mit jedem Produkt. Und gerade Apple zu bashen bringt viele Klicks. Ist ein einfaches Thema und Hater gibt es genügend. Sehr niedriges Niveau IMO.

  • Der Apfel verliert immer mehr an Glanz … Ich nenne sowas bewusst verschwiegen. Wenn das Ding mit 20W laden könnte, wäre es ein beworbenes Feature geworden. Bin mal gespannt wie die Influenzer das schön reden.

  • Das ist doch logisch, dass ich mit 20 Watt Netzteil nicht die gleiche Leistung aus dem Duo-Lader bekomme.

    • Warum denn nicht? Wenn es das einzige ladende Gerät ist?

      • Es geht nun mal um Qi und da gibt es immer Ladeverluste.
        Diese gibt es bei anderen Herstellern ebenfalls.

        Nichts außergewöhnliches. MagSafe lädt ja auch nur mit max 15W obwohl man 20W Netzteil verwendet.

      • Das ist richtig Denny.
        Aber dann hat das der Hersteller auch deutlich zu kommunizieren das man nur mit der Hälfte der Netzteil-Stärke lädt.

  • Voll immer mimimimi hier. Als ob da euer Leben von abhängt. Kauft den Scheiß einfach nicht und gut.
    Ich kaufe es auch nicht – ist mir auch egal wenn laden 30 Minuten länger braucht.

    • Ich gebe dir zu 100% Recht.
      Richtig Übel ist es nur das Apple nicht mehr verlässlich und ehrlich ist. Da verlieren die Menschen grundsätzlich Vertrauen ist Produkte dieses Herstellers. Viele Jahre konnte man überall hören, Apple ist teuer aber hochwertig und gut. Wenn jetzt nur noch teuer über bleibt……..

  • Ich finde das MagSafe an sich eine Fehlkonstruktion ist. Der Magnet müsste statt im iPhone im Zubehör sein.

  • Das war doch nun wirklich nicht verwunderlich. Hat ernsthaft jemand erwartet, dass das 20W Netzteil das iPhone auf dem Duo auch mit 15W lädt, wenn es auch noch eine Watch mitladen muss? Klar hätte Apple von Anfang an nur den 30W Lader als Empfehlung dazuschreiben sollen, aber wenn man seinen Verstand einschaltet sollte man da schon selbst drauf kommen.
    Am Ende ist es aber auch echt egal, denn das Teil wird in 95% der Fälle ohnehin auf dem Nachttisch liegen und nach laden, wo es dann auch wieder Wurst ist, wie schnell es denn jetzt lädt…

  • Ich kapier nicht warum man so schnell laden „muss“?!
    Über Nacht langsam geladen komm ich als intensiv Nutzer des 12 Pro LOCKER über den ganzen Tag und hab am Abend meist noch 40% übrig.

    • Dann hast du nen Wunderakku…meiner ist richtig schnell leer….auch bei wenig Nutzung ist er abends bereits fast leer :(….da hatte ich beim 11 Pro noch 80%

      • Nein, dann ist dein Akku defekt. Ich habe auch ein 12 Pro und komme mit durchschnittlich 5:30 Screentime auf eine Akkunutzung nach dem Laden von max. 70%.

      • Seit ich Facebook komplett gelöscht habe ,hält mein Akku auch viel länger

    • Wenn man iPhone und Apple Watch ganz ausschaltet, kommt man auch locker übers Jahr. So macht es Apple ja auch selbst, denn bisher kam jedes Device von denen komplett ausgeschaltet in der Verpackung.

  • Ich hab eben herausgefunden, dass man sogar ein Lightningkabel direkt am iPhone anschließen kann, um schnell zu laden.
    Tolle Wurst.

  • Wayne? Ich leg das Teil abends drauf und früh ist es voll. Von mir aus kann es auch mit 7 Watt laden. Ist auf jeden Fall besser für den Akku.

  • Einfach die Ladematte nicht kaufen und das Problem löst sich von selber. Nächstes Jahr kommt dann ne ausgereifte und günstigere Verarsche Matte von Apple;-)

  • Viel zu teuer und nicht ausgereift. Lade wie bisher mit Lightning und iPad 12 Watt Lader.

  • „bevor das Duo-Ladegerät zur Vorbestellung angeboten wurde“ ??? Wo kann ich das Teil vorbestellen? Im Apple Store steht nur „Bald verfügbar“.

  • Dazu ist es ja auch teurer als nötig. Passt doch dann zusammen.

  • Guten Morgen! Schlaft Ihr alle so kurz oder warum müsst Ihr auch nachts unbedingt alle so schnell laden?

  • Passt irgendwie gerade zu Apple… Pleiten Pech und Pannen. Man hat wirklich das Gefühl das man bei Apple nur noch das Geld zählt und der Rest egal ist. Klar unter Steve Jobs (ich weiß alte Leier) hätten sich die Preise auch so entwickelt aber ich glaube einfach nicht das es so viel Lärm drumherum gegeben hätte… Meine Gedanken datu.

    • Auch Du leidest unter dem klassischen Filterblasen-Effekt. ;)

      • Tja kriege halt keine Internas aus Cupertino… daher kann ich nur sagen was ich selber merke und was mir durch verschiedene Medien, wie ifun, eben mitgeteilt wird.
        Und das beste daran sind eben Nutzerberichte und Erfahrungen, sodass ich nicht nur aus meiner eigenen Blase ein Bild für mich zeichnen kann.;)

  • Wie gut das ich immer noch mit Kabel lade auch das 12 Mini. Schnell und Akkus schonen. Und 200 Euro gespart!

  • Jammert nicht rum, zieht einfach und endlich mal Konsequenzen!!

  • An die Redaktion: was mir bei diesen Daten nicht klar ist: wird der Ladestrom vom Netzteil auf 11 bzw. 14 Watt begrenzt (geht also wirklich nur diese Leistung ab), oder ist die im iPhone ankommende Leistung durch die Verluste durch das induktive Laden auf diesen Werten? Das würde nämlich rechnerisch passen, da man die Effektivität der QI-Lader bei 55% ansiedelt: 20W * 0,55= 11W, 27W * 0,55 = 14,85W.

    Wenn es Zweiteres ist (was ich wie oben gezeigt vermute), dann hätte JEDER Hersteller mit vergleichbaren Verlusten zu kämpfen, aber es interessiert keinen! Nur bei Apple macht man mit zweideutigen News die Welt verrückt.

    • … was daran liegt, dass Apple zum Nachteil der Kunden ja mal wieder einen proprietären Standard in den Markt drückt, zu dessen Alleinstellungsmerkmalen eben auch die höhere Ladegeschwindigkeit gg.über standardisiertem Qi-Zubehör gehört.

      Es wäre deutlich sinnvoller gewesen, neben den Magneten einfach auf die vorhandenen Qi-Protokolle für 15W zu setzen, so dass die Kunden auch bei Verwendung von normalen Qi-Ladegeräten von der höheren Ladeleistung profitieren könnten. Aber dann verdient Apple natürlich wieder weniger durch entgangene Lizenzgebühren für MagSafe-Zubehör, so dass man sich (mal wieder) für eine kundenunfreundliche Lösung entschieden hat.

      • Was ist das denn für ein Quatsch?! MagSafe ist komplett kompatibel zu QI, nur dass es eben Magnete zur besseren Fixierung nutzt.

  • Irgendwie verstehe ich die Problematik nicht so ganz.
    Das sind doch keine Lademöglichkeiten, die man zwischendurch mal für 20min nutzt um schnell den Akku nachzuladen.
    Da wird doch abends die Watch und das iPhone draufgelegt, wenn man zu Bett geht.
    Morgens ist alles voll geladen, egal ob mit 11, 14 oder 17 Watt…

    • Ganz genau.
      Diskussion kann beendet werden.

    • Weiter denken als nur heute. Eine der nächsten Version wird sehr wahrscheinlich keine drahtgebundene Schnittstellen mehr haben. Dann ist es wieder entscheidend, wie schnell mit QI geladen werden kann.

      Allerdings ist der Wirkungsgrad eben technisch bedingt „sehr bescheiden“ und selbst beim 100W QI Ladevorgangs eines chinesischen Konkurenten sehr fraglich, was die Ladegeräte leisten müssen. Je höher die die Ladeleistungen, je mehr hat das was von einer Glühbirne.

      • … das dann aber HomeKit kompatibel als „Smart Load“ – je mehr Geräte gleichzeitig geladen werden, desto mehr „Glühbirne“ und per App dann gesteuert, ob grüner-Glow, roter-Glow, gedimmter Super-Glow :D
        Aber mal ernsthaft, wenn ich iPhone und AW besitze (und auch nutze), habe ich des Abends zwei Ladeteile/-Kabel rumliegen, mit der Matte dann nur ein Teil… oder? Da ist es doch ein Vorteil Punkt de ?

  • Für mich ist der Punkt, das damit der Kaufgrund wegfällt: Das Ladegerät kostet viel mehr als das eines Alternativanbieters. Apples “einzel” Ladegerät ist das einzige, dass schneller laden kann. Wenn dieses Kombi-Ladegerät das nicht mal kann, dann ist es einem günstigerem zu ähnlich.
    Wobei ich jetzt nicht geschaut habe, ob die günstigeren nur bis 7,5 Watt kommen und dieses hier nun 14 statt 15 schafft …

    Es fehlt auch die Ladefläche für die AirPods …

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28808 Artikel in den vergangenen 4839 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven