iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 456 Artikel
Neue Steuerzentrale mit iOS 10

Apples Home-App macht mehr aus HomeKit

Artikel auf Google Plus teilen.
56 Kommentare 56

Wie zufrieden seid ihr mit der von Apple mit iOS 10 ausgelieferten HomeKit-App? Wir haben jedenfalls längst darauf gewartet, dass Apple eine eigene App anbietet, mit der sich das Grundgerüst von HomeKit verwalten lässt. Die separaten Apps der Hersteller lassen sich unabhängig davon und teils mit zusätzlichen Funktionen natürlich weiterhin nutzen. Apple bietet mit Home obendrauf eine neutrale Schalt- und Walt-Zentrale für die hauseigene Heimautomatisierungslösung.

Apple Ios 10 Home App

Das blumige Standarderscheinungsbild ist Geschmacksache und in unseren Augen zu verspielt. Erfreulicherweise lassen sich die Hintergrundbilder nach Belieben ersetzen. Vorrangig interessieren uns ohnehin die mit der App verbundenen neuen Möglichkeiten wie etwa die Verwaltung der einzelnen Geräte. So bietet Apples Home-App in der Detailansicht eine einfache Möglichkeit zur Gruppierung, beispielsweise könnt ihr hier mehrere „Glühbirnen“ zu einer Lampe zusammenfassen oder das Gerät zu den Favoriten hinzufügen. Von hier aus bietet sich auch stets die Möglichkeit, per Direkt-Link zur App des Herstellers zu springen.

Etwas versteckt hat Apple den eigentlich sehr wichtigen Einstellungsbereich platziert. Die Wahl des sonst für die „Ortungsdienste“ verwendeten Pfeils, oben links im Startbildschirm, irritiert etwas, ein Zahnradsymbol hätte sich an dieser Stelle besser gemacht. Hier könnt ihr nämlich grundlegende Eigenschaften eures „Zuhauses“ verwalten, beispielsweise den Namen oder das Hintergrundbild ändern und – ganz wichtig – den HomeKit-Zugriff auch für weitere Personen freigeben. Diese nach Versand einer Einladung per Push-Mitteilung darüber informiert.

Home App Einstellungen Ios 10

Bei Personen, die bereits entsprechende Berechtigungen haben, kommt es in Verbindung mit iOS 10 und der neuen Home-App teils zu fehlerhaften Anzeigen. So werden beispielsweise werden „Häuser“ doppelt angezeigt. In diesem Fall hilft es mitunter, die betreffende Person zunächst komplett zu entfernen und anschließend neu einzuladen. Ebenso ist hier auch etwas Geduld gefragt, teils dauert es ein paar Minuten, bis mit den Freigaben zusammenhängende Änderungen korrekt bei allen Nutzern angezeigt werden. Apple unterscheidet bei den Freigaben übrigens zwischen Nutzern, die lediglich auf die HomeKit-Geräte zugreifen dürfen und solchen, die das HomeKit-Setup auch bearbeiten dürfen. Diese Rechte kann der HomeKit-Administrator beim Einladen einer Person vergeben, ebenso lässt sich auch festlegen, ob der Nutzer die HomeKit-Geräte nur lokal oder auch aus der Ferne steuern darf.

Erstmals habt ihr mit der Home-App übrigens auch die Möglichkeit, Informationen zu einer vorhandenen Steuerzentrale, also einem als HomeKit-Bridge konfigurierten Apple TV 4 oder iPad anzeigen zu lassen. Spärlich zwar, aber immerhin seht ihr in den Haus-Einstellungen nun, ob das Gerät vorhanden und auch verbunden ist.

Szenen und Automation

Apples HomeKit-App hält vorgefertigte Szenen bereit und bietet zudem die Möglichkeit, einzelne Abläufe zu automatisieren. Zunächst zu den etwas versteckten Szenen. Wenn ihr auf das +-Zeichen oben rechts im Startbildschirm der App tippt, könnt ihr darüber nicht nur neue Geräte hinzufügen, sondern auch Szenen aktivieren oder eigene erstellen. Schaut euch die vier Beispiel-Szenen von Apple an, um eine Vorstellung für die damit zusammenhängenden Möglichkeiten zu bekommen. „Ich verlasse das Haus“ löscht beispielsweise alle Lichter.

Ios 10 Home App Automation Und Szenen

Über das Menü Automation unten rechts könnt ihr Abläufe programmieren, die auf bestimmte Auslöser reagieren. Beispiele hier wären Lichter, die uhrzeitabhängig an- oder ausgehen oder auch eine Aktion bei Verlassen des Hauses oder beim Heimkommen.

Montag, 19. Sep 2016, 17:15 Uhr — chris
56 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hat jemand schon bei „Neue Automation“ mal das Feld „Ein Sensor entdeckt etwas“ eingeschaltet bekommen ? Wenn ja, wie ?

    • Bei mir zeigt er nur ab „Geräte und Szenen laden“ und mehr passiert nicht. Jemand eine Idee, woran das liegt? Komme also gar nicht dazu, ein erstes Gerät einzurichten.

  • Schön! Wenn HomeKit mal funktionieren würde auf meinem 7er! Beim Start steht die ganze Zeit „Geräte und Szenen laden…“. Weiter tut sich nichts. (Benutze Phillips Hue)

  • HutchinsonHatch

    Eine Liste mit bezahlbaren Home Kit-Komponenten, inklusive dem Hinweis ob diese Komponente mit einem eigenen Steuerungsmodul/Bridge betrieben werden muss oder ob Apple Home Kit dieses ersetzt, fände ich hilfreich. Ich brauche Bewegungsmelder, schaltbare Steckdosen und WLAN-Kameras.
    Kann man in der Home App auch einen Bewegungsmelder mit einer Kamera koppeln? Also: wenn Bewegung dann mache ein Foto?

    • +1
      Ich steige da auch nicht durch. Braucht man immer eine zusätzliche Bridge?

    • Gibt es bereits solche Komponenten dafür? Und können die ohne eigene Bridge mit HomeKit betrieben werden?

      • Man braucht nicht immer eine Bridge/Hub.
        Erklären wir das ganze mal an dem bekannten Hue System von Philips.
        Du kaufst dir das Startpaket, es beinhaltet 2 Lampen und einen Hub. Der Hub wird mit den Lampen verbunden und kommuniziert mit diesen, der Hub wiederum wird mit deinem Heimnetzwerk verbunden und kommuniziert seinerseits mit diesem.
        Die eigentliche Funktion des Hubs ist es also lediglich ein Mittler zwischen deinem Handy und den Lampen zu sein.
        Nicht jedes HomeKit Produkt geht nach diesem Schema vor. Elgato arbeitet ohne eine zusätzliche Bridge.
        Generell kann man zwischen WLAN gesteuerten Komponenten und Bluetooth gesteuerten Komponenten unterscheiden, letztere sind ohne Hub betrieben und verbinden sich direkt mit deinem Handy. Wenn du dich etwas mit dem Thema auskennst werden dir aber schnell die Vor und Nachteile beider Systeme ins Auge fallen.
        Bei Interesse an Komponenten ohne Bridge ist Elgato Eve sehr interessant.
        Die Home-App von Apple ist lediglich ein Internetprotokoll, dass mit der Software von HomeKit kompatiblen Geräten kommunizieren kann. Darüber erfolgt dann die Steuerung der eigentlichen Hardware.

        So jetzt aber das wichtigste. Ja es gibt Bewegungsmelder die mit HomeKit kompatibel sind. Die schlechte Nachricht, du brauchst ein Gerät (Apple TV 4 oder iPad mit IOS10) um Automationen durchführen zu können. Beispiel der Eve Motion, dieser kommuniziert über Bluetooth, in diesem Fall verbindest du das Bluetooth mit deinem Apple TV oder deinem iPad. Da hast du aber wiederum das Problem, dass du ein Hub hast.
        Um ein zentrales Steuerelement kommst du also nicht rum, wenn du Automationen durchführen möchtest.

        Ich persönlich habe einen RaspberryPi im Betrieb, auf diesem läuft HomeAssistant.io, eine DIY Haussteuerung, diese verbindet sich via HomeBridge (Programm zur Kommunikation mit HomeKit) mit dem iPhone.

        Fazit: Ein SmartHome ist nach derzeitigem Stand eine sehr teure Angelegenheit und es gibt keine guten Gesamtsysteme zum nachrüsten. Wenn du ein Apple TV4 hast, dann ist aber Elgato Eve im Zusammenspiel mit beispielsweise Osram Lightify eine relativ erschwingliche Möglichkeit doch die ein oder andere Automation herzustellen

  • Habe noch viele Fragen zu HomeKit. Wenn ich einstelle er soll das Licht ausschalten wenn ich das Haus verlasse, aber Freundin bleibt dann dort. Was passiert dann? Kann man 2 Hubs machen? Apple TV untere Etage und iPad obere Etage? Gibt es jetzt Alternativen zu Elgato Eve Energy was leider nur Bluetooth hat, außer Parce One? Wurden schon neue Produkte vorgestellt? Würde gern mein Garage und außen Joulsien über HomeKit steuern, ist da was möglich?
    Würde mich freuen wenn mal ein ganz länger Artikel von ifun zu SmartHome mit HomeKit erscheinen würde mit Produkten im Alltag.

    • Osram lightify Plug müsste doch als Alternative herhalten oder?

      • Leider kein HomeKit Produkt

      • Osram lightiy ist HomeKit kompatible, da diese sich wieder seit Anfang des Jahres mit der Philips hue bridge verstehen

      • Lifghtify Produkte lassen sich zwar in die Hue Bridge einbinden. Sie werden allerdings nicht in HomeKit eingebunden können also nicht über HomeKit/Siri gesteuert werden. Man kann sie dann nur über die Hue-App steuern.
        Ein Umweg würde über HomeBridge auf einem Raspberry gehen. Dort bekommt man sie auch in HomeKit integriert.

  • Bitte daran denken für Philips Hue braucht man die Bridge 2.0

  • Sehr schade, dass Apple mal wieder nicht alle Geräte unterstützt, die an der Hue Bridge angeschlossen sind. In meinem Fall OSRAM Lightify Leuchten und Leuchtmittel. Wenn Apple diesbezüglich nicht bald etwas ändert, ist das der Anfang vom Ende von HomeKit. Für mich und sicher viele andere Nutzer von nicht Philips Hue Komponenten ist das ganze unbrauchbar und wegen Apple alle Komponenten auszutauschen geht ja mal gar nicht !

  • Hue Lampen funzt einwandfrei, nur bei den elgato energy Steckern zickt es rum. Reagiert extrem träge oder manchmal garnicht.

  • Hi,
    Ich möchte gerne mein eigenes Gerät programmieren, welches man über HomeKit steuern soll. Ich besitze jedoch keinen Entwickleraccount bzw. die MFI licenz. Ist es möglich an die Ressourcen von Homkit zu kommen?
    Ich möchte es weder verkaufen, noch veröffentlichen – ausschließlich für den privaten Gebrauch.
    Vielen Dank im Voraus :)

  • Ich hoffe nur, dass Homematic bald ohne zwischengeschaltete Hardware von dritter Seite für Homekit verfügbar sein wird !!!

  • Hat noch jemand Probleme mit HomeKit und Apple TV ?
    Unterm iPhone zeigt er mir nicht mal den Apple TV an ?!

  • Weiss jemand wie man den Vogel aufm Apple TV 4 zum laufen bekommt? Trotz der Umstellung auf die Nervige 2 Faktor autorisierung erscheint home kit Nicht auf dem Apple TV Icloud profil – schon paar mal ab und wieder angemeldet. Bin mit meinem Latein am Ende.

    • Hatte auch das Problem und mich totgesucht. Die Lösung war dann, den Ruhezustand auf „Nie“ zu schalten und schon war es in der iCloud Option sichtbar.

  • Eine Auflistung der Komponenten fände ich auch hilfreich. Ich bin noch auf der Suche nach bezahlbaren Steckdosen. Oder gibt es auch eine Möglichkeit Funksteckdosen über HomeKit anzusteuern?

  • Ich hab das Problem, dass ich meine Frau einlade, und bei der dann bei alle HUE Geräten steht, „keine Antwort“ bzw. „8 Geräte antworten nicht. Merkwürdiger Weise geht das einzige nicht HUE Gerät, eine Elgato EVE Energy einwandfrei. Jemand nen Vorschlag. X mal an- und abgemeldet, Schlüsselbund etc.!

    • Habe das gleiche Problem mit den Hue Lampen am Gast Gerät. „Keine Antwort“. Hatte heute mit dem Kundenservice von Philips telefoniert. Angeblich kommt nächste Woche ein App Update, welches evtl. das Problem behebt. Die Dame am Telefon sagte mir, dass über einen Verificationscode die Bridge für das Gastkonto freigegeben werden muss. Diesen Code habe ich jedoch von der hue App nicht erhalten.

  • Ich richte aktuell meine RaspberryPi3 drauf ein und bisher sehr zufrieden :)

      • Da gibt es viele Möglichkeiten.
        Kurze Zusammenfassung:
        Es gibt für den Raspberry viele SmartHome Softwares. Die wichtigsten: openHab, FHEM, homeassitant.
        Für alle braucht man grundlegende Kenntnisse von Computern.
        Alle 3 können dann über die Software HomeBridge an HomeKit angebunden werden. Da brauchst du dann Kenntnisse von JSON, lässt sich aber mit der guten Dokumentation auch ohne viel Wissen umsetzen.
        Ich habe beispielsweise über den RaspberryPi Funksteckdosen und einen RGB-Strip angebunden und kann diese jetzt über die Home App steuern

  • Muss ich trotzdem eine brigh kaufen zB die hue?

  • Bei mir werden keine Geräte gefunden obwohl die Bridge läuft.

    Apple weiß auch nicht so wirklich weiter.

    Jemand ne Idee?

  • Bei mir hat ein Abmelden und erneutes Anmelden mit der Apple ID auf der AppleTV gereicht. Danach hat sich alles richtig verbunden.

  • Diese ganze HomeKit-Geschichte ist leider kein „it just works“.

    Solange jede Komponente eigene Bridges braucht, Apples HomeKit auch nur mit der neuesten AppleTV Ausgabe ferngesteuert werden kann und jeder Hersteller sein eigenes Süppchen kocht wird das nix. Ich verwende mit relativer Begeisterung Philips Hue (relativ, weil auch da die Software manchmal zickt) und Sonos.

    • Habe genau das gleiche Setting bei mir und ja und gebe dir vollkommen recht. Wie schön wäre es wenn es zuverlässig funktionieren würde. Das kann man zur Zeit leider nicht behaupten.

      • Hat wohl rein gar nichts mit Homekit zu tun. Funk wird leicht gestört. 2.4er WLan, BT, Mikrowellen etc. sind alle auf der gleichen Frequenz. In Städten gibt es jede Menge Störungen. Das kann also nur zuverlässig auf dem platten Land, ohne Nachbarn funktionieren. In der Stadt hilft nur alles zu verkablen. :(

  • HutchinsonHatch

    Ich nutze gerade mit über 15 Sensoren, Webcams und Schaltern den HomeWizard, bin eigentlich sehr zufrieden. Aber eine Bedienung per Siri wäre natürlich ganz nett. Leider gibt es seitens HomeWizard noch keine Info ob Sie Apple HomeKit unterstützen werden.

    • Ich habe mit HomeWizard gesprochen. Man arbeitet daran, kann aber noch keine Info geben wann. Klingt nach Frühstadium. Leider. Habe auch HomeWizard und bin sehr zufrieden bis auf die Thermostate.

  • Die App kann so gut wie nix. Nur die Lampen zB bedienen. Nicht Automatisieren.

  • Bei mir würde es grade angezeigt, und dann hab ich zum testen mal auf Ruhezustand geklickt. Und Zack. War es wieder weg, und jetzt bekomm ich es. iChat mehr rein

  • Homebridge lässt sich auf einem raspberry installieren und löst sehr viele Probleme …:) wer nicht in der Lage ist sich das zu ergooglen ist aber auch nicht in der Lage das zu installieren ! Ich erspare mir daher eine Erklärung :)

    • So sehe ich das auch, ist ja nun wirklich kein Hexenwerk.
      Läuft bei mir alles super. Habe zur Zeit 20 Homematic Aktoren , 8 Heizungsthermostate und 3 Hue Lampen am Laufen.

  • Auf meinem Apple TV 4 bin ich mit meiner iCloud ID angemeldet, Ruhezustand „nie“ und 2-Faktor Sicherheit hat meine ID ebenfalls. Trotzdem bekomme ich unter Accounts nicht angezeigt, dass der Apple TV die HomeKit Zentrale ist.
    Natürlich schon mehrmals abgemeldet und wieder angemeldet, Neustart & Co. Nix!!
    Wenn jemand eine Idee für ne Lösung hat, vorab vielen Dank dafür.

    • Bei mir lief es zunächst auch nicht. Ich habe dann vom Apple TV aus HomeKit zurückgesetzt. Da das funktionierte, bestand immerhin eine Verbindung zu meiner HomeKit-Datenbank. Nach dem erneuten Anmelden der HomeKit-Geräte, klappte es zwar immer noch nicht, allerdings kurz danach. Unter iCloud auf dem Apple TV habe ich den Zugriff auf die iCloud-Fotos mehrmals deaktiviert und wieder aktiviert. Plötzlich tauchte dann unter iCloud HomeKit auf. Vielleicht hätte ich auch nur abwarten müssen. Jedenfalls funktioniert jetzt HomeKit mit dem Apple TV. Eine einfache Integration des Apple TV war das jedenfalls nicht. Ich hatte gehofft, dass Apple unter iOS 10 die Apple TV Integration in HomeKit besser im Griff hat.

  • Ich benutze für mein Smarthome aktuell pimatic. Damit kann ich per Raspberry Pi sehr günstige Komponenten schalten (mit 433 MHz Funk). Ich hab dafür ein Plugin geschrieben (pimatic-hap) welches pimatic zur HomeKit Bridge macht. Danach werden alle Geräte automatisch zu HomeKit hinzugefügt und können gesteuert werden.

  • Was muss ich denn machen damit ich das auch mit RWE-Smarthome nutzen kann? Oder geht das nicht weil RWE eine eigene Schaltzentrale hat?

  • Ja ist super… iPad als Hub eingerichtet.. und Szenarien wie „bei Verlassen mach dies“ und „bei Ankunft mach das“ angelegt und aktiviert.

    Ging heute morgen beim weg fahren schon mal nicht. :( Gibt es da einen Trick, bzw. kommt bei der Ausführung auf dem iPhone eine Benachrichtigung?

    • Hab das gleiche Problem, beim verlassen soll die von netatmo gesteuerte Heizung auf 18 Grad schalten und beim erreichen auf 22 Grad, Ipad als Zentrale zuhause und an den Strom angeschlossen, die Steuerung soll nur mit angeschlossenem Ladekabel funktionieren.
      Aber leider weder die eine noch die andere Aktion wird ausgeführt, Standortbestimmung am Ipad auch ausgeschaltet, auch das brachte nichts, Telefonsupport von Apple weiß auch nichts.
      Vieleicht jemand eine Idee?

  • …wäre schön wenn Apple bei der Automstisierung nicht den Zwang eines Apple-TV Gerätes hätte bzw. den Zwang ein iPad daheim zu lassen. Es geht auch anders, siehe Drittanbieter Apps…

  • Diese Unsinn den Apple hier wieder verbockt
    was nicht funktioniert ist genauso Eigenmitteln dem Bluetooth in Bezug auf Verbindung mit Headset oder Autoradio.

    Nix bekommen die Aufschneider gebacken!

    Da hilft weder neu IOS aufspielen was eh Quatsch ist noch gedulden!

    Vielleicht ist dem einen oder andern aufgefallen das manche Systeme hängen.
    iTunes WIEDER einmal Musiktitel verschwinden lässt.

    Zudem man in dem gelobten Programm nicht einmal Playlisten erstellen kann,.
    Genau gesagt Filme mit Kriterien wie Schauspieler usw.

    Das auf dem Handy Playlisten von Filme und Musik einfach zusammen geworfen werden.

    Und Match nicht alle Titel in die Cloud setzt
    weil Apple verschweigt, das man keine Rechte
    dazu besitzt. Also wenn, sofern das System funktioniert, hinter dem Rücken LOKAL auf Pad
    oder Phone übertragen wird.

    Wo wir dabei sind….
    Was bringt es wenn man diese iCloud hat,
    wenn die Daten die in der Cloud sind
    immer noch LOKAL gehalten werden???
    So kann ma sich auch dann die Festplatte
    vollballern … Und bezahlt noch dafür.

    Vom Support nicht einmal gesprochen!!

    Wird Zeit da Apple mal verstehen lernt, das dieser Zustand nicht mehr geht!
    Man teueres Geld bezahlt für ein System was nicht rundläuft ! Und… war das alles technische
    mit dem iPhone 7???

  • Danke das Apple nun die Gerätewahl für mich übernimmt. Durch das Abschalten der appletv3 HomeKit Funktionalität kann ich mein AppleTV zum alten Eisen legen. Das ganze ist mehr oder weniger ohne Ankündigung passiert und jetzt heißt es AppleTV 4 kaufen? http://www.zopel.de/2016/09/29.....3-homekit/

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19456 Artikel in den vergangenen 3383 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven