iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 25 464 Artikel
Lautsprecher reagiert auf "Hey Siri"

Apples AirPods-Werbespot ärgert HomePod-Besitzer

21 Kommentare 21

Mit dem vergangene Woche vorgestellten AirPods-Werbespot „Bounce“ bringt Apple in den USA gerade reihenweise HomePod-Besitzer gegen sich auf. Der Film läuft jetzt in einer gekürzten Fassung im amerikanischen Fernsehen und ein zu Beginn gesprochenes „Hey Siri“ lässt jedes mal Siri auf in Hörweite befindlichen HomePods reagieren.

Über soziale Netzwerke wie Twitter oder Reddit laufen nun entsprechende Beschwerden ein. Offenbar ist bei der Produktion der unterschiedlichen Versionen des Spots etwas schief gelaufen. Die ursprünglich von Apple veröffentlichte Langfassung verzichtet komplett auf das Siri-Kommando, doch kürzere Versionen starten damit, dass der Protagonist seine AirPods schnappt und die Worte „Hey Siri, play me something new“ spricht. Normalerweise nutzen Firmen wie Apple oder Amazon auch technische Hilfsmittel wie Frequenzbeschneidung, um die Geräte ihrer Kunden trotz Verwendung der Schlüsselworte in Werbespots nicht zu aktivieren.

Apple-Werbespot „Bounce“ (Langfassung)

Via AppleInsider

Mittwoch, 03. Jul 2019, 17:11 Uhr — chris
21 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wenn man sonst keine Probleme hat *rolleyes*

  • Hätte von Apple schon irgendwie erwartet das se einen kaum hörbaren Unterton unter das Wakeword legen, wodurch die HomePods, iPhones, Watches und Macs wissen, das es sich um eine Werbung handelt und keinen echten Ruf. Amazon versucht das meines Wissens ja in dem die Server auf vielen Gleichzeitige Anfragen anders reagieren.

  • Besser als wenn dank der Nachrichten ein Puppenhaus bestellt wird

  • Das ist doch nicht neu.
    ;-)
    Radiosender sorgen bei Siry und Alexa regelmäßig für Aktivitäten.

    • Bei Alexa kann ich das mittlerweile nicht mehr bestätigen. Weiss nicht, was sie geändert haben, aber bei einem Spot in dem „Alexa, aktiviere den XYZ-Skill“ gesprochen wird, regt sich bei Alexa nichts.

  • Das erinnert mich daran, dass Amazon in den USA tausende Echoes aktiviert hatte, die dann ein bestimmtes Puppenhaus bestellten, ohne dass die Kunden es wollten. Resultat: PIN-Eingabe und Rückfrage durch das Gerät wurden eingeführt

  • Deshalb lässt Amazon sein „Alexa!“ In den Werbespots, außerhalb des Frequenzbereiches ausstrahlen, in denen die Geräte drauf hören.

  • Bei mir ging er nicht an durch das Video

  • Wurde Siri mal nicht so beworben, dass sie nur auf eine vorab eingestellte Stimme des Users reagiert?

  • Wäre ja immerhin toll, wenn Siri nur auf „Siri“ reagieren würde und nicht dauernd sich zwischendurch unaufgefordert meldet.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 25464 Artikel in den vergangenen 4336 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven