iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 25 160 Artikel
"Global Head of Battery Developments"

Apple wirbt Samsung-Manager als Leiter der Akku-Entwicklung ab

53 Kommentare 53

Apple hat Samsung einen führenden Manager weggeschnappt. Der gebürtige Koreaner Soonho Ahn war bei der Samsung-Tochter SDI über mehrere Jahre hinweg für die Entwicklung von Akkus verantwortlich. Jetzt steht er mit dem Titel „Global Head of Battery Developments“ Apples Entwicklungsabteilung für diesen Bereich vor.

Apple Akku Iphone

Apple hat in der Vergangenheit selbst in großer Stückzahl Akkus von Samsung SDI bezogen, unternimmt seit einiger Zeit jedoch verstärkt Anstrengungen, in diesem Bereich unabhängiger agieren zu können. Es wird zumindest vermutet, dass Apple bestrebt ist, die für Mobilgeräte benötigten Akkus langfristig in Eigenregie zu fertigen.

Als wesentlicher Schritt in diese Richtung wird auch Apples im vergangenen Jahr bekannt gewordenes Engagement auf dem Rohstoffmarkt gesehen, Apple ist offenbar daran gelegen, langfristige Förderverträge für die auch bei der Fertigung von Akkus benötigten Materialien, insbesondere Cobalt, abzuschließen.

Wenn die Wörter Samsung und Akku in einem Satz fallen, werden zwangsläufig Erinnerungen an das Akku-Debakel um das Galaxy Note 7 wach. Samsung musste die Geräte 2016 aufgrund von akuter Feuergefahr vom Markt nehmen. Nach einer umfassenden Untersuchung gab Samsung bekannt, dass die im Galaxy Note 7 verbauten Akkus die Ursache für die Vorfälle waren. Konstruktions- und Fertigungsfehler hatten zur Folge, dass es so wie die Akkus im Note 7 verbaut waren, durch punktuelle Belastung zu Kurzschlüssen kommen konnte.

Via Bloomberg | Bilder: ifixit

Donnerstag, 24. Jan 2019, 8:31 Uhr — chris
53 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • OK, die haben den Akku-Spezialisten von Samsung angeheuert. Ich hoffe die haben zeitgleich auch einen Brandschutzbeauftragten eingestellt :-)

  • Sind bei Samsung nicht die Akkus explodiert? Steigt Apple jetzt ins Waffengeschäft ein? ^^

      • Ich verstehe nicht wie das ausreichen kann für den ganzen Tag „made my day“. Beeinflusst dieser Kommentar jetzt deine Laune für den ganzen Tag? Wir haben etwa 10:30, das heißt der Tag ist noch lange. Was ist, wenn was bessere kommt? Dann hat nicht (nur) das Statement den Ausschlag gegeben. Ich denke, „made my day“ kann man nur spät Abends mit Gewissheit sagen.

      • Dicht gefolgt von: “Viel zu teuer”, “same here “ “war auch mein erster Gedanke” und “bei mir wird keine Aktualisierung angezeigt”.

      • Beliebt ist auch, einen Satz mit “…nicht” zu beenden.

      • Fünf-Nullen-Karre

        Oder „sign“, „+1“, „Aluhut“ usw., gerne auch bekloppte und pseudocoole Abkürzungen wie YMMD etc. Aber ansonsten in jedem Wort ein Fehler und Kommasetzung mangelhaft. Die Schattenseiten des www.

      • @Bruni: Wenn du noch nicht in einer Behörde arbeiten solltest. Dann bewirb dich möglichst schnell bei einer. Wenn dein Kommentar ernst gemeint ist passt du da perfekt rein! Wahrscheinlich schaffst du es sogar zum Behördenleiter befördert zu werden!

      • Word! wird auch gerne genommen

    • Eine Granate lässt sich auch als Apfel tarnen xD

  • The phone, the phone, the phone is on fire.

  • Bin nicht der einzige der an feurigen Kommentaren sparen wollte…

  • Nächstes Killerfeature: explodierender Akku

  • Ein Hoch auf diese Einstellung, so tief ist Apple, dass sie Leute einstellen die wegen sehr großer Fehler bei anderen rausgeworfen werden.
    Das iPhone 11 wird HEIß erwartet

  • Wenn Apple demnächst eigene Akkus produziert, werden die Smarties und Tablets noch teurer….

  • Bei so ner Meldung in einem Apple Forum kann man gar nicht die Finger stillhalten, haha! :D

  • Könnte sich zu ner echt heißen Zusammenarbeit entwickeln.

  • Willkommen zum iPhone xXx mit Fernzündung!

  • Das waren bestimmt „hitzige“ Verhandlungen. Aber als Ihm Apple ein „Knaller“-Angebot unterbreitete fühlte er sich sofort wie zuhause. Er schätzt die Bombenstimmung bei Apple. Seine Einführungsworte an sein neues Team werden sein „Let’s fetz“

  • Apple Apple was machst du nur…. :(

  • Find ich gut, der Mann hat bestimmt einiges drauf und kann Apple in dem Bereich sicherlich voranbringen. Und sollten doch irgendwann 0,1% der iPhones Gefahr laufen zu explodieren, ist das für Apple kein Problem. Solche Zahlen sind bei Apple noch Einzelfälle…

  • Die nächsten iPhones werden einschlagen wie eine Bombe

  • Das war ne zündende Idee von Apple…

  • Stefan B. aus H.

    Irgendwie wird’s mal Zeit für einen Durchbruch in der Branche. Gefühlt tut sich da nur sehr wenig. Einen ganzen Arbeitstag bei intensiver Nutzung? Nö… irgendwo muss immer eine Strippe sein.

  • Ihr seht das alle falsch, der Typ weiß, was man falsch machen kann und ist damit der Garant, das bei Apple niemals Akkus explodieren werden.

    Es ist klug, sich Erfahrung einzukaufen!

    • Man kann keine Trolle belehren ;-)

      • Gestern noch alles Dilettanten, Taugenichts etc. bei Samsung. Morgen, wenn sie für Apple arbeiten sind es plötzlich Götter in weiß mit wahnsinnig viel Erfahrung. Es sollte ein Wörterbuch rausgebracht werden: Realität -> Apple Fanboy, Apple Fanboy -> Realität.

      • @ardiano Gibts das Wörterbuch auch für Kommentatoren wie dich? Hater -> Realität , Realität-> Hater?

      • Ach Sebo…was du grad machst ist so viel besser?

      • Denk doch einfach mal drüber nach ob dass was das du anderen unterstellst selber tust, nur halt aus der anderen Perspektive. Gut du hast Recht, ich hätte das auch so sagen können aber manchmal möchte ich den Leuten einfach den Spiegel vorhalten damit Sie mal ein bisschen selbst reflektieren.

  • was ist das denn für ein sinnloses foto?

  • Was wurde mir in der Ausbildung beigebracht: du darfst Fehler machen aber lern daraus und kein zweites Mal. Hoffe der Typ sieht es genauso…

  • Bei der Überschrift freute ich mich gleich auf die Kommentare, und, ich wurde bei weitem nicht enttäuscht.
    Danke an alle, mit einem breiten Grinsen geht’s weiter an die Arbeit.

  • Der Siegeszug des sich selbst zerstörenden Herren-iPhones ist nicht mehr aufzuhalten. Erste Überraschungslieferungen nach Polen waren ein voller Erfolg. Der Rest der Welt folgt.

  • Was keiner peilt ist, dass der Typ zwar für die Akkus zuständig war aber nicht für die Bauweise des Smartphones.

    Er kann vermutlich am Ende gar nichts dafür, dass die Dinger explodiert sind.

  • Ist doch ne sinnvolle Maßnahme. Einfach fragen, wie er es tun würde und dann in die andere Richtung entwickeln. Der Mann ist schließlich spitze in seinem Gebiet. Wenn man das also umfahren will, braucht man ihn, um zu wissen wo lang.

  • Ich musste zuerst auch an den Zwischenfall denken.
    Aber: Die bisherigen Akkus im iPhone kamen ja teilweise auch von Samsung. Der Kerl wird etwas gelernt haben bei Samsung und ich vertraue der Entwicklungsabteilung bei Apple. Was zum Beispiel die Chipentwicklung leistet ist enorm. Da kommt die Softwareentwicklung nicht mehr hinterher, dass auszunutzen. Wenn die bei den Batterien einen Durchbruch erzielen, merkt der Kunde das vermutlich sofort.
    Wir sollten den Mann später nach dem beurteilen, was er geleistet hat, und nicht nach vergangenen Dingen.
    Bis dahin können wir ja weiter Witze machen…

  • Jetzt ist’s raus: „Hör mal Soonho…du lässt die Akkus beim Note 7 explodieren und kannst dann bei uns anfangen…“

  • Ist das der, der auch die explodierenden Akkus im Note entwickelt hat?

  • … the Ring of Fire .
    Sicher ein loyaler Mitarbeiter, auf sowas kann man bauen

  • Thomas Baukhage
  • Naja nehmen wir doch mal an er hat die Erfahrung bereits gemacht. Also sollte das nicht mehr vorkommen. All the best for him ;-)

  • Samsung Akkus, was soll schon schief gehen? \_(ツ)_/

  • Kenn ihr diese Typen, die einen Witz, den gerade Jemand auf der Arbeit oder einer Party erzählt hat, einfach noch mal wiederholen (zumindest die Pointe, gerne mehrfach)? Das finde ich immer total peinlich. Will der da etwas von den Lachen abbekommen, etwas Ruhm einstreichen, oder ist der einfach nur peinlich?

    Egal, möchte jetzt noch Jemand einen Witz reißen, den schon 243 Leute direkt vor ihm erzählt haben?
    Irgendwas total kreatives mit Akku, brennen, Rauch oder Explosion?

    Da geht noch was….ist bestimmt total der Brüller! :-)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 25160 Artikel in den vergangenen 4286 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven