iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 23 861 Artikel
Apple versteckt Überraschung

Apple Watch: So lässt sich das „geheime“ Pride-Zifferblatt aktivieren

Artikel auf Google Plus teilen.
67 Kommentare 67

Die gestern Abend, zeitgleich mit iOS 11.4 ausgegebene watchOS-Aktualisierung auf Version 4.3.1 behebt nicht nur ein Problem, bei dem die Apple Watch manchmal beim Starten hängen blieb, sondern hält euch eine Überraschung für die LGBTQ-Community vor.

Zifferblatt Pride

So beinhaltet die Aktualisierung auf watchOS 4.3.1 ein neues Pride-Zifferblatt, das von Apple momentan jedoch noch versteckt wird. Das in bekannter Regenbogen-Optik gestaltete Watchface, das erst am kommenden Montag freigegeben werden soll, lässt sich mit einem Abstecher in die Systemeinstellungen schon jetzt zutage fördern.

Anwender, die die WWDC-Keynote nicht abwarten, sondern direkt auf das Pride-Zifferblatt zugreifen möchten, stellen das Datum ihrer Apple Watch manuell auf einen Zeitpunkt nach dem 4.Juni ein. Anschließend lässt sich das neue Pride-Zifferblatt in den Einstellungen wählen und bleibt sichtbar, auch wenn das Datum nun wieder zurückgesetzt wird.

Das von der Regenbogenflagge inspirierte Zifferblatt zeigte sich bereits vor der Freigabe von watchOS 4.3.1 im Code des Uhren-Betriebssystems und ist Apples jüngste Geste in Richtung der LGBTQ-Community.

Apple Chef Tim Cook hatte sich in einem Interview Ende Oktober 2014 offen zu seiner Homosexualität bekannt und öffentlich unterstrichen, was Apples-intern schon längst zum Selbstverständnis des Unternehmens gehörte: Sexuelle Orientierung spielt bei Apple keine Rolle.

Apple Watch Pride Edition Armband

Das Unternehmen ist zudem jährlich mit zahlreichen Mitarbeitern und eigenen Flaggen auf der San Francisco Pride Parade vertreten. Hier wurden im Sommer 2016 erstmals spezielle Pride-Armbänder für die Apple Watch verteilt, die Cupertino im vergangen Jahr vorübergehend auch zum Kauf anbot.

Mit Dank an Filip!

Mittwoch, 30. Mai 2018, 10:06 Uhr — Nicolas
67 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wie sieht das Ziffernblatt denn konkret aus? Kann man nicht einfach ein Hintergrundbild mit den Streifen nehmen?

  • hab leider kein Armband mehr bekommen. hoffte dass es dieses jahr wieder das Armband geben wird. weiss da jemand was oder war das nur letztes jahr zu kaufen? bei ebay ist es einfach zu teuer und nur aus dem Ausland zu ersteigern…
    gruß

    • Ich hatte das Glück, noch eines zu bekommen – und das noch Monate später nach Release. Leider weiß ich nicht, ob es nochmals aufgelegt wird. Würde doch aber dazu passen, dass es jetzt ein entsprechendes Hintergrundbild gibt. Drücke die Daumen, dass Du noch eins bekommst!!!

      • danke dir! ja hoffe ich auch. auf ebay im ausland werden die für 150 dollar gehandelt. das is mir zu viel. wäre cool wenn das band nochmal hergestellt wird…

  • Hahahaha, „my thoughts exactly“! Das ist doch einfach das Fotowatchface mit einem Streifenbild als Hintergrund…? Meine Güte, und dafür dieses ganze Tamtam? Ich hätte ja immer noch gerne wenigstens ein analoges Ziffernblatt, bei welchem ich optional die digitale Zeitanzeige zusätzlich einblenden kann. Aber das wird wohl nie etwas werden. *hmpf*

    • Abwarten, bald wird es die Möglichkeit geben, eigene Watchfaces zu erstellen. Es rumort

    • Das Zifferblatt ist meine ich animiert. Wird kaum mit dem Foto Zifferblatt möglich sein #MeineGüte

    • Erstell Dir doch einfach ein Analoges Zifferblatt und binde dann die „Weltuhr“ konfiguriert mit Deinem Heimatort als Glance ein.

      • Tolle Idee, danke. Muss ich gleich ausprobieren!

      • Wie komme ich zur Weltuhr-Komplikation? Ich sehe nix dergleichen….ist das eine zusätzliche App, die benötigt wird?

      • Bei der Komplikation kann es zu komplizierten Komplikationen kommen.

      • Habe mich rasch informiert: Wenn die Weltzeit-Komplikation nicht erscheint, einfach die „Uhr“-App öffnen, die bereits vorhandenen Einträge löschen, einen Neuen anlegen und *zack* ist die Komplikation auf der Watch auswählbar. Funktioniert wunderprächtig aber es wäre halt schon cremiger, wenn die Schriftgrösse ein bisschen grösser wäre. Man kann aber wohl beim Apfel nicht alles haben, wie’s scheint.

  • Ich würde mir wünschen, dass Apple endlich mal die Schnittstelle für Zifferblätter freigibt, die vorhandenen sind mittlerweile nur noch öde und nach 3 Jahren Applewatch wird es so schnell keine neue mehr für mich geben solange hier im Design nix passiert.

  • Die sollten mal mindestens noch 10 mehr ziffernblatter bringen das ist immer noch viel zu wenig

  • Wann gibt es endlich animierte Katzenbilder??? Katzenfans werden schon wieder enttäuscht, sad

  • Leider hat das Zifferblatt nur wenige und textlastige Komplikationen.

  • Ich hatte gestern erstmalig seit Release der ersten AW wieder eine in der Hand, und die mir unbekannten Ziffernblätter ließen sich an einer Hand abzählen.
    Unfassbar, dass ein solch persönliches Produkt, wie Apple sie immer bezeichnet, immer noch so schlecht individualisierbar ist.

    Neue Ziffernblätter wie dieses sollten viel regelmäßiger hinzugefügt werden, oder besser: gänzlich eigene Kreationen ermöglicht werden.

  • Also mit dem Armband zusammen schon sehr cool.

    • Also die Animation ist ja mal wirklich geil.
      kleinste Details. Gefällt mir sehr gut.

      Würde das Watchface vermutlich nicht für meine Watch nutzen, aber von solchen Animationen kann es ruhig mehr geben.

  • wie stelle ich denn das datum auf einen Zeitpunkt nach den 04.06. ein?

  • Eben. Total lächerlich. Aber was für eine Feature. Typisch  haha

  • …und Du meinst Dein Kommentar wäre tolerant….

  • Es wird generell Zeit für Drittanbieter Watchfaces

  • Coole Sache .. freue mich drauf .. :-)

  • Ich weiss net ob ich zu blöd bin. Automatik deaktiviert, manuell das Datum auf 10.06.2018 gestellt aber kein Zifferblatt zu sehen. OS beides das Neuste.

  • Sorry, aber dieses kommt in nächster Version kann ich irgendwie nicht mehr lesen. Ich zahle sehr viel mehr Geld für Produkte von Apple und erwarte denke ich zurecht eine gewisse Vollständigkeit. Was mir geboten wird, sind Watch Faces, Emojes, Musikvideos und all den anderen nebensächlichen Quatsch, der mir im Alltag überhaupt nichts nützt. Diktieren mit Siri ist eine Qual, nach wie vor erhalte ich keine Mitteilungen per LTE auf die Watch, das Problem scheint allerdings wohl auch bekannt zu sein, auch hatte ich mit keinem anderen Hersteller so viele Servicefälle als bei Apple.Bei der letzten Keynote habe ich ausgeschaltet und ob Tim Cook schwul ist hin oder her, wenn ich eine Predigt anhören will, gehe ich in die Kirche. Im übrigen mit absolut geiler 3-D Grafik, surround Sound und ich kann sogar Interaktiv in Echtzeit dort einwirken. Das soll Apple mal vormachen! Wenn ich dort in die „Kirche“ gehen will, kostet mich das ja mindestens mal 3000 $ zzgl. Spesen. Spaß beiseite, mich würde das ja auch alles nicht stören, wenn ich nicht immer das Gefühl hätte, Apple wollte damit über die wahren Probleme des Konzerns hinwegtäuschen. In der Alltagsanwendung liegt so viel im Argen, da helfen die paar lustigen Gesichter und Zifferblätter auch nicht gegen. In den Bereichen KI, Spracherkennung, Usability wurde Apple bereits von allen anderen Konzernen abgehängt. Was bleibt, sind teure, nicht erweiterbare Alukisten, die fast jeder hat und somit noch nicht mal mehr Individualität verkörpern. Das Problem wäre für Apple deutlich größer, wenn nicht die professionellen Anwender logic und Final Cut benutzen würden und somit auf den Mac angewiesen wären. Wenn Sie sich dieses Klientel auch noch vergraulen, braucht man über einen neuen Mac nicht mehr nachdenken, dann bleiben Mobile iOS-Devices am Ende des Tages übrig. Das weiß ja auch Apple, die inzwischen schon wie Gaukler das neue iPhone präsentieren, als sei es der neue sprach Hörer eines Arkade des 19. Jahrhunderts.

    • Viele Worte mit wenig Gehalt.
      Was Du beklagst, ist für die große Masse der User einfach irrelevant, aber nicht, weil es hohle Lemminge sind, sondern weil sich Deine aufgeführten Probleme bei den Meisten einfach nicht zeigen. Und wenn, dann ist das in der Regel in kurzer Zeit wieder Geschichte.

      Die Pro-User alleine halten den Laden sicher am laufen, sondern die Millionen, die Spaß am Arbeiten mit einem sehr guten OS und einem schicken Computer haben.

      …oder einem iPad, oder iPhone… ;)

    • 100% Zustimmung!  verliert den Glanz! Das schlimme ist Android ist noch schlimmer und am Ende bleibt man doch bei Apple…

  • Ach, wie toll! Habe das Pride-Armband und nutze bisher einen dafür eigens kreierten Hintergrund. Sehr cool, dass es jetzt eine offizielle Version davon gibt! Ick freu mir! :)

  • verdammt mit 4.3.2 gehts leider nicht mehr :-(

  • oder hat es jemand schon hinbekommen, es taucht auch nicht mehr auf …. als doch bis Montag warten … :-(

  • Nachdem ich gestern das neue Ziffernblatt drauf installiert habe spinnt meine „sportlichen Aktivitäten“ und zeigt mir nix mehr an. Wie TOT. Wenn ich in die Health App gehe sehe ich das es Aufzeichnungen gibt. Nur die Aktivitäten App gibt keinen Mux mehr von sich.

    Woran kann das liegen? Am Update 11.4. An dem neuen Ziffernblatt?

    Hat noch jemand diese Probleme?

  • Das mit den Aktivitäten passiert immer wenn man mit dem Datum spielt und in der Health App Eiträge in der Zukunft vorhanden sind, schaut in die Health App und lösch alle Einträge welche die Uhr im Juni geschrieben hat. Dann Uhr Neustarten und alles funktioniert wieder

  • Nicht nur Probleme mit Aktivitäten App, sondern Akkuentladung über Nacht auf unter 10%.
    Standbyzeit beträgt jetzt durchschnittlich 11 Std. Indiskutabel , Schrott.

  • Akku entläd über Nacht auf unter 10% nach Update und Installation des neuen Zifferblattes

  • Hallo!

    Seit der Aktualisierung auf 4.3.1 bzw. mit dem manuellen hinzufügen des Zifferblattes „Pride“ funktioniert die Aktivität auf der Uhr/iPhone nicht mehr. Stehziel/Kalorienverbrauch/Training wird nicht mehr erfasst bzw. die Uhr fordert auch kein mehr auf.

    Ist das schon jemanden aufgefallen?

  • Wie kann ich Regenbogen-Zifderblatt für Watch herunterladen, würde mich auf einfache Erklärung wegen meine Hörgeschädigte freuen. Danke für Antwort mit Mühe

    • Einfach das neueste Update auf die Apple Watch installieren (watch App auf dem iPhone) und dann auf dem iPhone in der Watch App das Ziffernblatt auswählen und anpassen. Einfacher geht es kaum ;-)

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23861 Artikel in den vergangenen 4071 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven