iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 865 Artikel

Die Regenbogen-Bänder 2021

Apple Watch: Neue „Pride Edition“-Armbänder verfügbar

Artikel auf Mastodon teilen.
88 Kommentare 88

Apples Vorstellung der neuen „Pride Edition“-Armbänder fällt nicht ohne Grund auf den 17. Mai. Heute ist der internationale Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie, der hierzulande mit IDAHOBIT abgekürzt wird.

Pride
Und zum IDAHOBIT gibt es zwei neue Armbänder für die Apple Watch, die Apple als sichtbares Zeichen dafür verstanden wissen will, dass der Konzern die Mitglieder der LGBTQ+-Community „unterstützt und stolz auf sie ist“.

Sondereditionen seit 2016

Erstmals eingeführt wurde das „Pride Edition“-Armband 2016 und wird seitdem von einem entsprechenden Zifferblatt begleitet. Auch in diesem Jahr ist das dynamische Zifferblatt Teil der Sonderarmbänder, die in den beiden Geschmacksrichtungen „Pride Edition Geflochtene Solo Loop“ und „Pride Edition Nike Sport Loop“ angeboten werden. Beide Armbänder setzen auf ein Farbspektrum, das von den unterschiedlichen Pride-Flaggen der LGBTQ+-Community inspiriert wurden.

Solo Loop Pride

Pride Edition Geflochtene Solo Loop

Technisch ein reguläres, geflochtenes Solo Loop-Armband, verwebt die neue Pride Edition nicht nur die bekannten Regenbogenfarben, sondern setzt auf zusätzliche Farb-Nuancen, die laut Apple alle eine Bedeutung haben:

Schwarz und Braun symbolisieren Schwarze und Latinx-Communitys, ergänzend zu all denen, die an HIV/AIDS gestorben sind oder damit leben, während Hellblau, Rosa und Weiß Transgender und nicht-binäre Personen repräsentieren.

Wie schon die Standard-Armbänder stellt Apple auch das Solo Loop-Armband in der „Pride Edition“ in 12 unterschiedlichen Größen zur Verfügung.

Pride Edition Nike Sport Loop

Von Nike kommt das „Pride Edition Nike Sport Loop“, das auf sechs Farben setzt und stellt diese auf reflektierendem Garn dar, um auch im Dunkeln auf sich aufmerksam zu machen.

Nike Pride

Zifferblatt per App-Clip

Apple hat angekündigt in die Verpackung der Armbänder einen App-Clip zu integrieren, über den sich die dynamischen Pride Zifferblätter laden werden lassen. Diese können mit Hilfe der Digital Crown bewegt werden und sollen auch beim Anheben Handgelenks animiert werden.

Beide Armbänder lassen sich ab sofort bestellen und werden ab 25. Mai ausgeliefert.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
17. Mai 2021 um 16:42 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    88 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Sehr schöne Armbänder! :)

  • Ich würde es mir nicht kaufen, finde diese Sonderedition aber erstmals echt nett anzusehen!

    • nur das Apple jetzt das zusätzliche Zifferblatt nur über einen App Clip laden lässt?!
      Hoffentlich geht das noch anders …

  • Mal abgesehen von der Bedeutung finde ich das obere Armband einfach schön. Schönes Band für den Sommer.

  • Als Hete muss ich sagen, dass mir die Pride-Bänder immer super gefallen. Das Nike-Armband aus dem letzten Jahr trage ich immer noch täglich.

  • Furchtbar
    Würde/werde ich mir keinesfalls kaufen ;(

  • Das geflochtene Solo Loop sieht ein wenig aus als ob es von nem 3. Welt Laden kommt. Oder von nem Stand auf nem Afrika Festival.

  • Ok… ich bin ja wirklich kein Geizhals, aber 99€ für den Pride Edition Solo Loop IDK.

  • Wer’s braucht, ist ja alles Geschmacksache.
    Kann ich ein Hetero Edition Armband bekommen bitte? Würde auch gern rausposaunen wie ich mich sexuell orientiere. Fühle mich da langsam etwas benachteiligt, da es kein extra dafür gibt.

    Und bevor irgendwelche hater jetzt auf dumme und vor allem falsche Ideen kommen. Ich finde absolut das jedes Individuum frei entscheiden soll als was er/sie/divers sich sieht und mit wem oder was er/sie/divers interagieren möchte.
    Würde nur gern auch meine Hetero Orientierung irgendwie deutlich sichtbar tragen :)

    • War klar, dass solche Kommentare wieder kommen. Ich empfehle jedem Heterosexuellen, mal einem Tag homosexuell zu sein. Dann würden solche Sprüche garantiert auch nicht mehr kommen.

      • Dann aber bitte mal mitteilen welche Stadtteile das sind. Ich wette dieselben Stadtteile: wo man mit einer Kippa aus dem Kopf auch nicht spazieren sollte. Und die auch allergisch reagieren auf Atheisten.

        Zum Armband:
        Ich als atheistische Hete finde es schön!
        Den Preis würde ich aber nicht bezahlen. Ein noname Produkt in diesem Design zum moderaten Preis aber gerne.

      • Nochmal damit auch SIE mich verstehen. Wenn es nach mir geht darf jeder uneingeschränkt seinen Neigungen nachgehen und diese ausleben. Selbstverständlich nur bis es mit anderen kollidieren würde – gleiches gilt für Religion und sonstige Bräuche.
        Dennoch finde ich es unnötig es dermaßen zur Schau stellen zu müssen (meine Meinung) – Kann trotzdem gern jeder tun (hindert mich ja nicht am ausleben meines Hetero Daseins).
        Wenn wir schon dabei sind, genauso affig finde ich diese gender sch…. in Wort und Schrift. Wenn ich Studenten sage oder schreibe, sehe ich eine Gruppe studierender gemischten Geschlechts: Männer Frauen und vllt ein paar unentschlossene. Dazu muss ich aber nicht Student*innen schreiben oder sagen.
        Wo fängt man da auch an, und wo hört man auf? Student*innen*diverse ?
        Sie sehen worauf ich hinaus will ja?

        Danke.

        In diesem Sinne
        Habt euch alle Leib *küsschen*

      • Der Unterschied liegt einfach darin, dass entweder Solidarität bekundet wird oder/und man zu einer Orientierung nach außen stehen möchte, für die man nach wie für wird. Als Heterosexueller habe ich dieses Problem nicht, deshalb ist es für sie vielleicht schwer nachzuvollziehen – hat es mit Befreiung zu tun..,

      • Zu sagen, es würde einen nicht interessieren und dann im nahezu selben Satz zu schreiben, dass etwas „scheiße“ ist, was einen überhaupt nicht beeinträchtigt, passt für mich nicht zusammen. Manche Leute sind stolz, anders zu sein. Es gibt Leute, die haben Harry Potter Sticker am Auto oder Greenpeace Jutebeutel etc. Manche möchten gewisse Sachen herausstechen. Bei Homosexuellen ist das nicht anders. Ich verstehe nicht, wie man sich da so getriggert fühlen kann. Mich interessieren so viele Sachen nicht. Wenn mein Nachbar vor der Kamera strippt, interessiert mich das null. Ich verstehe gar nicht die Notwendigkeit dieser Nachricht.

      • Zur gendergerechten Sprache gibt es Untersuchungen. Und die zeigen eindeutig, dass jeder mit Töchtern gendern sollte. Einfach mal kurz recherchieren.

    • Gutes Beispiel warum es so wichtig ist darauf aufmerksam zu machen, dass es manche Gruppen schwerer haben als andere. Dein „Whataboutism“ ist fehl am Platz. Setz doch lieber ein Zeichen indem du das Armband trägst.

    • Als Hete hat man ja auch so eine lange Geschichte der sexuellen Diskriminierung hinter sich. Ganz ehrlich. Ich kann ja noch entfernt verstehen, dass einen die Pride Themen als nicht betroffener irgendwann irgendwie nerven, aber aber vielleicht denkst Du nochmal darüber nach, bevor Du so einen Quatsch schreibst. Im übrigen ist es auch nicht so, dass LGBTIs es jedem auf die Nase binden „wollen“, sondern sie fallen aufgrund ihrer Lebensart, die sie sich nicht ausgesucht haben, einfach oft automatisch auf. Und in Folge dessen werden sie dann von Nicht-LQBTIs leider oft auf ihre Sexualität reduziert bzw. in Schubladen gesteckt. Das passiert gegen eher selber. Oder wurdest Du schonmal nach Deinen Heterosexuellen Fetischen gefragt, wer denn bei Euch in der Beziehung das sagen hat usw. usf. !?

    • Also ich bin hetero und hab’s gekauft

    • Häng dir doch ein Schild um den Hals, dass du heterosexuell bist. Damit setzt du dann ein Zeichen für alle heterosexuellen, die sich nicht trauen in der Öffentlichkeit zu sagen, dass Sie hetero sind.

    • Na wer sich als besonders männlich outen möchte, kann einen Volvo fahren. Oder zur Not tut es ja ein Schlüsselanhänger. Oder irgendein Auto mit Anhängerkupplung.

      Für besonders männliche Fahrradfahrer gibt es auch Rückleuchten im Sack-Design (wobei das imho mit den hautengen Hosen nicht zusammenpasst)

    • Was schwebt dir vor? Welche Farbe drückt fragile Maskulinität aus?

    • Endlessknight85

      Du musst dich also als heterosexuell zu erkennen geben, damit die Mehrheit an homosexuellen dich als Minderheit überhaupt wahrnehmen kann? hm…ja….absolut nachvollziehbares Argument

    • Nein, mit diesem Armband zeigt man nicht seine eigene sexuelle Ausrichtung an. Man zeigt damit höchstens, dass man sexuelle Selbstbestimmung unterstützt. Du kannst das Armband also ruhig tragen, wenn es Dir gefällt.

    • Palettenschubser

      Es gibt doch tolle Armbänder in Schwarz-Weiß!
      Entspräche sogar der Sicht deiner Dinge!!!

    • D hast du gefühlt 60+ Armbänder zur Wahl.

  • Äh… wie teuer ?? Haben die einen …? Nee Danke. Muss noch Auto fahren.

  • Die Armbänder sind schon nett aber der Preis auch.

  • Mag die Pride Bänder nicht …. aber DAS… bestellt

  • Ich find die Pride Bänder schon immer geil – weil schön bunt. Ich will aber keine fehlleitende Kennzeichnung tragen (diesen Wunsch darf jeder finden wie er will ;-D). Aber die Bänder sehen einfach nur schön bunt aus. Gefällt mir.

  • Bin leider nicht gay. Gibt es auch eine Straight Edition?

    • Endlessknight85

      Klar wird’s die auch geben, wenn die armen heterosexuellen jahrelange und systematische Unterdrückung hinter sich haben………In wie vielen Ländern dieser Welt wird man nochmal für Heterosexualität ins Gefängnis geworfen oder sogar umgebracht?

    • Alle anderen Farben und Editionen sind die hetero Editionen.

    • Ich bin auch straight, aber mir hat noch keiner mein Pridearmband von vor 2 Jahren verboten. Wo ist denn bitte Dein Problem?

    • blaue Armbänder für Jungs und rosa oder rote für Mädels. Das ist dann richtig schön Genderklischee :)

    • Ich könnte mir sogar vorstellen das die meisten Bänder sogar an Heteros rausgehen. Ist ja nicht zuletzt auch ein Accessoire der Selbstdarstellung für alle die gerne nach außen tragen wie aufgeklärt und woke sie doch sind. Echte Egalität (nicht Toleranz!) ohne Armband, ohne Flaggen und CSDs wäre viel wichtiger. Aber bis dahin ist es wohl noch ein weiter weg.

  • Das Solo Loop ist bestellt. Gefällt mir echt gut :)

  • Wie kommt man denn an das Ziffernblatt ohne das Armband bestellen zu müssen? Habe das mit dem „Zifferblatt per App-Clip“ nicht verstanden.

    • Ich vermute mal, dass das in einem zukünftigen WatchOS Update bereitgestellt wird.

    • Ja, iFun-Team: bitte erklären?

    • Ich verstehe das so, dass das Ziffernblatt (vorerst) exklusiv für die Käufer des Armbands ist. In der Packung ist ein App Clip, was auch immer das sein mag, durch den man das Ziffernblatt freischalten kann.

  • Sehr schön, finde ich aber eher feminin. Wenn es das weiße im Band alternativ auch schwarz gäbe mit den anderen bunten Farben, würde es auch eindeutig besser zum dunklen Uhrengehäuse passen. Aber der Preis ist schon heftig.

    • „Schwarz und Braun symbolisieren Schwarze und Latinx-Communitys, ergänzend zu all denen, die an HIV/AIDS gestorben sind oder damit leben, während Hellblau, Rosa und Weiß Transgender und nicht-binäre Personen repräsentieren.“

  • Die Ziffernblätter gibt es nur mit den Armbändern? Schade…

  • 17. Mai = 17.5. = §175 = 175er… Ist das reiner Zufall?

    • Heute ist der „Tag gegen Homophobie“. Das dürfte der Grund sein.

      • Das meinte ich nicht. Ich weiß, dass heute der internationale Tag gegen Homophobie ist. Komisch ist doch nur, dass genau dieses Datum hier in Deutschland schon seit Jahrzehnten eher negative Assoziationen für Schwule weckt.

      • „Internationaler Tag……hier in Deutschland“…Zufall

  • Also schön geht wirklich anders…

    Ich bitte noch um eine Edition für Veganer! Damit man direkt Bescheid weiß, ohne das sie es einem erst erzählen müssen.

  • 99,- mmmmuuuuuaaahhhaahhhaaa. Die machen doch vor nichts halt.
    Wie wäre es denn mit Armbändern wo Free Palästina steht. Ach ja, die würden sich nicht so gut verkaufen.

    • Ist doch kein bisschen neu. Den Preis gibt es für alle geflochtenen Solo Loop Bänder, Pride oder nicht Pride.

  • Endlessknight85

    Ich gehe davon aus, dass du es ekelhaft findest, dass 2021 immer noch so viel Hass und Abneigung auf dieser Welt unterwegs ist, dass sowas wie Sexualität in ihrer Vielfalt immer noch gesellschaftlich nicht vollständig anerkannt ist….Das ist wirklich ekelhaft, da stimme ich dir zu!

  • Also Armbänder auch im mechanischen Bereich liegen teils deutlich höher! Ich finde das Prideband super. Allerdings finde ich das Verhältnis kosten der Uhr zu dem Band nicht so toll.

  • Wie messe ich die Größe für das Solo Loop?
    Ich mache jetzt schon das normale Sport Armband in Zweitletzte Loch. Hat jemand einen Tipp?

  • „The 2021 Pride watch face is coming soon as part of a software update.“ Also wie üblich ;-)

  • Heute ist auch Tag des Udo Lindenberg’s, wen es interessiert:)

  • Schönes Solo Loop – aber ob Apple jemals das Connector-Thema bei den geflochtenen Loops fixen wird?

    Es wurde zwar kommuniziert das der Connector bei der Series 3 zu sehen ist – aber das tut es bei 4 und 6 auch…

  • Würde die 99€ zahlen, wenn min. 50% davon an entsprechende Stellen gespendet wird aber so kann mich Apple bei dem Preis mal kreuzweise

  • Schön ist was anderes….

  • Und damit schließen wir die Kommentarfunktion hier. Ich musste leider schon zu viel aggressive Wortmeldungen entfernen.

  • Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37865 Artikel in den vergangenen 6161 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven