iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 459 Artikel
   

Apple Watch Fundstücke: AirDrop-Support, 502MB RAM, Super Mario läuft

Artikel auf Google Plus teilen.
29 Kommentare 29

Mit Hilfe der neuen Entwickler-Werkzeuge, die den iOS-Entwicklern langfristig den Bau nativer Watch-Applikationen ermöglichen sollen, lässt sich auch famos experimentieren. Die stellen die beiden Developer Steve Troughton-Smith und Anton Titkov unter Beweis.

mario

So ist es Troughton-Smith inzwischen gelungen die ersten UIKit-Anwendungen auf der Apple Watch zu starten. Unter anderem konnte die Computer-Uhr dazu überredet werden einen umfangreichen NES-Emulator auszuführen. Der Akku der Apple Watch verabschiedete sich jedoch nach nur 20 Minuten.

Mit dem direkten Zugriff auf das Apple Watch-Betriebssystem watchOS hat die Entwickler-Community zudem die Möglichkeit System-Daten und die Kompatibilität zu Apples Standard-Diensten abzufragen. So darf jetzt festgestellt werden: Die Apple Watch beantwortet die Frage nach der Größe des verbauten Arbeitsspeichers mit „502MB RAM“ und bestätigt die System-Vorbereitung für Apples AirDrop-Dienst. Zwar lässt sich dieser (noch) nicht nutzen, scheint aber unter der Oberfläche der intelligenten Uhr auf seine Freischaltung zu warten.

airdrop

Auch der Bau von Zifferblättern ist mit watchOS 2 möglich. Entsprechende Apps dürfte es zwar nicht in den App Store schaffen, die momentan verfügbaren Entwickler-Werkzeuge lassen die Erstellung alternativer Homescreens aber immerhin zu.

Dienstag, 16. Jun 2015, 10:33 Uhr — Nicolas
29 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Die Uhr gewinnt bei mir immer mehr an Attraktivität. Obwohl die meisten das Gegenteil behaupten. Paradox.

    • Ich hab die Watch schon seit einer Weile im Einsatz und finde sie super. Sie ist den hohen Preis absolut nicht gerecht, weil sie wirklich nur einer Spielerei ist, aber ich nutze sie trotzdem ganz gerne. Kenne viele, die sie schnell wieder los werden wollten, aber ich hab von Anfang an gesagt, dass ich wenigstens bis zur WWDC warte und es hat sich ja scheinbar gelohnt. Ich werd mich (als iOS-Entwickler) auch mal mit dem nativen SDK beschäftigen :)

    • Und die 20 Minuten Lebensdauer steigern die Attraktivität? Die Uhr ist doch nur als Zweitbildschirm des iPhones zu gebrauhen.

      • Willst du ernsthaft auf der Watch aufwändige Spiele zocken? Kann doch nicht dein Ernst sein…

      • Ne. Aber das Gesamtpaket. Wichtigste Informationen am Handgelenk zu haben und Musik unterwegs ohne Handy hören zu können ist schon verdammt reizvoll. Die Optik ist ebenfalls grandios. Viel dagegen spricht (aus meiner Sicht) nicht sonderlich viel.

      • pöser pöser Jailbreak. Pfui. Schäm dich.

  • ich hoffe, dass früher oder später auch Drittanbieter Ziffernblätter erlaubt werden. Ich mag und benutz die Watch zwar echt gern, aber größere Auswahl bei den Ziffernblättern wäre schon schön, so ein durchgängiges 24h Zifferblatt wär z.B. echt Hammer

    • Ja, ich liebe meine Apple Watch auch täglich mehr, aber ich fände es super, wenn man sich ein Zifferblatt ganz frei gestalten könnte oder man aus noch mehr als den zehn von Apple vorgegebenen auswählen könnte.

      Meine Frau hat meine Apple Watch mal gut eine Stunde lang ausprobiert und sich dann auch eine bestellt. Die Teile sind jetzt schon mehr als Spitze, aber es erwarten uns sicher noch viele nette App-Überraschungen in den nächsten Monaten.

      • Wird bestimmt mit einem jailbreak möglich werden. Die Uhr hat sehr viel Potential

      • Aber leider einen zu schwachen akku um das potenzial auch nur ansatzweise auszuschöpfen. Ein generelles manko aller erhältlich smartwatches mit normalem display.

      • also diese ganze Diskussion mit dem Akku verstehe ich nicht. Ich nutze meine Watch seit 1 Monat täglich, treibe mind. 1 Std Sport pro Tag damit und habe abends immer noch zwischen 20 und 40 Prozent übrig. Nachts auf die Ladestation und fertig. Das reicht mir völlig. Ich möchte sie nicht mehr missen !!

      • @simon: Personen die immer noch mit „Akku“ kommen, werden nur noch müde belächelt, weil genau diese Leute noch nie eine AppleWatch in der Hand hatten!
        Mein Akku hält selbst mit Spielereien über 24h, ohne locker zwei Tage! Was will ich mit 5 Tagen Laufzeit?!? Spätestens Nachts werde ich mich wohl in der Nähe einer Steckdose/ Akkupacks befinden! Also, es sei dir gesagt liebe Simon, das die AppleWatch einen sehr geringen Akku hat, ist einfach nur Schwachsinn. Es sei denn du möchtest mit deiner imaginären ApleWatch 4 Wochen in der Wüste urlauben…

  • Erst mit der Software kommt die wirkliche Qualität der AW ans Licht.
    Die Apps müssen allerdings wirklich gut angepasst sein.

  • Mit WatchOS 2.0 kann man schon mehrere Zifferblätter zum Beispiel mit eigenen Bilder erstellen! Sogar die Benachrichtigungen werden in der Hauptfarbe des Bildes hinterlegt. Aber da ist auch noch Luft nach oben!!:-)
    Ich finde die Apple Watch toll und möchte sie nicht mehr missen……
    PS: Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten:-)

  • Na ja, meine Frau hat ne AW, aber so richtig überzeugt hat sie uns beide nicht! Nettes Spielzeug ohne tatsächlichen Nutzen bzw. Mehrwert.
    Klar wird durch Softwareupdate so manches besser laufen, aber das ändert nichts an der Hatdware – kein GPS und zu wenig Akku! Native Apps werden (zwangsläufig) noch mehr am Akku saugen!

    • GPS und Akku ist ein sog. Paradoxon. ein Widerspruch in sich.

    • Warte doch ein bisschen, in Sachen Akku und Akkuarmbänder hab ich im Urin das da noch was kommt.
      Dieser komische Supportanschluss wird mit Sicherheit noch genutzt werden.

    • Deine / Eure Erwartungshaltung ist grandios.

      Am besten Apple Watch mit 30 Tagen Laufzeit, ausziehbarer Bildschirm, 2 TB Speicher und 5 GB Arbeitsspeicher, GPS, Surround S.
      Preis max 120€ und 5 Jahte Garantie.

      Und vielleicht noch mit Platzhalter für fremde Markensymbole (Pebble).

      Und Lieferung am besten abends zu 20:00 Uhr zusammen mit der Pizza.

      Wer wirklich so blöd ist und als Erstmodell der AW die Eierlegendewollmilchsau erwartet, sollte seinen Therapeuten mehrmals täglich aufsuchen.

  • Ich verstehe einfach nicht, dass alle immer an dem Akku herumnörgeln müssen. Die Akkulaufzeit ist wirklich mehr als ausreichend für einen Tag. Und nachts lade ich mein iPhone am Nachttisch und es stört mich nicht im geringsten, auch die Watch direkt daneben aufzuladen. Wo ist da das Problem? Ich verstehe es einfach nicht.

    • Aber wenn du immer mehr machen kannst mit der watch wird der akku bald nur noch einen halben tag reichen.

      • Dann geht der Trend eben zur Zweit/Dritt-Watch. Immer eine am Handgelenk und die anderen beiden am Ladegerät. Gibt es dann als Zubehör eine Original Apple Watchtrage-Ladetasche für 350€, wahlweise mit Gucci-Logo und in Echtleder-Immitat für 2.500€.
        ;-)

      • vielleicht gewinnt das nicht ständige abgleichen mit dem iphone aber auch wieder akkulaufzeit bei nativen apps.

      • Gestern nach einer Erolgreichen Spätschicht im Bus … iPhone Akku 9% nutzung während der Arbeit: Gar nicht! (Nur Pausen) Apple Watch 59% bei wirklich häufiger Nutzung, alleine schon weil die beim Bewegen der Arme beim Arbeiten immer wieder angeht. Auch in den Kurzpausen wurden Apps auf der Uhr genutzt z.B Delivery. Bei uns in der Arbeit herscht während der Arbeitszeit Handyverbot und ich halte mich daran … erfreue mich aber an den Push Nachrichten oder der Uhrzeit am Handgelenk.

        Soviel zum Akku der Watch oder dem Nutzen … Wer sowieso immer das iPhone in der Hand hat hat keinen … jeder der es gern in der Tasche lässt aber trotzdem gerne Infos hat (z.B Outbank eine Buchungsbenachrichtigung) der kann sie brauchen.

      • Das ist doch pure Spekulation, die ich zudem für absurd halte.

    • Man kann sich doch nicht 24 Stunden am Tag um die Uhr sich kümmern…
      Arbeiten, Familie, Einkäufe, …

      • Du sollst Dich auch nur genau zweimal am Tag um die Uhr kümmern: Abends beim ins-Bett-gehen abnehmen, und morgens nach dem Aufwachen anziehen. Fertig. Und das ist, glaube ich, das Gleiche, was 98% der Leute mit nicht-Apple-Uhren mit Ihren Uhren auch machen.

  • Was soll denn AirDrop auf der Watch?

  • Habe noch Angst, das mein geliebtes Iphone beim Kauf einer AW, an Bedeutung verliert.
    Eine neuere AW-Generation und ein angemessener Preis könnte mich evtl. überzeugen….

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19459 Artikel in den vergangenen 3384 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven