iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 33 699 Artikel

Von Apple-Zulieferer aus Österreich

Apple Watch als „Fieberthermometer“: Geeignete Sensoren wären da

27 Kommentare 27

Übers Wochenende kamen neue Spekulationen hinsichtlich künftig in Apple-Geräten verbauter Sensoren auf. Wie wir bereits berichtet haben, soll die kommende Apple Watch Series 8 in der Lage sein, die Körpertemperatur ihres Trägers zu erfassen. Bestätigt ist diesbezüglich natürlich längst noch nichts, doch zeigt eine von dem in Österreich ansäßigen Osram-Ableger ams veröffentlichte Produktbeschreibung, dass die hierfür benötigten Technologien einsatzbereit sind.

Ams As6221t Sensor

Interessanterweise wird die ams AG zumindest aktuell noch von Apple offiziell als Zulieferer gelistet. Diesen Status muss man allerdings mit dem Hinweis versehen, dass die zuletzt von Apple veröffentlichte Liste der Zulieferer dem Stand 2020 entspricht. 2021 gab es unbestätigte Gerüchte, dass Apple diese Verbindung löst. Allerdings bedeutet dies weder, dass man die Geschäftsbeziehungen nicht wieder vertiefen kann, noch dass nicht auch andere Hersteller gleichwertige oder sogar bessere Komponenten liefern können.

Der von ams gefertigte Temperatursensor AS6221T präsentiert sich jedenfalls perfekt für die Verwendung in Geräten wie Fitness-Trackern und sonstigen Wearables geeignet und kann die Körpertemperatur von deren Träger über die Hauptoberfläche erfassen. Als besondere Vorteile führt der Hersteller neben der kompakten Bauform mit 1,5 auf 1 Millimetern Größe und dem geringen Stromverbrauch vor allem die hohe Messgenauigkeit des Sensors an. Im Temperaturbereich zwischen 20 und 42 Grad Celsius liegt die maximale Abweichung bei lediglich 0.09 Grad.

Ams As6221t Diagramm

Natürlich leiten diese Daten auch zu Spekulationen hinsichtlich weiterer Anwendungszwecke an. Hersteller von Ohrhörern haben teils längs Modelle im Programm, die die Körpertemperatur auch über die Ohren erfassen. Mit Blick auf eine entsprechende Funktion für die AirPods gab es in letzter Zeit allerdings eher ernüchternde Aussagen zu hören. So sei dergleichen in diesem Jahr nicht zu erwarten.

Bei der Apple Watch dürften derartige Funktionserweiterungen zunächst auch auf die „Premium-Modelle“ beschränkt bleiben. Die Apple Watch SE bleibt hier eher außen vor, allerdings wird ja darüber spekuliert, ob Apple neben dem Standardmodell der Apple Watch Series 8 auch eine zusätzliche und besonders robuste „Outdoor-Variante“ einführt, die dann ebenfalls mit vollem Leistungsumfang ausgestattet wäre.

Danke Patrick

05. Jul 2022 um 11:45 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    27 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    27 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 33699 Artikel in den vergangenen 5464 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven