iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 499 Artikel
   

Apple Watch 2 am Horizont? Diverse Modelle der Apple-Uhr ausverkauft

Artikel auf Google Plus teilen.
31 Kommentare 31

Ein Blick in den Apple Store macht Hoffnung auf die baldige Vorstellung der zweiten Generation der Apple Watch. Mehrere populäre Modelle der Apple-Uhr sind derzeit weder online noch in den Apple-Ladengeschäften erhältlich. So werden beispielsweise die Apple Watch im Edelstahlgehäuse mit Milanaise Armband und ebenso verschiedene Varianten der Sport- und Hermès-Editionen als „Ausverkauft“ geführt.

Allgemein wird erwartet, dass Apple die zweite Generation der Uhr im Rahmen der Vorstellung der 2016er-iPhones präsentiert. Derzeit wird der 7. September als wahrscheinlichster Termin für diese Veranstaltung gehandelt.

Apple Watch Edelstahl Milanaise

Mit der Apple Watch 2 erhoffen wir uns den iPhone-Begleiter, den wir uns bereits vor anderthalb Jahren gewünscht hätten. Die von Apple als „revolutionär“ vermarktete Urversion Uhr lässt bis heute Funktionen und technische Merkmale missen, die für beworbene Funktionen beispielsweise aus dem Sport- und Fitnessbereich essentiell sind. Hatte der Hersteller sich nach der Vorstellung der Uhr noch bei uns über „zu kritische Berichterstattung“ beschwert, scheint man konstruktives Feedback mittlerweile anzunehmen. Die neue Generation des Betriebssystems bringt die Uhr softwareseitig verglichen mit den führenden Fitnessarmbändern und Sportuhren auf aktuellen Stand und verspricht diverse weitere Verbesserungen und Neuerungen. Zudem soll die Uhr nicht nur leistungsfähiger und schneller werden, sondern auch mit einem integrierten GPS-Empfänger ausgestattet sein und somit exaktes Fitness-Tracking unabhängig vom iPhone ermöglichen. Apple legt bei Präsentationen im Zusammenhang mit der Apple Watch stets besonderes Gewicht auf die Fitness- und Gesundheitsfunktionen, daher kommt das Unternehmen wohl nicht umhin, das Gerät auch hardwareseitig entsprechend auszurüsten.

Montag, 15. Aug 2016, 10:51 Uhr — chris
31 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  •  ut paucis dicam

    Und die schwarze Version des Milanese-Armbandes hat schon einen „neuen“ Preis! Über 200€!

  • Ich hoffe auch, dass bald eine vernünftige Watch kommt. Euer Artikel beschreibt die Aktuelle Version sehr schön.
    Hoffentlich kommt auch wirklich eine Version, die zu mir passt.

  • waren nicht vor 2 – 3 Monaten mal einige Modelle ausverkauft? Da hieß es zur WWDC könnten welche vorgestellt werden.
    Wenn WatchOS 3 auf der ersten Apple Watch so läuft wie es gezeigt wurde, dann wüsste ich nicht was die neue Uhr besser machen könnte. GPS ok. Aber dass das dann klar zu Lasten des Akkus geht sollte klar sein. Noch dazu haben die wenigsten Fitnesstracker GPS mit an Bord. Von daher hinkt der Vergleich in dieser Hinsicht zumindest ein wenig.

    • So ziemlich jede Sportuhr hat GPS an Bord. Bei den etwas besseren kann auch ein Trainingsprogramm geladen werden das per Herzfrequenz gesteuert wird. Apple hat da riesigen Nachholbedarf wenn es eine Sportuhr sein will.

    • WatchOS 3 läuft auf der Apple Watch 1.Gen. tatsächlich ganz hervorragend. Das ist ein guter Schritt in die Schritt in die richtige Richtung.

      Das einzige was ich persönlich an der Uhr vermisse, ist eine entsprechende Wasserdichtigkeit, so dass ich die Uhr auch beim Schwimmen bedenkenlos tragen kann. Das wäre auch der einzige Anreiz, der mich zu einer neuen Generation der Apple Watch wechseln lassen würde.

    • Ob die erste Generation auch mit Watch OS 4 noch so flott laufen wird, ist die Frage.

  • „Hatte der Hersteller sich nach der Vorstellung der Uhr noch bei uns über „zu kritische Berichterstattung“ beschwert, scheint man konstruktives Feedback mittlerweile anzunehmen.“

    Verstehe ich das richtig? Apple hat sich bei euch beschwert liebes Team? Das wäre ja ein Ding!

  • Bin gespannt wie sich die Verkauszahlen dann entwickeln. Eine Watch 2 kann sicher neue Kunden gewinnen aber was machen die Bestandskunden? Wie beim Iphone alle 2 Jahre eine neue Watch und die alte verhökern? Hoffentlich können die überteuerten Armbänder weiter verwendet werden.

    • Naja sind die wirklich überteuert?
      Ich finde nicht. Wenn man sich die Verarbeitungsqualität anschaut. Und dann vergleicht was ähnlich verarbeitete normale Uhrenbänder kosten.
      Für mich persönlich sind die auch zu teuer um mir eines davon einzeln zu kaufen. Aber überteuert würde ich nicht sagen.

      • Manche Preise der Bänder sind ok, manche aber auch nicht. Milanese, leather loop und andere Lederbänder haben einen vernünftigen Preis. Aber 60€ für das Sportarmband ist schon übertrieben. Und die 500€ für das Gliederarmband auch etwas. Das könnte man sicherlich auch für 300€ anbieten.

  • „…mit einem integrierten GPS-Empfänger ausgestattet sein und somit exaktes Fitness-Tracking unabhängig vom iPhone ermöglichen.“

    Exaktes Fitness-Tracking ist auch jetzt ohne iPhone möglich, Daten, wie gelaufene Kilometer usw. werden auch ohne GPS aufgezeichnet. Zur Kalibrierung reicht es, das iPhone bei den ersten paar Läufen dabei zu haben. Danach geht es auch ohne iPhone. Das sollte sich auch bei ifun mittlerweile herumgesprochen haben.

    Lediglich die Anzeige der Strecke auf einer Karte ist ohne Aufzeichnung per GPS nicht möglich.
    Da ich sowieso immer die gleichen Strecken laufe, komme ich auch sehr gut ohne GPS aus. Gilt natürlich nur für mich und ist meine persönliche Meinung.

  • eine zweite version wird mit gps wahrscheinlich eine menge zweifler als neukunden gewinnen können. von denen, die die erste version haben, werden sicher über 60% umsteigen. das wird ein ziemlicher verkaufserfolg für apple werden. die teuren armbänder sollten aber weiterhin verwendbar bleiben. das system ist doch super und passt auch zu einem leicht veränderten formfaktor.

  • Die werden vor dem Release von Watch OS 3 keine Uhren mehr in den Verkauf bringen. Ich sehe noch keine Apple Watch 2 kommen.

  • GPS wird vermutlich ein großes Verkaufsargument sein, obwohl die Wenigsten es tatsächlich benötigen. Interessanter fände ich, wenn die zweite Version zum Schwimmen geeignet (also mit Freigabe der Wasserdichtigkeit durch Apple) wäre. Oder Mobilfunkanbindung per eSIM-Chip!
    Performance sehe ich nicht mehr als ultimatives Argument, da die WatchOS 3 Beta jetzt schon einen enormen Boost für die Apps im Dock bringt.
    Ob ich zur zweiten Version wechsele, hängt vom Gesamtpaket ab. Ich bin mit meiner Apple Watch noch sehr zufrieden.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19499 Artikel in den vergangenen 3388 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven