iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 090 Artikel

iPhone 14 wird knapp

Apple warnt vor Lieferengpässen: Arbeiter fliehen vor Lockdown

Artikel auf Mastodon teilen.
60 Kommentare 60

Mit einer ungewöhnlichen Kurzmitteilung im hauseigenen Newsroom hat Apple am gestrigen Sonntag auf sich abzeichnende Lieferengpässe beim iPhone 14 und dem iPhone 14 Pro aufmerksam gemacht.

Ungewöhnliche Warnung Apples

Diese könnten vorübergehend nur in deutlich reduzierten Stückzahlen gefertigt werden. Ausschlaggebend für den Einbruch der Produktion sei ein Corona-Ausbruch in der wichtigsten Fertigungsstätte des iPhone 14, im chinesischen Zhengzhou.

Aufgrund der nach wie vor gültigen Null-Covid-Politik der chinesischen Administration wurden die Arbeiten hier teilweise gänzlich eingestellt, zudem gelten vor Ort strikte Coronaschutz-Maßnahmen.

Arbeiter fliehen vor Lockdown

Nach Angaben des Wall Street Journals würden diese teils so drakonisch umgesetzt, dass einzelne Arbeiter bereits versucht hätten dem Industriepark in Antizipation des Lockdowns zu verlassen. Rechnen viele der Beschäftigten doch mit einem Mangel bei Lebensmitteln und Produkten der Grundversorgung. Handy-Videos vom Werksgelände zeigen nachts fliehende Angestellte, die das Werk zu Fuß über Zufahrtsstraßen verlassen.

Das iPhone-Werk im chinesischen Zhengzhou ist die wichtigste Fertigungsstätte für das iPhone 14 und das iPhone 14 Pro und beschäftigt etwa 200.000 Mitarbeitende, die auf dem Gelände nicht nur ihrer Beschäftigung nachgehen, sondern dort auch leben und einen Großteil ihrer Freizeit verbringen.

Kein konkretes Ende in Sicht

Vorerst soll der vom Apple-Zulieferer Foxconn verwaltete Industriepark bis zum kommenden Mittwoch von scharfen Lockdown-Einschränkungen belegt werden, wie es danach weitergeht hängt vor allem von der Entwicklung der Virus.Ausbreitung ab.

Zwar wird schon länger darüber spekuliert, dass China sich einem Ende der Null-Covid-Politik nähern könnte, konkrete Zeitpläne den rigorosen, im Frühjahr 2020 eingeführten Umgang mit lokalen Coronavirus-Ausbrüchen grundlegend neu aufzustellen fehlend bislang jedoch.

07. Nov 2022 um 07:01 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    60 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Erklärt vielleicht auch warum die Apple Aktie gerade fällt Kurwa

      • Oh da kennt sich einer aus, vielleicht kannst du uns dann verraten welch anderer Grund dahintersteht.

      • Nein

      • Makroökonomisch betrachtet? Unter anderem allgemeine Rezessionsangst, Rebalancingzwang von Fonds, steigende Erzeugerkosten, erschwerte Logistik und massiv gestiegene Geldbeschaffungskosten (Apple muss trotz seiner gigantischen Solvenz auch Kredite zu bedienen, was steuerliche Gründe hat).
        Um nur mal ein paar Gründe zu nennen, wie ein Unternehmenswert auch trotz Wachstum sinken kann.
        Temporäre Probleme in Teilen der Produktion, wie im konkreten Beispiel, werden natürlich genau so von der Börse negativ eingepreist. Das erfolgt recht schnell und drückt den Kurs im Intradayhandel. Bis ins Closing hatten sich die börslichen Konsequenzen aus dieser Nachricht jedoch erstmal wieder geglättet. (+0,39% Tageskurs)

    • Die Aktien der Tech-Branche fallen im allgemeinen schon seit Mai 2022. Da ist einiges im Umbruch durch Inflation Energiekosten usw. Meta schmeißt Mitarbeiter raus, Twitter natürlich auch und andere werden noch folgen als erste Maßnahme für die neue Zukunft. Werden wir auch bald ein Deutschland zu spüren bekommen. Bei uns kommt dann noch Energiewende, grüne Ideologien usw dazu.

      • Immer faszinierend wie es Leute immer schaffen die Grünen mit rein zu bringen. Fand ich die letzten 4 Legislaturperioden schon immer faszinieren. Hätten die Grünen doch mal nicht so sehr auf Gas aus Russland gesetzt hätten wir so mache Probleme grad gar nicht, oh wait.

      • Sehr schön gesagt. Genau mein Humor.

      • Chicken Charlie

        Das Gleiche kann man dir genauso unterstellen?
        Außerdem hat er nicht unrecht. Durch die Grünen haben wir neue Steuern (CO2) und eine Ideologie getriebene Politik die uns noch in den Abgrund reißen wird! Wenn die Deindustrialisierung vorangeschritten ist und wir nicht mehr Wettbewerbsfähig sind durch zu hohe Abgaben und nicht rentablen Strompreisen wird dann auch der letzte hier aufwachen.
        Im Übrigen war die SPD genauso die letzten vier Legislaturperioden an der Macht und schimpft heute über CDU/CSU.

      • Lol was du weißt schon wer die CO2 Steuer eingeführt hat!? Falls du es noch nicht kapiert hast die Länder die jetzt ihre Klimaaufgaben machen werden in Zukunft gefragt sein, nicht die die im ewig gestrigen hängen weil Veränderung = böse.
        Wir beuten den Planeten ohne Ende aus und verstecken das ganze hinter „Wirtschaftswachstum“ wir haben strukturelle Probleme in Deutschland dazu die Demografie die die liebe CDU Jahrzehntelang ignoriert hat und die uns bald wirklich um die Ohren fliegen wird, wir werden einen Abschwung haben aber den muss man als Chance sehen.

      • Wie kann man solch eine Angst haben, seine Pivilegien zu verlieren? Völlig egal, welche demokratische Partei den Unschwung bringen wird – die Klimaziele müssen oberste Priorität haben! Ansonsten gibt es in ziemlich absehbarer Zeit überhaupt nichts mehr, worauf unsere Pivilegien als westliche Industrienation fußen. Einfach mal mit der Zeit gehen, anstatt am status quo festhalten zu wollen, der seit 70 Jahren in die völlig falsche Richtung geht.

      • Jetzt kommt wieder so ein Klima-Panikmacher um die Ecke. Sorry, was nützt es Deutschland; wenn wir unsere 2% weltweit verantwortlichen CO2 Ausstoß stoppen und wir dadurch wirtschaftlich vor die Wand fahren ? Wir in Deutschland dann Massenarbeitslosigkeit, Wohlstandsverlust, Existenzen zerstört usw haben ? Sind das die Privilegien die du meinst, auf die man ja ruhig verzichten kann ? Kannst du ja gerne denen erklären, die demnächst dann alles verlieren, nur weil Deutschland mal wieder Weltenretter spielen will.

      • Du hast vergessen, wenn es nach den Grünen gegangen wäre hätten wir auch keine Bundeswehr mehr, bei der sich die Regierung jetzt für Waffenlieferungen bedient und, natürlich auch keine Rüstungsindustrie deren größten Lobyisten nun die Grünen sind!

      • @chicken die CO2 Steuer wurde doch auch von der Union eingeführt?

      • @stief auch so ein Ding „wenn’s nach den Grünen ginge gäbs keine Bundeswehr mehr“, traurige Realität: 16 Jahre kaputtgespart und seit dem die Grünen mit in der Regierung sind: eine Milliarde für die Bundeswehr sofort, 2% Ziel der N A T O zugesichert, waffenlieferungen sind aufm allzeithoch. Nichts für ungut aber die Realität ist doch eher die: die Grünen haben in der Opposition viel rumgeplärrt (wie die Union jetzt auch), in der Regierung aber dann halt doch unbequeme Entscheidungen getroffen zu denen die Konservativen nie in der Lage waren…

      • Danke Nebumuk. Die meisten sind schon völlig indoktriniert von den Grünen Medienberichten

    • Liegt vielleicht eher dran, dass die letzte iPhone Serie wie Blei im Regal lag.

      Nicht weil die neuen iPhones schlecht sind, sondern weil man es halt mit dem Preis/Leistungsverhältnis überreizt hat.

      • Naja, die Menschen haben momentan nun mal andere Sorgen und Rechnungen zu zahlen. Da muss ein neues Gadget auf der Strecke bleiben.

      • Die Pro Serie soll sich doch ausgezeichnet verkaufen? Nur die nicht Pro Modelle gehen schlechter weg. Das spricht doch eher nicht für Deine These.

      • Nö das passt.

        Die nicht-Pro modelle sind ja quasi iPhone 13.
        Die Pro sind die einzigen mit neueren Prozessoren etc.

      • Das Umsatzwachstum im Vergleich zum Vorjahresquartal lag ja bei den iPhone Verkäufen auch nur bei 9,5% (der Geräteabsatz ist Schätzungen nach um ca. 8% gestiegen).
        Der Treppenwitz daran: Analysten hatten trotz der gestiegenen Preise mit einem noch größerem Wachstum gerechnet und der Markt sah sich entsprechend enttäuscht.

      • >>Das Umsatzwachstum im Vergleich zum Vorjahresquartal lag ja bei den iPhone Verkäufen auch nur bei 9,5% (der Geräteabsatz ist Schätzungen nach um ca. 8% gestiegen).<<

        Ähm, das würde dann bedeuten, dass man nur 1,5% Preiserhöhung hatte?
        Neeee

      • @Tutanchamun Europa ist nicht der einzige Markt, zweitens ist nicht auszuschließen, dass anteilig weniger Pro bzw. Max Geräte oder schlichtweg Geräte mit kleinerem Speicherausbau gekauft wurden.

      • Zusätzliche Anmerkung: Wechselkursbereinigt haben sich die € Preise in US$ gerechnet im übrigen nur leicht nach oben bewegt. Und die Umsätze werden nunmal in US$ angegeben.
        Man muss eigentlich kein Ökonom sein, um die Zusammenhänge zu verstehen.

      • Wie Blei. Hahaha. Andere Hersteller wünschten sich den Zustand.

      • Grün ist eine Farbe. Aber keine Politik!

    • Vielleicht ist der Grund dass die Aktie fällt die Tatsache dass der Firmenchef von Apple mal so langsam den Hut nehmen sollte. Ein unsympathischer geldgeiler Mensch.

  • yamalamadingdong

    Wie lange wollen die dieses alberne Spiel noch spielen…?!

    • Die werden schon wissen was sie da produziert haben mit Corona. Vielleicht rennt man da doch lieber.

    • Solange, wie sich Menschen weiter maskiert und begleitet durch ihre Corona-Warn App pünktlich ihre heißersehnte Herbstboosterimpfung abholen.

      • Cool, seit wann kann die App das? Passiert das ota oder brauche ich einen Adapter?

      • Sehe da keinen Zusammenhang. Dass Impfungen nicht vor Ansteckung schützen, ist außer lobby-gesteuerten Politikern ja mittlerweile den Meisten aus Studien bekannt. Dass man sich und andere mit Masken zumindest ein bisschen schützen kann, denke ich aber schon. Ob man das braucht ist wieder eine andere Frage. Für sehr viele ist die aktuelle Virenlage sicher keine Bedrohung. Es gibt aber auch Menschen mit Immunschwäche und Vorerkrankungen. Für die machen Masken m.E. sehr wohl Sinn. Muss deswegen die ganze Bevölkerung in den Lock-Down? Sehr fraglich. Ist es ein albernes Spiel, wenn sich einige schützen wollen? Ach sehr fraglich. Aber hurra, nur her mit den pauschalen Vorurteilen, dass entweder das eine oder das andere total alberner Mist ist.

      • @vegiewhopper: Das China verbissen an seiner dysfunktionalen Zero-Covid-Strategie festhält, die im
        Übrigen nichts mit irgendeinem Modell das auch nur ein einziges europäisches Land fährt gemein hat, hast du zwischenzeitlich aber mitbekommen, oder?

  • So ist das wenn man sich abhängig macht. Manchmal rennen dann halt Mitarbeiter weg oder was auch immer. Muss ja immer billig billig sein auf Kosten der wichtigsten Ressource Mensch. Vielleicht kommt die Erkenntnis weltweit und hoffentlich auch in Deutschland an. Da freut man sich noch wenn die Sonne aufgeht …

    • Bis auf manche elektronikartikel kannst du hier doch alles made in Germany kaufen? Vom Apfel über Klamotten bis zur Bohrmaschine. Kostet halt nur und das gefällt den Leuten halt nicht (in einem Land der Discounter und 12€ Friseure nicht verwunderlich), möglich ist das aber alles.

      • Made in Germany steht drauf und China ist drin. Aus der gemeinsamen Abhängigkeit kommen wir/die nicht mehr raus. China ist mittlerweile überall drin, nicht weil wir es so billig haben wollen, weil Konzerne maximal Profit machen wollen. Was kommt denn noch wirklich aus Deutschland?

      • Halt ne ganze Menge (vom Gemüse, übern Trecker, der Schraube und Waschmaschine Socken, Hosen, T-Shirts und Hemden (hier dann auch mit dem nötigen Kleingeld mit Stoffen aus Deutschland und Europa) bis hin zu wafern). Tatsächlich zu viel um es hier nieder zu schreiben, da hilft wohl einmal googeln um ne ganze Liste zu bekommen. Dass bei der Produktion dann auch manche Teile aus China verwendet werden sollte nicht verwundern aber der Großteil kommt halt doch aus Deutschland. Was denkst du macht unsere Industrie (die oben ja schon begraben wird) hier? Dass wir gerade im billigsektor nur auf China setzen ist halt traurige Realität (eventuell kommt daher auch das Unwissen, was alles in DE gefertigt wird?)

      • Und wo kommen die Einzelteile für die Trecker her? Ups – China?

      • @Bamm-Bamm einfach mal meinen Kommentar komplett lesen und verstehen und dann bei weiterem Interesse beim Hersteller direkt nachfragen.

      • Brauch ich nicht zu fragen, weiss ich aus erster Hand. Industrie wird es in absehbarer Zeit in Deutschland nicht mehr geben. Die Straßenkleber werden sich freuen.

      • Na da bin ich ja froh dass hier wenigstens einer Ahnung hat. Kompetenz durchgespielt würde ich sagen. :’D

    • Käpt'n Blaschke

      Sie sind dran. Sie arbeiten schon an einem Smartphone aus Jutefasern vom Biobauernhof aus Mecklenburg-Vorpommern, fair gehandelten Selten Erden aus dem Hartz und Lithiumionen Akkus aus Bottrop. Das wird aber eng für das diesjährige Weihnachtsgeschäft.

    • Immer wieder erstaunlich zu lesen wie in der Exportnation D gegen die Globalisierung gewettert wird. Es soll am besten nichts importiert werden, aber Deutschland darf schon exportieren oder wie soll ich das verstehen? Warum beschwert sich hier niemand darüber dass Deutschland Flugzeuge, Maschinen, Autos etc etc exportiert? Asien ist böse wenn es exportiert, Deutschland ist gut?

      Diese simple Denkweise gabs schon vor langer Zeit -> Merkantilismus

      Leider gibt es hier viele „Kreative“ und wenige mit Ahnung von Wirtschaft.

  • Angstkäufer aktivieren. Ned schlecht… Aber iPhone is nicht Klopapier, oder?

  • Frag mich ja, ob dann nicht die größte Welle aller betroffenen Länder dann auf China losrollt.

  • Wie lange verfolgen die ihrer 0 Covid Strategie?
    Scheint ja echt gut zu klappen …

  • Ich bin hier auch aus einer Fabrik geflohen. Aus Gründen.

  • Habe bei cyberport bestellt, war auf 11.11 terminiert, bereits Ende Oktober bestellt und jetzt Liefertermin 15.12.. super

  • Gesundheit vor Kommerz! Aber an die Menschen denkt Apple nicht nur an die Kohle.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37090 Artikel in den vergangenen 6026 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven