iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 30 817 Artikel
   

Apple verabschiedet sich vom iTunes-Taschengeld für Kinder

21 Kommentare 21

Mit einer Aktualisierung des Support-Dokumentes #HT201676 hat Apple heute die Einstellung der Taschengeld-Funktion für minderjährige iTunes-Nutzer angekündigt und verweist auf die Verfügbarkeit der sogenannten Familienfreigabe, die zukünftig die Abrechnung von Familieneinkäufen übernehmen soll.

taschengeld

Wird Ende Mai eingestellt: Das iTunes-Taschengeld

Laufende Taschengeld-Aufträge wird das Unternehmen zum 25. Mai stornieren. Mit Hilfe der Taschengeld-Funktion konnte registrierte iTunes-Nutzer festgelegte Geldbeträge an ausgesuchte Apple-IDs senden und so etwa den Nachwuchs mit einem iTunes-Taschengeld für den Kauf von Anwendungen und Medieninhalten versorgen.

Apple erklärte zur Einführung der Option:

Mit einem iTunes-Taschengeld können Sie anderen monatlich ein iTunes Store-Guthaben für Einkäufe im iTunes Store, App Store und iBooks Store zukommen lassen. Sobald Sie das iTunes-Taschengeld aktivieren, wird der festgelegte Betrag automatisch der Apple-ID hinzugefügt, die der Empfänger im iTunes Store nutzt. Danach wird der volle Taschengeldbetrag am Ersten jedes Monats verarbeitet, bis Sie das Taschengeld zeitweilig einstellen oder entfernen.

299

Familienfreigabe: Nachfrage statt Taschengeld

Ein Feature, das fortan zu Gunsten der Familienfreigabe eingestellt wird. So verzichtet die Familienfreigabe zwar auf festgelegte Monats-Geschenke, kann neue Einkäufe aber dem Familienorganisator zur Prüfung vorlegen.

Einkaufen ist einfach. Grenzen setzen auch.

Alles, was ein Familienmitglied neu in iTunes, iBooks oder im App Store kauft, wird über den Account des Familienorganisators abgerechnet. Aber der Organisator behält immer die Kontrolle. Aktivieren Sie für die Kinder in der Familie einfach die Option „Kaufgenehmigung einholen“. Wenn Kinder etwas einkaufen möchten, erhält der Organisator eine Meldung und kann den Inhalt direkt auf seinem Gerät ansehen und den Kauf erlauben oder ablehnen. Dies gilt sowohl für Einkäufe als auch für kostenlose Downloads.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
14. Apr 2016 um 15:33 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    21 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    21 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30817 Artikel in den vergangenen 5161 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven