iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 468 Artikel
   

Apple Store App unterstützt jetzt Touch-ID – Habt ihr EasyPay schon ausprobiert?

Artikel auf Google Plus teilen.
52 Kommentare 52

Die Apple Store App unterstützt jetzt den Fingerabdrucksensor Touch-ID sowie die zweistufige Bestätigung für zusätzliche Sicherheit im Zusammenhang mit der Apple-ID.

Vor allem die Unterstützung von Touch ID ist eine brauchbare Erweiterung, wenn man mal eben den Bestellstatus oder einen Beleg einsehen will. Wir wollen bei dieser Gelegenheit mal wieder an das auch in Deutschland verfügbare EasyPay erinnern. Damit könnt ihr in den momentan 14 deutschen Apple Stores selbst bezahlen: Ihr nehmt das gewünschte Produkt, scannt dessen EAN-Code ein und bekommt zunächst den Preis sowie erweiterte Informationen dazu angezeigt. Wenn alles passt bestätigt ihr den Kauf in der App und der Betrag wird von einer hinterlegten Kreditkarte abgezogen. Die EasyPay-Kaufbelege lassen sich im Nachhinein ebenfalls über die App einsehen.

Die Apple Store App lässt sich 22 MB groß für iPhone, iPod touch und das iPad optimiert im App Store laden. EasyPay sowie die Möglichkeit, einzelne Produkte mit einem Herzchen als Favoriten zu markieren, ist nur auf dem iPhone verfügbar.

Freitag, 22. Mai 2015, 7:41 Uhr — chris
52 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich habe easypay schonmal in München ausprobiert. Schon merkwürdig, wenn man einfach rausläuft ohne „an der Kasse“ gewesen zu sein.
    Wie kontrolliert das  egtl? Oder rechnen die mit einem gewissen Schwund?

  • Nur blöd, dass nur ein Drittel der Deutschen eine Kreditkarte hat. In den USA ist sowas gut, da kriegt man Kreditkarten ohne großen Aufwand und immer kostenlos – bei uns ist das immer ein Papierkrieg und bei der Hausbank kostet das dann meist auch noch Geld. Alles was nur Kreditkarte unterstützt ist nicht auf den europäischen Markt angepasst.

    • Will jetzt echt keine Werbung machen .. Aber bei vielen Banken gibt es kostenlose Kreditkarten. z.B ING DiBa

      • Twittelatoruser

        Bei comdirect.de gibt es seit langem ein kostenloses Girokonto mit Kreditkarte.

    • dad stimmt einfach nicht. Ich habe eine kostenlose Visa in Deutschland und eine kostenlose Mastercard in Frankreich. Übrigens hat auch ein Frankreich jeder eine Kreditkarte weil jede ec Karte automatisch auch eine Kreditkarte ist. Nur Deutschland braucht da 2 Karten.

      • Nicht mehr lange in 2 Monaten wir bei Number26 die MC in eine Kombikarte verwandelt, dann ist sie eine EC und MC in eins.

      • N26 ist einfach ein Highlight!

      • @Mckay80: das ist so nicht ganz richtig. Number26 ist und bleibt eine Debitkarte, die über das Mastercardsystem bei Wirecard abgewickelt wird. Die geben keine Kreditkarten raus, weil das den Prozess extrem erschweren würde (Bonitätsprüfungen) und sie ganz andere Regularien beachten müssten. Hinzu kommt die Maestrocardfunktion, die das Maestronetzwerk von Mastercard nutzt. EC-Karten gibt es nicht mehr. Es gibt nur noch girocard, V-Pay und Maestro. (So, nun aber genug mit Klugscheissen ;-)

    • Also diese Aussage verstehe ich nun gar nicht. Schon seit Jahren bietet zum Beispiel Barclaycard eine kostenfrei weltweit nutzbare KK an. In der letzte Form sogar mit Tankrabatten und sonstigen Vergünstigungen. Selbst die meisten Hausbänken bieten mittlerweile kostenlose KK an. (Wenn man mal die Genossenschaften außen vor lässt)

    • Es ist richtig, dass nur ein drittel der deutschen eine Kreditkarte haben. Allerdings hat nur ein viertel der Deutschen eine EC Karte:
      Kreditkarten: 27,5 Millionen
      EC/Maestro Karten: 19,3 Millionen
      Zudem gibt es bei den meisten deutschen Banken die erste Kreditkarte kostenlos zum Gehalts-Giro-Konto dazu.
      Verbreitet genug ist die Kreditkarte daher schon. Nur nicht so beliebt.

      Statistik Quelle: http://de.statista.com/themen/.....ditkarten/

      • Kreditkarten sind nur nicht beliebt, weil die Händler sie aufgrund der Kosten nicht unterstützen. Warten wir aber mal die MIF ab, dann werden Kreditkartentransaktionen nur noch 0,1% teurer sein, als die Debitkarten. Dann wird es sich (hoffentlich) auch in Deutschland ändern.
        Wenn man in London mit Bargeld ankommt, wird man schon ganz schief angesehen. In den Bussen kann man dort eh nur noch mit NFC zahlen. Das wäre mein Wunsch auch für Deutschland…

    • Jeder, der so etwas behauptet, ist dem 21. Jahrhundert nicht angepasst…
      Meine 96-jährige Urgroßtante sagt auch immer: „kennichnich‘ – willichnich'“

    • Dann wohnt 2/3 aller Deutschen hinterm Mond… -.-

  • Wenn ich im Apple Store jetz ein Produkt nehme, scanne, selbst bezahle…. kann ich damit dann einfach aus dem Laden maschieren?!

  • ja, hab einmal EasyPay in der Rosenstr. in München ausprobiert. Hab dort ein Hue Schalter gekauft.

    War ein komisches Gefühl, wie klauen mit bezahlen.

  • Hat ja auch lang genug gedauert… Hätte schon von Anfang an implementiert sein müssen…!!!

    • Ist echt schon ein unding, dass die hauseigene App erst jetzt mit Touch-ID verwendet werden kann!!!

      • weiß jetzt nicht ob deine Antwort als Ironie zu deuten ist?

        Ich finde es durchaus bescheiden. Touch ID wurde als mega Neuerung angepriesen und dann nicht von der eigenen App unterstützt.

  • Habs auch schon mehrere Male gemacht und hab mich „komisch“ gefühlt :)

    Die Idee ist aber super cool.

  • Ich hab in Oberhausen nach der Kasse gefragt und man sagte mir „unter Umständen in ihrem Iphone!“ Per App bezahlt und gehen…. aber war schon ein komisches Gefühl

  • Ich habe es in Berlin genutzt. Ein Verkäufer hat mich sogar darum gebeten, nach dem ich fragte wo ich das Produkt bezahlen kann.

  • Und man wird beim herausgehen BKK hat aufgehalten oder kontrolliert?
    Wie weiß jemand, dass ich nicht klaue sondern „easy“ bezahle?

  • niemand, das ist ja das lustige. Die ware ist nicht mal gesichert

    • Bei den Apple Stores stehen doch immer zwei Leute mit iPads rum … einer beim Eingang und einer in der Nähe der Geniusbar. Gerade bei dem am Eingang wird eine Liste angezeigt, wer gerade was per Easy-Pay bezahlt hat. War jedenfalls so, als ich das letzte Mal mit Easy-Pay bezahlt habe und beim Rausgehen den Typ gefragt habe, ob man sich da noch irgendwie melden muss. Er meinte, nein, wir wissen schon Bescheid und hat mir die Liste gezeigt.

  • Gerad mal getestet:
    Update installiert und auf Bestellungen geklickt. Obwohl Touch-ID aktiviert ist (siehe unter Account), musste ich mein Passwort eingeben…

    • Womöglich einmalig. Ist wie Touch ID für AppStore aktiviert, da muss man auch das erste mal Passwort eingeben.

    • Wenn mehrere Familienmitglieder auf verschiedenen iPhones die gleiche AppleID nutzen und nach einem Kauf mit einem Gerät (über TouchID) ein weiterer Kauf von einem anderen Gerät aus getätigt wird, muss man auch wieder das Passwort eingeben. Offensichtlich mekrt sich TouchID den letzten Fingerabdruck. Ist es ein anderer wird das Passwort abgefragt. Oder anders gesagt, kauft nach mir meine Frau etwas im AppStore, muss ich auch wieder das Passwort eingeben!

  • Ist es nicht so dass die App TouchID schonmal hatte aber mit irgendeinem Update verschwand?

  • easypay sieht ja auf den screenshots noch aus als hätten wir 2010…

  • wie bezahlt man denn im Store, wenn man noch kein idevice besitzt??

  • Einen älteren Screenshot habt ihr nicht gefunden? :)

  • EasyPay habe ich bestimmt schon an die zehn Mal genutzt. Einfach, bequem, schnell!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19468 Artikel in den vergangenen 3384 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven