iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 865 Artikel

150 Millionen für britische Credit Kudos

Apple schluckt Banking-Startup: Kommt die Apple Card nach Europa?

Artikel auf Mastodon teilen.
57 Kommentare 57

Apple hat das britische Banking-Startup Credit Kudos übernommen und facht mit der strategischen Übernahme Gerüchte über die baldige Verfügbarkeit des Kreditkarten-Angebotes „Apple Card“ in Europa an. Bislang ist die Kreditkarte mit Apple-Branding und perfekter iPhone-Integration ausschließlich für amerikanische Anwender verfügbar und wird in den Vereinigten Staaten gemeinsam mit Mastercard und der ausgebenden Bank Goldman Sachs auf die Beine gestellt.

Apple Card 500

Die iPhone-Integration der Apple Card

Nun hat sich Apple auch auf der anderen Seite des Atlantiks einen Banking-Partner ins Boot geholt, diesen aber direkt geschluckt. Derzeit noch unbestätigten Angaben nach sollen rund 150 Millionen US-Dollar für die Übernahme von Credit Kudos geflossen sein. Die Webseite des Banking-Startups verlinkt inzwischen sowohl in Sachen Datenschutz-Informationen als auch in Sachen Geschäftsbedingungen auf die jeweiligen Apple-Portale.

Das auf Krypto- und Finanznachrichten spezialisierte Info-Portal The Block, das die Übernahme zuerst meldete, gibt an, dass das 2015 gegründete Startup Credit Kudos erst 2020 Wagniskapital in Höhe von knapp 6,5 Millionen Dollar eingesammelt haben soll. Schwerpunkt des Startups soll die Risikoanalyse von Kreditgeschäften gewesen sein, was zumindest thematisch zur Apple-Kreditkarte Apple Card passen würde.

Credit Kudos

Das Angebot von Credit Kudos

Seit 2019 nur in den USA verfügbar

Apple hat die Apple Card 2019 präsentiert und als einfache Kreditkarten-Lösung mit moderaten Zinssätzen für amerikanische Verbraucher beworben. Diese bekommen auf Einkäufe mit der Apple Card bis zu 3 Prozent Cashback. 1 Prozent erhält, wer die Apple Card in Geschäften nutzt, 2 Prozent bekommen alle Anwender die die Apple Card per Apple Pay nutzen und 3 Prozent erhält, wer Apple-Hardware mit der Apple Card bezahlt.

Apple selbst hat sich zur Übernahme bislang nicht geäußert.

23. Mrz 2022 um 15:32 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    57 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Wenn mit „Europa“ der Kontinent und nicht die „EU“, also auch Deutschland gemeint ist, mag das ja zutreffen…

  • Wer erklärt mir kurz die „perfekte iphone Einbindung“ der Karte gegenüber einer normalen Master oder Visacard die in Apple Pay drin ist?

  • Das wäre soo toll, wenn es die Karte endlich nach Deutschland schafft, wobei hierzulande wahrscheinlich die Kunden fehlen.

    • Ernstgemeinte Frage: Wieso wäre das Toll? Die Konditionen sind nicht toll im Vergleich zu bestehenden und das bisschen „mehr“ Integration was ansonsten jede Banking App macht kann es nicht sein.

      • Die Konditionen sind halt US-typisch. Das ist weit von dem entfernt, was wir hier in Europa kennen.

      • Nicht nur die Konditionen, sondern das ganze Modell sind nicht mit unserem Markt vergleichbar.

        In USA bekommst du eine KK-Rechnung und entscheidest selbst, ob, wie und in welcher du diese begleichst. Der unausgeglichene Rest läuft weiter auf Kredit gegen eine ordentliche Stange Zinsen. Unser hiesiges Modell, dass sich die KK gegen das hinterlegte Bankkonto zu 100% zum zB 20. des Monats ausgleicht, gibt es in USA idR nicht.

    • Damit bist du auf dem Schulhof King of the Bockwurst. Schließlich kann die Karte so viel mehr als jede andere Karte. Das Apfellogo macht sie einzigartig.

      • Cashback ist nicht so häufig bei einer Karte. Selbst bei Vivid musst du deine Freunde zuspammen bis es Cashback gibt. Aber ob das zu uns schafft…

      • Alexander Krampmann

        Sie ist aus Metal. Da das in Deutschland ja doch noch recht selten ist kann man da schon bei geringverdienern einen gewissen Eindruck schinden.

      • Mit meiner komplett Schwarzen Unlimited kann ich auch bei 99% der Apple User Eindruck Schinden.

      • Dann nimm Revolut oder N26 – bei Revolut hab ich sogar ne Goldene in 24 Karat! Warum? Just for fun weil sie mir gefällt!

      • …ähm nein Vivid hatte bis 1.4. 0,01 Prozent für LSV und KK Zahlungen.

        Ab 01.04. generell 1% dazu jede Woche Aktionen wenn via Instagram gepostet wird , dass man Vivid hat z.B Deutsche Bahn, Total, Lidl. etc…

    • Sehe ich genauso! Keine Ahnung was die anderen reden von Zinsen und co. Interessiert doch nicht, außer du willst auf Pump alles kaufen ;)

      3% bei Apple und 2% überall sonst ist mega und gibt es so bei keiner KK in D!

    • Wo ApplePay noch bei weniger Banken vertreten war, konnte ich den Wunsch nachd er AppleCar verstehen. Aber jetzt?

  • Nicht zu vergessen, die aufgedampfte Eloxalschicht aus Titan und Kryptonit. Sehr edel, das gelaserte Apfel-Logo wirkt dagegen schon fast billig. Damit ist man „King of Cards“ beim Zahlen an der Kasse von 1-Euro-Läden.
    Wow, bei einem Jahresbeitrag von nur 499 Euro.
    Noch Fragen? Ich nicht.

  • Die Frage ist dann auch die Akzeptanz dieser Karte. Ich kann zwar mittlerweile bis auf ein paar Ausnahmen überall via Mobiltelefon kontaktlos zahlen, häufig scheitert es aber an der Akzeptanz meiner Amex (Payback). Hier geht es von „Amex geht gar nicht“ bis „Plastekarte stecken“ obwohl das Pos-Terminal zunächst reagiert hat. Meistens muss ich dann aber auf VISA zurückgreifen. Ich bezweifle, dass die AppleCard so problemlos hier verwendbar ist.

  • Dumm nur, dass mit einer britischen Banklizenz in der EU nichts mehr anzufangen ist. Also Falkland- und Kanalinseln statt EU.

    Aber da ist es auch sehr schön

  • Braucht man nicht in der EU.
    Ist nur was für Poser an der Kasse, die würden wahrscheinlich extra mit Karte bezahlen damit sie den Apfel zeigen können.
    Revolut, N26, Bunq, Vivid…
    Ist doch schon alles abgedeckt im Banking Sektor.

    Manche Apple Fans erinnern mich von der Einstellung her an Tom C. Seine „Religion“

    • Also ich hätte sie schon gerne. Würde dann bei mir die Amazon Visa (+ curve als Proxy) als Hauptkarte ablösen. Cashback, Apple Pay und ein namhaftes Unternehmen sprechen dafür. Diese ganzen Fintechs, die Du aufführst, locken mich nicht… Sorry aber ich verstehe die Abneigung nicht.

    • @HansiSchwansi

      Dir ist bewusst, dass keine Bank deiner Aufzählung eine Kreditkarte überhaupt anbietet?

      Aber ja, die Apple Kreditkarte wird nichts absolut neues sein.

  • Toll eine Kreditkarte eines Computer -und Smartphone Herstellers. Sehr exklusiv. Damit kann ich sicher die Fleischerfachverkäuferin beim Rewe klarmachen. Was kommt als nächstes? Die Samsung Card aus Holz. Oder die Vileroy & Boch Karte aus Keramik? Oder die Siemens Card aus Weißblech?

  • Ich bezweifel das es zu uns kommt, weil GB nicht mehr in der EU ist und das schwieriger wird.
    GB wird zeitnah wohl die AppleCard bekommen.
    Ich bezweifel auch das die Konditionen in Europe so gut sein werden wie in der USA.

  • Ich habe seit ca. einem Jahr eine Apple Card , und kann nur sagen das sie wirklich klasse ist. Die Karte selbst ist sieht einfach super aus, hat nur das Logo und deinen Namen drauf. Darauf stehen keine Kartennummer oder Prüfsummen , oder wie lange die Karte Gültigkeit hat.
    Man kann die Karte problemlos überall einsetzen, das es eine Mastercard ist.
    Alle Ausgaben sind sofort in der Wallet einsebar, und dein cashback ist nach zwei Tagen auf deinem Konto gutgeschrieben. Im übrigen kostet die Karte nichts.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37865 Artikel in den vergangenen 6161 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven