iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 29 846 Artikel

Nach News+ und Fitness+

Apple Podcasts+: Startet morgen der nächste Abo-Dienst?

33 Kommentare 33

Der für gewöhnlich hervorragend unterrichtete Reporter Peter Kafka wirft wenige Stunden vor dem morgigen Apple-Event eine Prognose in den Ring, die uns so ähnlich schon seit Anfang des Jahres begleitet: Apple, so schreibt der für Recode aktive Medienmacher, dürfte das morgige Event für den Rollout seines kostenpflichtigen Podcast-Abos nutzen.

Damit würde sich der iPhone-Konzern, der bislang die Finger von kostenpflichtigen Podcasts gelassen und sich ausschließlich auf sein seit 2005 aktives Podcast-Verzeichnis konzentriert hat, erstmals als Anbieter von Premium-Podcasts profilieren und der Konkurrenz von Spotify und Audible bzw. Amazon die Stirn bieten.

Sowohl Spotify als auch Audible haben sich in den vergangenen Jahren massiv auf den Ausbau der hauseigenen Podcast-Angebote konzentriert und sowohl damit angefangen eigene Exklusiv-Inhalte zu produzieren als auch eigene Podcast-Verzeichnisse zu etablieren.

Auch iOS 14.5 deutet Podcast+ an

Nun könnte Apple kurz davor stehen nachzuziehen. Dies scheinen auch Fundstücke aus der iOS-Version 14.5 zu belegen, die schon morgen zum allgemeinen Download zur Verfügung stehen könnte. In der neuen Systemversion, die sich aktuell noch in der Betaphase befindet, hat Apple eine Account-Anzeige integriert und die Benachrichtigungseinstellungen aus dem „Listen Now“-Bereich entfernt.


Apple soll schon länger mit dem Aufbau eines kostenpflichtigen Podcast-Dienstes geliebäugelt haben. Meldungen über laufende Gespräche mit führenden Podcast-Studios begleiten uns schon seit mehreren Monaten. Zuletzt soll Apple in Übernahmeverhandlungen mit dem Podcast-Netzwerk Wonderly gestanden haben.

Vorerst reines US-Angebot?

Völlig unklar ist wie Podcasts+ in Apples bisherige Abo-Landschaft integriert werden könnte. Sowohl der Start als eigenständiger Abo-Dienst, als auch die kostenlose Dreingabe für Premier-Nutzer des Apple-Bundles Apple One scheint möglich. Allerdings eher nicht für hiesige Anwender und Anwenderinnen. Mit Blick auf Apple Fitness+ und Apple News+ ist anzunehmen, dass auch Apple Podcasts+ zuerst ausschließlich in englischsprachigen Märkten verfügbar sein dürfte.

Apple Plus Dienste 1400

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
19. Apr 2021 um 16:16 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    33 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Wer braucht das ? Noch dazu wiedermal nur in den USA. Habe mir verstanden warum Apple sich so schwer tut das weltweit auszurollen.

  • Mir reichen neue iMac’s u. 14.5 vollkommen aus… ;-)

  • Ja, wird einschlagen wie News+. Da heute jeder Hinz und Kunz einen Podcast macht, hat die Welt nur darauf gewartet dafür auch noch zu zahlen.

  • So langsam wird’s echt albern!

    Podcast die ohnehin von Werbung (erfolgreich) finanziert werden sollen jetzt als Abo vermarktet werden?

    Für was…?

    2 Min. weniger Werbung? Werden die dann dann noch lustiger sein? Noch informativer? Wo ist da ein Mehrwert?

    Man sieht ja jetzt schon was aus Apple News wurde. Wahrscheinlich wird dieser Dienst eher eingestellt als ausgerollt. Podcast Abo – Nein Danke!

    • Guck mal was Spotify leider mit Podcast macht. Gibt viele exklusive. Aber keine Speingmarken oder Kapitel Bilder. Absoluter Mist.

      • Ich kenne das Angebot von Spotify. Man muss allerdings bedenken dass das Angebot kostenlos ist. Ein Abo ist nicht nötig.

      • @Samu
        NOCH nicht nötig. Genau darauf arbeitet Spotify natürlich hin.

    • Ich verstehe es auch nicht mehr. Scheint so als wenn man auf Teufel komm raus irgendwie Content erfinden will für AppleOne

    • Kann meines Erachtens nur erfolgreich sein, wenn man (lokal) wirklich einen Kracher zu bieten hat. Böhmermann und Schulz sind für Spotify im Podcast-Bereich wirklich ein USP-Pfund, aber ich glaube, für den x-und-drölfsten Laberpodcast mit zwanzig „tatsächlich“ und „sozusagen“ in der Minute von „another one“ wird da niemanden dazu bewegen, den Sleep/Wake-Button für den Kauf doppelt zu drücken.

    • Die müssen große exklusive Podcasts einkaufen, sonst wird das nichts. Wenn die wieder nur ganz neuen Content produzieren wollen, wird das so floppen wie Apple TV+. Spotify hat nicht umsonst 100 Million für Joe Rogan bezahlt.

    • Du kennst die Audible Podcasts und weißt das diese keine Werbung haben, dafür aber teils extrem hochwertig produziert und unterhaltsamesind… nein?

      • Extrem hochwertig … aha. Ein Film, ein Konzert oder ein Musical kann extrem hochwertig produziert sein – aber nicht Podcast! Wie den auch? Sind die Stimmen dann besonderes klar oder angenehm. Haben die noch brisantere Informationen zum politischem Geschehen als andere? Oder sind die einfach super „duper“ witzig? Ich bleib bei meiner Meinung. Die musst du ja nicht teilen/verstehen. Ich sehe kein Mehrwert darin. Fertig.

  • Ich sage nur Apple News, Ping und die Zauber-Ladematte.

  • Solange das zusätzlichen Mehrwert für Apple One ohne Aufpreis darstellt – warum nicht.

  • Apple verschenkt bereits tv+ seit fast zwei Jahren und trotzdem will es „fast“ keiner haben. Ich bezweifle, dass ein Service wie Podcast+ Apple traumhafte Wachstumszahlen bescheren wird. Vermutlich mal wieder ein Hobby-Projekt von Big-Head.

  • Bitte ruiniert den Podcast Markt nicht komplett.

  • Michelangelo und Huhn Hubert

    Hat schon jemand die Podcast App in der Beta getestet? Wird sie echt so viel schlimmer?
    Nutze die quasi tagtäglich und war bisher ganz zufrieden damit. Habe mir auch einige alte Podcastfolgen gespeichert, hoffe die gehen beim Update nicht verloren…

  • Jetzt mal alle Albernheit beiseite….
    Sind Podcast in den USA so ein Ding…das sich sowas lohen würde?

    Ich meine iMessage ist dort jau auch ein Renner, wo hierzulande das nur was ist was halt dabei ist….

    • Naja hierzulande versammelt man sich halt in L**rdenker-Apps oder gibt bereitwillig seine Daten an einen Konzern, der mit selbiger Auswertung und Werbung sein Geld verdient.
      Gute Podcasts sind jeden Cent wert (irgendwie müssen die ja auch Geld verdienen und nur wenige haben eine Reichweite das Sponsoring alleine das trägt).

    • Also für mich ist auch hierzulande iMessage ein Renner :)

  • Sorry, aber Podcasts gibt es in der vorhandenen Form schon seit Dekaden. Mir ist es ein Rätsel, was Apple da als „Mehrwert“ bieten will. Man hat nur 2 Ohren und damit höre ICH zum Beispiel : Bits&So Podcast. Das reicht mir vollkommen. :-)

  • Apples Connect Angebote verwandeln sich in billig Ramsch.

  • Ich hoffe doch, dass das in AM integriert ist

  • Ich finde es echt schlimm, was aus den Podcasts generell geworden ist in den letzten Jahren.
    Es nervt mich das so viele Unternehmen glauben, das sie mit irgend welchen Promis exklusive Podcasts schaffen müssen, die dann auch nur auf ihrer Plattform laufen. Das ist genau so nervig wie die Professionalisierung von YouTube. Da sind die Zeiten von „broadcast yourself“ auch vorbei. Ich brauche bei Podcasts keine Hochglanz Produktionen, sondern der Inhalt muss stimmen und wenn es nicht komplett professionell produziert wurde, hat auch dies seinen Charme.
    Mir stinkt diese Entwicklung. Deshalb höre ich nur die Podcasts die frei verfügbar sind und auf dem Podcatcher meiner Wahl laufen.

  • Nicht das nur die Handys immer teurer werden, es wird auch für sämtliche Dienste richtig abkassiert, so kann man auch den Umsatz steigern

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29846 Artikel in den vergangenen 5005 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven