iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 932 Artikel

Produktfeuerwerk im Herbst

Apple plant 5 neue iPhone-Modelle für dieses Jahr

Artikel auf Mastodon teilen.
71 Kommentare 71

Apple wird in diesem Jahr aller Voraussicht nach wieder fünf neue iPhone-Modelle auf den Markt bringen. Neben dem für das Frühjahr erwarteten iPhone SE dürfen wir uns auf vier neue iPhone-14-Modelle im Herbst freuen.

Für die letzten Monate im laufenden Jahr stehen bei Apple in diesem Jahr ohnehin besonders viele Produktneuheiten auf dem Programm. Der gewöhnlich gut informierte Bloomberg-Autor Mark Gurman beruft sich diesbezüglich auf nicht näher genannte Quellen, denen zufolge Apple in diesem Herbst die umfangreichste Palette an neuen Hardware-Produkten in der Geschichte des Unternehmens vorbereitet.

Tim Cook Keynote

Die Rede ist hier nicht von komplett neuen Produktkategorien, so haben wir bereits darüber berichtet, dass die Einführung einer Mixed-Reality-Brille von Apple in diesem Jahr mehr als unwahrscheinlich ist. Aber Apple hat für dieses Jahr über die neuen iPhone-Modelle hinaus noch einiges auf dem Aufgabenzettel, so will die Umstellung von Intel- auf Apple-Prozessoren beim Mac vor Jahresende abgeschlossen sein.

iPhone 14 wieder mit 4 Modellen

Beginnen wir mit dem iPhone 14. Hier wird Apple aller Voraussicht künftig wieder nur zwei statt bislang drei verschiedene Größen anbieten. Die Berichte über die Einstellung des eher schlecht laufenden iPhone mini begleiten uns ja schon seit geraumer Zeit. Im Herbst dürfen wir stattdessen wieder ein „klassisches“ Line-up mit jeweils zwei verschiedenen Bildschirmgrößen erwarten: iPhone 14 und iPhone 14 Max sowie iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max.

Darüber hinaus stehen unter anderem mit der Apple Watch Series 8 beinahe schon traditionell auch in diesem Herbst wieder neue Apple-Uhren auf den Programm, Bloomberg zufolge plant Apple für dieses Jahr wieder drei verschiedenen Ausführungen. Demnach wird die Apple Watch Series 8 wohl von einer überarbeiteten Apple Watch SE und einem Ersatz für die bislang noch bei Apple erhältliche Apple Watch Series 3 begleitet.

Dazu dürfen Apple-Kunden im Herbst auch ein Update der AirPods Pro sowie ein neues Modell des günstigen Einsteiger-iPad erwarten.

Auch mehrere neue Macs im Herbst

Auch mit Blick auf den Abschluss der Umstellung von Intel-auf Apple-Prozessoren dürfte der Herbst die entscheidende Rolle spielen. So soll sich Apple die Einführung neuer Modelle von iMac und MacBook Air sowie des großen Mac Pro bis zum Jahresende aufsparen.

Offen bleibt dem Bloomberg-Bericht zufolge aber weiterhin, ob Apple nicht bereits im Frühjahr ein auf den aktuellen M1-Prozessoren basierendes, leistungsfähigeres Modell des Mac mini oder iMac auf den Markt bringt.

Unbestritten ist dagegen auch Bloomberg zufolge die Tatsache, dass Apple auch in diesem Jahr mit einer Produktvorstellung im März oder April startet. Hier gilt neben einem iPhone SE mit 5G-Unterstützung auch ein neues Modell des iPad Air als gesetzt. Die Vorstellung des neuen iPad Pro erfolge in diesem Jahr möglicherweise auch später, steht hier doch eine umfassende Überarbeitung mit neuem Design auf dem Plan – zumindest Gerüchte sprechen zudem vom Wechsel auf den von Apple noch nicht vorgestellten M2-Prozessor und einer Möglichkeit zum drahtlosen Laden.

24. Jan 2022 um 06:51 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    71 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Servus, gibt es Anzeichen für einen neuen Homepod, vielleicht etwas mit Display oder so??

  • Solange kein macOS auf dem iPad läuft, fehlt mir die Phantasie, wofür man einen M2 im iPad gebrauchen könnte. Der M1 ist ja schon unterfordert?
    Kann AR sooo ressourcenschluckend sein?

    • Hat damit zu tun, dass man sich Entwicklungskosten spart.
      A16
      M2

      Statt
      A16
      A16(+irgendeinen ProMax Zusatzbuchstaben)
      M2.

    • Eine „Unterforderung“ wird es in 1-2 Jahren für den M2 nicht mehr geben. Da heißt es dann eher: „kann das Modell xy nicht erfüllen, da nicht genügend Rechenleistung …“

      • Ich finde den M1 im iPad Pro wirklich super, aber deine Stärke kann er nicht ausspielen. Mit welcher App denn? Es gibt jetzt abgesehen von den LIDAR-Apps keine, die mein altes Pro 9.7 nicht auch abwickeln könnte.

        Der einzige wesentliche Unterschied ist Faktor Zeit (Video-Encoding, etc.). Ein wirklicher GameChanger wäre macOS für das iPad Pro, aber ich glaube darauf können wir ewig warten.

      • An das Szenario glaub ich zwar nicht, trotzdem ist es für mich positiv das Hardware Leistungsreserven hat. So können Geräte über einen längeren Zeitraum genutzt werden. (Bisher wurden alle meine iPads/iPhones/Macs auf Grund schlechter Performance ausgetauscht)

    • In den 70ern dachten wir auch alle: „Wozu das Adressregister größer als 16-Bit gestalten? Schließlich addressiert niemand mehr als 64 KB Speicher! ;)

      • Gibt’s eigentlich eine gute Doku über diese Zeit? Ich würde mir sowas zu gerne anschauen. Ich bin selber nicht in dieser Zeit geboren und interessiere mich für Geschichte.

      • Die Steve Jobs Biographie von Walter Isaacson steift das Thema zwar nur, spiegelt die Entwicklung aber interessant wider und knüpft hauptsächlich an diese Pionierzeit an.
        Vor allem mit dem Abstand aus der heutigen Zeit total spannend!!!
        Insgesamt sehr empfehlenswert und wer wie ich zu faul zum Lesen ist: kann man sich bei Audible mit nem Probe-Abo das Hörbuch kostenlos runterladen ;)

      • Nicht direkt, aber es gibt zumindest bei The Billion Dollar Code immer wieder Szenen die das damals technische aufgreifen.

      • @Magnus: sehr sehenswert!

      • Habe noch mehrere Zeitschriften aus der Zeit…

  • Was ist nun der seriöse Informationsgehalt dieser Nachricht? Irgendwelche Neuigkeiten?
    Ich denke, das hätte ich euch auch so in etwa sagen können bzw. kann sich jeder, der sich mit der etwas die Entwicklungszyklen verfolgt, selbst ausdenken.
    Zudem kommt eben, was kommt. Ausschliesslich Apple entscheidet das und kein Entwickler in irgendeiner Apple-Abteilung, kein Bloomberg, klein Prosser …

    • Wenn du nur seriöse Nachrichten willst, lade dir die Deutschlandfunk App… da gibts keine Gerüchte, nur Fakten. Ifun.de ist Unterhaltung und News für IT

    • Warum liest du hier mit, wenn es dich nicht interessiert. Keine Frau oder Hobbys?

      • Achtung! Bitte keine Mutmaßungen. „Keine Frau …?“ drängt den Foristen/die Foristin in eine vorgefertigte und geschlechtsbezogene Ecke.

        Besser wäre: „Keine:n Partner:in oder Hobbys?“

        Wahlweise ginge auch: „Nix zum Knattern?“ oder „Haben die Hände nix besseres zu tun?“

        Man muss heutzutage schon vorsichtig sein. Sonst gleitet so eine Diskussion schnell ab … ;)

      • @ _Knight_

        Danke, dafür hat sich die Meldung schon gelohnt :)))

      • Das Niveau einige eurer Kommentare hier ist ja noch niedriger als der der Nachricht.

      • Ich würde mal sagen: Getroffen Hunde bellen.

        Sich aber im Internet über Texte, die einen nicht interessieren auszulassen, scheint dir genehm zu sein? Rennst du auch in einen Zeitungskiosk und brüllst laut rum „Also diese „Bild der Frau“ interessiert mich echt Null. Was da drin steht, hat mir mein Opa schon kurz nachdem ich laufen konnte alles erklärt. Ach ja, und Tofu-Tomatensalat schmeckt kacke!“?

        Nein? Machst du nicht? Warum sollte es dann im Internet normal sein, das zu tun?

        Aber du tust es. Merkste selber, oder?

      • Is gut … Immerhin haste keinen Autovergleich gebracht, aber die gedruckte Version von „Bild der Frau“ passt an sich auch. Denn das zeigt mir, dass du nicht verstanden hast, um was es mir ging.
        Egal, ich bin raus (und ihr könnt euch freuen!).

      • Keine Sorge, das habe ich schon sehr gut verstanden. Du aber absolut nicht, worum es mir ging. Deswegen vlt besser, wenn du nix mehr dazu schreibst.

  • Ja ja jedes Jahr muss was neues Produziert werden, Ressourcen Verschwendung. Anstatt ein Jahr kreative zu schauen und aller zwei Jahre was richtig gutes raus zu hauen. Aber man ist halt Geld gierig. Die Welt ist kaputt. Die Menschheit wächst ständig, der Mensch greift mit Medizin gegen das Sterben ein und somit entsteht ein Kreislauf der nur durch Wachstum und Ressourcen Verschwendung haltbar ist. So geht die Welt zu Grunde. Ausser durch Technik können wir was erfinden was das ganze ausbalanciert.

      • Gerade in den heutigen Zeiten, ist so ein optimistische und heiterer Post wahrer Balsam für die geschundene Seele. Nun kann man wieder mit wachem Blick und frohen Mutes in die Zukunft schauen …

        PS: Ich denke, der Zug ist lange abgefahren, nur alle zwei Jahre neue iPhones vorzustellen. Wo es vom 3er zum 4er und auch danach noch durchaus jedes Jahr große Leistungssprünge gab, ist doch spätestens seit dem 7er das nicht mehr nötig. Aber jetzt kann man schlecht damit aufhören.

    • Echt, diese scheiß Medizin aber auch. Zurück ins Mittelalter, da kommt der Tod mit 40, das entlastet auch die Rentenkassen.

    • Ja Grund ist dieses kaputte Finanzsystem, dass die Menschen dazu zwingt immer mehr zu konsumieren um das Rad am Laufen zu halten.
      Aber Grundsätzlich ist es ja nicht schlimm, dass jedes Jahr was neues entwickelt wird. Denn irgendwann muss man auch mal was neu kaufen. Allerdings sollte sich wirklich jeder mal ernsthaft fragen ob es jedes Jahr ein neues Gerät sein muss. Gerade die Apple Geräte könnte man schon relativ lange nutzen. Und so groß sind die Sprünge von Generation zu Generation nicht mehr.

      • Ehm die neuen Geräte werden auch nicht vorrangig für die iPhone 13 Besitzer gemacht. Es soll auch heute noch Menschen geben, die ein iPhone 7/8/X/XS/11 nutzen. Für die ist das iPhone 14 dann ein grosses Upgrade & man hat auch „genug“ Zeit verstreichen lassen. Wobei das jeder für sich entscheiden muss.

  • Walter aka mirror

    Mein 12 Mini wird bleiben bis ein iPone mit echtem Periskopobjektiv mit 10fach Zoom kommt ;-)

      • Walter aka mirror

        Bin zur Zeit bei 86% ;-). Zur Not muss ein neuer her, denn im Juni gibt es Fjorden ;-)

      • Also bin ich nicht alleine – hab noch 90% Rest nach einem Jahr. Ist das erste Mal, dass ich das habe. Sonst waren die Akkus immer top!

      • Also der Akku von meinem ollen iPhone 8 liegt nach all den Jahren noch bei 93%. Das kann noch eine Weile gut gehen. Ist natürlich noch der 1. Akku.

      • Muss man iPhones wegschmeißen, wenn der Akku kaputt ist?

      • Nach 14 Monaten liegt der Wert des Akkus meines iphone 12 Mini bei nur noch 85% ….also ca. 1% Kapazitätsverlust pro Monat….WTF

      • Ich lade noch mit dem alten Ladegerät und per Kabel, denn mit high-speed wireless frittierst du nur den Akku. Mein jetziges iPhone ist aber zu neu um zu sagen, ob es wieder hilft.

      • Nö, tauscht Apple. Sehe also da nicht wirklich ein Problem.

      • Zur Not wird der Akku getauscht. Wo ist das Problem ?

  • Ich bin gerade von meinem XS auf ein iPhone 13 Mini umgestiegen und bin begeistert. Endlich mal wieder ein Gerät, dass sich mit einer Hand Gut bedienen lässt wenn es sein muss, vereint mit herausragender Performance und guter Kamera. Das XS fand ich in manchmal Grenzwertüberschreitung, auch wenn ich mich daran gewöhnt hatte. Aber ich vermisse was Bildschirmgröße angeht nichts am Mini.

    wäre schade, wenn sie das einstellen müssten, weil der Trend immer noch zu größerer Smartphones geht. Ich erinnere mich an eine Zeit, wo Handy immer kleiner wurden, und man möglichst ein kleines Gerät haben wollte ;).

    Mal schauen wie es aussieht, wenn bei mir ein neues ansteht. Ist ja noch ein bisschen Zeit

  • Also alles wie erwartet. Ich bin jedes Jahr erneut gespannt auf die neuen Produkte, auch wenn ich die Erwartungen bewusst runterschraube. Man kann das Rad nicht jedes Jahr neu erfinden, weder bei Hardware, noch bei Software. Ein größerer Abstand bei den Veröffentlichungen würde der Entwicklung sicher guttun, aber da macht der Markt nicht mit. Und eine Sättigung wird so schnell nicht erreicht sein, sei es durch geplante Obsoleszenz oder Neuein- und Umsteiger. Da ist Geduld gefragt. Ich nutze immer noch Hochzufrieden mein iPhone 11 Pro Max. Und es besteht wahrscheinlich noch nichtmal dieses Jahr die Notwendigkeit auf ein neues Modell upzugraden. Mal sehen, was das iPhone 15 bringen wird! ;-)

  • Hoffe, dass das Air ein runderneuertes Design bekommt. Angeblich wird das Air ja dann als Mid Class Modell gesetzt und es kommt ein neues Einsteigergerät „Macbook“. Dafür fliegt das 13″ MBP mit Intel CPU dann raus. Macbook dann ab 1000€, Air ca. 1500 und MBP 14″/16″ ab ca. 2000€. Wenn das Air dann in 2 Jahren 120 Hz Display und M3 Chip bekommt, wirds gekauft. Solange tut es mein runderneuertes MBP 2014 mit frischer SSD und frischem Akku noch.

  • Neues Apple Mikrofasertuch was dann auch kompatibel mit iphone 14 ist kommt auch noch. Wenn wir Glück haben auch andere Farben.

  • Was soll schon kommen? Bessere Kamera, schnellerer Prozessor. Der Fluxkompensator wird schon nicht dabei sein.

  • Die sollten mal mit ihren Planen aufhören und erstmal die Hardware ausliefern die seit über einen Viertel Jahr in Bearbeitung ist . Ich warte seit 20.10.21 auf mein iPad mini 6 bei der Telekom und wenn man nachfragt bekommt man immer die selbe Info
    Apple kann nicht liefern. ?!
    Aber schon wieder von neuen Modellen reden aber keinen Chip in der Tasche…

    • In der Zeit hätte ich über Gravis.de und Apple selbst schon mehrfach iPad Minis 6 kaufen können.

      Ich glaube da lügst du dich gerade selbst an.

    • Richtig erstmal Hausaufgaben zu Ende bringen. Nicht nur Hardware auch Software seitig.

    • Also laut Apple-Website sind alle iPad mini Konfigurationen sofort lieferbar. Und wenn Apple „Lieferung morgen“ schreibt, stimmt das zu 99% auch.
      Entweder erzählst du was aus dem Paulaner-Garten oder die Telekom verarscht dich.
      Und du bist noch nicht selber auf die Idee gekommen, mal im Apple-Store zu schauen, ob das stimmen kann?

      • Das stimmt absolut nicht, nicht mal im Ansatz, sorry. iPad mini (Wifi, 64 GB Spacegrey) – lieferbar ab 02-09.03.22. Von sofort lieferbar ist das meilenweit entfernt. Für die anderen Farben gilt das gleiche.

        Was sofort lieferbar ist, ist das Zubehör (Apple Pencil, Smart Folio).

      • Ok, muss mich korrigieren. Scheine mich verklickt zu haben. Die minis sind echt nur vereinzelt in Läden zu erhalten.
        Sorry. Aber ich habe auch kein Problem damit, das zuzugeben.
        Dann ziehe ich meinen Einwand natürlich zurück.

  • Ich glaube da nicht so richtig dran, dass das Mini so schlecht läuft. In meinem Bekanntenkreis sind so viele die ein Mini haben.
    Was aber praktisch alle gemeinsam haben ist die Tatsache, dass sie zwar ein iPhone wollen aber sich ansonsten eher wenig dafür interessieren. Sprich – viele davon haben ein 12 Mini und würden nie ein 13 oder 14 Mini kaufen nur weil es das neuere Modell ist. Die kaufen ein neues Gerät wenn das alte kaputt ist oder sich der Tausch des Akkus nicht mehr lohnt.

    Ich denke es würde reichen wenn Apple das Mini nur alle zwei Jahre aktualisiert oder eben das Mini zum neuen SE umfunktioniert.

    • Ob du es glaubst oder nicht, ist recht egal. Und dein Bekanntenkreis ist auch nur eine anekdotische Evidenz.

      Die verfügbaren Verkaufszahlen, sprechen eine deutliche Sprache. Die Stimmen, die vor dem 12er nach einem Mini brüllten, waren laut, aber nicht wirklich viele. Deswegen überrascht das nicht wirklich!

      • Ich kenne nur Zahlen vom 12er Mini, welches sich leider wegen dem fast zeitgleichen Launch des neuen SEs unnötig schwer tat

      • Ach dieses Gedächtnis. Ist schon eine launische Sache.

        Also das SE2 würde 6 Monate VOR dem 12 mini veröffentlicht. Das wird wohl nicht der Grund sein.

        Das 13 mini kommt zB im chinesischen Markt auf gerade mal 5%. Das kann man natürlich nicht auf den Rest der Welt gleich übertragen. Aber wir sind uns ja vlt einig, dass es nun kein Verkaufsschlager ist, oder?

  • Wann kommt für die I Watch sieben oder acht die Blutdruckmessung zuverlässig?

  • iPhone 14: 13MP Cam mit besserer Blende für 1500€. Gähn.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37932 Artikel in den vergangenen 6171 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven