iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 495 Artikel
   

Apple Pay startet in der Schweiz

Artikel auf Google Plus teilen.
47 Kommentare 47

Apple Pay startet heute in der Schweiz. Apple hat die offiziellen Informationen diesbezüglich zwar noch nicht überarbeitet, das iPhone kann allerdings ab sofort bei unseren südlichen Nachbarn zum Bezahlen verwendet werden. Die Schweiz ist damit nach Australien, Kanada, China, Singapur, Großbritannien und den USA das siebte Land auf der Teilnehmerliste für Apples Bezahlsystem.

Apple Pay Schweiz

In der Schweiz wird Apple Pay damit ab sofort in mehr als zehntausend Geschäften, darunter ALDI, LIDL, Spar und C&A akzeptiert. Voraussetzung ist eine VISA-Karte oder Mastercard eines teilnehmenden Bankinstituts. Bislang hat Apple hier CorneCard, BonusCard und Swiss Bankers mit im Boot.

Bezahlen mit einer Berührung – mit Touch ID. Jetzt kannst du in Geschäften mit einer kleinen Bewegung bezahlen. Du musst keine App öffnen und noch nicht mal dein Display aktivieren. Alles läuft über die NFC Antenne im iPhone 6s, iPhone 6 und iPhone SE. Lege zum Zahlen einfach deinen Finger auf den Touch ID Sensor, während sich dein iPhone in der Nähe des kontaktlosen Lesegeräts befindet. Oder doppeldrücke die Hometaste, wenn dein iPhone gesperrt ist, um auf Wallet zuzugreifen und schnell zu bezahlen. Deine Kartennummer wird nie auf dem Gerät gespeichert, und wenn du zahlst, werden deine Kartennummern auch nicht an den Händler geschickt. Apple Pay weist jedem Einkauf eine einzigartige Transaktionsnummer zu. So bleiben deine Zahlungen vertraulich und sicher

Schweizer Verbraucherschützen haben gegen den Start des Bezahldienstes bereits einen Klageantrag gestellt.

Donnerstag, 07. Jul 2016, 7:52 Uhr — chris
47 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Kommt man denn so ohne weiteres an eine dieser Karten?

  • Woran scheitert es bei uns in D? Lässt sich keine Bank als Kooperationspartner finden oder liegt es an der Gesetzgebung? :/

  • Frankreich soll ja auch kommen und wäre somit das erste Land der EWWU, die Apple Pay bekommt. Weiß hier schon jemand, ob es dort auch eine Bank unterstützt, wo man „leicht“ an eine Karte kommt? Prepaid zB?

  • Ich habe ja immer noch die Hoffnung dass Number 26 bei diesem bescheuerten Paydirect Kartell nicht mitmacht und denen mit Apple Pay einen Knüppel zwischen die Beine wirft. Mit dem Start in Frankreich besteht zumindest die Möglichkeit :-)

    • da spekuliere ich auch noch drauf… Dann wechsle ich definitiv alle Konten.

      • Zur wirecard Bank? Die steckt anscheinend (ohne noch einmal nachgeprüft zu haben) hinter boon, cornercard und number 25.

    • Ähhm was hat paydirekt mit Applepay zu tun?
      paydirekt ist das Gegenstück zu paypal … und damit kannst aktuell nicht vor Ort bezahlen.
      Mit Applepay oder den anderen Anbietern von Bezahlsystemen via Handy kannst das vor Ort um Supermarkt bzw. an Terminal die das akzeptieren.

      DAS Problem liegt tatsächlich bei den Banken die hier ihre – der geringen Nutzung von Kreditkarten in good old Germany geschuldet – die Profite geschmälert sehen. Das ist ja auch historisch bedingt: vor ca. 20 Jahren wo das mit den Kreditkarten losging waren die Gebühren hoch bei wenigen Akzeptanzstellen … und die Menge dieser Stellen wurde nicht vergrößert.
      Jetzt kann man in mehr Läden bezahlen die Gebühren blieben …

      • Erzähle das mal den Banken die behaupten, Sie brauchen kein ApplePay da Sie jetzt paydirekt haben.

    • Kann mir nicht vorstellen das Number26 das alleine versucht. Auch sie haben die 0,3% Deckelung bei den Gebühren und müssten die Hälfte an Apple abdrücken. Dann gibt es vermutlich wieder Massenkündigungen wenn Du das mehr als 10x im Monat benutzt.

      • Number26 behauptet zumindest in öffentlichen Statements immer, dass sie bei Apple Pay dabei sein wollen.

  • Echt geil, ich werde demnächst mal rüberfahren und berichten.
    – iPhone SE 16 GB silber

  • wie immer Deutschland bleibt außen vor. Wird das überhaupt noch irgendwas irgendwann?????

    Grüße

  • Ja das sind ganz normale Credit Karten Anbieter, aber die decken nur einen sehr geringen Teil der Bevölkerung ab. Leider ist keines der Grossen Institute wie UBS, CS, ZKB, Raiffeisen oder ähnliches im Boot.
    Und da diese in der Schweiz ähnlich wie in DE ihre eigenen Apps (Paymit) anbieten, wird man den Anbieter wechseln müssen….

  • Viseca hat den Termin verpasst und meine MasterCard geht nicht :-(
    Also ist es nun an der Zeit den Anbieter zu welchseln!

  • schön wäre, wenn eine nicht apple lösung kommen würde, die sich auch mit alten iphones verwenden lässt.

    ich habe mittlerweilen 4 iphones und bin nicht gewillt diese ständig zu erneuern – apple kann mir gerne mal eines schenken, aber so ist das für mich alles mittlerweilen wirklich uninteressant geworden.

    die ursprünglichen konzepte von steve wurden komplett kontakariert – die alten geräte werden absichtlich unbrauchbar gemacht nur um immer neuen umsatz zu generieren, das ist nicht nachhaltig und auch nicht sinnvoll !!!

    • Schau dich mal im Android Markt um dort bekommst du fast keine Updates und Funktionen nachgereicht… die älteren iPhones sind in diesem Fall einfach ausgeschlossen da sie KEIN NFC besitzen und dies nicht möglich ist. Mit dem 5S kannst du jedoch mittels einer Apple Watch dennoch mit Apple Pay bezahlen.

      Auch verstehe ich nicht was alle haben mein iPhone 5S was ich als Arbeitsgerät verwende simultan zu meinen 6S ist klar langsamer aber nun mal auch 3 Jahre alt. Hätte es noch genau die gleichen Funktionen wie 2013 bei der Präsentation wäre es noch genau gleich schnell aber man will nun mal mehr und DARF, ja man muss nicht updaten und bekommt somit mehr Funktionen und dementsprechend (leider) ein etwas langsameres iPhone was jedoch noch voll und ganz funktioniert.

      • Nein, es reicht auch ein iPhone 5, was man mit der iWatch für Apple Pay nutzen darf. Touch ID ist vollkommen irrelevant, wenn man eine iWatch nutzt. Seltsamerweise soll es nicht mit 4s gehen, obwohl es doch auch iOS 9 hat. Was der Grund ist, ist mir zwar nicht klar, aber wie ich Apple seit ca. 2008 kenne, ist der Geund nicht kapitalistisch, sondern technisch und praktische Nutzbarkeit (z.B. bei iPad Air 1 soll mit Jailbreak auch das parallele Laufen von Apps gehen, aber in Extremfällen, wenn beide Apps den freien Arbeitsspeicher eines iPad Air bräuchten um flüssig zu laufen, geht dies nur beim iPad Air 2, weshalb Apple wegen den für die oft nicht technisch Interessierten oder Studierten die Erklärung, warum es nicht immer geht, zu umfangreich wöre, so wie mein Kommentar recht lang ist und manche deshalb mein Kommentar nicht lesen werden).

    • technischer Fortschritt als absichtliches unbrauchbar machen zu bezeichnen finde ich schon ziemlich weit her geholt. Apple ist immer bemüht ältere Geräte soweit es geht zu unterstützen. Sich bleiben manchmal bewusst auch Features aussen vor um den Verkauf neuer Geräte reizvoll zu machen. Aber man sollte nicht vergessen das all diese Updates kostenfrei sind. Womit sollte Apple denn sonst die Entwicklungskosten decken? Ach ja, mit Nächstenliebe natürlich … *kopfschüttel*

    • @der mann

      wie kann man denn so einen Mist labern. „Absichtlich unbrauchbar gemacht“. Das iPhone 4 ist 6 Jahre alt, was erwarten Sie? Die Leute wollen neue Features, wenn nichts neues kommt, meckern alle Apple sei nicht mehr innovativ.
      Neue Features kosten natürlich auch Performance, also können alte Geräte diese nicht unebdingt ausführen.

      Also wenn man so einfache Dinge nicht nachvollziehen kann, der hat einfach grundlegende Probleme mit sich selbst. Ich will gar nicht wissen was Sie beruflich machen.

  • Hat jemand schon die TravelCard ausprobiert?

  • Hello

    Habe soeben probiert meine SwissBankers TravelCash Karte (mit Euro-Währung) hinzuzufügen.
    Die Karte wird von der Wallet-App erfolgreich erkannt.

    Danach steht aber: Überprüfung erforderlich. Rufe Sie Swiss Bankers Prepaid Service an um Ihre Karte für Apple Pay zu überprüfen (inkl. Butten um Anruf zu starten).

    …das nun habe ich aber nicht gemacht, da mir zu umständlich und ich die Karte mit der Euro-Währung in der Schweiz ja sowieso nicht gebrauchen möchte.

  • Hey,

    hat hier jemand Apple Pay schon mit der VISA BonusCard ausprobiert? (bonuscard.ch) Und kann mir sagen, wie das mit den Sonderaktionen abläuft??

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19495 Artikel in den vergangenen 3387 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven