iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 485 Artikel
   

Apple Pay: Schon jetzt Marktführer und bald auch in der U-Bahn

Artikel auf Google Plus teilen.
76 Kommentare 76

Die Zahlen wurden im Rahmen der Technologiekonferenz WSJD Live kommuniziert: In den ersten 72 Stunden der Verfügbarkeit des Bezahldienstes Apple Pay registrierten Visa und Mastercard die Aktivierung von über einer Million „mobiler Wallets“. Nach nicht mal einer Woche am Markt, versammelt Apples Drahtlos-Portemonnaie damit bereits jetzt mehr aktive Nutzer als alle anderen NFC-Bezahldienste zusammen.

payme

Und Cupertino denkt bereits über den Ausbau seiner NFC-Kapazitäten nach. Einlasskontrollen für Gebäude und Fahrschein-Systeme wie etwa die der U-Bahn-Angebote in London und New York sollen bereits auf der Roadmap des iPhone-Produzenten verzeichnet sein.

So berichtet die Webseite The Information über laufende Gespräche zwischen Apple und mehreren Verantwortlichen aus dem Nahverkehrs- und Hotel-Gewerbe. Langfristig könnte das iPhone so zum Öffnen angemieteter Hotel-Zimmer und zum schnellen Kauf neuer Bahn-Tickets eingesetzt werden – Zukunftsaussichten, die den Einsatz von Magnet-Streifen-Karten überflüssig machen könnten.

Bis es soweit ist warten wir jedoch auf den Start von Apple Pay in Deutschland.

Dienstag, 28. Okt 2014, 10:37 Uhr — Nicolas
76 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wann denkt ihr, dass Apple Pay in Deutschland startet?

    • Morgen! Und wenn nicht, dann eben Morgen! Und wenn nicht dann der nächste Morgen, und so weiter bis es Morgen kommt..

    • Ich denke frühesten mit iOS 8.3 also Frühjahr 2015:)
      Aber das würde ich auch gut finden denn momentan gibt es auch einige Probleme mit Apple Pay und so müssen wir nicht wieder das Versuchskaninchen spielen …. Es geht hier um Doppelabbuchen etc.

      • Das mit den Doppelabbuchungen ist halb so tragisch.
        War außerdem ein Bankfehler und nicht von Apple.

        Der MVV hat das gleiche übrigens letzte Woche in München geschafft.
        Hier wurde auch von allen Kartenzahlern doppelt abgebucht – kann also mal passieren.

      • Das lag aber an der Bank,
        hat diese auch eingeräumt und den Fehler fix beseitigt.

    • Ich vermute, der 3.4.2015 ist nicht zu halten, aber am 4.4.2015 sollte machbar sein.

    • Also ich persönlich kann mir eine Aktivierung mit iOS 9 und vereinzelte Terminals in ca. 1 Jahr vorstellen, wahrscheinlich wird das ganze an Flughäfen und in ein paar US-Ketten anfangen. Ich denke aber weil Deutschland keine Kreditkartenkultur wie die USA hat (da kann man fast überall mit Karte zahlen, was auch getan wird, weshalb der Schritt zu Pay nicht besonders groß ist) wird die großflächige Verbreitung noch 5-6 Jahre dauern

      • Ich bezahle jetzt auch schon zu 90 Prozent nur mit Karte…

      • Kreditkarten sind zwar (unverständlicherweise) wirklich noch selten in Deutschland, aber das wird kein Problem sein. Bei Apple Pay in den US werden auch reine Debit-Karten unterstützt.

        Es gibt bei uns ja auch keine „ec-Karten“ in dem Sinne. Dies sind entweder Maestro Karten (gehört zu MasterCard) oder V-Pay Karten (gehört zu VISA), daran sollte es also nicht scheitern.

    • Ist nach Insidern bereits fest terminiert auf den Eröffnungstermin des Flughafens BER. Ganz sicher ! :D

      • Also werde ICH das wohl nicht mehr erleben – aber für Euch, liebe Teenies drücke ich natürlich die Daumen (und immer schön gesund ernähren, nicht rauchen und so, dann habt ihr eine kleine Chance…)

  • Andreas Gottung
    • Doch, es gibt sehr wohl in Deutschland Debit-Kreditkarten! Meine VISA-Karte der Ing-DiBa ist eine Debitkarte! Zur Erklärung: eine normale Kreditkarte hat ein extra Kreditkartenkonto auf dem alle Zahlungen gesammelt werden und einmal im Monat bucht das Kreditkartenkonto die offene Summe vom Girokonto ab. Eine Debit-Karte bucht sofort (wie eine EC-Karte innerhalb von 1-2 Tagen) vom Girokonto ab.

      Ich persönlich finde das besser, denn so werde ich nicht am Ende des Monats von einer gewaltigen Abbuchung überrascht sondern behalte schön den Überblick suf meinem Girokonto!

      • Die meisten Kreditkarten in Deutschland sind Debitkarten.
        Außer Amex fallen mir spontan keine echten Kreditkarten ein.
        Aber (@Bg-on) bei 1,9-4% Kreditkartenprovision ist dir aber schon klar, warum Händler Kreditkarten lieber nicht nehmen wollen.

      • Denke eher andersrum.

  • …und bald auch in der U-Bahn :) Apple on the way.

  • Zu loben ist auch das iPhone 6 / 6+ mit dem verbesserten Touch Sensor! Um Welten besser als beim 5S , sehr schnell und viel viel zuverlässiger. Beim 5S dauerte es zu lange und war zu anfällig.
    Freue mich auf ApplePay …

  • Ich bedauere immer noch, dass PayPal sich nicht den Weg in den mobilen Einkauf gebahnt hat. Meiner Meinung nach hätte darin Potential gelegen.

    • PayPal? Diese Verbrecherbude würde ich niemals nutzen!

      • Sehr detaillierte und fundierte Aussage. Weiter so.

      • Tatsächlich hatte ich noch keine negativen Erfahrungen mit Paypal. Deshalb ist eine solch knappe und unbegründete Aussage sehr überflüssig.

      • @Blue+Peter: Naja, bisher gehörte Paypal zu Google.
        Das ist wohl nachweislich eine faschistische Verbrecherbude.
        Sie zensieren Suchresultate, sortieren nach ihrem Belieben bzw. wer zahlt wie viel, etc. Genau wie Facebook: Bilder von US Soldaten kniend auf toten Afghanen alles ok, Bilder von Müttern mit ihren Kindern auf Anti-Genfraß-Demos werden zensiert bzw. mit Schließung Konto gedroht (sofern man das als Drohung betrachtet.
        Somit ist die Aussage auf Paypal bezogen garantiert nicht falsch.
        Und wenn du dir die Provisionen ansiehst sowieso.

      • oh Jim… wenn man keine Ahnung hat einfach mal….

        PayPal gehört (noch) zu eBay, nicht zu google!

      • Bezüglich PayPal kann es nicht schaden, in einer seriösen Zeitschrift wie z.B. c’t zu schauen, was PayPal schon alles verbockt hat. Es gibt bei c’t eine regelmässige Serie namens „Vorsicht, Kunde“. Und PayPal war dort schon mehrfach Thema.
        Kann man auch nachlesen, denn c’t hat auf ihrer Webseite eine Archivfunktion mit Online-Lesemöglichkeit (gegen Bezahlung bei Nichtabonnenten).

  • Bin gespannt, wann das zum ersten Mal gehackt wird und alle hinterlegten Kreditkartendaten geklaut werden.

  • Na dann mal viel Spaß wenn der Akku leer ist… U-Bahn wird nix da Ticket nicht funktioniert, Taxi bezahlen auch nicht, und Zuhause die Türe öffnen wohl auch nicht ;)

    • Au Backe, wusste gar nicht, dass mit iPay alles Bargeld und alle Haustürschlüssel eingezogen werden. Düstere Zukunft…

    • Wenn ich vergesse mein Auto zu tanken, kann ich auch nicht damit fahren! Also ein wenig Sorgfalt gehört überall dazu!
      Oder wenn ich den Geldbeutel vergesse kann ich auch nichts kaufen…

      • Wenn mein Tank leer ist, dann fahr ich zur Tankstelle. Also zumindest wenn ich noch genug Strom im iPhone habe, um das zu bezahlen.

      • Na toll, dann sind wir so weit, dass ich mich nicht mehr traue mein Smartphone zu benutzen, weil der Akku leer werden könnte und ich dann vielleicht meine nächste Rechnung nicht mehr zahlen kann. Vielen Dank. Verzichte.

  • :-) jahrelange Android nfc bezahlmöglichkeiten innerhalb einer Woche von Apple überholt, ach was sag ich, überrollt!! Hehehe! Only Apple can do this!!! Apple rules!!! Android sucks!

    • jaja, kleiner Fanboy. schon recht. Und jetzt geh wieder spielen.

      • ja ich hab auch recht! Oder hast du irgendwas fundiertes gegen meine Aussage anzubringen!?- dann müsstest du ja auch obigen Artikel der Lüge bezichtigen , denn der sagt genau das aus, nur etwas freundlicher!
        Du paranoider hater!

    • Müsstest Du nicht in Schule sein?

    • Schön, dass dir noch einer abgeht, weil in einem weit entfernten Land eine Millionen Menschen so bezahlen können. Du hattest ja sonst nicht so viel zu lachen, in den letzten Wochen.

      • mir geht einer ab ( wie du es ausdrückst) weil ich mir ziemlich sicher bin , dass ich demnächst auch so bequem, sicher und privat ich vielerorts Zahlen kann. Und die restliche halbe Welt auch! Wo wir beim nächsten Thema sind : ich hatte die letzte Zeit viel zu lachen (freuen) , da ich meine Aktien hab steigen sehen! ;-) und die werden u a Dank Apple pay auch noch lange Zeit weiter steigen.

    • auch wenn er es gewöhnungsbedürftig ausdrückt hat er aber vollkommen Recht. Wenn man bedenkt wie lange es schon google Wallet gibt.

  • Tja, wäre ja schon jetzt in vielen Verkehrsverbundsystemen und bei der abnahm möglich (Touch and Travel) aber leider ist der NFC ja von Apple nicht freigegeben. Wollen halt mitverdienen, verständlich aber ärgerlich. So muss man immer umständlich in der T&T App die jeweilige Station auswählen bzw. eingeben und kann die NFC Tableaus nicht nutzen.

  • ich weiß auch nicht was daran eine Sensation sein soll? Und vor allem warum Marktführer? So ein Müll bietet doch kein anderer an. Dann sind und bleiben die damit auch Marktführer. Ich habe meine Geldbörse immer dabei. Wo ist der Unterschied ob ich nun meine Kreditkarte oder das Handy über den Tresen reiche? Das ist wieder etwas, was kein Mensch braucht.

    • dann lebe halt weiter in der Vergangenheit, und es bieten durchaus noch viele Andere Firmen so etwas an. Deutsche Telekom, yapital, google… um nur einige davon zu nennen.

      • Er lebt nicht in der Vergangenheit, sondern in der Realität.

        Wäre das so eine tolle Innovation und Marktlücke, die jeder braucht, dann hätte sich längst eines der anderen mobilen Bezahlsysteme am Markt etabliert.

        Dass das nicht der Fall ist, zeigt deutlich, dass das etwas ist, das eigentlich keiner braucht. Dass sich jetzt so viele bei Apple Pay registriert haben bedeutet noch lange nicht, dass die das jetzt auch regelmäßig nutzen werden.

        Ich nehme eher an, dass (wie üblich bei Apple) jetzt erst mal alle hirnlos dem Hype hinterher laufen, und sich anmelden, ohne zu wissen wozu eigentlich. Es würde mich auch nicht überraschen, wenn viele von den Apple Zombies glauben, sie bräuchten das, um weiterhin bei iTunes und im Appstore einkaufen zu können.

        In ein paar Wochen wird sich zeigen, dass der Großteil der angemeldeten User das nie oder höchstens einmal benutzt hat und die Funktion dann brach liegt.

      • doch er lebt in der Vergangenheit. Und die anderen nfc bezahlsysteme haben sich nicht durchgesetzt, weil sie nix taugen! Höherer kommt Apple , und warte mal zwei, drei Jahre und es wird sich verbreitet und durchgesetzt haben!
        Aber du bist ja eh nur zum pöbeln hier, geh zurück auf deine Android Fanpage!

      • ich könnte wetten dass damals die selben Argumente gebracht wurden als die möglichkeit kam in Geschäften mit Karte zu bezahlen.

      • @BG-On: Kann sein. Und wie sich zeigt ist das Zahlen mit Kreditkarte in Geschäften auch nach wie vor ein Nischenmarkt. Und das, obwohl der Kreditkarte nicht der Akku ausgehen kann.

      • @Ispeedy: Ganz ruhig, Kleiner. Alles wird gut. Die netten Leute mit den weißen Turnschuhen sind bestimmt schon unterwegs. Und sie bringen Dir auch bestimmt einen bunten Apfel zum Spielen mit! :-)

    • Nun so einen „Müll“ bietet sehr wohl jemand anderer an. Seit einiger Zeig Google zB mit Google Wallet. Mit einer nicht gerade kleinen möglichen Kundenbasis.

      Und der Unterschied ist eben dass du dein Handy eben nicht über den Tresen reichst sondern alles (inkl. aller Informationen) in deiner Hand bleibt. Somit kann sich auch kein unterbezahlter Angestellter deine Kreditkartendaten aufschreiben (Sicherheistcode hallo??) und du steckst auch nicht deine Karte in irgendein Kartenlesegerät, welches mit dem hochmodernen Windows CE läuft.

  • Was man braucht sind NFC-Terminals in den Geschäften. Ich kenne keinen einzigen Laden, nicht mal EDEKA, bei mir in der Umgebung der das hat. Und glaub mir, die werden die Teile nicht aufrüsten. Denn Wie viel % zahlen dann mit Apple Pay? Selbst in den USA sind 1 Mio. Nutzer bei knapp 316 Mio. Einwohner ein Witz. Das sind 0,3%… In DE werden es noch weit weniger werden. Also eine durchaus überschaubare Zahl an potentiellen Kunden die man „verlieren könnte“. Und an alle die jetzt sagen, dann kauf ich nur noch da ein wo das unterstütz wird. Na dann mal viel Spaß beim suchen ;)

    • Ich kenne eigene Läden. zB REWE hier gleich gegenüber, Vapiano, Tankstellen, COS war ich grad gestern, Interspar/Spar in Östererich, …

      Gerade auch bei der Akzeptanz von Kreditkarten hat sich so viel getan die letzten Jahre. Gerade im Lebensmittel Einzelhandel. Vor 10+ Jahren ging das eigentlich nur bei Karstadt/Kaufhof (Food) und Walmart, Mittlerweile Rewe, HIT, DM, Tengelmann, ….

      Es ist ja bisher schon so, dass die Abwicklung für die Handelskette ausgegliedert wird (zB zu InterCard) und die machen das natürlich nicht umsonst. Sprich: wenn Apple Pay auch für EC Karten kommen würde, wäre der Einzelhandel auch hier bereite, etwas abzugeben. Ist dann ja nur Verhandlungssache. Und wenn das nun mal so ist in Deutschland, dass die Verbreitung von Kreditkarten noch niedriger ist als in Amerika, wird Apple auch für ein paar weniger Prozent vom EC Kuchen zu haben sein. Hardware bezahlen ja iPhone Käufer bzw. Terminal-Anschaffer Einzelhandel.

  • Die Zahl sagt doch gar nichts aus. Der Großteil der Leute registriert sich erstmal, weil man gerade dazu aufgefordert wird. Danach wird das System dann nie oder kaum genutzt.

    Erinnere mich da nur an „Ping“. Da wurden auch binnen 48 Stunden über 1 Millionen Registrierungen gezählt. Und 2 Jahre später wurde PING wegen Erfolgslosigkeit eingestellt. ;)

  • … Apple Pay wird ein Flop?
    Schaut euch zB. mal diesen Absatz aus einer 2006er Umfrage an: … „A recent survey suggests that a next-generation iPod phone (dubbed the iPhone) would not be a huge success, despite the Apple-fan rumours going round that appear to be clamouring for it.“…

  • @ all ….
    ich vermute, dass Apple Pay vorrangig
    bei Automaten-Käufen zum Einsatz kommen wird.
    Denkt an:
    Park,- Zigaretten,-ÖNV,-Getränke,-WC Automaten ….
    Überall dort wo man Kleingeld haben muss, wäre Apple Pay eine super Sache.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19485 Artikel in den vergangenen 3386 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven