iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 26 252 Artikel
VIMpay Sparda startet

Apple Pay lite: App der Sparda-Bank integriert VIMpay

32 Kommentare 32

Anfang des Monats machten die drei Sparda-Banken „Sparda West“, „Sparda Baden-Württemberg“ und „Sparda München“ die bevorstehende Kooperation mit dem Bezahlanbieter VIMpay offiziell.

Sparda Vimpay

Die spannende Absatz der Pressemitteilung vor gut zwei Wochen: Sparda-Kunden die VIMpay nutzen können auch Apple Pay einsetzen.

Nun wurden die letzten Vorbereitungen getroffen. Mit Version 3.7.016.05.2019 integriert die offizielle Sparda-App nicht nur die Multibankenfähigkeit sondern auch das bargeldlose Bezahlen mit VIMpay (bei teilnehmenden Sparda-Banken): „Laden Sie Ihr VIMpay-Konto mit der SpardaApp auf und bezahlen Sie mit Ihrem Smartphone an der Kasse“.

Um euch an das Angebot der drei Finanzinstitute zu erinnern: Sparda-Kunden laden sich die kostenlose VIMpay App auf ihr Smartphone herunter und erstellen einen VIMpay Account. Im Anschluss daran wird automatisch eine digitale VIMpay Mastercard erzeugt und mit dem Sparda-Konto des Kunden verknüpft.

Die digitale Mastercard lässt sich auch in alle aktuellen Wallet-Apps der bekannten großen Provider integrieren. Je nach Smartphone oder Smartwatch der Kunden können sie auf diese Weise mit VIMpay auch Apple Pay, Google Pay oder Garmin Pay benutzen. Da es sich bei der virtuellen Mastercard um eine reine Guthabenkarte handelt, kann das Konto beim Shopping nicht ins Minus rutschen. Das Jahreslimit ist auf 2.500 Euro begrenzt.

Mehr Informationen zum Thema hält die Sparda-Bank West hier bereit.

Laden im App Store
‎SpardaApp
‎SpardaApp
Entwickler: Sparda-Datenverarbeitung eG
Preis: Kostenlos
Laden
Laden im App Store
‎VIMpay – so wird bezahlt
‎VIMpay – so wird bezahlt
Entwickler: petaFuel
Preis: Kostenlos
Laden

Mit Dank an Thomas!

Freitag, 17. Mai 2019, 12:34 Uhr — Nicolas
32 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Geht es noch ein bissle komplizierter? Frage für einen Freund.

  • Geht es auch noch etwas komplizierter?
    Frage für 1 Freund

  • So ein Unfug – ein Jahresumsatzlimit von 2.500,- EUR! Und danach stehe ich wieder ohne Zahlungsmöglichkeit da? Das ist ja wie wenn ich in mein Auto maximal 1000 Liter tanken darf…

  • Ein Jahreslimit von 2500€ oder ist ein Monatslimit gemeint? 2500€ im Jahr wäre ja so ziemlich nichts…

  • 2500€ im Jahr? Das wäre für mich uninteressant. Für den täglichen Gebrauch inkl. tanken komme ich in einem Monat schon auf ca. 700€.

  • Ich denke Sparda will damit die Apple Lizenzgebühren geschickt umgehen?

    • prettymofonamedjakob

      VIMpay wird diese Gebühren auch bezahlen müssen und dementsprechend an die drei Banken weitergeben. Die drei Banken nutzen allerdings aktuell ein ziemlich veraltetes IT-System der eigenen Sparda Dartenverarbeitung und werden erst im Lauf der nächsten zwei Jahre auf ein System des französischen IT-Dienstleisters Sopra Steria umstellen.

      • Ach krass. Ich dachte, die hängen bei der FIDUCIA mit dran und nutzen die Kooperation mit VIMPAY nur als Übergangslösung, bis der BVR die Verhandlungen mit Apple (hoffentlich positiv) abgeschlossen hat.

      • prettymofonamedjakob

        Bisher ist lediglich eine der Sparda Banken bei der Fiducia & GAD. Drei weitere werden noch dahin wechseln.

  • Traurig: die Spardabanken bieten ApplePay früher an als die DKB… langsam sind deren „Soon“-Witze etwas schal.

  • Geht mit Sparda-Bank BW immer noch nicht. Man kann nur iTan als Tanverfahren auswählen, das gibt es aber nicht mehr. Nur noch Secure App und Tangenerator. Schrott.

  • Weiß jemand ob die VIM Karte in Verbindung mit Mastercard Priceless funktioniert ?

  • Die SparDa Boyz haben wiedermal Ihrer Fancyness freien Lauf gelassen. Herausgekommen ist programmierte Antiwerbung… weiter so. Wenn man denkt, man hat zu diesem Thema schon allerlei Unsinn gelesen, kommt die SpardaBank und setzt noch einen drauf.

    • Zusätzlich kommt auch das man bei VIMpay die Umsätze nicht bei Banking4 abrufen kann. Alles geht bei Boon perfekt und kostet 1,49€ im Monat und nicht 4,99€ damit es alltagstauglich wird.

  • Geht es noch komplizierter? Frage für ein Referat!

  • Hat schon jemand herausgefunden, wie man in der App Guthaben auf VimPay schiebt?

  • Da ich selber bei der Sparda Bank bin sollte ich denen vielleicht mal sagen, dass bei Ihnen gewaltig was falsch läuft, wenn man sich als Kunde eine o2-Banking Karte holt nur um Apple Pay nutzen können und das schon seit dem es Apple Pay in Deutschland gibt. Zu spät, zu kompliziert und mit Limits. Man man man.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26252 Artikel in den vergangenen 4456 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven