iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 600 Artikel

"Noch in diesem Jahr"

Apple Pay in Deutschland: Deutsche Bank kündigt Teilnahme an

83 Kommentare 83

Üblicherweise obliegt es ja Apple, die in Sachen Apple Pay kooperierenden Finanzinstitute anzukündigen. Die Deutsche Bank hält sich offenbar jedoch nicht an diese stille Übereinkunft und hat im Anschluss an die Apple-Ankündigung zum Start Apple Pay in Deutschland mitgeteilt, dass sie dabei ist.

Apple Pay Deutsche Bank

Fotomontage: ifun.de

Mit den Worten „Später in diesem Jahr wird die Deutsche Bank Apple Pay auf den Markt bringen“ zitiert das Handelsblatt eine Antwort des Finanzinstituts auf eine Anfrage diesbezüglich. Weitere Details zum Startzeitpunkt oder weiteren teilnehmenden Banken wurden allerdings nicht bekannt.

Mit dem Apple-Pay-Start in Deutschland rechnen wir im letzten Quartal 2018. Aussichtsreiche Kandidaten für die Teilnahme sind neben der Deutschen Bank die Commerzbank und ihre Tochter Comdirect, sowie die „iPhone-Banken“ N26 und Boon. Letztere ermöglicht ja schon seit geraumer Zeit den Einsatz von Apple Pay in Deutschland mithilfe von Konten im EU-Ausland. Nimmt man die Boon-Nutzung als inoffiziellen Beta-Test, so lässt sich ein befriedigendes Resümee ziehen: Die Akzeptanz im Handel ist mittlerweile enorm groß, die technischen Voraussetzungen sind bereits vor dem offiziellen Start geschaffen.

Mittwoch, 01. Aug 2018, 10:54 Uhr — chris
83 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Sparkasse macht blöd! Ich glaube ich muss wechseln!

    • Die Sparkasse bietet ja mitlerweile auch die Bezahlfunktion per Handy an. Allerdings können sie nichts dafür, dass Apple die Schnittstelle auf dem iPhone nicht freigibt!

    • Ich bin schon lange von der Rentnerbank weg wo man noch unzählige Fillalien mitbezahlen muss die auch gar nicht in Anspruch nehme. Nennt sich Kontoführungsgebühren. N26 als Hauptkonto seit über 2 Jahren und mehr als glücklich! Jetzt liebe Spaßkassen-Mitarbeiter könnt ihr euch gerne wieder sinnlos rechtfertigen.

      • Wie süß. Und die N26 ist komplett kostenlos? Vergleichst du ernsthaft diese kleine Spaßfabrik mit unzähligen Sparkassenkunden? Sobald die N26 diese Massen erreicht hat, wird sie auch dich zur Kasse bitten, aber schmarotze ruhig mal weiter. Sollte Apple wirklich eine kleine „Fanboy-Steuer“ verlangen, bin ich jetzt schon gespannt wie die N26 das kompensieren wird.

      • N26? Die Bank die IT-Sicherheit nicht kennt? Google mal 33C3 N26

      • LOL. Schonmal vom Online Konto der Sparkasse gehört? Keine Gebühren. Aber naja, nölen ohne Sinn und Verstand.

      • Sparkassen haben keine unzähligen Kunden, jede Geschäftsstelle ist unabhängig…
        Und die Sparkassen sollten was It-Sicherheit angeht lieber auch nicht hausieren gehen!

      • Hab‘ ich gerade gemacht! Alles Artikel von 2016 und 2017. Was soll mir nun dein Kommentar sagen?

      • Du hast das Prinzip hinter einer Bank wohl nicht verstanden…
        Nichts im Leben ist kostenlos außer der Tod!
        Die Kontogebühr ist dazu da, flächendeckend dich mit Bargeld versorgen zu können. Du hast keine Ahnung was eine Bargeldabhebung die Finanzinstitute kosten.
        Bezahl nur alles digital, dann bist du gläsern und kannst nichts mehr vor den Behörden verheimlichen.

      • Ich war bei der Sparkasse Hilden Ratingen Velbert und hatte ein Onlinekonto. Anfang des Jahres bekam ich ein Schreiben das die 3€ Kontoführungsgebühr angehoben werden muss. Es gab 2 Optionen. Entweder 16€ im Monat zahlen oder für jede Transaktion ~15 Cent. Die Sparkasse hat nichts gemacht außer ein paar mal im Jahr mit Krediten zu werden. Dafür dann eine Erhöhung zu verlangen ist eine Frechheit in meinen Augen.

      • Ich komme aus den lachen nicht mehr raus.
        1. ist N26 keine kleine Bank mehr mit über einer Million Kunden.
        2. Brauch ich 33C3 nicht mehr googeln da das schon so alt. Das wurde auch zeitnah gefixt. Solche Sicherheitslücken gibt es auch bei Sparkasse und co. (Auch hier gern mal googeln)
        3. Hier in meinen Umkreis gab es vor 2 Jahren jeine Online-Konten. Hier musste ich Kontoführungsgebühren bezahlen UND auch noch bezahlen wenn ich Geld abheben wollte. Ja meine Damen und Herren! Ich rede hier von der Sparkasse.
        4. Habe ich nichts vor Behärden zu verheimlichen. Eher vor Google

        Fazit: Alles Eigentore und ein hirnloser Fan.boy namens ars.chiano. Wow. Gratulation!

      • Dann pass mal gut auf was dir der hirnlose Fanboy der ars.chiano vorrechnet und dir klar macht dass du eben nicht alles glauben solltest und mal selbst dein Hirn einschalten solltest. 1 Mio Nutzer ist die eine Sache, aktive Nutzer eine andere, solltest auch du wissen…obwohl, naja…du und Wissen…

        N26 hat veröffentlicht, dass das monatliche Transaktionsvolumen bei etwa einer Milliarde Euro sei. Wow. Also weitergerechnet, ein Otto-Normal.Sparkassen-Kunde kommt monatlich auf ein Transaktionsvolumen von 3000 bis 4000 Euro. Würde bedeuten, dass bei einer Million Nutzer, das Volumen bei wieviel liegt??? Na? Kannste rechnen??? Somit würde ich jetzt mal behaupten, N26 hat nicht mal mehr als die Hälfte der kommunizierten Kunden. Also glaub nicht alles was dir vorgebetet wird. Schalte dein Hirn mal zur Abwechslung ein und rechne mal selber nach.

        „Solche Sicherheitslücken gibts auch bei der Sparkasse…“ Deine Behauptung. Kannst du sie auch mit Quellen nachweisen bitte? Würde mich doch sehr interessieren!!!

        Du bist wirklich goldig…eine ganze Million Nutzer im Vergleich zu 120 Millionen…und mit jährlich mehr als 100 Milliarden Transaktionen kommst du hier mit dem Kindergartenverein….einfach nur süüüüüß…

      • Du bist ja nen Vogel
        Gegen ander kannste austeilen (ohne Quellenangabe) und wenn einer was gegen deine verkackte Sparkasse sagt muss er ne Quelle nennen?!

  • Werden eigentlich auch Girokarten dabei sein oder nur Kreditkarten?

  • Yes, wird also doch wahr, was man sich seit Monaten auf den Gängen der Zwillingstürme in FFM erzählt

    • Sparkasse hat doch schon nein gesagt!

      • Sparkasse hat doch gerade ihren eigenen Service gestartet und schon die Kooperation mit Google Pay abgesagt.

      • Sie haben doch getwittert das sie Appel pay nicht ablehnen aber nichts mit Google machen meines Wissens nach

      • Ach sorry. Gar nicht mitbekommen. Dann bitte bitte DKB. Bin nicht bereit nur wegen Apple Pay zu wechseln…

        Danke für die Info ihr süßen!

      • Die Sparkasse hatte JA gesagt, nur musste die zurückrudern, weil die sich zu dem Zeitpunkt laut Vertrag nicht dazu äußern durften, also haben die gesagt, dass die andere Prioritäten haben (= die Android App). Laut Gerüchten wird es aber erst 2019 was mit der Sparkasse und Apple Pay.

    • Die Sparkasse hat zu Google Pay nein gesagt, sich zu Apple Pay aber positiv geäußert.

  • Ich hoffe auch auf die DKB. N26 zieht bestimmt mit.

  • Sollte man sein französisches Boon Konto dann im Herbst irgendwie in ein deutsches umwandeln buw. neu einrichten mit einer deutschen (statt französischen) Apple ID oder spielt das alles keine Rolle?

  • Ob dann auch die Postbank dabei ist? Möglich wäre es, schließlich ist sie mittlerweile eine Tochter der Deutschen Bank.

    • Ich hoffe auch darauf, sonst muss/werde ich wieder weg wechseln..

    • Also laut aktuellem Stand (auf der DiBa-Webseite) plant DiBa leider keine Apple-Pay-Integration, ebenso auch kein Google Pay. Sie wollen aber „den Markt im Auge behalten“. Naja…
      Es kann aber sicher nicht schaden, sich jetzt schonmal umzuschauen, überlege nämlich auch, nach jetzt fast 20 Jahren – und immer zufrieden – die Bank zu wechseln. Comdirect evtl., mal schauen.

  • Also mit ihrer ganzen technischen Renovierung ihrer Webseite und der Apps in den letzten Jahren sollte sich die Sparkasse eigentlich genötigt fühlen auch bei Apple Pay mit der Zeit zu gehen!

    • Aus welchen Gründen? Für die 20 Apple Nutzer, wovon nur 5 Apple Pay wirklich nutzen werden? Wann verstehen Apple Kunden, dass sie nicht der Nabel der Welt sind? Oder wie machst du das, wenn dein Apotheker nicht Apple Pay anbietet? Dann stehst wie Ochs vorm Berg. Am Ende gewinnt immer die Bank, egal welche.

      • Weil die Sparkassen Mitarbeiter als Diensthandy iPhones haben ;)

      • Wenn die Apotheke kein Apple Pay unterstützt, unterstützt sie auch keine Kreditkarten. Was für ausländische Touristen ziemlich doof wäre :)

  • Ich war schon traurig, als ich vorhin die DB nicht im 1. Artikel gelesen habe.
    Bin extra wegen Apple Pay zur deutschen Bank Anfang des Jahres.

  • ING DiBa ist nicht dabei, da sie den Markt beobachten. ING die Beobachter-Bank, führende Online-Bank geht anders…

  • Wollten nicht auch die Volks- und Raiffeisenbanken dabei sein?!

  • Deutsche Bank? Ist die immer noch nicht pleite? *scherz*
    Aber nach all den miesen Nachrichten wollen sie wohl mit der News Neukunden generieren.

  •  ut paucis dicam

    Ist eine logische Konsequenz, da die Deutsche Bank schon letztes Jahr das Zahlen mit Android Smartphones eingerichtet hatte. (Juchu!) und dann noch die DKB, die hatte auch schon auf einer Ihrer März-KK-Konferenzen ein Watchbild mit Apple Pay ins Netz gestellt!

  • Wenn die 1822direkt nicht dabei ist, wechsele ich sofort.

  • Nach vorzeitig Bekanntgabe der deutschen Bank, kann man ja davon ausgehen das die deutsche Bank doch nicht mit dabei ist, wenn Apple Wind davon bekommt :D

    • Die NDA haben in dieser hinsicht wohl keine gültigkeit mehr. Jede Bank darf sich jetzt dazu äußern, nachdem Apple den Start offiziell bekannt gegeben hat.

      Nur ein genauer Termin darf keine Bank nennen, bevor es Apple nicht macht.

  • Und wer schlau ist, der bekommt sein Giro bei der Deutschen Bank dauerhaft kostenlos :-)

  • Hmm ich muss wohl die Bank wechseln

  • Ich hoffe auch mal, die ING ist bald dabei.

    Die Bank wechseln werde ich aber deswegen sicher nicht, dafür ist es mir dann doch zu unwichtig.

  • Da man auch einen prepaid Kreditkarte nehmen kann, ist es doch völlig egal, welche Bank am Start mit dabei ist. Zur Not überbrückt man mit einer solchen Karte, bevor man den Stress eines Bankwechsels auf sich nimmt…

  • Die Hamburger Sparkasse ist nicht abgeneigt und wird 2019 bekannt geben ob sie mitmacht oder nicht
    Laut einem Mitarbeiter fragen seit heute sehr viele Kunden danach

    ich habe gesagt ein Wechsel der Hausbank wäre schade wegen fehlenden Apple Pay

    Also ruft alle an bei den Banken und nervt sie …. Angebot und Nachfrage eben

  • Perfekt! Bin bei der Deutschen Bank!

  • Super ! Endlich mal eine positive Nachricht über die Deutsche Bank.

  • Und ich weiß noch immer nicht warum alle so heiss auf Apple Pay sind.
    Klar die Argumente kenne ich ja jetzt zur genüge. Aber auch wenn ich den Fortschritt liebe, so sehe ich hier keinen.

    Und wenn mein Akku leer ist kann ich nicht einkaufen.
    Das Argument „Handy hat man immer dabei“ – ja aber meine Geldbörse hab ich auch immer dabei

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28600 Artikel in den vergangenen 4807 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven