iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 372 Artikel
21. April als Starttermin?

Apple Pay bei Volksbanken: Vertragsanpassungen erfolgen am 19. April

71 Kommentare 71

Über die Pläne der Volks- und Raiffeisenbanken, Apple Pay noch im Frühjahr anzubieten, haben wir bereits informiert. Die interne Zielsetzung lautete auf März oder April, nun rückt ein Termin gegen Ende April in den Fokus.

Apple Pay Kleber

In Kundenbriefen kündigen die Volks- und Raiffeisenbanken nun zum 19. April geänderte Vertragsbedingungen zu den von ihnen ausgegebenen Kreditkarten an. Das Datum ist sicherlich einer zu diesem Stichtag in Kraft tretenden neuen EU-Preisverordnung geschuldet, die ebenfalls entsprechende Anpassungen nötig macht, zwei Änderungen zu den Einsatzbedingungen der Karten deuten allerdings konkret auf eine künftige Verwendungsmöglichkeit mit Apple Pay und wohl auch Google Pay hin:

  • Die starke Kundenauthentifizierung bei Internetzahlungen mittels zwei von drei Elementen (Wissenselement, Besitzelement, Seinselement/In- härenz) wurde angepasst.
  • Für die Zahlung mittels digitaler Karten wurde die Zahlungsfreigabe auf dem mobilen Endgerät nicht nur per Fingerabdruck, sondern auch mittels anderer unterstützter Entsperrfunktionen (z.B. Gesichtserkennung, Code und Muster) aktualisiert.

Dabei definieren die Banken Wissenselemente als etwas, das nur der Karteninhaber weiß, wie die PIN, ein Kennwort oder die Antwort auf eine Sicherheitsfrage, Besitzelemente als etwas, das der Karteninhaber besitzt, wie ein mobiles Endgerät zum Empfang von Transaktionsnummern oder der Freigabe von Nachrichten und Seinselemente als „etwas, das der Karteninhaber ist“, also biometrische Merkmale wie beispielsweise Fingerabdruck, Gesichtserkennung, etc.

Apple Pay bei Volksbanken: Start am 21. April möglich

Somit dürften bei den Volksbanken- und Raiffeisenbanken von Kalenderwoche 17 an die Rahmenbedingungen für den Einsatz von Apple Pay geschaffen sein. Der früheste Starttermin wäre dann für Apple Pay üblich ein Dienstag, also der 21. April. Dies setzt allerdings voraus, dass bis dahin auch die Umstellungen auf technischer Seite abgeschlossen sind. Als Begründung für die Verschiebung des ursprünglich bereits für das vergangene Jahr geplanten Apple-Pay-Starts haben die Banken angeführt, dass der mit der Implementierung verbundene technische Aufwand größer sei, als ursprünglich geplant.

Danke Alexander

Sonntag, 16. Feb 2020, 11:20 Uhr — chris
71 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • die Voba sind nicht nur das Letzte, sondern auch die Letzten

    • Wüsste ehrlich gesagt nicht warum. Ich habe schon so einige durchprobiert, und habe mittlerweile wieder nahezu ausschließlich ein VR Bank Konto. Da gab es noch nie ein Problem, die Gebühren sind durchsichtig und im Rahmen…

      • U.a., weil das Internet-Banking von deren IT-Provider Fiducia das allerletzte ist.

        Ich habe letztes Jahr seit August keine Kontoauszüge abrufen können/erhalten. Auch auf mehrfache Anforderung per. Mail und Telefon war man nicht in der Lage, mir zu helfen. Erst als ich mehrfach eine Filiale aufgesucht habe, wurden dann aufwändig Zweitschriften erstellt, weil die Original-Kontoauszüge auf Grund technischer Schwierigkeiten „verloren gegangen“ waren.

        Als Freiberufler mit vielen verschiedenen Projekten, die oft Konten bei unterschiedlichen Banken haben, habe ich einen Überblick über das online-Banking von 8 verschiedenen Banken.

        Und die VR-Gruppe ist m.E. eindeutig das Letzte!

    • Die Sparda-Banken sind noch später dran….

      • Das kann sein, obgleich ich auch gestern eine dieser Info-Post erhalten habe mit selben Datum. (Sparda-Bank Berlin)

      • Die Postbank scheint nichtmal zu wissen, dass es das System gibt.

      • Bin bei der Postbank und nutze die Giro Debit Karte mit NFC.
        Geht doch wohl auch ,und kein anderer ist zwischen geschaltet.
        Schnelle bargeldlose Zahlung an den Kassen.
        Warum muss das unbedingt Apple Pay sein??

        Habe selber gleich zu Beginn:

        1.Apple Play mit Watch genutzt.
        2.extra dafür O2 Banking kostenloses Giro Konto eröffnet.
        3.dann bemerkt , wie umständlich das war.
        4. musste erst Geld vom Postbank Konto auf das O2 Giro Konto buchen, um dann via Apple Pay im Laden mit der Uhr zu bezahlen.
        5. da ich mein Hauptkonto aus Überzeugung bei der Postbank behalten habe, musste das Zusatzkonto O2 Banking wieder weichen. Wegen der monatlichen Extra Überweisungen des Geldes.
        6. O2 Konto gekündigt,
        NFC Debit Karte Postbank ist aktiv und gut ist’s.

      • Ah ok. Die Sparda Hannover hat noch nichts verschickt.

      • Na klar geht es auch mit Karte und NFC . Aber genau das ist doch der Unterschied, viele Leute wollen eben keine Karte mitnehmen.

      • @JDFF: Habe mir die kostenlose Hanseatic Genialcard geholt (kann man auch weltweit kostenlos Geld holen). Apple Pay funzt und mit der Apple Watch dauert es W Sekunden und ich muss keine Karte Tücken oder eine PIN eingeben. Besser geht es nicht…

      • 2 Sekunden statt W Sekunden
        … keine Karte zücken…

      • @JDFF
        Bei Apple Pay war bei dir nur jemand zwischengeschaltet, weil das mit deiner Karte eben direkt nicht ging mit Apple Pay. Klar ist das umständlich, wenn ich ein Konto habe, auf das ich dann nur für Apple Pay immer Geld überweisen muss. Hättest dir ja das o2 Banking auch als Hauptkonto einrichten können, dann wäre das doch ohne Probleme gegangen. ;-) Deine Einwände sind nicht nachvollziehbar.

      • Ist alles richtig was du schreibst, hatte ja auch die Watch im Einsatz, aber seit es die NFC-fähige Karte der Postbank gibt, und ich das selten benutze, ist eine zusätzliche Vereinfachung mit Apple Pay nicht mehr zwingend notwendig.

      • Wäre eine Option für die Zukunft.
        Warte jetzt aber erstmal wie sich die Postbank in Bezug auf Apple und Google Pay weiter verhält

    • Zumindest (fast) die Letzten vor Ort und bis Dato nicht am Gezocke größerer Institute beteiligt. Es wird auch niemand gezwungen dort Kunde zu sein. Kenne aber einige, die froh sind, dass es diese Bankengruppe noch gibt. N26 hat da sicher eine andere Philosophie.

      • So sieht’s nämlich aus. Eine Bank ist nämlich nicht nur dazu da um das Gehalt bis zum Monatsende durch hipster Zahlungsmethoden möglichst cool in Konsumgüter zu verwandeln. Spätestens seitdem bei meiner „Onlinebank“ kreditkartenbuchungen (auf einer Kreditkarte die ich nie wollte, die einem mittlerweile aber überall aufgedrängt wird) hatte, ist mir zuverlässig und „altmodisch“ in Sachen Konto dann doch wieder lieber.

      • Zuverlässig ist bei den Voba ja nun gerade nicht gegeben, s. deren Aussagen zur Einführung von ApplePay in den letzten Jahren. Erst nein, dann bis Ende 2019, dann irgendwann 2020, nun als eine der letzten Großen.

      • Du ganz ehrlich, es ist ein Unterschied ob eine Ankündigung für was neues verschoben wird, oder ob zuverlässig mit meinem Geld umgegangen wird. Aber ich denke das war dir klar dass ich das so meine ;)
        An meinem anderen Konto geht Apple Pay, hab es aber wieder deaktiviert weil ich absolut keinen Mehrwert hatte. Und je mehr zwischengeschaltete Firmen, desto problematischer.

      • Ich nutze Apple Pay sehr gerne, aber fast nur mit der Watch. Sehe da schon einen Mehrwert, an der Tanke muss man nicht extra die Karte rauskramen, Supermarkt schneller als alles andere. Finde das klasse.

      • @iGon: welche zusätzlich zwischengeschaltete Firmen meinst du denn? Es ist ja ein häufig anzutreffender Irrglaube, dass Apple deine Bezahldaten hat.

      • Es ist ja auch ein Irrglaube dass Apple und Alexa wirklich „mithören“, aber irgendwie war es dann doch so ;) ob es wirklich so ist, keine Ahnung. Aber da es mir nichts bringt, sehe ich auch keinen Grund es weiter zu durch zu schleusen als nötig.

      • Ich schätze, du hast da vor dem Falschen Angst. Als Begründung würde ich es jedenfalls nicht hernehmen. In vielen Fällen fällt sogar ein „Zwischengeschalteter“ weg. Und zwar der Unsicherste und im Zweifel Unseriöseste in der ganzen Kette: der Verkäufer, denn für den bleibst du im Gegensatz zum bisherigen Bezahlen mit Karte komplett anonym. ApplePay verbindet für mich daher die wichtigsten Vorteile von Bargeld und electronic cash, ohne die jeweiligen Nachteile. Trotzdem würde ich die Benutzung boykottieren, sollte damit wie in Skandinavien versucht werden, dass Bargeld systematisch abzuschaffen.

      •  ut paucis dicam

        @lumina: Ich nutze auch Apple Pay, ausschließlich mit meiner Watch.
        Ist außerdem eine „saubere Sache“!
        In China wird das Geld desinfiziert und versiegelt! Einerseits gut, dass was getan wird, aber mir reicht schon unser verschmutztes Geld. :-((

      • Wie gesagt, ich hoffe man kann sich darauf verlassen. Aber für mich persönlich hat es einfach keinen Mehrwert geboten. Das einzige wäre, wenn ich unterwegs bin und tatsächlich die Geldbörse vergessen habe. Aber ich wette in dem Café usw geht es dann genau nicht ;)

    • Die Voba sind das Letzte, so die Meinung von Mike. Die Voba versorgen den Mittelstand – auch jetzt gerade in der Corana Krise! Die Voba sponsert Vereine sehr umdfassend, denken Sie gerne an Ihr Umfeld ohne diese Massnahme. Ich sage Ihnen es wird ein deutlich reduziertes Programm geben. Die Voba’s bezahlen Steuern, viel Steuern und halten somit unser Land mit am laufen. Neben den Volksbanken sind natürlich auch die Sparkassen die guten Banken für unser Land. Leider konnte man dies Ihnen nicht bis heute vermitteln. Ich könnte hier noch mehr schreiben, möchte es aber dabei belassen.

  • Dann funktionieren hoffentlich endlich auch alle reinen VR-Terminals mit Karten anderer Banken via Apple Pay

  • Leider kein Hinweis auf die Giro Karten.

    • Die Sparkassen sind bisher die einzigen, die eine Integration der Girocard in Apple Pay für dieses Jahr angekündigt haben. Wenn die dann im November/Dezember so weit sind, werden sicher auch noch andere folgen.

      Den Start mit Apple Pay hatten die komplett verschlafen, aber bei der Girocard werden sie wohl die ersten sein.

  • Die Volksbanken stellen ein separates Dokument für die Vertragsbedingungen von Apple Pay bereit: „Vertragsbedingungen für die virtuelle Mastercard/Visa Debitkarten zur Nutzung in Apple Pay“. Leider ist unter dem Link meiner Volksbank noch keine PDF hinterlegt.

  • Let’s get digital … oder so ;D

  • So ein Hype um so einen Bananendienst. Die Welt ist voll mit komfortablen bargeldlosen Zahlungsmöglichkeiten.

    • Und der komfortabelste auf iPhone, Apple Watch, iPad und Mac ist ApplePay.

    • Welche ist denn so komfortabel wie Apple Pay mit der Apple Watch?

      • Sir Rolf von Herd

        Nimm einfach deine fucking Bankkarte in die Hand, leg sie aufs Terminal und fertig. Am liebsten wollen die Leute bezahlen wenn sie einfach nur dran vorbeilaufen und nur an „bezahlen“ denken

      • Komfortabel? Jedes mal einen PIN eingeben! Komfort nenne und kenne ich anders!

      • Tatsächlich wäre das mir das liebste. Mit dem Wagen durch eine Schranke und alle Waren werden dadurch gescannt und die Karte belastet. Spart viele Nerven, Zeit aber sicherlich auch den ein oder anderen Arbeitsplatz.

      • Das spart eben überhaupt keine Nerven, weil du dir über deine Einkäufe dann nämlich nochmal Gedanken machen musst, wenn du die Buchungen kontrollierst. Und bei Leuten die nur so bezahlen, sind das Unmengen an Buchungen. Außer natürlich man kontrolliert seine Buchungen nicht, weil einem auch das egal ist ;)

      • Ich will keine fucking Karte auf das dämliche Display legen. Einfach ne Sekunde die Uhr dran und fertig. Ohne langes Suchen und auspacken.

      • @lumia: Apple Pay mit Apple Watch ist das schnellste und komfortabelste was es gibt. Will nie wieder meinen Geldbeutel zücken und Karten oder Kleingeld rauskramen. Und derHändler bekommt nicht meine Identität, Kartennummmer, Kontonummer: Komplett anonym.

      • Die AW lässt sich OHNE PIN beim bezahlen verwenden?! Ich gehe mal nicht davon aus. Was ein Gemurkse jedes mal die Uhr zu entsperren…

      • @Heisenberg…. ja, die AW lässt sich tatsächlich OHNE PIN beim Zahlen verwenden! die wird einmal beim anlegen entsperrt und um zu bezahlen tippt man einfach zweimal auf die Seitentaste und hält sie ans Terminal…. babing

  • Apple Pay Cash würd ich gern mal haben – wäre unter Freunden/Familie einfach so fein!

  • Sir Rolf von Herd

    Die Leute die Apple Pay besuchen wollen bestimmt auch fürs Fitnessstudio die Funktion Fitness Gain… einfach was an ein Terminal halten und Muskeln kriegen. Wie kann die Welt so faul geworden sein….

  • Bin ich mal auf die sparderbank Südwest gespannt.

  • LOL! Sonntag Nachmittag und die Apple Pay hater kommen wieder voll auf ihre Kosten…
    Von mir aus soll jeder bezahlen wie er will, aber für mich ist Apple Pay seit dem Start einfach eine Bereicherung, den ich muss nie eine PIN eingeben egal bei welchem Betrag. Bargeld ziehe ich, wenn überhaupt maximal noch einmal im Monat

    • Ich kann mich nicht erinnern wann ich das letzte Mal Bargeld abgehoben habe. Apple Pay benötige ich trotzdem nicht :) man ist übrigens nicht gleich hater wenn man die Leute belächelt die um jeden Preis den neuesten shit nutzen müssen – nur ums zu nutzen. Das heißt nicht dass es für niemand sinnvoll sein kann.

      • Freitag morgen zuletzt. Bargeld ist nämlich meine letzte Chance, kaum Spuren zu hinterlassen. It’s up to you.

      • Das ist zwar richtig. Aber das ist bei mir gar nicht das Hauptargument das gegen Apple Pay spricht.
        „Kleinkram“ bezahle ich durchaus meist Bar, aber da komme ich meistens mit 1-2 mal abheben im Jahr hin. Liegt auch daran dass meine Frau die Einkäufe tätigt :)

      • Ob man mit der Karte oder Uhr zahlt ist doch Wurscht. Ich nutze Apple Pay viel lieber weil schneller und ohne die Karte mitzuschleppen;-)

  • Der 19. April ist aufgrund der an diesem Tag in Kraft tretenden EU-Preisverordnung gewählt (Gebühren für Kartenzahlungen in der EU wenn sie in Fremdwährung erfolgt). Auch andere Banken wie die DKB passen zum 19.04. ihr Vertragsklauseln an. Das muss nicht unbedingt was mit der A-Pay Einführung zu tun haben

  • Ich wäre schon froh, wenn ich mit meiner Sparkassen Karte ÜBERALL, kontaktlos bezahlen könnte. Aber es gibt, zumindest hier in Südniedersachsen, immer noch Bäcker, Restaurants, usw. die ausschließlich Bargeld akzeptieren. :-(

  • Vieleicht kommen ja demnächst die Negativ-Zinsen. Dann heben alle ihr Geld ab und es kommt noch mal so richtig viel Bargeld in den Umlauf ;)

  • Jeder so, wie er es für sich richtig hält.
    Ich kann für mich auch sagen, dass es super easy ist, wenn ich an der Kasse stehe – mein kleiner vom Einkauf genervt ist und aus dem Wagen will – ich ihn auf einem Arm halte(weil er noch nicht laufen kann) und jetzt aber zahlen soll… zweimal kurzes Tippen auf die Seitentaste der Watch, auf das Bezahlgerät halten und fertig.

    Zweites Beispiel:
    Meine Frau lehnt kategorisch neue Technologien ab :) (Schatz, das kann ich nicht und will ich nicht)
    Letzens ist sie zum einkaufen und ich kriege einen hecktischen Anruf: „Schaaaatz meine Geldbörse ist nicht in der Tasche!“ – „Ja, liegt hier in der Küche.“ Sie natürlich Panik geschoben und ich sage nur: „Schatz, hab dir doch Apple Pay aktiviert. Drück zweimal den Knopf und halte dein Gesicht hin und dann auf das Bezahlgerät, FERTIG!“

    Mann muss nicht alles was neu ist gleich haben und nutzen, aber manche Sachen sind echt praktisch und hilfreich. Man sollte sich also den neuen Sachen vllt auch mal öffnen und ausprobieren.

  • Kapier nicht ganz um was es denn geht; hört sich wie amazon pay an.
    Trotzallem brauchst du noch ein aktives Konto.
    Wieso richten die Unternehmen nicht ein Konto ein (amazon Konto). Da kannst du nicht nur Geschenkgutscheine einlösen sondern auch Bargeld überweisen und Abbuchungen durchführen lassen. Ein virtuelles Konto also. Aber leider hat das amazon auch nicht begriffen… Das selbe gilt für Apple und Co. Aber irgendwie haben die von schnellen, einfachen und sicheren Transaktionen noch nie gehört.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28372 Artikel in den vergangenen 4773 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven