iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 599 Artikel

Konkurrenz für IDAGIO & Stage+

Apple Music: Zugesagtes Klassik-Musikerlebnis bleibt aus

Artikel auf Mastodon teilen.
19 Kommentare 19

iPhone-Anwender die darauf gehofft hatten, dass Apple die am 30. August 2021 angekündigte Klassik-Musik-Applikation vielleicht in iOS 16.2 versteckt verteilt hatte und diese zu einem späteren Zeitpunkt freischalten würde, haben 2022 mit einer kleinen Enttäuschung beenden müssen.

Primephonic 1400

Im Gegensatz zur eigentlichen Planung ist es Apple nicht gelungen, die im Herbst 2021 übernommene Klassik-Musik-Applikation Primephonic in ein eigenes Produkt umzuwandeln und dieses im Laufe des vergangenen Jahres zu veröffentlichen. Ärgerlich, da Primephonic selbst nur wenige Wochen nach der Übernahme durch Apple eingestellt und vom Netz genommen wurde.

Damals informierte Apple darüber, dass der hauseigenen Musik-Streaming-Dienst Apple Music damit rechnet, im Jahr 2022 „eine eigene App für klassische Musik auf den Markt zu bringen“ die die beliebte Benutzeroberfläche der Primephonic-Applikation mit zusätzlichen Funktionen kombinieren würde.

Gelungen ist die Umsetzung im vergangenen Jahr nicht. Weder hat Apple die Musik-Applikation selbst um einen eigenen Klassik-Bereich ergänzt, noch bietet Apple eine neue Klassik-Applikation an, die gezielt auf die Bedürfnisse von Fans klassischer Musik eingehen würde und diesen etwa eine verbesserte Suche nach Komponisten, Dirigenten, Inszenierungen und Orchestern anbietet.

Konkurrenz für IDAGIO & Stage+

Aktuell darf davon ausgegangen werden, dass Apple die Klassik-Anwendung im ersten Halbjahr 2023 nachreichen wird. Sobald diese dann erhältlich ist, wird es Mitbewerbern wie IDAGIO dann wohl deutlich schwerer fallen Abo-Kunden für das eigene Angebot zu gewinnen.

So bietet IDAGIO bereits einen spezialisierten Klassik-Streaming-Dienst an, der in seiner werbefreien Ausgabe mindestens 9,99 Euro pro Monat veranschlagt. Auch die Deutsche Grammophon startete mit Stage+ erst kürzlich einen eigenen Klassik-Streaming-Dienst.

Laden im App Store
‎STAGE+ Klassische Musik Live
‎STAGE+ Klassische Musik Live
Entwickler: Deutsche Grammophon – DG
Preis: Kostenlos+
Laden
Laden im App Store
‎IDAGIO - Classical Music
‎IDAGIO - Classical Music
Entwickler: idagio GmbH
Preis: Kostenlos+
Laden

02. Jan 2023 um 10:59 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    19 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Apple Music hat noch viele Baustellen die relevanter sind

  • ist bei Apple bestimmt keine Preorität.. Bei den Lücken die sie bei 16 ios Stopfen müssen? da muss viel getan werden dann soll Apple Musik warten

    • Und du bist wohl auch der Meinung, dass diese Lücken von gleichen Team betreut werden?

      • Es wäre nicht ungewöhnlich wenn es da große Schnittmengen gibt. Der „nicht das gleiche Team“-Vorwurf klingt für Branchen fremde immer sehr smart, in der Realität werden alle Ressourcen dort gebündelt wo sie benötigt werden. Dafür stellt man vielseitige Leute ein.

      • Feste Teams gibt es heute wohl auch bei Apple nicht mehr. Gerade Entwickler werden dynamisch da hin geschoben wo sie gerade gebraucht werden. Das Apple zu wenige Entwickler hat ist für mich naheliegend.

      • Das mag ja alles sein, was ich meine ist, dass daran parallel gearbeitet wird

    • Käpt'n Blaschke

      Apple Music ist genauso lieblos umgesetzt wie CarPlay und Siri…

      • Findest du? Im Vergleich zu den beiden anderen finde ich CarPlay gerade seit iOS16 sehr gut umgesetzt.

      • Käpt'n Blaschke

        Ja, finde ich. Und mit jeder neuen iOS Version gerne mal anfängliche Schwierigkeiten mit CarPlay.

      • Ich schätze CarPlay sehr und freue mich über den ständig wachsenden Funktionsumfang.
        Aber ja, es stimmt schon, dass es bei jedem neuen Major-Release von CarPlay immer mal wieder bei vereinzelten Automarken initial zu (Verbindungs-) Problemen kommt; i.d.R. sind die meist auf „unsaubere“ (ältere) Bluetooth-Implementierungen mancher Autohersteller zurückzuführen und kurfzfristig behoben.

    • Apples Pri­o­ri­tät ist der Gewinn. Und meine auch. Apple Music stellt für mich keinen dar. Easy.

  • Apple agiert wie Microsoft in den 90″. Kaufen ohne Hirn und Verstand, nur weil man es kann und weil es ums Platt machen geht.
    Die jeweiligen Abteilungen sind daran unvorbereitet (weil wird scheinbar im Vorfeld überhaupt nicht abgesprochen) und setzten das gar nicht und wenn doch Grotten schlecht um.

    Tim scheint seine Abteilungen inzwischen so kastriert zu haben das Zeit für eigene Innovation nicht mehr vorgesehen ist.

    Apple hat soviel(e) Baustellen, etliche reichen bis 2019 (und länger) zurück.. Kreditkarte, Siri, Apple Maps, und und und..

    Was schließen wir daraus:
    was Tim da tut ist nur für den kurzfristigen Aktienkurs gut, nicht für Apple und schon gar nicht für die User.

    • Warum Microsoft in den 90er. Macht doch der Schuppen heute noch.

    • Man sollte sich nicht auf diese Art zu Themen äußern, in die man keinen umfassenden Einblick hat. Period!

    • Mich überzeugen Deine Ausführungen und auch die Schlussfolgerungen nicht:
      Die Übernahme eines (Nischen-)Marktführers kann vielfältigste Gründe haben: Marktsegment übernehmen (bzw. anderen Wettbewerbern nicht überlassen), Patente, Kundendaten, spezifische Mitarbeiter-Skills, usw.
      Manche Resultate einer Übernahme sind kurzfristig am Markt sichtbar, andere gewinnen erst später an Bedeutung … und ja, es gibt auch „Fehlkäufe“.
      Aber zu unterstellen, dass Apple nur kauft, weil Apple es kann oder ander „plattmachen“ will, ist hier echt nur polemisch

  • Wenn Stage+ nur Sophie-Mutter und Karajan zu bieten hat, kann mir die App gestohlen bleiben

  • Hat Apple wieder Vaporware kreiert, damit die Konkurenz wie idagio nicht groß wird?

  • Württembergischer Greif

    Stage + ist vollkommen unbrauchbar!

    Videos Videos da mal ein Album Video per Mobilfunk ansehen geht nicht usf…

  • Ich würde mich auf eine wirklich brauchbare Klassik App freuen gerne mit Videos von Konzerten das komplette Spektrum eben

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37599 Artikel in den vergangenen 6116 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven