iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 500 Artikel
   

Apple Music: Taylor Swift läuft und kritisiert nicht mehr

Artikel auf Google Plus teilen.
34 Kommentare 34

Zum Wochenende hat Apple einen neue Werbeclip für den hauseigenen Spotify-Konkurrenten Apple Music präsentiert und setzt dabei einmal mehr auf prominente Unterstützung.

apple-music-500

In dem 60-Sekunden-Spot „Taylor vs. Treadmill“ platziert Cupertino das Pop-Sternchen auf einen Laufband und lässt die Kontroverse um Swifts Album „1989“ fast in Vergessenheit geraten.

Swift verhinderte damals die Streaming-Verfügbarkeit der mit Spannung erwarteten Neuveröffentlichung und richtete sich in einem offenen Brief, der die Gratis-Dreingabe der ersten 90-Premium-Tage kritisierte, direkt an Apple.

Jetzt schwitzt Swift für Apples Musik-Angebot und bewirbt die Sport-Kompatibilität der vom Beats 1-Team zusammengestellten Sport-Playlisten.

Montag, 04. Apr 2016, 8:35 Uhr — Nicolas
34 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Und, kann Apple Music mir schon Musik zusammenstellen nach meiner Laufgeschwindigkeit? Da Feature hilft mir als Jogger enorm!

  • Siehste, auch ne bitch wie jede andere!;-p
    Apple rules!!!

  • Taylor Swift? Mir völlig egal.
    Bei dieser ganze „Retorten-Musik“ kann man eh nur noch aus vollem Magen erbrechen.

  • nette ironie: erst die klappe aufreissen, dann auf die schnauze fallen.

  • Halt mal, immerhin hat sie ja was bewirkt…

  • Ich verstehe jetzt nicht so ganz, was uns dieser Artikel eigentlich mitteilen will.
    Pop-Sternchen? Das Video lässt die Kontroverse um Swifts Album fast in Vergessenheit geraten? Häää?
    Ich meine, sie hatte doch damals Recht, ihr Album nicht auf Apple Music veröffentlichen zu wollen, wenn Apple während der kostenlosen 3 Monate die Künstler, bzw. Plattenfirmen nicht bezahlt. Die Kehrtwende kam ja dann auch prompt von Apple und es wurde doch auch allgemein begrüsst.
    Ihre damalige Stellungnahme bezog sich nicht grundsätzlich gegen Apple Music, also warum sollte sie jetzt nicht Werbung dafür machen und sich dafür auch bezahlen lassen?
    Ich habe mich jedenfalls bei diesem Werbevideo köstlich amüsiert. Mal was anderes von Apple.
    Und nein, ich bin kein Fan von Taylor Swift und ihrer Musik.

  • Die Welt ist eine Hure wenn der Preis stimmt :D

  • Deswegen bin ich zu Apple Music gewechselt
    wegen Taylor bei Spotify gibt die nicht .

    • Wenn du schon vorgibst so ein großer Fan von ihr bist, dann hättest du einfach ihre Musik kaufen sollen, anstatt von einer „Leiharbeiter-Firma für Künstler/Musiker“ zur nächsten zu wechseln, das wäre auch im Interesse von Taylor Swift gewesen.

      • Dass Musik-Streaming aber der Musikindustrie einen Aufschwung gegeben hat und sinkenden Verkäufen entgegengewirkt hat, scheinst du ja zu ignorieren.

        Und wenn schon, sind die Plattenfirmen schuld, die ihren Künstlern zu wenig bezahlen, aber nicht unmittelbar die Streaming-Anbieter.

      • Habe alle Alben von ihr und trotzdem benutze ich Musik Streaming Dienst für unterwegs

  • Sieht seltsam aus, als sie auf dem Boden liegt und noch weiter nach hinten rutscht :)

  • Yeah geil. Wer das Geld hat hat das Sagen!
    Kommt nur drauf an, wie groß die eigene Gier ist.

  • Verstehe die ganzen Kommentare auch nicht wirklich.

  • Wer aktuelle Chartmusik anhört ist besser bei Apple Music aufgehoben. Bei Spotify gibt nicht alles .

  • Na und?
    Der Ernst schaut wohl lieber Persil-Werbung und geht zum Lachen in den Keller.

  • Sehr nettes Detail: schon seit Jahren versuchen die Paparazzi der Klatschpresse, Taylor Swifts Bauchnabel auf’s Bild zu bekommen. Warum das so wichtig ist, verstehe ich nicht, jedenfalls hat das noch niemand geschafft, weil sie ihn immer bedeckt hält. Scheint also ein lustiger Seitenhieb auf die Debatte zu sein, da man ihn hier gesehen hätte, wäre das Laufband nicht so geschickt platziert gewesen.

  • Schon erstaunlich wie nahtlos man inzwischen Stunt-Double einschneiden kann. Lediglich die computergesteuerte Kamerafahrt gibt einen Hinweis. Sonst sieht das ziemlich perfekt aus.

  • …so ein geiler Clip – so`n Rückzieher von Taylor kann man mit Humor nehmen…

  • Hi nutze seit paar Tagen Apple Music. Ist das normal, dass wenn man sich aus dem AppStore ausloggt und wieder mit der gleichen Apple id wieder einloggt, das die Playlist weg ist?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19500 Artikel in den vergangenen 3388 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven