iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 20 946 Artikel
US-Statistik

Apple Music bei Mobilnutzern beliebtester Gratis-Dienst

Artikel auf Google Plus teilen.
49 Kommentare 49

Beim Blick auf die zahlenden Nutzer liegt Spotify mit 50 Millionen zwar deutlich vor den zuletzt für Apple Music kommunizierten 20 Millionen, schaut man allerdings auf die Zahl der Gesamtnutzer auf Mobilgeräten pro Monat, liegt das Apple-Angebot deutlich vorne.

Die Marktforscher von Verto haben eine umfangreiche Analyse mit Blick auf die mobile Nutzung von Streaming-Angeboten in den USA veröffentlicht. Apple Music liegt darin mit 41 Millionen Nutzern im Februar auf Platz 1, gefolgt von dem nur in den USA verfügbaren Pandora Radio und Spotify nahezu gleichauf mit jeweils 33 bzw. 30 Millionen Nutzern. Erstaunlich mager schneiden Amazon Music mit 13 sowie Google Play Music mit nur 6 Millionen Nutzern ab.

Für das starke Abschneiden Apples machen die Marktforscher die dreimonatige kostenlose Probeperiode von Apple Music verantwortlich. Damit einhergehend spielt es natürlich eine Rolle, dass Apple Music auf allen iOS-Geräten vorinstalliert und der Start in die Probephase somit denkbar einfach ist. Ebenso sei das Apple-Radio Beats 1 in den USA ein starker Nutzermagnet.

Apple Music Vs Spotify

Via TechCrunch

Donnerstag, 30. Mrz 2017, 18:08 Uhr — chris
49 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Jaja, so wird Apple-Music gepusht, bei mir sogar 6 Monate über Telekom umsonst, verfälscht nur die Zahlen, nach Ablauf der sechs Monate wechsle ich wieder zurück zu Spotify oder werde nur noch das Prime Angebot von Amazon nutzen, das ist nämlich gar nicht so schlecht

  • Und warum sollte man zurück zu spotify wechseln? Das ist weder besser noch günstiger…

      • Find ich nicht. Bist du vom Spotify-Marketing oder ist das eine Glaubens Sache?

        Apple Music ist es auf jeden Fall wert. Vor allem die bessere Integration in allen iDevices.

      • Das nennt sich Usability. Und User Experience. Hast du mal Spotify für eine längere Zeit genutzt?

      • Spotify läuft praktisch überall und ist nicht nur auf Apple und Android beschränkt. Sogar mein WebOS LG Tv hat einen Spotify App. Auch Amazons Echo hat Spotify integriert. Deswegen benutzt man unter anderem Spotify. Schon mal Spotify getestet? Mir gefällt es von allen am besten. Amazons Music Unlimited überzeugte mich nicht, da war Apple Music sogar besser.

      • Sehe ich nicht so!

    • Spotify hat aber das bessere Musikangebot – zumindest für mich. Hab auch die 6-monatige Testphase von Apple Music ausprobiert. Allerdings finde ich bei Apple Music grad mal die Hälfte meiner Spotify-Titel in deren Katalog.
      Somit habe ich Apple Music nicht mal eine Woche genutzt und bin direkt wieder zurück zu Spotify.

      • Mir geht es genauso. Apple Music getestet, für Schrott empfunden und Spotify abonniert. Spotify für meinen Geschmack 10000 mal besser.

    • Von der Musik-Auswahl, der Playlisten etc. geben beide sich nicht viel.

      Vorteil Apple Music: bessere Integration ins iOS und eine Siri Integration

      Vorteil Spotify: Spotify Connect: ist quasi auf jedem internetfähigen und audiofähigen Gerät verfügbar. Und die Nutzung ist um ein deutliches besser als Apple Music mit AirPlay.

      Weiterhin finde ich, dass Spotify deutlich schneller reagiert als Apple Music: Spotify: klicken und spielt. Apple Music: klicken: Bedenkzeit, dann irgendwann spielt.
      –> Spotify App ist einfach besser.

    • Spotify hat von allen Diensten noch die beste UI/UX. Das Apple nicht mal endlich Apple Music vom hoffnungslos überladenen iTunes trennt macht die Sache noch viel schlimmer.

      Darüber hinaus ist Apple Music so ziemlich der einzige Dienst, der keinen Zugang über den Browser ermöglicht.

      Die Apps auf dem iPhone und iPad dagegen sind natürlich besser als die von Spotify, aber die sind ja auch besser in iOS eingebunden und starten schneller + lassen mehr Interaktion über den Sperrbildschirm zu.

      Aber solange Apple nicht endlich einen Apple-Music-eigenen Clienten veröffentlich und iTunes außen vor lässt, kriegen mich keine 10 Pferde mehr zurück zu Apple Music. Das ist ein Graus!

  • Hab auch nach 6 monatiger Testphase Apple Music gekündigt, einfach zu unübersichtlich. Hab jetzt Amazon Music Unlimited für 7,99 im Monat. Da ist auch der Klang besser als bei Apple Music und es ist alles drin was man sucht. Auch die App ist super übersichtlich.

  • Bin auch gerade in der Probephase – mache ich was falsch oder ist das im Vergleich zu Spotify wirklich miserabel? Die Playlists sind bescheiden, ich will aber nicht jedes Lied einzeln zusammenstellen. In Spotify habe ich unzählige Playlists, die jemand anders oder auch Spotify selbst erstellt hat und die gut klingen. In Apple Music ist das Interface unübersichtlich und die vorhandenen Playlists kaum zu gebrauchen.

    • Du machst nichts falsch AM ist einfach nur grottig gegenüber Spotify.

      Habe auch die 6 Monate frei bei der Telekom benutze es aber so gut wie nicht. Ich zahle liebe Spotify, AM ist in meine Augen einfach nur schlecht miese Playlisten unübersichtlich, schlechte und träge Bedienung…..

      • So isses. Spotify glänzt mir permanenten Innovationen. Apple Musik ist altbacken er Stillstand. Mit dem Update Tempo und der Ideenlosigkeit von Apples Software im Allgemeinen.

      • Gut das uns ja Samsung nicht seit Jahren gezeigt hat wie schnell man Ideen kopieren kann. Bin erst seit 1 Monat Apple Music Nutzer. Finde es jetzt schon besser als Spotify. Natürlich gibt es da noch ein paar Stellen woran gearbeitet werden muss. Da mach ich mir bei Apple keine Sorgen.

      • Was genau findest du besser?

      • Was findest du denn besser?

      • Was ist denn besser bei Apple Musik?

  • Ich befinde mich über die Telekom auch in der 6-monatigen Testphase und davor 3 Monate kostenlos bei Spotify gewesen . Irgendwie vermisse ich Spotify, es ist viiiiiel übersichtlicher, man hat bei allen Songs/Alben Bilder, Alben nach veröffentlichtem Datum sortiert, Bedienung viel leichter. Apple Music ist mir zu „grob“ für mich eindeutig, Spotify unschlagbar!

  • Etwas OT, aber der Kopfhörer auf dem Foto gefällt mir richtig gut. Weiss jemand welcher genau das ist?

    • Steht nen b drauf – guck dir doch mal die überschaubare beats Produktpalette an ;-)

      • die frage ist durchaus berechtigt. ;-)
        genau in der farbkombination wie oben hab ich den beats-kopfhörer nämlich nirgends gefunden. ist wohl (leider) von apple nachträglich etwas farblich bearbeitet worden.

      • Danke! Ja, das es ein Beats ist, war mir schon klar.

  • Deezer über philippinischen VPN abschließen = Family Abo für ~3,90€ genießen

    • Warum nicht gleich klauen? Ist dir Musik denn gar nichts wert?

      • Sagt ein Spotify Nutzer. Die Zahlen ja weniger als Apple an Künstler. Lacher des Abends!

      • Ich muss mir ja nicht die Schrott Apple Musik App geben, nur weil Apple mehr an die Labels auszahlt. Aber über nen VPN im Ausland nen Account aufzumachen ist echt nen Armutszeugnis und respektlos.

    • Wieso denn bitte klauen?! Er zählt doch dafür. Ist doch nicht illegal ein streaming Abo in einem anderen Land abzuschließen und hier zu nutzen. Hab ich, als ich noch kein Student war, bei Spotify genauso gemacht :)

      • Ich hab gesagt, da kann man ja gleich klauen. Nicht dass er klaut. Lesen hilft. Die Preise sind in anderen Märkten günstiger, weil die Einkommen viel niedriger sind. Wer in Deutschland wohnt, kann auch deutsch bezahlen.

  • Meine Probephase endet auch in einer Woche! Apple Music finde ich grauenhaft umgesetzt. Unübersichtlich und am schlimmsten finde ich, dass die Coverbilder meiner eigenen Mediathek von Apple einfach geändert oder zerschossen werden. So nicht Apple!

    Gehe zurück zu Juke! War einfach, übersichtlich und gut strukturiert!

  • Schön wäre Apple Music auch kostenlos wie bei Spotify, da geht’s ja auch ohne Abo

  • Ich vermutte noch ein weiteren Grund. Ich war beim Start von Spotify dabei, und habe nahezu alles dort finden können. Meine Albumliste zählte 420 Alben. Heute ist der überwiegende Teil davon auf Spotify nicht mehr vorhanden. Ich rede hier nicht von 30-50 Alben, sondern von knapp 260. Das sagt alles über diesen Dienst. Seit dem Start von Apple Music nutze ich das, und das wird sich nicht endern absehbar.

    • hast du paar Beispiel, was fehlt?

      Ich bin kurz davor Spotify zu abonnieren, obwohl ich noch 2 Monate Apple Music hab.

      • Ich hatte viel elektronische Musik damals. Lange Zeit Spotify nicht genutzt, da ich alles was auf den Markt kam ausprobiert habe. Als dann mein Account reaktiviert habe, habe ich gemerkt, das viele Alben nicht mehr da sind. Album cover waren geblieben, doch beim Versuch abzuspielen kam die Meldung, dass nichts gefunden werden konnte. Viele sind weggegangen. Spotify zahlt miserabel. Was das für Alben waren, kann ich jetzt im Einzelnen nicht sagen, ist ziemlich lange her. Zumal ich diese auch über die Funktion „das könnte dir auch gefallen“ oder so ähnlich gefunden habe. Außer Electronic, höre ich auch Jazz. Und hier ist Spotify absolute Niete. Wenn ich Jazz sage, meine ich nicht etwa Nora Jones. Nicht das sie schlecht wäre, ist nur nicht meins. Ich höre sehr viele ECM und ACT Produktionen. Selbst Apple Music hat da nicht alles. So kaufe ich dann die Alben im Store, und dann stehen diese für mich auch auf Apple Music bereit. Übrigens, nicht unwesentliches Vorteil für mich. Somit sind meine Wünsche und Gewohnheiten vielleicht speziell, allerdings kann Apple diese mit dem iTunes Store und Apple Music nahezu vollständig befriedigen. Jahrelang habe ich CD´s und auch Vinyl gekauft. Heute kann darüber nur sinnieren. Die Zukunft ist digital. Also, wenn dein Geschmack eher im bereich der Top-Charts liegt, machst bei Spotify sicherlich nichts Falsch, allerdings auch bei Apple Music nicht. Ja, es gibt paar Macken, die ich nicht nachvollziehen kann bei Apple Music. Ich muss damit leben.

    • Was für Musik hörst du denn? Mir ist in vielen Jahren noch gar nichts verschwunden

  • AM verbraucht gegen ueber Spotify weniger Akku und der Klang ist besser.

  • das alben und songs verschwinden hatte ifun doch oft genug berichtet.

    ich selber nutze deezer, da einfacher und besser gestaltet.

  • Ich liebe DEEZER! Gut sortiert, super Sound! Finde alles und 9’99 € ist o.k außerdem alles immer zum runterladen fürs Flugzeug oder Bahn etc.

    • Deezer Finde ich als solches Super. Für mich die bestgestaltete App eines Streaming Dienstes. Nur leider hat auch Deezer einen großen Teil der Musik die ich höre nicht im Bestand. Somit für mich leider uninteressant.

  • Ich bin von AM auch wieder zurück zu Spotify. Eine Vielzahl der Gründe wurde schon genannt.

    Was ich allerdings nicht verstehe: Warum bietet Apple keine Software-Lösung an, damit ein „Umzug“ aller eigens erstellten Playlists etc. zu AM (von z.B Spotify) einfacher gemacht wird!? Ich habe da bis noch keine gute Lösung gefunden.

    Also auch ein großer Grund, nicht zu wechseln.

  • Ich nutze derzeit noch beides und bin unsicher. Für AM spricht die Möglichkeit , die eigenen Songs in die cloud zu laden und die Playlisten mit eigenen Songs zu mischen , was bei Spotify nicht über eine Clous möglich ist . Zudem finde ich die App vom optischen besser als Spotify.

    Allerdings klingt Spotify besser, die App ist intuitiver nutzbar und in Sonos ist AM katastrophal integriert.

  • Benutze jetzt glaub 3 Jahre Spotify und hab auch zwischendurch Apple Music ziemlich am Anfang getestet und war entsetzt wie kompliziert die Bedienung war.
    Schon alleine zum Künstler des aktuellen Liedes zu kommen war grausam.
    Auch wenn ich natürlich die iPhone Integration von Apple Music etwas bei Spotify vermisse.

    Also Entweder die Überschrift „Apple Music bei Mobilnutzern beliebtester Gratis-Dienst“ oder die Statistik ist falsch.
    Apple Music gibt es nicht als Gratis-Abo sondern nur als Probeabo.
    Das aber mit dem Spotify Gratis-Abo zu vergleichen ist schon ziemlich dumm!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20946 Artikel in den vergangenen 3614 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven