iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
Ist Paper schuld?

Apple informiert: Länder-Wechsel im App Store bitte überdenken

Artikel auf Google Plus teilen.
34 Kommentare 34

In dem neu veröffentlichten Support-Dokument #HT6119 informiert Apple jetzt über den Länder-Wechsel im iTunes-, im App- und im iBooks Store. Das Hilfe-Dokument führt mit zwei Schritt-für-Schritt Anleitungen durch die Auswahl der aktiven Landes-Einstellungen und erinnert daran, dass für jede Filiale des iTunes Stores der Einsatz von individuellen Apple IDs vorausgesetzt wird.

laender

Der Support-Eintrag wurde nur wenige Tage nach Freigabe der Facebook-Anwendung Paper veröffentlicht und darf als Reaktion Cupertinos auf die Zunahme von Account-Registrierungen gewertet werden.

Da Paper bislang nur in der amerikanischen Filiale des App Stores verfügbar ist, sind zahlreiche internationale iPhone-Nutzer Anleitungen wie dieser gefolgt, um die Applikation auch außerhalb der USA aus dem Netz zu laden.

Im Support-Artikel bittet Apple den Account-Wechsel zu überdenken. Loggt man sich in einer anderen Länder-Filiale ein, können bereits erworbene Applikationen nicht mehr aus dem App Store geladen werden.

paper

Erst wenn wieder zurück in den lokalen App Store gewechselt wurde, stehen die erworbenen Applikationen wieder zum Download bereit.

If you move to a new country, you can change the country of your existing account on your iPhone, iPad, iPod touch or Mac or PC. After you change the country of your account, you won’t see the items you purchased from the previous country’s store in the Purchased section.

Danke PH.

Freitag, 14. Feb 2014, 16:51 Uhr — Nicolas
34 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Genau deswegen legt man sich doch einfach einen neuen US-Account an und benutzt ihn nur, um hier nicht erhältliche Apps zu installieren. Danach wechselt man doch wieder zu seinem ursprünglichen Account zurück. Wo ist da das Problem?

    • na das apple das nicht möchte… und ifun inzwischen jeden mist unterstützt…

      es hat sich nichts am storewechsel geändert, egal ob apple noch 39 weitere supportartikel schreibt oder nicht…
      man wechselt, legt nen frischen account an… lädt sich die app… wechselt zurück.
      wie schon immer.

      • Wenn Apple das nicht wollen würde, würde Apple es auch unterbinden können!!!

        Es handelt sich hier doch offensichtlich nur um eine Information/ Klarstellung da mit der User weiß, warum seine Apps nicht mehr upgedatet werden.
        Vermutlich kamen zu viele „Fehlermeldungen“ die man individuell zu beantworten hatte.

    • Das Problem ist, dass man 90 Tage warten muss um eine andere Apple ID zu verknüpfen. Das macht das hin und her wechseln mit Apple ID’s etwas schwierig…

      • Du verwechselst da was…

      • Ich hatte einen US Accaount ja auch schon mal in Erwägung gezogen – aber auch irgendwo gelesen, dass man nach einem Accountwechsel erst 90 Tage warten muss. Ich will doch nicht 3 Monate warten, bis ich wieder zu meinem D – Account zurück kann, dort meine Apps aktualisieren oder wieder was kaufen kann. Oder was habe ich da falsch verstanden?

      • Niemand redet hier von iTunes Match.

      • @nautilus, würde dieses stimmen, so hätten viele bei den 12 Tagen nicht in verschiedenen Ländern laden können!
        Nein, deine Aussage stimmt definitive nicht! <3

      • Ich weiß zwar nicht, wovon du sprichst, aber ich habe einen deutschen und einen japanischen Account, und das Wechseln zwischen diesen dauert genauso lange, wie meine Finger brauchen, um in die iPhone-Einstellungen zu gehen, mich mit der derzeit aktiven ID abzumelden und mich dann einfach wieder mit der anderen anzumelden. Und das geht sogar mehrmals schnell hintereinander, stell dir vor! ;D

    • Ja eben das sehe ich genauso un mach das auch so. Aber es gibt noch einen guten Grund u.z. die Sprache! Nicht immer möchte ich NUR italienische Bücher kaufen, nur weil ich die ital. Appel ID als Standard Account verwende..

    • Richtig! Mache ich seit Jahren so!

    • Sehe ich auch so. ;-)
      Einige werden sich die Konten wegen der 12 Tage-App zugelegt haben und nicht erst jetzt. 8)

    • Ich verstehe nicht ganz, wo der Unterschied zwischen neuen Account und Länderwechsel sein soll?

      Und warum kann ich Updates nicht Laden bzw. sie werden mir nicht angezeigt.
      Plötzlich bekomme ich 10 Updates, wenn ich zurück in den deutschen Store wechsele. Diese verschwinden aber wieder, wenn ich wechsle.

  • Genau deshalb hab ich ja auch am MacBook auch einen US-Account um iTunes Radio zu nutzen :)

  • Man kann in Deutschland noch US Account nutzen?

    Auszug der Bedingungen von iTunes:

    VORAUSSETZUNGEN FÜR DIE NUTZUNG DES DIENSTES

    Dieser Dienst steht natürlichen Personen, die 13 Jahre oder älter sind, zur Verfügung. Wenn Sie 13 Jahre oder älter, aber nicht über 18 Jahre alt sind, sollten Sie diese Vereinbarung mit Ihren Eltern oder Erziehungsberechtigten durchsehen und sichergehen, dass Sie und Ihre Eltern oder Erziehungsberechtigten diese Vereinbarung verstehen.

    Der Dienst steht Ihnen nur in Deutschland zur Verfügung. Sie dürfen den Dienst nicht von außerhalb Deutschlands nutzen oder versuchen zu nutzen. iTunes kann mit Hilfe von technischen Mitteln die Einhaltung dieser Bestimmung überprüfen.

    In Asien kann ich nichts von meinem Deutschen Account kaufen. Getestet in Süd-Korea, Hong Kong und China. Updates funktionieren. Seid letztes Jahr Oktober , so um die Zeit der 5S Markteinführung ging es nicht mehr.

    • das stimmt so nicht ganz… bin seit 6 Monaten beruflich in China und das updaten & kaufen funktionierte problemlos. Erst als ich mir von Deutschland ein 5S habe mitbringen lassen und es mit meiner deutschen Apple ID von China aus aktiviert habe gab es Probleme beim Kaufen von Apps. Ein Anruf bei der Apple Hotline hat da aber Abhilfe geschaffen… Kurz die Hintergründe erklärt und die haben was freigeschaltet, seitdem keine Sorgen mehr… ;-)

  • Oder einfach Jailbreak und der Wechselblödsinn hat ein Ende…

  • Wieso sind die Apps und alles überhaupt weg?
    Apple soll mal einen Weg anbieten der das erlaubt alles zu transferieren. Sogar Microsoft schafft das!

    Ganz ehrlich, was wenn ich meinen Wohnort in die USA (Beispiel) verlege? Hab ich dann verkackt?

  • Ich will mir eine kostenlose App laden, die es nur im Ausland UK/Südafrika gibt. Für einen neuen Account braucht es da unsinnigerweise leider Kreditkarte oder Gutschein. Ahhhhh. Meinen Account kann ich nicht wechseln, da ich Guthaben habe.

    Was nun?

  • Ich wechsel fast wöchentlich zwischen zwei Stores. Dem deutschen und dem belgischen. Ich bin Deutscher lebe aber in Belgien.
    Funktioniert alles Super.
    Da ist nix mit 90 Tagen.

  • Ich persönlich prangere diese Sache an: Ich selber besitze wegen mancher Alben, welche es nur in der USA gibt bzw. DEUTLICH günstiger, auch einen US Account und einen Deutschen. Dann habe ich leider auch angefangen, im US iOS App Store Programme zu kaufen oder zu laden (Manchmal lohnte es sich wegen des günstigen Dollarkurses). Seitdem es damals das neue iTunes gab, ist das Updaten der US und DE Apps deutlich aufwendiger geworden: Ständige Passwort Eingeben, PopUps mit „Dieser Artikel ist in ihren Store nicht verfügbar“… Früher, wo es noch das „alte iTunes“ gab, ging es doch auch. Ich denke, dass Apple es einfach nicht möchte, dass es digitale Software und Musik Importe/Exporte gibt.

  • Ich glaube ich muss hier mal wieder aufräumen

  • Ich habs verkackt. Bin Deutscher, wohne in Österreich und war jahrelang im österreichischen App Store unterwegs. Dann auf Heimatbesuch in D der Versuchung erlegen und eine stark vergünstigte iTunes-Guthabenkarte gekauft. Ging natürlich nicht. Nach einigem Hin und Her den Länderwechsel gefunden. Fail. Hätte ich mal einen neuen Account erstellt.

    Jetzt wollte ich vormals gekaufte Apps aus dem österreichischem Store laden. Geht nicht! „Sie verfügen über einen Gutschriftsrestbetrag. Diesen Restbetrag müssen Sie ausgeben, bevor Sie den Store wechseln können“. WTF?

    Nun versucht mal, 3,37 € auszugeben. Entweder es bleibt erneut ein Restbetrag, oder „Nicht ausreichender Restbetrag Ihrer Gutschrift“ und „geben Sie […] eine zusätzliche Zahlungsmethode ein“.

    Also Kreditkarte eingegeben. Geht auch nicht! „Ihre Zahlungsmethode ist in diesem Store nicht möglich.“ Klar, österreichischer Kreditnummernkreis. Epic Fail.

    Und nun? Klassischer Lock-in.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3381 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven