iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
   

Apple informiert: Ausfälle bei allen Store-Diensten

Artikel auf Google Plus teilen.
26 Kommentare 26

Nachdem sich bereits Mitte August massive Netzwerk-Pannen auf Apples Servern abzeichneten, den Zugriff auf die Online Shops des Unternehmens erschwerten und mehrere iCloud-Dienste komplett außer Gefecht setzten, hat Cupertino am Mittwoch-Nachmittag nun die gleichzeitigen Ausfälle mehrerer Store-Dienste bekannt gegeben.

Apple Store

Seit etwa 14 Uhr sind der App Store, der Mac App Store, das Apple TV-Backend und das Volume Purchase Program problembehaftet und stehen „für einige Benutzer nicht zur Verfügung“.

Der Fehler, der mittlerweile sogar auf Apples sonst eher trägen System-Status-Seite angezeigt wird, wird diesmal nicht von Prozentangaben der betroffenen Nutzer begleitet. Ein Umstand, der auf einen größeren System-Ausfall hindeuten könnte.

Apple schreibt:

Alle Store-Dienste – Es sind einige Benutzer betroffen. Benutzer können möglicherweise weder auf einen oder mehrere der oben aufgeführten Stores zugreifen noch Käufe tätigen.

Aktualisierungen laden nicht, Einkäufe scheitern

Udpate

Mittwoch, 31. Aug 2016, 16:44 Uhr — Nicolas
26 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Bei mir funktioniert alles. Grad noch ein YouTube Update gezogen.

  • Was wohl da im background Vorgeht? Wieso nicht nicht in vms getestet wird,…Kann man doch erst dort testen, in unserem Netz machen wir das auch, hilft uns, aber…

    • Ich kann mir das nur so erklären, dass es sich entweder meist um kritische bzw. wichtige Sachen handelt, die sofort durchgeführt werden müssen und ungewollt in Ausfällen enden oder dass es am Umstand liegt, dass man mit einer VM schlecht Millionen von (realistischen) Nutzerzugriffen (also keine einfachen Anfragen, sondern normale Nutzeraktivitäten) in Sekunden / Minuten simulieren kann (korrigiert mich, wenn ich falsch liege)

  • Eine Reaktion auf die Steuernachzahlungen ? ;)

  • Bei mir geht nix mehr. Soviel zu „it just works“.

    Mir stellt sich die Frage warum ich weiterhin zu diesen „Premium Produkten“ greifen soll. Der Premium Preis war ja lange Zeit für mich zu rechtfertigen weil vieles reibungslos funktioniert hat, gerade im Vergleich zur Konkurrenz. Inzwischen seh ich da aber nicht mehr viel Unterschied zwischen z.B. iOS und Android.

    Sicherheit? Tja, der jüngste Vorfall zeigt dass iOS wohl auch nicht so sicher ist wie von Apple es gerne vermarktet wird.

    Dazu dann des Öfteren die App Store Ausfälle, verkorkste Updates (iOS 9.3 auf iPads etc.)

    Außerdem dann noch so Späße wie „Bendgate“ „Kameragare“ (beim iPhone 6 Plus).

    Sicher gibt es diese Probleme bei der Konkurrenz auch. Jedoch zahle ich da auch deutlich weniger und daher ist das dann für mich leichter darüber hinweg zu sehen.

    Eigentlich hält mich nur noch das Öko System bei Apple, Android und Mac, dann noch die ganzen nicht mehr nutzbaren, aber dennoch gekauften Apps.

    Die können gerne ihr neues iPhone behalten, langsam reicht es.

    • Bei dir lohnt sich wirklich ein Wechsel. Du wirst ganz schnell bemerken das „verkorkste Updates“ um einiges schlimmer sind und die anderen Gates sich verdeckt tummeln (da kein mediales Interesse besteht).
      Um wie viel günstiger ist denn so ein Galaxy? Die bauen ja wirklich quasi nur die Hardware.

      Allerdings hätte ich nicht Android-Geräte auf der Arbeit wäre ich auch schon zu sehr verwöhnt.

    • Warum ist es eigentlich im Trend, irgendwelche Phrasen, die Jahre herliegen, bei jeder Gelegenheit zu zitieren, um sich darüber witzig zu machen?

      Meine Güte.. Übrigens – bist du von diesem Ausfall hier betroffen? Das konnte ich aus deinem Kommentar nicht rauslesen.

      Ich habe jedenfalls die letzten Monate nichts von den gemeldeten Ausfällen mitbekommen und werde weiterhin bei Apple bleiben.

      Und noch zu deiner Info: Die Konkurrenz ist auch nicht ganz ohne. Vor einiger Zeit gab es im Play Store einen Ausfall, der teils bis zu 24-48 Stunden noch Probleme verursachte.
      Aber davon willst du bestimmt nichts wissen.

      • Vermutlich hast du die erste Zeile einfach übersehen.

        Wie bereits erwähnt haben Androiden genauso Probleme. Bitte erst lesen bevor man etwas abschickt. Danke.

    • Bitte Bitte geh zur Konkurrenz

      Weil auf der anderen Seite ist das Gras immer grüner

      Viel Spass mit Android

      • @Fanboy: Bitte, bitte geh‘ irgendwo anders hin. (Ganz egal wohin, nur bitte an einen Ort ohne jeglichen Netzzugang…)

  • Das habe ich gestern Abend schon gemerkt und auf der Status Seite nachgesehen. Das würde aber noch nichts gemeldet. Bei mir ging es aber dann auch irgendwann wieder.

    • Die Probleme fingen bei ihr auch schon gestern Nachmittag an …. später am Abend funktionierte dann wieder alles ….
      Heute Morgen gab es noch Mal ein kurzes „Muckern“, seitdem liefen alle Aktualisierungen reibungslos ….

  • Keine Probleme. Dafür immer eine News zu bringen. Ich bitte euch. Ist wie Spam in mein RSS Feed. Sorry.

    • So ist es. Apple spricht von „einigen Nutzern“, und so ist es anscheinend auch. Ich und viele andere sind so gut wie nie betroffen, weshalb bei jeder Gelegenheit eine Meldung unnötig ist.

      Aber so sind die Medien. Wenn ein Dienst ausfällt, googeln viele Leute nach „(Name vom Dienst) down / offline“ und ihnen werden die Artikel angezeigt. Sie klicken drauf -> mehr Werbeeinnahmen, mehr Bekanntheit der Seite.

      Also wird seit ein paar Jahren bei jedem noch so kleinen Ausfall sofort ein Artikel veröffentlicht (ich rede nicht speziell von iFun, sondern von anderen Seiten). Vor allem bei Apple, Whatsapp, Facebook und Google, wobei letzteres eher selten ist.

      • @Max: Es waren weltweit genau vier User – mit mir also fünf. Sowas habe ich „im Urin“. Und „fünf“ entspricht exakt der Definition von „einige“.
        Und auch ich finde, man sollte Meldungen nur zu Themen bringen, die mindestens 14 User betreffen. Aber so sind die Medien! Wenn nur alle Menschen Deinen Durchblick hatten, wäre alles so viel einfacher…

  • Wann waren eigentlich die Google-Dienste (Gmail, Play Store, Drive usw.) mal richtig Down???
    Ich kann mich echt nicht erinnern…

    • Ich kann mich gut dran erinnern, weil ich selbst betroffen war.

      Ich wollte morgens ein Update einiger Apps machen – es ging nichts. Mittags wollte ich eine App runterladen – ging nicht. Ich schaute nach, ob Google eine Störung hat, und tatsächlich. Abends schaute ich nach, ob sich was getan hat. Offiziell sei die Störung behoben gewesen, ich startete mein Handy und meinen Router neu, es ging wieder nichts. Erst gegen Mittag am nächsten Tag konnte ich wieder einige Dienste nutzen.

      Aber wie ich bereits oben schrieb: Sowas wollt ihr, die der Meinung seid, Apple sei ein Einzelfall, doch nicht hören.

    • Wir auf Arbeit haben mit Google Drive öfters mal Probleme.

  • Habe auch leichte Sync-Probleme der Kalender …

  • Apropos, seit iOS 10 kommen von euch keine Push-benachrichtigen mehr rein. Einstellungen habe ich geprüft…

  • iPad Pro? Pro heißt professionell. Und all dies ist für einen beruflichen Einsatz völlig inakzeptabel.

  • Wieviel zahlt Ihr denn alle so für die 24/7 Verfügbarkeit der Dienste? Nix? Aha!

  • Bei mir läuft kein Apple Music mehr, aber gestern Nachmittag funktionierte es noch, Updates konnte ich auch durch führen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3382 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven