iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 864 Artikel

Die häufigsten Fehler aktuell

Apple Home: Architektur-Update macht Probleme

Artikel auf Mastodon teilen.
95 Kommentare 95

Seit den gestern Abend von Apple ausgegebenen System-Aktualisierungen für Mac, iPhone, iPad, Apple Watch, HomePod und Apple TV können Anwender ein Architektur-Update in Apples Home-Applikation anstoßen.

Homekit Update

Eine Sache von wenigen Sekunden

Die Aktualisierung soll die Zuverlässigkeit und Leistung bei der Kommunikation zwischen Smart-Home-Zubehör und Apple-Geräten verbessern, wird in den Einstellungen der Home-Applikation angeboten, muss jedoch manuell initiiert werden.

Nutzer die sich für das Update der Software-Architektur entscheiden durchlaufen mehrere Schritte, in denen Apple auf möglicherweise noch nicht aktualisierte Geräte aufmerksam macht und auf Mitbenutzer hinweist, die nach der Aktualisierung eventuell vorhandene Steuermöglichkeiten einbüßen; zumindest so lange diese ihre Geräte selbst noch nicht aktualisiert haben.

Nickt man die Hinweise nacheinander ab, nimmt der eigentliche Update-Vorgang nur wenige Sekunden in Anspruch und sollte mit einer Erfolgsmeldung enden, die wenig präzise über den Abschluss der Aktualisierung informiert. Anschließend kommt es bei vielen Anwendern jedoch zu Problemen.

Homekit Update Schritte

Viele Geräte reagieren langsamer

Statt lediglich performanter zu arbeiten und zudem problemlos auch mit Matter-Geräten sprechen zu können, berichten mehrere ifun.de-Leser davon, dazu gezwungen worden zu sein, das eigene HomeKit-Setup komplett neu aufsetzen zu müssen. Erst nach der manuellen Neueinrichtung von Geräten, Räumen und Automationen sei es wieder möglich gewesen Mitbewohner und Partner in ein gemeinsames Zuhause einzuladen.

Andere Anwender haben die Aktualisierung erfolgreich abgeschlossen, beobachten nun aber ein deutlich langsameres Reaktionsverhalten der verbundenen Smart-Home-Geräte, die teilweise nun mehrere Sekunden auf der Kachel-Anzeigen „Aktualisieren“ verharren würden, ehe sich der Gerätestatus zuverlässig ablesen lassen kann.

Update Installiert

Teils Neueinrichtung nötig

Woanders sind Apples Mobilgeräte nicht in der Lage das Update abzuschließen, obwohl alle Geräte im Haushalt mit den entsprechenden Aktualisierungen versehen wurden.

Um uns hier nicht in Kleinigkeiten zu verlieren: Was Anfangs noch nach vereinzelten Zertifikatsproblemen aussah, hat sich mittlerweile zu einem recht breiten Mix unterschiedlicher Fehlerbilder entwickelt die Zeit fressen und Nerven kosten, soweit uns zugetragen, aber noch nirgends einen Totalausfall verursacht haben.

Die häufigsten Fehler aktuell:

  • Architektur-Aktualisierung lässt sich nicht abschließen.
  • Aktualisierung läuft durch aber Smart-Home-Geräte reagieren anschließend langsamer.
  • Mitbenutzer haben keinen Zugriff. Home muss neu aufgesetzt werden.

Mit Dank an alle Tippgeber!

14. Dez 2022 um 18:38 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    95 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Hallo, ich habe alle HomePods, Apple TV und iPhones aktualisiert. Bei mir taucht dieses Update, Architektur Aktualisierung nicht auf. Sehr eigenartig. Hat jemand das gleiche Problem?

    • Sei froh das es nicht auftaucht, habe gestern alles upgedatet und nun kann meine Frau das Home nicht mehr bedienen. Mal wieder ein schlechtes Update, danke Apple.

      • Genau das gleiche Problem habe ich. Alles auf 16.2 aktualisiert und meine Frau kommt nicht mehr rein. Per Einladung mehrfach erfolglos probiert

      • Also hier alles Ok. Gemischte Umgebung aus Homematic mit HAP-Homematic und AVM DECT Geräten mit Homebrigde.

        Frau und Kinder können auf das Home zugreifen.

      • AVM DECT Geräten mit Homebrigde hab ich auch…gut zu höhren das es prinzipiell geht…

      • Hat deine Frau auch auf 16.2 geupdatet? Wurde sie in das neue, aktualisierte Home wieder hinzugefügt? Ist sie noch in einem anderen Zuhause, das noch nicht geupdatet wurde und kann daher noch nicht auf das andere, geupdatete Zuhause wechseln?

      • Das gleiche hier bei mir. Habe ein Home mit 200 Automationen und 120 Geräten. Aber meine Frau kann nun nicht mehr hinzu Das ist echt ärgerlich!

      • Auch hier: Update auf 16.2 auf allen Geräten (iPhones, iPads, ATV, HomePod Minis, Macs), die Frau kann, trotz mehrfacher Einladung unser Home nicht mehr betreten und ist somit von der Bedienung ausgesperrt.

      • PS: Habe die Einladung vom iPhone und Mac aus ausprobiert. Die Einladung wird versendet und kommt bei meiner Frau auch an. Nach der Annahme der Einladung erscheint in ihrer Home-App dann aber nur das (leere, eigene) Standard-Zuhause, nicht aber unseres.
        Mehrfacher Neustart aller Geräte, Router nicht von AVM, … Hilft nichts.
        Meine Tochter hat einen iPod. Die ist jetzt leider auch raus, da dieser iOS 16 nicht mehr unterstützt.
        :(

      • alles genau gleich hier – bleibt wohl nichts als neu aufzusetzen. Schande über Apple!

    • ist normalerweise versteckt in den einstellungen des zuhauses zu finden

      • Naja, Home App, Einstellung des zu Hauses, software Update.
        Nichts, gar nichts. Vielleicht habe ich da echt Glück. Aber wie gesagt, alles auf 16.2 aktualisiert.

  • Also ändert sich nix! Na dann! Und „Siri“ setzt lieber auf Floskeln antworten anstatt programmierte Befehle zu priorisieren!

  • Also Fakt ist, schneller ist durch diese Umstellung rein gar nichts geworden. Langsamer jedoch auch nicht wirklich. Hatte mir erhofft, dass die Latenz deutlich deutlich kürzer wird jetzt.

    • Doch, ich merke es spürbar das es schneller funktioniert.

    • Hier bei uns ist es glücklicherweise auch gelungen. Hue schaltet inzwischen ohne merkliche Verzögerung, das ist echt gut geworden.
      Hier musste auch kein Familienmitglied erneut hinzugefügt werden, nachdem alle auf 16.2 waren, lief es auch bei allen.

      Ich habe aber auch vorsorglich alle Bridges (3x HomePod mini, 1x ATV) nach deren Updates nochmal neu gestartet, angefangen bei den sekundären, zuletzt die (ursprünglich) aktive Bridge.

      Endlich labert Siri einen nicht mehr zu mit unwichtigen Infos, wenn sie nur eine Szene aktivieren soll.

  • Mitbenutzer müssen erneut eingeladen werden. Ich musste Apple TV und Handy mehrmals neu starten, ehe es klappte.

  • Ja, hier ist auch nix von einem Update in der APP zu sehen.

  • Kann man Automationen, Szenen und Geräte als Backup erneut einspielen? Bei über 100 Geräten und ähnlich vielen Automationen werde ich unter diesen Voraussetzungen niemals aktualisieren!

    • Das würde mich auch mal interessieren. Wieso schafft Apple es nicht ein Backup vom Home-Setup in der Cloud abzulegen, welches bei Problemen einfach wieder eingespielt und vorher zurückgesetzt wurde?!?
      Analog der Geräte.
      Ist das so schwer?

    • Kann ich dir nicht beantworten. Was ich dir aber sagen kann; hier laufen derzeit 144 Geräte, ein guter Teil davon in HomeKit, aber auch Homematic und „nur“ Node Red.
      Etliche Szenen in HomeKit, und ein paar wenige Automationen.
      Alles hat nach dem Architekturupdate funktioniert, soweit wir das bis jetzt überblicken.
      Und das auch deutlich flinker als vorher (also die HomeKit-Komponenten natürlich).

      Ich glaube, zu einem gut funktionierenden IoT-Netzwerk gehört unbedingt auch ein gut funktionierendes Netzwerk. WLAN-Repeater (Mesh), wo möglich im LAN-Bridge-Modus betrieben. Matter/Thread alleine wird es vermutlich nicht so schnell richten, schon gar nicht bei bestehenden „Alt“-Anlagen.

    • Aber ja, eine gut funktionierende Backup/Restore-Lösung für HomeKit wäre schon toll.

  • Dann mal ein kleines Gegengewicht: Hier verlief das Update problemlos.
    Hab ca. 50 Geräte unterschiedlichster Herkunft, einschließlich eingebundener Homebridge, ~50 Automationen und ~100 Szenen.
    Läuft alles so flüssig wie zuvor. Gefühlt vielleicht ein klein wenig schneller.

    • Da hast Du Schwein gehabt ;). Meine Frau ist „raus“ und kann Home gar nicht mehr bedienen. Auf dem IPad will Home ständig die Homepods neu „konfigurieren“ weil Passwort angeblich falsch ist … ich frag mich wirklich wirklich wie man sowas frei geben kann. Sind diese oder ähnliche Fehler nicht bei den Millionen Beta Testern aufgefallen? Ist mir echt unbegreiflich

      • Hab kein Anwesen und auch über 100 Geräte. Wenn man das mal anfängt, KANN das schnell viel werden. Muss aber nicht. ;-)

    • Wow, was hast du denn alles für Automationen und Szenen? Würd gern mehr machen, aber so richtig mehr als 7-8 jeweils fallen mir nicht ein. Danke vorab.

      • Oh, so unrealistisch finde ich das gar nicht. Wenn du beispielsweise mit Fenster-Sensoren arbeitest um deine Thermostate zu steuern, dann kommt da allein schon einiges zusammen. „Richtige“ (Hardware) Schalter programmieren kann auch quasi beliebig viele Automatisierungen ergeben.
        Ich hab mich wegen der deutlich besserem Pflegbarkeit zwar für eine andere Strategie bezüglich der Regeln entschieden (ich mach das außerhalb von Homekit via Node Red und Homebridge) – aber ich komm bei mir auch auf weit über 50 Regeln, die teils aus diversen Einzelschritten bestehen.

      • Auch hier ein „problemloser“ Fall, inklusive Familienmitglieder.
        Ohne „Anwesen“, und dennoch derzeit 144 Geräte. Alle Fenster und Heizkörper (2 Wohnungen in 2 Etagen, dazu Keller und ausgebauter Dachboden), Lampen, viele Steckdosen. Dazu ein vollautomatisch arbeitender HotTub im Wintergarten, Außenlicht, Garagen, ein elektrisch betriebenes Fenster (sehr hoch angebracht), Türöffner.

        Auch hier findet die meiste Logik in Node Red statt (Homematic immer weniger, kommt mit zu vielen Geräten und Logik nicht mehr klar), aber auch viele Szenen und ein paar Automationen in HomeKit.

        Das beschrieben Problem mit den falschen Apple-ID-Passwörtern hatten wir auch für zwei oder drei Wochen an drei HomePod Minis, allerdings schon vor IOS16. Das scheint eher ein Infrastrukturproblem zu sein. Bei uns verschwand es nach diversen Neueinbindungen der HPm ins Zuhause.

        Seit gestern läuft HK hier auch flotter, wir sind happy mit dem Update.

        Aber wir fühlen mit jedem mit, der die Probleme hat. Wer mehr als eine HK-Bridge hat, und mit hier beschriebenen Problemen kämpft, dem raten wir, nach allen Updates die Bridges nacheinander (!) aus dem Zuhause zu entfernen und neu einzubinden. One by one, so bleibt immer mindestens eine Zentrale nutzbar.

  • Huhu, bei mir alles aktualisiert schon seit public Beta 1, keine Probleme. Matter Update auch gemacht.

    habe Eve, Meross, VOCOlinc, Onvis und Eufy im Einsatz.
    Alles ursprünglich HomeKit kompatibel. Insgesamt etwa 50 Geräte.

    Kann überhaupt nicht klagen!
    Wifi über UniFi (Ubiquiti) realisiert.

  • Kann da von keinen Problemen berichten. Ebenfalls reagieren Geräte die manchmal etwas träge waren bis jetzt zuverlässiger als vorher.

  • Also bei mir lief das problemlos durch. Das Telefon der besseren Hälfte hat einen Neustart gebraucht danach ging es dann aber auch ohne Probleme.

  • Hab das Update gestern gemacht, einschließlich mehrerer HomePods und Apple TV und einen Mitbenutzer. Habe ca. 50 Geräte angebunden. Davon haben einige in der Vergangenheit regelmäßig gezickt. Bislang läuft alles ohne Startschwierigkeiten rund und gefühlt sogar schneller. Mal abwarten…

  • Bei mir funktioniert nach dem Update alles ohne Probleme!

  • Lief einwandfrei. Merke zwar derzeit noch nichts von Verbesserungen, aber alles funktioniert ordnungsgemäß wie vor dem Update

  • Funktioniert einwandfrei, alle Geräte reagieren deutlich flotter!

  • Ich habe das Problem, dass bei meinem Freund die Geräte nicht reagierten. Dann habe ich ihn aus Home entfernt und kann ihn jetzt nicht mehr hinzufügen. Die Einladung kann er zwar annehmen, aber es passiert danach nix.

  • Auch bei mir Home Architektur-Update ohne Probleme. 50+ HomeKit Geräte und Homebridge im Einsatz und nun ein Eve Matter Gerät. Alles reagiert auch nach dem Update zügig. Aber konnte mich auch vorher schon nicht beklagen.

  • Auch alles einem Update hinterzogen… bei mir reagiert alles deutlich schneller… so kann es auch gehen

  • Auch hier alles ohne Probleme durchgelaufen und das mit einem Haus, in dem jeder Schalter und jede Lampe über Hue und Shellys eingebunden ist

  • Emanuel Richter

    Ich hab zwei iPhones, zwei iPads, drei AppleTV und fünf HomePods aktualisiert. Bei mir läuft alles einwandfrei.

    Ich drücke allen die Daumen, dass es bei allen ohne Probleme läuft – und bei denen mit Problemen, dass diese bald der Vergangenheit angehören.

  • Ich habe auch noch gestern alles geupdatet. Funktioniert alles deutlich besser und schneller als vorher. War vorher immer ziemlich genervt, aber jetzt funktioniert alles viel zuverlässiger und schneller.

  • Hier keine Probleme. Mit 7 Steuerzentralen, wovon eine noch nicht aktualisiert ist.
    Scheint also verbreitet aber nicht zwangsläufig zu Fehlern zu kommen.

  • Lief bei mir auch problemlos durch. Große Unterschiede habe ich noch nicht bemerkt, aber meine Eve Geräte haben auch noch kein Matter Update bekommen. Mal schauen wie es danach aussieht

    • Die älteren Steckdosen-Adapter dauern bei mir jetzt gefühlt länger bis sie (de-)aktiviert werden. Die neueren, Thread-Tauglichen Geräte reagieren sobald man auf die Schaltflächen tippt. Ich denk das geht mit Matter auch nicht schneller.

  • Hat jetzt nicht unbedingt was mit Home zu tun, aber Dank des Updates auf iOS 16.2 ist endlich die Funktion, dass man bei allen HomePods die Lautstärke synchronisieren kann , zurück. Juhuuu!

  • Also ich kann nur sagen das es bei mir der HomePod mini war und es gab immer Probleme mit Automationen
    Nach dem entfernen des HomePod mini
    ( jetzt alles nur noch über Apple TVs)
    Waren einige Automatisierungen weg aber alles lief besser,
    Nach 16.2 & Arch. Update läuft es bei einigen Sachen besser einige schlechter.
    Mal ein paar Tage alles einschwingen lassen, denke man muss Geduld habe, hat bisher immer geholfen!

  • Jetzt hab ich die Option gefunden. Die ist aber wirklich dämlich versteckt… und zwar hinter dem Schalter um automatische Softwareupdates auszuschalten.

    Also Home -> Einstellungen des Zuhauses und dann auf Softwareupdate klicken. Über dem Schalter für die autom. Updates der Homepods ist bei mir die Mitteilung über das Home-Update zu finden.

    Werds aber noch nicht dürchführen, da ich erst meine Macs auf Ventura anheben müsste. Mein altes iPad Mini ist mit iOS12 eh außen vor.

  • Ich hatte auch das Problem „Mitbenutzer haben keinen Zugriff“. Meine Lösung ohne home neu aufzusetzen: Alle Steuerzentralen (HomePod/aTV) vom Strom trennen. Nur eine davon wieder an Strom und einschalten. Jetzt in der home app die Familienmitglieder erneut einladen (ggf. vorher löschen). Die Mitglieder können dann die Einladung in ihrer home App annehmen. Danach alle Steuerzentralen wieder aktivieren.

  • Wenn ich dass alles lese wird mir echt wieder übel!
    Wenn ich dadrüber nachdenke was ich nach dem letzten IOS Update alles nochmal an Automationen aufsetzen musste….
    Nee was bin ich froh, dass meine beiden Frauen nachlässig beim update auf 16.2 sind und ich dadurch HomeKit noch nicht auf die neue Struktur umstellen konnte…

    Eine Frage an die, die mehrere iPods mini im System haben: sind alle iPods mini als Zentralen konfiguriert oder nur eine von denen?
    Habe zur Zeit als Zentrale ein ATV 4K und wenn der iPod mini zu kommt, weis ich nicht ob beides als Zentrale aktiviert werden sollte oder nur ein Apple Gerät dieses tun sollte!

    • Ich hab zwei Apple TVs, zwei HomePods Classic und drei Minis.
      mal ist einer der Minis die Zentrale, aber auch manchmal ein Apple TV. Ich kann da nicht wirklich explizit was einstellen, welches Gerät jetzt die führende aktive Zentrale sein soll.

    • Falls du mit iPods HomePods meinst (iPods sind etwas ganz anderes), dann ist das hier so, dass drei HomePod mini und ein AppleTV als Zentrale eingebunden sind. Es ist (automatisch) immer nur ein Gerät aktive Zentrale, die anderen sind dann „Standby“. Steuern kannst du das mit Bordmitteln nicht.
      Eine derartige Konstellation hat Vor- und Nachteile.
      Vorteile:
      + Eine Zentrale darf ruhig mal ausfallen, eine der anderen übernimmt nahtlos.
      + Updates der Zentralen – nacheinander durchgeführt – legen nicht deine Haussteuerung lahm.
      + Eine einzelne „zickende“ Zentrale kann easy entfernt und neu eingebunden werden, deine Logik bleibt erhalten.

      Nachteile;
      gibt es scheinbar auch, wenn man hier mal alles durchliest, sind bei uns aber noch nicht aufgetreten. Stichwort „Familienmitglied lässt sich nicht hinzufügen“. Aber auch das lässt sich mit dieser Konstellation leicht beheben.

  • @Hans: Es kann nur eine Zentrale geben. Die anderen sind auf Standby und springen ein, wenn die Zentrale nicht erreichbar ist.

    • Fast richtig; es sind alles jederzeit Zentralen, wovon jedoch nur eine aktiv ist. Welche das ist, Knobeln die unter sich aus. Sie schalten nahtlos untereinander um, deswegen ist auch jedes der Geräte jederzeit eine Zentrale.

      • Klingt kleinkariert, ist es aber nicht. Warum? Nun ja, nur Zentralen beheimaten Szenen, Automationen, Einstellungen und Mitglieder. Und die müssen auf jeder Zentrale vorhanden sein, sogar synchron, und jederzeit.
        Das unterscheidet reine Sensoren und Aktoren von Zentralen.

  • Meine Frau kann nichts mehr steuern…. Ich bin ratlos wie ich das reparieren soll. Selbst löschen und hinzufügen klappt nicht. Kann mir jemand Tipps geben? Danke!

    • Hallo, habe die gleiche Frage. Selbst der Apple Support sowie der nächsthöhere Supportmitarbeiter konnten das Problem nicht lösen.

      Wer kann uns helfen?

      Danke & trotz allem schöne Weihnachtstage.

    • Mehrere Zentralen (Bridges) im Einsatz? Dann deaktiviere alle bis auf eine (die aktive). Versuche es dann nochmal, Mitglied entfernen und neu hinzufügen, Mitglied nimmt an.
      Dann die anderen Zentralen nach und nach wieder aktivieren. Sollte es dabei erneut zu Problemen kommen, die Zentrale aus dem Zuhause entfernen und erneut einrichten.

  • Also die beschriebene Problematik mit der verzögerten Statusanzeige von mehreren Sekunden habe ich bereits mit 16.1 beobachtet.

  • Nach dem Update kann man das ATV nicht mehr als Steuerzentrale deaktivieren:(

  • Auch bei mir mit Problemen behaftet, ich kann Bewohner einladen, diese kriegen auch die Einladung aber es wird nichts angezeigt. Diese lassen sich dann auch nicht mehr entfernen, sehr schwach von Apple!

  • Moin zusammen,

    das Upgrade habe ich durchgeführt und nun lassen sich keine Automationen mehr erstellen.
    Jedes Mal, wenn ich eine konfigurierte Automation mit „Fertig“ bestätige, erhalte ich die Meldung
    „Der Vorgang konnte nicht abgeschlossen werden“.

    Habe schon alle Steuerzentralen (alle aktualisiert) neu gestartet und neben iPhone auch per Mac (beide ebenfalls aktualisiert) getestet, funzt alles nicht, immer diese Meldung. 

    Hat jemand einen Tipp??

  • Bei mir läuft Home nach dem Update schneller. Allerdings hat ein Benutzer keinen Zugriff mehr. Neu einladen geht nicht, weil Benutzer bereits Einladung akzeptiert hatte. Das Löschen des Nutzers wird mit „Benutzerzugriff konnte nicht geändert werden“ quittiert.

  • Nach dem Update auf 9.2 sind alle installierten Hue-Geräte nicht mehr Home sichtbar. Nur die Eve-Geräte sind aktiv.
    Hoffe auf ein Update;-(

  • Hier läuft das System zwar nach dem Update.
    Aber die Aktualisierung in der App (Home oder EVE) dauert deutlich länger.
    Und ein Nuki Türschloss ist auf einmal nich mehr in Reichweite vom HomePod Mini.
    War vor dem Update kein Problem.
    Die Schallgeschwindigkeiten von Lampen etc. sind ok. War es vorher aber auch.
    Die EVE Tür und Fensterkontakt Regel fliegt immer mal wieder raus. So das die Heizung kalt bleibt nach dem Schließen der Tür/ Fenster.

    Hab schon alles neu gestartet.
    Jedoch ohne Erfolg.
    Sowas braucht kein Mensch.
    Das Nervt einfach.

    Es braucht definitiv zeitnah ein Update…

    • Das mit dem EVE Door & Window kann ich bestätigen. Die Regel fliegt tatsächlich nach dem schließen des Fensters komplett raus und natürlich schaltet sich Thermo dann nicht ein. Ist auch reproduzierbar.. laut Eve Support soll ich das komplette Heim neu einbinden. Das ist für mich keine Option! Als Workaround habe ich einfach eine automation selbst erstellt die den Thermo auf Mode „Off“ setzt und beim schließen wieder auf „On“ funktioniert genauso gut..

    • Das Problem mit den Eve Fenster Kontakten hatte ich schon vor 16.2 und das ist nervig.
      Ich muss immer wieder kontrollieren, ob Heizung und Fenster Kontakt noch verbunden sind

  • Seit dem Update kein printscreen von cameras möglich.. Fotos sind schwarz .

  • Kann ich nicht bestätigen. Seit dem Update läuft alles sehr viel schneller und flüssiger.

  • Leider lässt sich die Steuerzentrale nicht festlegen. Über Apple TV funktioniert bei mir alles reibungslos. Sobald ein HomePod übernimmt nur noch mit 20 sec Verzögerung oder gar nicht :-(

  • Hallo zusammen. Ich habe das update gemacht, seitdem funktioniert kein Airplay auf meine Sonos Geräte mehr. Fehlermeldung: Verbindung zu Sonos nicht möglich. Antwort von Apple im Chat: Dann liegt es an Sonos. Airplay auf einen Bose Lautsprecher funktioniert.
    Die Short-Cut Taster von Ikea funktionieren nicht mehr. Die Meldung hier lautet: „Für dieses Gerät wird eine Steuerzentrale für die Verwendung mit der Home-App benötigt.“
    Ebenfalls funktionieren die Automationen für die Steckdosen von Ikea nicht mehr.
    Heute Morgen hat mich dann ein Sensor von Hue verlassen.
    Keine Ahnung was noch alles auftaucht. Hab fast den ganzen Samstag damit verbracht, nur das Problem bei Sonos zu beheben, leider ohne Erfolg.
    Danke Apple, so wird mir echt nicht langweilig! Man könnte am Wochenende ja mal entspannen.

  • Seit dem ich geupdatet habe, funktionieren meine EVE Fenster Kontakte und 2 Steckdosen nicht mehr. Wenn man es mal schafft, diese neu einzubinden, fliegen Sie spätestens nach 24 Stunden wieder raus und keine ANtwort erscheint. Nun sind die Dinger unbrauchbar. Sehr Ägerlich.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37864 Artikel in den vergangenen 6159 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven