iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 29 406 Artikel

Kreditkarte als primäre Zahlungsmethode

Apple-Guthaben und Familienfreigabe: Bonus nur bei eigenen Karten pro Nutzer

30 Kommentare 30

Weil hier aktuell wieder die Frage in die Runde geworfen wird, erinnern wir nochmal an Apples gewöhnungsbedürftige Guthaben-Regel für Apple-Familienfreigaben: Käufe von Familienmitgliedern werden stets über die Kreditkarte des Familienorganisators belastet, es sei denn, die einzelnen Nutzer verfügen selbst über Apple-ID-Guthaben.

Familienfreigabe Apple

Bis vor zwei Jahren hat Apple diesen Sachverhalt in seinen Hinweisen zur „Abrechnung von iTunes Store-Einkäufen“ noch mit klaren Worten erklärt:

iTunes Store-Guthaben wird nicht für andere Familienmitglieder freigegeben. Wenn der Familienorganisator in seinem Account über Guthaben verfügt und ein anderes Familienmitglied einen Einkauf tätigt, wird der entsprechende Betrag nicht vom iTunes Store-Guthaben des Organisators abgezogen, sondern über dessen hinterlegte Zahlungsmethode abgerechnet.

Mittlerweile wurde das entsprechende Support-Dokument durch Apple überarbeitet und beschreibt unter dem Titel „So werden Apps, Inhalte und Abonnements von Apple in Rechnung gestellt“ zwar die gleichen Abrechnungsregeln, nur leider nichtmehr so unmissverständlich formuliert. Unterm Strich könnt ihr euch aber merken, dass beispielsweise über preisreduzierte iTunes-Karten angehäuftes Guthaben stets nur auf die Person bezogen verwendet werden kann. Will man also den anderen Mitgliedern seiner Apple-Familie die Möglichkeit bieten, ihre Apps vergünstigt über Apple-Guthaben zu kaufen, so muss man jeden dieser Nutzer mit eigenen Guthabenkarten ausstatten. Ansonsten werden Familienkäufe weiterhin über die primäre Zahlungsmethode (in der Regel eine Kreditkarte) des Familienorganisators abgerechnet.

Apple Family Sharing

Familien-Abos auch mit Guthaben bezahlbar

Familien-Abos kann der Familienorganisator wiederum mit seinem Apple-Guthaben bezahlen, ohne deren Gültigkeit für alle Familienmitglieder einzuschränken. Apple hält sich hier zwar mit Satz „Einige Abonnements werden möglicherweise nicht mit dem Apple-ID-Guthaben beglichen“ eine flexible Handhabung offen, soweit uns bekannt, gibt es hier allerdings nur Einschränkungen, wenn die Apple-ID nicht ausreichend Guthaben für die nächste Monatsabrechnung aufweist.

Falls jemand von euch andere Erfahrungen gemacht oder hilfreiche Tipps auf Lager hat, beteiligt euch gerne an den Kommentaren.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
16. Feb 2021 um 08:50 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    30 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Die geteilten Käufe kann man doch deaktivieren und dann wird es nicht mehr von einer Karte abgebucht…so hatte ich es gemacht :/

  • Die direkte Abbuchung vom Guthaben funktioniert leider auch nicht beim Abschluss von Apple Care Verträgen (monatliche Abbuchung). Aus kaufmännischer Sicht klug von Apple, dennoch für mich als Kunden sehr, sehr ärgerlich…

    • Hab ich auch gerade so erleben müssen, aber hab dann mal ein bisschen gelesen und es gab einige die meinten dass ab dem 2. Monat vom Guthaben abgebucht wird. Bin leider noch im 1. Monat und kann das nicht bestätigen. Falls es bei dir doch nicht zu spät ist, warte einfach noch mal einen Monat.

      • Bei mir wurde auch der zweite Monat von der Kreditkarte abgebucht obwohl Guthaben vorhanden war – scheint für Apple Care also nicht zu klappen

    • Nunja was Geld anhäufen angeht gibt es momentan keinen besseren wie Apple! Daher keine Zahlungen von Apple Diensten (Außer Abo) mit Guthaben das reduziert wurde bzw. als Bonus on Top kam. Dann würde Apple ja – machen!

    • Ich verstehe immer gar nicht warum es bei vielen Leuten unterschiedlich ist, ich habe ein Apple TV+ Abo abgeschlossen und es wird eindeutig vom Guthaben abgebucht ich habe überhaupt keine andere Zahlungsmethode hinterlegt

    • Natürlich geht Apple care nicht über AppStore Guthaben.
      Warum sollte es? Das ging noch nie.
      Du meinst vermutlich die anderen Guthabenkarten, mit denen man auch Hardware kaufen kann.

  • Man kann auch die Kreditkarte nicht löschen, da ApplePay dann auch nicht mehr geht.

  • Tja da hilft nur noch ein Zweitjob damit die Karte glühen kann wenn Frau und Kids die Kohle rausknallen

  • Ich habe die Freigabe für alle kurz aktiviert, dann haben alle ihre entsprechenden Apps runtergeladen, dann habe ich wieder jeden auf eigene Zahlung gestellt. Das hat auch geklappt.

  • Moin. Kennt jemand eine Möglichkeit, die Familienfreigabe ohne Kreditkarte zu nutzen? Oder vielleicht mit einer Prepaid-Kreditkarte? Das soll leider nicht mit allen funktionieren.
    Meine Kartendaten möchte ich da ungern speichern.
    Danke!

  • Man kann ja die App aus dem eigenen Guthaben „schenken“.

    • Nein man kann keine Apps mit Guthaben verschenken.

    • Der Partner kann sich auch einfach die App laden wenn der der andere sie kauft. Meine Frau kann meine apps laden und ich ihre gekauften. Wir haben zwar beide guthaben aber wenn das nicht so wäre und nur einer ein Guthaben hätte, würde der übrige kaufen und der andere könnte laden

  • Und deshalb nutzt meine Familie auch nur eine Apple ID für Medien und Käufe.

  • Warum geht die Familienfreigabe nicht mit Apple Pay? Ich habe meine Kreditkarte gekündigt, da ich jetzt Apple Pay per Girocard nutze (Sparkasse). Die Kredikarte gibt es seit gestern nicht mehr. Wollte das jetzt ändern, habe Apple Pay auch als Zahlungsmethode eingeben können aber die Kreditkarte kann ich nicht löschen. Er sagt mir immer, ich solle für die Familienfreigabe erst eine andere Methode wählen, geht aber nicht.

  • Ich bin oragnsisator und per Paypal verbunden, das weitere Elternteil kann aber nicht mit seinen Guthaben zahlen. Liegt es daran das ich Paypal gewählt habe?

  • Mein Patenkind hat zum geburtstag Guthaben bekommen und kann dies dank der familienfreigabe scheinbar nicht nutzen, es ist laut ihm auf seinem Konto als Guthaben hinterlegt, wenn er aber eine App kaufen möchte muss er andere zahlungsmöglichleiten nutzen die er eben nicht hat bzw nicht nutzen will.

    Habt ihr da Ideen?

    • Hab mal mit dem Apple-Support dazu telefoniert. Es muss eine Zahlungsart (credit, paypal, etc.) hinterlegt sein, erst dann kann man auf Guthaben zugreifen. Mein 10-Jähriger soll also eine Kreditkarte bzw. einen Paypal-Account haben?! Soweit ich weiß ist das wegen eingeschränkter Geschäftsfähigkeit garnicht erlaubt, aber es hilft ja nix… Habe ihm dann meinen Paypal-Account hinterlegt, was wiederum den Vorteil hat, dass Käufe nicht nur durch die Fam-Freigabe geschützt sind, sondern eben auch durch das ihm nicht bekannte Paypal-Passwort. Wie immer hat alles zwei Seiten… :)

      • Bei der Familienfreigabe gibt es auch die Kinder Kategorie. Für einen 10jährigen ja noch passend. Er kann dann alles über Kreditkarte oder Zahlungsmethode des Familienverwalters kaufen, aber nur dann wenn dieser zustimmt. Muss man in der Familienfreigabe nur entsprechend als Kind einstellen.

  • Leider klappt es bei mir nicht. Ich habe ein Guthaben, der mir als Option neben dem Familien Oberhaupt Kreditkarte auch angezeigt wird.
    Will ich jetzt ein In-App Kauf tätigen, bleibt der Finger tip auf mein Guthaben ohne Wirkung. Ich kann nur auf die Kreditkarte klicken.

  • Ich kann doch den gewünschten Kauf für mein Familienmitglied vornehmen, somit kann über Guthaben gezahlt werden (wenn dies bei mir liegen würde) und mein Familienmitglied kann den Kauf nutzen.

    PS: iCloud, AppleMusik ect. wird über mein Guthaben gebucht.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29406 Artikel in den vergangenen 4933 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven