iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 29 406 Artikel

Kostenlos bis 28 Jahre

Comdirect startet neues App-Girokonto mit Apple Pay

80 Kommentare 80

Die Comdirect erweitert ihr Angebot um ein kostenloses Girokonto für Menschen unter 28 Jahren. Voraussetzung für die Gebührenfreiheit ist die aktive Nutzung des Kontos. Im Angebot inbegriffen sind eine Visa-Debitkarte mit Apple Pay sowie eine Giro-Debitkarte.

Man kann davon ausgehen, dass das zusätzliche Angebot der Comdirect auch als Reaktion auf die wachsende Verfügbarkeit alternative App-Konten mit günstigen oder gar keinen Nutzungsgebühren ist. Apple Pay gehört dabei mittlerweile eigentlich schon zum Standard. Die Comdirect will hier mit neuen Angeboten und verbesserten Serviceleistungen Schritt halten, so stellt die Bank in ihrer App jetzt auch einen Kartenkonfigurator bereit, mit dessen Hilfe sich Sicherheitsfunktionen konfigurieren lassen, beispielsweise die Aktivierung oder Deaktivierung von Online- und Kontaktloszahlungen für einzelne Karten.

Comdirect Girokonto Karten

Zusätzliche Attraktivität für Neukunden will die Bank damit schaffen, dass direkt nach Kontoeröffnung eine digitale Version der Visa-Debitkarte bereitgestellt wird, die sich dann auch sofort mit Apple Pay nutzen lässt.

Das neue Girokonto der Comdirect ist für Studenten, Praktikanten und Azubis bis zu einem Alter von 28 Jahren kostenlos, sofern monatlich mindestens 700 Euro eingehen, drei Zahlungen über Apple Pay bzw. Google Pay getätigt oder ein Trade bzw. eine Sparplanausführung abgewickelt werden. Ansonsten fallen monatliche Gebühren von 4,90 Euro an. Inbegriffen sind drei kostenlose Bargeldabhebungen pro Monat mit der Visa-Debitkarte sowie Abhebungen mit der Girocard an Geldautomaten der Cash Group sowie bei Shell-Tankstellen und im Einzelhandel.

Natürlich positioniert auch die Comdirect ihr kostenloses Konto aus Trittbrett für die Nutzung weiterer, kostenpflichtiger Dienste. So lassen sich in Verbindung mit dem Konto auch Zusatzpakete wie Garantieverlängerungen, uneingeschränkter Bargeldservice oder Reiseversicherungen buchen.

Das neue Angebot betrifft auch Bestandskunden der Bank. Kunden, die bereits ein Girokonto von Comdirect nutzen, werden über die Umstellung informiert und erhalten in den kommenden Wochen automatisch eine neue Bankkarte.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
16. Feb 2021 um 06:59 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    80 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Wo bezahlt man denn dreimal mit Apple Pay im Monat im Lockdown? Im Moment tanke ich einmal im Monat und das wars…

    • Und Du gehst nicht einkaufen? Zumindest einmal die Woche z.B. am Samstag?

      Selbst die kleinen SB-Kioske bei uns nehmen inzwischen Apple-Pay.

    • Online z.B :) und auch vor Apple Pay/Google Pay muss ein „oder“ ist keine Pflicht 3 Mal damit zu zahlen wenn eine der beiden anderen Bedingungen erfüllt ist.

    • Ich zahle dreimal die Woche mit Apple Pay.

    • Ich bezahle jeden Einkauf Apple Pay. Bargeld bräuchte ich annähernd nicht mehr

    • Zum einen hat nicht jeder Lockdown. Dazu kann man ja auch Online via Apple Pay zahlen.

    • Kaufst dir 3x ne Packung Kaugummi im Supermarkt. Thema erledigt…

    • Unsere Dorf-Bäckerei akzeptiert schon lange ApplePay.

      • Herr Kaffeetrinken

        Nein, er akzeptiert nicht Apple Pay, sondern Kreditkarten oder Girocard und hat ein Zahlungsterminal welches kontaktlose Zahlungen unterstützt.

      • @Herr Kaffeetrinken:
        Jeder wusste was Jendrik meint, zukünftig vielleicht etwas weniger Kaffee trinken …

      • Damit akzeptiert sein Bäcker also auch Apple Pay, weil das nichts anderes ist wie die digitale Kredit/Girokart. Klugscheisser mag keiner, merk dir das! So Leute wie du sind völlig überflüssig in Kommentarspalten.

      • Herr Kaffeetrinken

        @cHaOsStyle:
        Wenn der Dorfbäcker kein Amex akzeptiert, wovon ich mal schwer ausgehe, dann akzeptiert er diese auch nicht über Apple Apple Pay. Und wenn ich aber nur Amex habe und kein Bargeld dabei habe, bin ich am A***h. Aber Jendrik hat doch gesagt der Dorfbäcker akzeptiert Apple Pay. Jetzt stehe ich da ohne Brötchen. Präzise Beschreibungen können das Frühstück retten. Darauf einen Kaffee…;-)

      • Herr Kaffeetrinken

        @Mike85
        Du hast keinen Plan. Merkste selber…oder?

      • 1. Kriegst du keine Amex, da deine Schufa sicher nur Bargeld erlaubt.
        2. Wenn du nur eine Karte bei Apple Pay hinterlegt hast und mit einer Amex zum Bäcker gehst, hast du auch nichts zum Essen verdient.

        Du hast keinen Plan, merkste selber, oder?

      • Herr Kaffeetrinken

        @Mike85
        Unwissenheit gepaart mit Impertinenz ist die schlimmste Mischung.

      • Das ist keine Impertinenz, sondern dir hält einfach mal jemand den Spiegel vor Augen. Aber der Affe weiß leider nicht wenn er hinter Gittern ist. Ein kleiner süßer Internettroll bist du, nicht mehr, nicht weniger. Leute wie dich braucht einfach niemand in einer Kommentarspalte.

    • Neben einmal tanken im Monat gehst du (hoffentllich) auch mal was einkaufen… dann wirst schon auf kommen

    • Ich zahle nur noch und zwar alles mit ApplePay. Bargeld und Kreditkarte müssen zu hause bleiben.
      Ok, ich lebe in Reykjavík, und eigentlich wird überall ApplePay akzeptiert (und heir hats keinen Lockdown) …

    • [Etwas OT.]: Ich arbeite in einem Museum (in Reykjavík) und würde sagen, dass mind. 50% (wenn nicht noch viel mehr) der Gäste (eher die „jüngeren“ und bis in Mittelalter) mit ApplePay/GooglePay zahlen, der Rest (eher ältere Gäste) zahlt mit KK oder DK. Und ein verschwindend geringer Teil mit Bargeld (was wirklich sehr selten ist), sehr oft ist der Tagesumsatz in Bargeld gleich Null.

  • Wenn ich das richtig verstehe ist das Konto kostenlos, wenn man unter 28 Jahre alt ist ODER eine der anderen Bedingungen zutrifft

    • Stimmt, man sollte die Pressemitteilung schon richtig lesen.

    • Ja, das sehe ich auch so, wenn ich auf der Comdirect-Seite das folgende lese:

      „Was bedeutet „kostenloses Girokonto bei aktiver Nutzung“?

      Ab Kontoeröffnung sind die ersten 6 Monate kostenlos. Anschließend bleibt das Girokonto für Sie kostenlos, wenn Sie eine der folgenden Bedingungen erfüllen:

      700 Euro monatlicher Geldeingang
      oder 3 Zahlungen über Apple Pay oder Google Pay pro Monat – mit der Bankkarte (Visa-Debitkarte) oder Visa-Kreditkarte
      oder 1 Trade/1 Wertpapiersparplanausführung pro Monat

      Sie zahlen ebenfalls keine Kontoführungsgebühr, wenn Sie unter 28 Jahre alt und Student, Schüler, Auszubildender oder Praktikant sind.“

      Interessant für Schüler etc. unter 28 Jahre ist also der letzte Satz!

    • Das normale Girokonto ist doch auch kostenlos, oder gibt es das jetzt nicht mehr?
      Bis auf die o.g. Mehrwerte sehe ich keinen Grund, nicht ein normales Girokonto bei Comdirect zu eröffnen..
      Ich zahl zumindest nichts für meine Girokonten bei der Comdirect und es geht auch nicht auf allen mehr als 700€/M ein..

      • Mein Comdirect-Konto ist momentan auch kostenlos einschließlich VISA-Kreditkarte und vollständige „EC“-Karte. Allerdings ist es mein Hauptkonto mit Gehaltseingang.
        in gespannt, ob das so bleibt.

      • Hab da grad mal angerufen:
        Es wird sich auch für Bestandskunden ändern.
        Es reichen aber 700€ Geldeingang (nicht Gehalt) und das ist die einzige Voraussetzung.  pay 3x im Monat ist laut Hotline kein Muss.

      • Einfach ein Blick auf die Webseite werfen. Entweder 700 EUR Geldeingang ODER 3x im Monat via Apple Pay bezahlen.

  • Ist wohl keine Erweiterung des Angebotes sondern eine Umstellung. Das Konto war bisher schon kostenlos jetzt wird das kostenlos sein aber an Bedingungen geknüpft. Wie von anderen auch geschrieben sind es oder Bedingungen.

  • Spannend ist vor allem, dass man eine Debit Visa erhält und die Credit VISA zukünftig Geld kostet.
    Damit ist die DKB nun die einzige Option, wenn man eine „richtige“ Kreditkarte haben möchte.

    • In DE möchten nur wenige eine echte Kreditkarte. Es ist für die Mehrheit bequemer, wird eine Zahlung nach spätestens 2 Tagen vom Girokonto gebucht. Eine echte Kreditkarte für oft auch zu Verschuldung, weil manche damit nicht umgehen können, wird nur einmal im Monat gebucht.

      • Nur kann man mit einer Debit-Karte keinen Mietwagen etc. reservieren, weil hier keine Zahlung geblockt werden kann

      • Doch, dies geht. Wird aber halt der Betrag vom Kontostand geblockt. Aber ja, viele Mietwagen-Firmen in vielen Ländern verlangen eine Credit gechipte Karte.

    • Und genau bei der DKB wurden ja kürzlich geleakt das es wohl auch Pläne gibt die kostenlose Credit Kreditkarte durch eine Debit zu ersetzen und wer die echte Credit behalten will dann 2,50€ monatlich zahlen soll. Wobei die girocard wohl auch 1€ kosten soll. Ob und wann das aber wirklich umgesetzt wird muss man sehen. So war jedenfalls der Leak.

    • Noch. DKB testet aktuell ebenfalls andere Preismodelle. Und da kostet u.a. die Giro und die Visa monatliche Gebühren.

    • Die Visa beim DKB Konto ist ebenfalls keine „richtige“ Kreditkarte, sondern eine Charge Karte. Diese sind aber ebenfalls als Credit beschriftet und gechipt.

      Eine „richtige“ Kreditkarte kann man per Ratenzahlung bezahlen, dies geht bei der DKB nicht.

      • @HESSENbabbler
        Das stimmt schon.
        Ich persönlich kenne aber auch niemanden mit Kreditkarte der überhaupt möchte das man das Geld in zu überteuerten Raten zurück zahlen möchte. Der Großteil möchte alles nach 1 Monat komplett ausgleichen.

        Und der Trend geht ja auch dahin das viele Leute eher möchten, das Einkäufe direkt vom Girokonto abgezogen werden, was bei den meisten Debit Kreditkarten nun mal der Fall ist. Am tollsten wäre es natürlich wenn man eine Karte hätte und der Besitzer selbst entscheiden könnte, ob er aktuell eher im Debit/Charge/Credit Modus arbeiten möchte.

    • Hanseatic Bank, kostenlose echte Kreditkarte, oder die Advanzia Bank.

    • Das Girokonto sollte man nicht davon abhängig machen, wo eine kostenlose Kreditkarte dabei ist. Kostenlose Kreditkarten gibt es zu Hauf ohne Girokonto (bspw. Barclaycard)

    • Amazon Prime mit LBB hat doch auch ne kostenlose KK..
      Ansonsten gibt es. Genügend prepaid Kreditkarten kostenlos. Muss halt vorher aufgeladen werden.

    • Ich würde mir wünschen die DKB würde auch auf Debit umstellen. Die „echte“ Kreditkarte nervt mich im Rahmen von Google Pay hart. Ansonsten lege ich dir aber BarclayCard ans Herz. Bin da seit Jahren, bis zu 2 Monate Zahlungsziel und komplett kostenfrei. Außerdem Google und Apple Pay plus: Die Karte ist sexy :D

  • Mit der Umstellung kosten Echtzeitüberweisungen auch 1 Euro pro Buchung. Vorher war es kostenlos. Neukunden bekommen die kostenlose Girocard nicht automatisch, ansonsten kann man kein Bargeld einzahlen. Für Händler, die keine Visa nehmen, braucht man die Karte auch noch. Das sind bei mir hier noch relativ viele.

  • Dann lieber Commerzbank – etwas mehr benötigter Geldeingang, dafür Startguthaben und weitere Leistungen, sowie alles womit hier geworben wird.

    • Herr Kaffeetrinken

      Nur zur Info: der Commerzbank gehört die comdirekt zu 100%. Ziel ist die vollständige Verschmelzung, d.h. es ist geplant dass die comdirekt auch das digitale Produkt der Commerzbank abbildet. Ob es zukünftig noch Commerzbank UND comdirekt geben wird ist fraglich. Wenn es Produkte mit besseren Leistungen geben sollte, dann sicherlich nicht kostenlos, denn die wirtschaftliche Lage der Commerzbank ist sehr angespannt (vorsichtig formuliert). Die haben nichts zu verschenken.

    • Und wenn du ein Tagesgeldkonto willst musst du das Premiumkonto für 15 € abschließen. Ne danke.

      • Haha, ja da bin ich auch letztens drüber gestolpert, als ich mein 6. unterkonto eröffnen wollte. Zum Glück haben die ersten 5 Bestandsschutz und bleiben kostenlos :-)

      • Bei den (nicht vorhanden) Zinsen braucht es das Tagesgeldkonto eigentlich gar nicht :)

    • Habe dort auch mein Hauptkonto, das war damals das Vorteilskonto. Keine Ahnung, ob es das noch gibt, aber ich zahle 0€, kann mit der girocard jeden beliebigen Betrag abheben so oft wie ich möchte, ich kann Google Pay benutzen und habe eine sehr gute App für das Online-Banking. Auch die Möglichkeit, beliebig oft Geld an Automaten einzahlen zu können, ist für mich wichtig. Hoffentlich bleibt das Konto dauerhaft kostenlos.

  • Gute Arbeit comdirect! Seit dem App Update kann man sich nicht mehr einloggen…

  • Irgendwie verstehe ich das nicht. Ich meine Comdirect wird doch von der Commerzbank geschluckt, oder? Auch der Name der Comdirect sollte doch verschwinden?

    Warum ziehen die dann noch weiter ihr unabhängiges Angebot größer auf, wenn man am Ende als Comdirect-Kunde später die Commerzbank App verwenden wird?

    Oder passiert das alles, weil es der Commerzbank schmerzlich schlecht ergeht.

    Ein Hoffnungsschimmer, diese Aktion?

    Weiß jemand mehr?

  • Cleatus Spuckler

    Grundsätzlich nice das die Banken nach und nach mit ziehen…
    aber die ING ist attraktiver, generell ab 50€ Bargeld Bezug egal wie oft im Monat!

    Ist zwar Aktuell relativ wurst…
    aber hier auch nur
    „3x weltweit kostenlos Bargeld abheben“

    • Das mit dem 3 x weltweit kostenlos Bargeld abheben bezieht sich auf die „Visa-Debitkarte“!!

      Bei der Comdirect heißt es…“Mit der girocard (Debitkarte) können Sie in Deutschland kostenlos an rund 9.000 Geldautomaten der Commerzbank, Deutschen Bank, HypoVereinsbank und Postbank sowie an allen teilnehmenden Shell-Tankstellen und bei bis zu 13.000 Partnern im Einzelhandel (z. B. Rewe, Penny, Aldi Süd) Bargeld abheben – so oft Sie möchten….“

  • Die neue girocard unterstützt keine Zahlung im Ausland mehr. Diese bank wird immer mehr zum Desaster. Erst der Ärger das man nur Minimum 50 Euro abheben muss..Nun ist mit der girocard keine Auslandszahlung mehr möglich. Wahnsinn.

    • Naja, so viel wird die Girocard in Europa eh nicht genommen. Ist dann eher Maestro. Jetzt ist es wohl nur noch eine echte, reine Girocard, eben ohne Maestro oder VPay Co-Branding.

    • Die girocard hat noch nie im Ausland funktioniert, nur in gaaanz wenigen Ausnahmefällen. Die alte girocard hatte nur ein Vpay Co-Branding, im Ausland hat man also mit Vpay bezahlt, diese Co-Branding ist nun weggefallen.

      Und jetzt ist die girocard eben das, was sie ist: Nationaler Schwachsinn.

  • Welche Direktbank würdet ihr für Wertpapiergeschäfte empfehlen? Ich bin aktuell bei der DKG, Comdirect und ING.

  • Schüler etc bis 28 Jahre ODER 700€ etc… nicht UND

  • Bei der Fidor Bank waren es früher auch 3 Ümsätze pro Monat,
    dann wurde auf 10 oder 11 aufgestockt.
    Die 3 Umsätze sehe ich als Einstieg

  • Ich hatte mein Zweitkonto bei der comdirect, werde es aber jetzt leider kündigen. Ich bin zwar noch unter 28 Jahre alt, aber ich möchte nicht das Girokonto behalten und vergessen, dass es in Zukunft 4,90€ pro Monat kosten wird (dadurch, dass es ein Zweitkonto ist, wird keine der drei Bedingungen erfüllt). Echt schade, dass es kein bedingungslos kostenloses Konto mehr ist. Werde als Zweitkonto das Girokonto der DKB nutzen und hoffen, dass dort keine Kontoführungsgebühren eingeführt werden. Im Moment kann man ja auch ohne Aktivkunde zu sein das Girokonto kostenlos nutzen.

  • Was ist denn das für ein komischer Artikel ?

    Die Comdirect führt lediglich Kontoführungsgebühren ein. Wenn man bestimmte Bedingungen erfüllt, dann entfallen diese.

    Die bestehenden Kreditkarten werden zudem ab 01. Mai kostenpflichtig. Man bekommt aber die Visa-Debit, die man anstelle der Kreditkarte zb für Apple Pay nutzen kann.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29406 Artikel in den vergangenen 4933 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven