iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 564 Artikel

Nur noch indirekte Rabatte

Apple-Guthaben: Bei Penny diese Woche im Aktionsangebot

Artikel auf Mastodon teilen.
25 Kommentare 25

Der Lebensmittel-Discounter Penny bietet Apple-Guthaben im Laufe der 51. Kalenderwoche im Aktionsangebot an. Von heute an bis zum 24. Dezember wird die sogenannte „Geschenkkarte für alles von Apple“ zwar nicht günstiger, dafür aber mit einer erweiterten Vergütung für das PAYBACK Bonusprogramm angeboten.

Penny Zwanzigfach Punkten

Zwanzigfacher Punktewert?

Konkret gibt es den zwanzigfachen Punktewert beim Kauf von Apples Guthaben-Karten im Wert von 25 Euro, 50 Euro und 100 Euro. Wie bereits beim vergleichbaren REWE-Angebot berechnet, entspricht der zwanzigfache Punktewert etwa einem Rabatt von 10 Prozent.

So erhalten Nutzer des PAYBACK Bonusprogramms üblicherweise einen PAYBACK-Punkt auf einen Umsatz von 2 Euro. Der PAYBACK-Punkt selbst entspricht dabei einem Geldwert von 1 Euro-Cent.

Kauft man sich im Rahmen der Penny-Aktion also ein Apple-Guthaben in Höhe von 100 Euro, gibt es dafür reguläre 50 PAYBACK-Punkte. Dies wird durch den zwanzigfachen Punktwerk auf 1000 Punkte erhöht, was laut offizieller Umrechnung von PAYBACK-Punkten in Euro genau 10 Euro entspricht.

PAYBACK-Punkte sind 36 Monate gültig und lassen sich je nach Bedarf an der Kasse einlösen, spenden oder in Prämien umwandeln. Auch die Barausszahlung auf Bankkonten ist möglich.

Nur noch indirekte Rabatte

Der umständliche Punkte-Umweg, mit dem Penny und zuvor auch REWE jetzt über das PAYBACK-Bonusprogramm einen Rabatt auf Apple-Guthaben anbieten, ist eine von zwei neuen Varianten wie Apples Guthabenkarten im Handel günstiger angeboten werden.

Andere Händler wie NETTO, Kaufland und Amazon sind ihrerseits dazu übergegangen den Kauf von Apple-Guthaben mit Einkaufsgutscheinen auf das restliche Sortiment zu vergüten und bieten damit quasi einen Passiv-Rabatt auf das Apple-Guthaben an.

Bis zur Einführung der „Geschenkkarte für alles“ im Sommer waren die Guthabenkarten selbst oft Teil von Angebotsaktionen und wurden mit Rabatten und Zusatzguthaben verkauft.

Mit Dank an Alex!

19. Dez 2022 um 09:26 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    25 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • man kann die 1000 payback punkte im prämienshop auch gleich für eine 10€ apple karte einlösen und hat dann sofort seine 10% bonusguthaben.

  • Kann man Apple Guthaben auch für Apple Care Plus einsetzen oder geht das nur über Kreditkarte?

  • Ist mir persönlich den Aufwand nicht wert für günstigere Karten.

  • Die Punkte sind dann aber erstmal für 12 Wochen gesperrt. Macht aber nichts, man kommt eben erst verzögert in den Genuss des Rabattes.

  • Ja, bei mir bringt Payback ca. 300-400 Euro pro Jahr. Ist nicht der Wahnsinn, aber immerhin ein paar Euro „Taschengeld“.

  • Hoffentlich kommt Sideloading schon bald. Dann brauchen wir das alles nicht mehr.

  • PAYBACK ist ein reiner Datensammler, sollte jedem klar sein.

  • Interessiert zwar eh keinen, aber seit dem Wegfall der Bonusaktionen ist mein Kaufverhalten noch weiter gesunken. Abos verabscheue ich sowieso.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37564 Artikel in den vergangenen 6113 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven