iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 115 Artikel
   

Sonderbare GameStore-App: Apple erstattet Kaufpreis

Artikel auf Google Plus teilen.
15 Kommentare 15

Anfang der Woche war für kurze Zeit eine merkwürdige Apple-App namens „GameStore“ im App Store erhältlich (wir berichteten). Die 79-Cent-Anwendung sah schwer nach einer Test- oder Betaversion für einen Store für In-App-Käufe oder Spielezubehör aus und war ganz offensichtlich nicht für den Endkunden bestimmt.

Käufer der App haben nun eine Mail von Apple erhalten, in der sie darauf hingewiesen werden, dass die App versehentlich „verfrüht“ angeboten wurde und der Kaufpreis von 79 Cent erstattet wird. Die App selbst ist bereits seit ein paar Tagen nicht mehr im Store zu finden.

You recently purchase the GameStore app. The app was made available for sale prematurely. We apologize for the problem and have refunded the purchase amount back to your account. These funds will be applied to your original payment method within 5 business days.

Schwer zu sagen, ob Apple hier in der Tat zu voreilig war und möglicherweise gar an einem separaten Store für In-App-Käufe arbeitet, oder ob die App lediglich ein Überbleibsel aus der Testphase für die klassischen In-App-Käufe ist. Diese wurden im Sommer 2009 eingeführt, laut dem mobilen App Store wurde die GameStore-App ebenfalls in dieser Zeit veröffentlicht (in iTunes wurde der 31.12.2011 als Veröffentlichungsdatum angezeigt).


(Direktlink zum Video)

Donnerstag, 05. Jan 2012, 8:44 Uhr — chris
15 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Angenehm, obwohl ich die 79cent ganz bewusst ausgegeben habe :D :D

  • Da war bei Apple wohl Praktikanten Tag…

  • Sry ich schecks net ganz war des app ein seperater in app kauf store ?

      • Eigentlich heißt es „the application“ und im deutschen „die anwendung“ deshalb ist „die“ schon richtig. Bleibt man aber im englischen, könnte man rein theoretisch auch alle drei formen nehmen (der, die, das).
        Das wird auch von vielen gemacht. Ich habe mich für „die App.“ entschieden und es aufgegeben mich über den Rest aufzuregen…

  • Also ich hab das Geld bewusst ausgegeben um die App. auszuprobieren.

  • Nachdem ich die App geladen hatte, nicht wirklich etwas damit anfangen konnte, Euch fragte was es damit wohl aufsich hat & sie nun wieder aus dem Store genommen wurde, werde ich sie dennoch vorsorglich behalten, man weiß ja nie!

    Abgesehen davon das die App von Apple/iTunes stammte, machte mich auch der Name „GameStore“ neugierig, weil ich mir eine Trennung zwischen Games & allen anderen Apps langsam wünschte – wobei ich allein vom Ansatz her schon falsch lag: ein seperater Store für Games in iTunes würde nicht in einer GameStore-App verwirklicht werden …oder vielleicht doch, wie z. B. der Zeitungskiosk?!?!

    PS: Sicher einer Praktikant, denn der http://www.girls-day.de findet erst im April statt ;-)

  • Genau. Alles spricht dafür. Hast du dich mal etwas mit Apple auseinandergesetzt? Offensichtlich nicht.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21115 Artikel in den vergangenen 3642 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven