iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 342 Artikel
Berliner Testphase angelaufen

Apple experimentiert: iPhone-Lieferungen am selben Tag

24 Kommentare 24

Der Berliner Apple Store am Kurfürstendamm experimentiert aktuell mit den angebotenen Liefermöglichkeiten und bietet Kunden unter anderem eine Same-Day-Delivery-Option durch einen Kurierdienst an.

Iphone Lieferung

Im Gegensatz zum üblichen Expressversand, der nach wie vor kostenlos angeboten wird, kostet die Kurier-Zustellung am selben Tag 8 Euro und liegt damit 1,74 Euro unter der ebenfalls möglichen Samstags-Zustellung.

Sowohl die Kurierlieferung als auch die zugesicherte Samstaglieferung wurden so bislang nicht angeboten. Vor allem bei Bestellungen, die über UPS oder DHL-Express versandt werden, ist der Samstag für gewöhnlich keine Option.

Die Berliner Testphase für die Lieferung am gleichen Tag greift offenbar für Produkte bis zu einer Größe vom MacBook Pro 13″.

Unser Tippgeber schreibt nachvollziehbar: „Ich kann mir gut vorstellen, dass das ein Probelauf für den iPhone-Launch ist, damit die Anzahl an Personen im Store gering gehalten werden kann.“

Lieferoptionen Iphone

Mit Dank an @storetellee!

Mittwoch, 02. Sep 2020, 11:27 Uhr — Nicolas
24 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Gutes Angebot und guter Preis. Schöner Service der sich gerne durchsetzen darf .

  • Weiß jemand wer der Lieferpartner ist?

    • Das werden die Fahrradkuriere sein, die immer an einem vorbeiknallen.
      Deswegen max 13″, mehr geht nicht in den Rucksack

      • Die Kosten etwas mehr als 8€ in der Stunde.

      • Die Kuriere sind die, die am Ende die Zeche für den „service“ zahlen müssen, da sie für einen Hungerlohn schuften. Für den einen mag das ein tolles Angebot sein, aber leider geht das auf Kosten anderer.
        Wer unbedingt Lieferungen am selben Tag braucht, der sollte dann auch so fair sein und einen angemessenen Preis dafür zahlen, alles andere ist asozial.

      • Es kostet ja extra, der Preis passt doch.
        Niemand wird zu seinem Job gezwungen

      • Meld dich mal arbeitslos, dann merkst du wie man gezwungen wird

    • Sub von Amazon Logistics Berlin. :-)
      Grüße aufm Depot Hoppegarten

  • Schön und gut. Wie es euer Tippgeber erklärt hat, oder vermutet, macht es absolut Sinn. Ansonsten finde ich es eben Unfug. Wenn ich nahe dem Store wohne, kann ich da einkaufen, ansonsten online bestellen. Lieferungen am selben Tag, das bedeutet an den Arbeitsplatz, wenn sowas möglich/erlaubt ist. Und wenn nicht? Frei nehmen?

    • Wenn die Lieferung 19-22 Uhr kommt arbeiten die meisten wohl eben nicht mehr.

      Das heißt wenn ich es tagsüber eben nicht zum Store schaffe und es nicht auf Arbeit liefern lassen kann, dann gehts wenigstens so.

      Aber im Endeffekt kann es dann auch nicht so dringend sein, es sei den mein iPhone erleidet tagsüber einen kapitalen Schaden :D

  • Ganz ehrlich für den Preis den man für ein iPhone bezahlt sollte die Lieferung auch am gleichen Tag kostenlos sein und nicht noch extra kosten!

  • Ich sehe kommen, dass reihenweise Fahrradkuriere überfallen werden, wenn die nach dem Launch mit 30iPhones im Rucksack zur Auslieferung unterwegs sind

    • prettymofonamedjakob

      Die UPS-Fahrer, die mit Hunderten iPhones am Releasetag rumfahren werden auch eher weniger überfallen.

      • Das stellt man sich so vor, aber so ist es nicht unbedingt. Der Fahrer, der mir seinerzeit am Releasetag das iPhone XS Max brachte, hat mir gesagt, er hätte nur drei oder vier Pakete von Apple auf seiner Tour.

    • Geklaute iPhones werden doch von Apple unbrauchbar gemacht. Gab einen Artikel dazu, nach dem die Assis die Läden geplündert haben, unter anderem auch Apple Hardware.

  • ächzstöhnkeuch

    Erinnert mich ein bißchen an die Geschichte des Trabbi: zu tiefsten DDR-Zeiten gab es hierfür Wartezeiten von durchschnittlich 18 Jahren, dehalb wurde der Trabant bereits zu Geburt des Kindes bestellt, um sodann eine Chance zu haben, den Wagen pünktlich zum Erwachsenenalter dem Sprößling schenken zu können.

    Am Ende des Honecker-Regimes/der DDR entfielen die Lieferfristen dann plötzlich für das Plaste-Elaste-Auto.

    Folgerung: Mein Gott!, muß es Apple zur Zeit dreckig gehen: auf einmal keine Lieferfristen mehr … … …

    Und, wißt ihr was, liebe Apple FanBoyz/-Girlz?: wundert MICH überhaupt nicht.

  • ächzstöhnkeuch

    Korrektur: in meinem ersten Satz sollte es lauten: „…, de s halb …“: sei hiermit entsprechend korrigiert (verflixte Tastaturlatenz!).

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28342 Artikel in den vergangenen 4770 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven