iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 26 278 Artikel
Videoanleitung auf wallet.apple.com

Apple Card: Beworben wird sich in der Wallet-App

15 Kommentare 15

Dass Apple seine Kreditkarte, die sogenannte Apple Card, noch im laufenden Monat einführen wird, hat CEO Tim Cook zur Bekanntgabe der jüngsten Quartalszahlen gesondert bestätigt.

Apple Card 500

Nun laufen die letzten Vorbereitungen auf Hochtouren. Nachdem der Banken-Partner Goldman Sachs gestern die Geschäftsbedingungen der Kreditkarte zum Download bereitstellte, hat Apple nun die Übersichtsseite wallet.apple.com.

Hier können sich potentiell interessierte US-Nutzer darüber aufklären lassen, wie der Bewerbungsprozess in der Wallet-App abläuft. Aktuelle Voraussetzungen sind:

  • US-Bürger bzw. ein legaler Aufenthaltstitel.
  • Ein Mindestalter von 18 Jahren
  • Die aktuelle iOS Version 12.4
  • Ein Unterstützes Gerät. Also: Jedes iPhone mit Face ID, alle iPhones mit Touch ID (außer iPhone 5s) und alle iPads mit Touch ID bzw. Face ID.

Video: Beworben wird sich in der Wallet-App

Dienstag, 06. Aug 2019, 8:43 Uhr — Nicolas
15 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ob das wirklich so schnell geht, mag ich zu bezweifeln. Die eingegeben Daten müssen ja auch erstmal von GS geprüft werden, etc. Das kann sicher schon ein paar Tage dauern…

    …aber dennoch nettes Video :)

    • Klappt doch bei anderen Unternehmen auch innerhalb von acht Minuten.

    • In Amerika gilt die dortige Sozialversicherungsnummer wie ein Ausweis. Deshalb ist eine rasche Entscheidung seitens GS/Apple möglich.

      Das dürfte auch ein Grund sein, wieso ich die Apple Card in Europa (Deutschland) nicht vor iOS 13 sehe. Das könnte auch ein Argument sein, wieso Apple die NFC Funktion für Ausweisdokumente öffnet.

      • Die Card wird es nicht vor iOS 15 geben. Da es cashback nur über Apple Cash gibt. Und bis es das hier gibt, wird es noch ein wenig dauern.

      • @ Martin:

        Mit GS ließe sich Apple Pay Cash direkt mit umsetzen. Das „alte“ ApplePay Cash dürfte nur der Grundstein gewesen sein für Apple Card. Dass man das P2P-System in den letzten Versionen (unter der Haube) stiefmütterlich behandelt (z.B. fehlende Instant-Überweisung, fehlende Fremdwährungunterstützung) wurde, ist bekannt. Zu dem wartet man die Umsetzung von PSD2 ab, um direkt compliant zu sein. Außerdem muss die lokale Adaption (zumindestens für den europäischen Markt). Apple könnte hier – an den Banken vorbei – z.B. ein europäisches Scheme etablieren.

  • Hab Goldman Sachs gelesen und somit hat sich die Apple Card allgemein für mich erledigt..

  • Wie ist es mit der Voraussetzung, seine (Kreditkarten-) Daten mit Apple zu teilen? … …. …

  • Bekommt ihr es eigentlich irgendwann mal wieder hin, Videos richtig einzubinden? Das schaut ja grausig auf der mobilen Seite aus.

    • fürs mobile gibts doch die App. Und wenn du das Video anklickst wechselt es automatisch in die Vollbildansicht…das video ist zwar so beschnitten aber wenn du es anschauen möchtest klappt das super…

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26278 Artikel in den vergangenen 4461 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven