iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 602 Artikel

Alternative zum eingravierten Namen

Apple bietet kostenlose Emoji-Gravur für AirPods-Hüllen an

53 Kommentare 53

Apple bietet jetzt auch die Möglichkeit, die Ladehüllen der verschiedenen AirPods-Modelle mit einer Emoji-Gravur zu versehen. Die Neuerung kommt zusätzlich zu der bislang schon verfügbaren Option, seinen Namen bzw. einen kurzen Text auf der Hülle anzubringen.

Airpods Huelle Mit Emoji Gravur Apple

Die neue Emoji-Option erscheint beim Kauf der AirPods oder der AirPods Pro im Anschluss an die Auswahl des gewünschten Modells. Apple hält hier alternativ zum klassischen Text derzeit 31 verschiedene Emoji-Grafiken zur Auswahl bereit, darunter auch Animoji-Klassiker wie Einhorn und Kackhaufen sowie ausgefallenere Motive wie ein Alien oder ein Totenkopf.

Auf den Preis wirkt sich die Gravur nicht aus, Apple bietet diesen Service bei Bestellung im hauseigenen Onlineshop kostenlos an. Dafür müsst ihr euch zumindest bei den AirPods Pro aber auf lange Wartezeiten einstellen, aktuell geht Apple von ca. vier Wochen ab Bestelldatum aus.

Danke Sebastian

Freitag, 03. Jan 2020, 19:40 Uhr — chris
53 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Lieber gute Firmware statt alberne Gravuren…

    • Albern? Lass das doch jeden selbst entscheiden…

      Und natürlich sind das alles die selben Leute die für Marketing, Gravuren und Software Entwicklung arbeiten.

    • Ja, das mit der Firmware kann ich beipflichten. Schade, dass ihr QM nicht mehr so gut ist, wie das Produkt selbst…

      • Hauptsache Kackhaufen grinst vom krischenden Case, wer braucht da schon ne halbwegs gute Firmware. Interessant, welche Prios heute manche Verwender haben…

    • Ja und was genau sind die Probleme der Firmware-Stänkerer hier??? Meine Airpod Pro funktionieren bestens und alle meiner Kumpels auch… aber was zum stänkern haben, gell?

      • Sehe ich auch so. Hauptsache es gibt was zu meckern…
        Meine Funktionen ebenfalls top

      • Gut so, weils bei dir vermeitlich läuft, sind die vielen Betroffenen nur Stänkerer… äußerst differenzierte Sichtweise…

      • Das Problem ist, dass bereits durch das November Update die ANC Funktion massiv reduziert wurde. Dummerweise kann das niemand nachvollziehen, der die Teile erst im Dezember erworben hat. Das Produkt entspricht momentan aber nicht dem ursprünglich verkauften und das fällt bislang nur ein Paar frühen Kaufern auf. Immerhin wurde zumindest das letzte Update offenbar inzwischen zurückgezogen. Man darf hoffen, dass Apple dran ist. ANC hat ursprünglich ein beinahe perfektes Vakuum geschaffen, von dem momentan nur noch ein Bruchteil übrig ist.

      • Sehr guter Beitrag! Danke!

    • Man merkt, dann Du alleine bist. Ein eingravierter Smilie hilft bei der Unterscheidung der Cases der Familienmitglieder und senkt im Gegensatz zu einem Namen den Wiederverkaufswert bzw. die Weitergabemöglichkeit kaum.

      • Mit „kaum“ stimmst du ja ein Stück weit zu. Wobei ich mir persönlich keine gebrauchten Airpods ins Öhrchen stecken würde.

  • Wenn das gravieren nachträglich möglich wäre (Kauf der Pros bei Apple im November), wäre das auch schön…

  • Gravieren ist bei späterem Wiederverkauf keine gute Idee!
    Senkt den Verkaufspreis um 100%!

    • Möchtest du dir gebrauchte Kopfhörer kaufen? Also ich definitiv nicht!

      • Und warum nicht? Komm bitte nicht mit dem Hygienescheiss, das ist Plastik, wird abgerieben und gut. Ohrenschmalz ist einfach zu entfernen und nicht infektiös, im Gegensatz zu anderen Körperflüssigkeiten, bei denen kaum einer ein Problem hat ….

      • Derherrdessenideedasnichtwar

        Der Akku ist einfach platt. Daher möchte man keine Gebrauchten kaufen.

      •  ut paucis dicam

        Dir graust es vor gar nix?

    • Wenn ein Name draufsteht vielleicht. Ein neutrales Emoji wird da wohl kaum was ausmachen bei Leuten die auf der Suche nach gebrauchten Sachen sind.

      • Gravuren könnten ein schlauer Weg sein um Rückgaben zu verhindern. Könnte mir vorstellen, dass nach Individualisierung ein Umtausch ausgeschlossen ist. Weiß jemand ob es Apple so handhabt?

      •  ut paucis dicam

        Guter Denkanstoss! So habe ich das noch gar nicht betrachtet!

    • Also ich habe schon öfters Kopfhörer wiederverkauft, Leute kaufen alles auf ebay. Nen Namen würd ich mir aber auch nie gravieren lassen, da ich meine gebrauchten Produkte immer weiter verkaufe und ne Namensgravur definitiv den Preis drückt. Denke Emjis sind da aber nicht ganz so schlimm, da sie ja relativ neutral sind.

  • Keine Airpods Pro lieferbar, dafür gibts wenigstens eine Emoji Gravur.

  • Werden eigentlich bestimmte Emojis von Apple verboten oder zensiert? Also zum Beispiel wenn man jetzt eine Zucchini, einen Pfirsich, Tröpfchen etc kombiniert ;D ich hoffe die Emojis haben keine mehrfach Bedeutung ;-)
    So Spaß beiseite- und mehr habe ich dazu leider auch nicht zu sagen :D

    • Es gibt nur ca 30 von apple freigegebene. Kannst nicht alle emojis nehmen

    • Warum sollte Apple eine Kombination von Früchten, Obst etc. zensieren? Dafür gibt es doch keinen logischen Grund

    • Die genannten Emojis stehen gar nicht zur Auswahl. Und was soll ein Zucchini Emoji überhaupt bedeuten?

      • Es sollte eigentlich nur ein Scherz von mir sein- macht natürlich nur Sinn wenn man um die vereinbarte Doppeldeutigkeit weiß… also Zucchini sieht einem erigierten P**is ähnlich, ein Pfirsich hat die Form eines weiblichen Hinterteils und die Tröpfchen muss ich dann hoffentlich nicht weiter aufklären ;-) einer Reportage nach sollte diese Doppeldeutigkeit der jüngeren bis mittelalten Bevölkerung geläufig sein … ;)
        Naja auf jeden Fall gut zu wissen das nur EIN Emoji geht und das die oben genannten auch nicht zur Auswahl stehen…

      • Na die Reportage zeig mir mal… oder kennst du dich nicht mit Gemüse aus und hältst eine Aubergine für eine Zucchini?

      • Es ist die Aubergine, die für den Penis steht. Und das ist durchaus bekannte Internetsprache. Einfach mal googlen. Ein Zucchini Emoji möge man mir zeigen. Mit Gemüse kennen sich die Menschen heute eh hervorragend aus. Junger Kassierer an der Supermarktkasse zur Kollegin: „Gisela was ist das hier“ „Rote Beete“….

    •  ut paucis dicam

      Es geht leider nur EIN Motiv, aber Vor und Zuname!

  • Färtz! Genau so ein Unsinn wie Mimoji Sticker.

  • Wer will denn egal wo Emoji’s haben

    • Wenn jemand sie alle hat, dann Apple.

      • Nun, wir reden offensichtlich von verschiedenen Dingen. Sicher ist das Unternehmen finanziell sehr erfolgreich. Nur ist das nicht mehr das gleiche Unternehmen wie zur Zeiten des bunten iMacs oder des weißen Macbooks. Der Focus hat sich gehörig verschoben.

      • Wäre das nicht so, wäre Apple längst Geschichte.
        Was stört dich so an der Weiterentwicklung des Unternehmens?

  • Tja, so weit sind wir schon, dass wir den Narren so ein Quatsch verkaufen müssen damit sie zufrieden sind bzw ein Kaufanreiz gegeben wird. Andere Farben dagegen die wirklich eine Personalisierung darstellen, lehnt Apple natürlich ab und setzt weiterhin auf weisse billig Plastik Optik.

    • Also „billig“ sieht anders aus. Und es ist sicherlich kein zusätzlicher Kaufanreiz sondern eine weitere Option. Wo ist das Problem damit? Niemand zwingt dich die Teile zu kaufen. Wahrscheinlich bist du mit den Googledingern zufriedener…

  • Möchte endlich Porn Emojis. Finde ich am coolsten.

  • Cool wäre es wenn man seinen erstellten Memoji drauf Lasern könnte

  • Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass Apple den Scheißhaufen als Gravur zulässt.

  • Apple und kostenlos – die Kombination ist ja wirklich selten ;-)

  • Ich habe die AirPod pro zu Weihnachten bekommen und mal eine ganz grundlegende Frage zu denen. Ich vermisse play/pause bzw. nächstes Lied, gibt es das gar nicht mehr oder muss ich das aktivieren?! denn es ist ziemlich nervig, wenn man ein Geschäft betritt und das Iphone rausholen muss, um die Musik zu pausieren, wo früher ein Fingertipp reichte.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28602 Artikel in den vergangenen 4807 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven