iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 374 Artikel
Überarbeitete Reinigungs-Hinweise

Apple: „Auch die Apple Watch darf desinfiziert werden“

23 Kommentare 23

Man kann davon ausgehen, dass die aktuellen Überarbeitungen von Apples Support-Dokumenten rund um die Reinigung der hauseigenen Geräte größtenteils einer wachsenden Zahl von Support-Anfragen in diesem Bereich geschuldet sind. Das Thema Desinfektion nimmt aus gegebenen Anlass mittlerweile einen deutlich gestiegenen Stellenwert ein.

Apple Watch Desinfizieren

Inzwischen hat Apple auch erweiterte Reinigungshinweise zur Apple Watch bereitgestellt und beantwortet die Frage „Kann ich die Apple Watch mit Desinfektionsmittel reinigen?“ wie folgt:

Du kannst die äußeren Oberflächen der Apple Watch, des Sportarmbands oder des Metallarmbands vorsichtig mit einem mit 70-prozentigen Isopropylalkohol befeuchteten Reinigungstuch oder mit Clorox-Desinfektionstüchern abwischen. Verwende diese nicht bei Gewebe- oder Lederarmbändern. Verwende kein Bleichmittel. Achte darauf, dass keine Feuchtigkeit in Öffnungen gelangt, und tauche die Apple Watch nicht in Reinigungsmittel.

Erst gestern konnten wir über eine entsprechende Überarbeitung der Reinigungshinweise für das iPhone berichten. Gleichlautende Hinweise gibt Apple mittlerweile auch für andere Produkte wie den Mac, Bildschirme oder das iPad aus. Auf die korrekte Reinigung von Apple-Tastaturen sind wir bereits vergangene Woche eingegangen.

Mittwoch, 11. Mrz 2020, 9:55 Uhr — chris
23 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Gibt es was neues für die AirPods und AirPods Pro diesbezüglich?

    Also reinigen unabhängig von Corona ^^

    • Mit einem angefeuchteten Tuch sollte das auch da kein Problem sein. Von Fluten sollten Du nach Möglichkeit absehen.

      • Schrubbt man sich halt nen Wolf teilweise (auch mit Q-Tips) um da in die Ecken zu kommen.
        Bekannter hat seins im Ultraschall-Bad blitzeblank bekommen aber traue der Sache nicht ^^

  • Wenn man noch irgendwo Desinfektionsmittel kaufen könnte würde ich es ausprobieren…

    • Ja leider gibt es zu viele ängstliche Egoisten!!!

      • Weil der Markt nicht genügend Desinfektionsmittel hat, sind alle, die noch eins bekommen haben, ängstliche Egoisten? Hätten sie keins kaufen sollen, damit Du noch eins bekommst? Zur Info: ich habe auch keins mehr bekommen.

      • Grufty hat schon Recht mit seiner Aussage. Ich bin glücklicherweise mit Desinfektionsmittel mit über 70% Alkohol ausgestattet.

      • Nein Grufty,

        Ich rede von denen, die für mehrere Hundert Euros eingekauft haben und das jetzt zu Hause rumliegen haben und es wahrscheinlich die nächsten 2-3 Jahre nicht aufbrauchen werden. Noch schlimmer sind die, die es dann hochpreisig weiterverkaufen.

        Aber ja, diese Leute hätten weniger kaufen können, damit du und ich auch noch was bekommen.

      • Chrizbre, damit hast du auch vollkommen Recht. Wenn du das vorher genauso ausführlich geschrieben hättest, wäre es nicht zu dem Missverständnis gekommen. ;)

      • Ja das gebe ich dir Recht, sorry mein Fehler :)

        Manchmal geht das Tippen mit mir durch, dann aber leider nur halb :D

      • Chrizbre, :D

  • Ich reinige meine airpods mit isopropanol. Feute ein Q Tip damit an und reinige vorsichtig die airpods und case.
    Funktionier gut.

    Iphone hab Displayfolie drauf und reinige die auch damit. Sollte Folie dadurch Schaden nehmen, wird sie ausgetauscht.

  • Da die Uhr ja auch zum Schwimmen geeignet und also prinzipiell wasserdicht ist, reinige ich sie einfach mit Wasser und Seife, wie beim Händewaschen.

    • Seife kann die Dichtungen angreifen und undicht werden lassen.

    • Bei Seife solltest du aufpassen, den diese verringert die Oberflächenspannung des Wassers und ermöglicht so dem Wasser das eindringen durch die Dichtungen. Im Grunde reicht es die Uhr gründlich mit Wasser zu reinigen. Die Desinfektion der Uhr halte ich persönlich für wenig sinnvoll, da sie bei dem nächsten Tap auf das Display wieder „kontaminiert“ wird.

      • Das Display ist das kleinste Risiko für die Desinfektion.
        Rückstände, Bakterien und Viren sammeln sich in den Rillen, Ritzen und Öffnungen. Und gerade hier darf gemäss Apple nichts rein.

        Ich sehe schon die Schlagzeilen wütender Kunden, wenn es um das Thema Feuchtigkeit im Gerät und Garantie geht.

  • Musk ist ja nicht irgendwer, wenn er apple kritisiert wird wohl was dran sein.
    Ich höre hier nur angedeutete Beleidigungen, und Ironie, aber was genau bei Apple’s Email „kaputt“ ist erfahre ich hier auch nicht

  • Ich benutze Reiniger speziell für Bildschirme und sonstige Oberflächen die nicht mit üblichem Alkohol behandelt werden sollten, wegen Beschichtungen etc. .

  • Für die Airpods habe ich mir extra ne weiche Zahnbürste gekauft, geht schnell und sauber! Ein Traum ;)

  • Hmm…. irgendwas stimmt mit dem Display der Watch im oberen Bild nicht. ;-)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28374 Artikel in den vergangenen 4773 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven