iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 338 Artikel

Fahren, fotografieren, erinnern.

App Store: Jiff kostenlos, Ryd neu, Stolpersteine NRW ab Herbst

Artikel auf Mastodon teilen.
18 Kommentare 18

Wir werfen einen kurzen Blick in den App Store. Hier lässt sich die Kamera-Applikation Jiff aktuell komplett kostenlos laden. Die Ryd-App, mit der sich der gleichnamige OBD-Dongle zur Fahrzeug-Überwachung mit GPS und SIM ansprechen lässt, ist in Version 3.0 erschienen. Und: Mit Stolpersteine NRW hat der Westdeutsche Rundfunk eine App gegen das Vergessen angekündigt, die noch im Herbst erscheinen soll.

Jiff App 1400

Jiff kostenlos

Die Kamera-Applikation Jiff will euch nicht mit speziellen Foto-Funktionen erschlagen, sondern lediglich drei Werkzeuge in euren Fokus rücken, die beim Knipsen besserer Bilder zur Hand gehen sollen.

Jiff bietet euch ein Stellrad zur genauen Konfiguration des Kamera-Fokus und eine kleine Sonne an, mit der sich die Belichtung anpassen lässt. Darüber hinaus offeriert die Jiff-App mehrere Raster, die bei der Bildkomposition zur Hand gehen. Ein erhöht platzierter Auslöser, soll das spontane Knipsen vereinfachen.

Laden im App Store
‎Jiff - Catch the Moment
‎Jiff - Catch the Moment
Entwickler: ThirtyFive Inc.
Preis: 0,99 €
Laden

Ryd neu

Die Ryd-Applikation, die benötigt wird um die Informationen der 149 Euro teuren Ryd-Box anzuzeigen, ist in Version 3.0 erschienen und integriert erstmals eine Tableiste am unteren Bildschirmrand, die die Navigation in der App deutlich angenehmer macht.

Ryd App 1400

Die Ryd App zeigt den aktuellen Standort eures Autos und Gesundheitsdaten wie die Batterie-Spannung, den Tankfüllstand, die Fahrleistung und aktuelle Fehlercodes an. Ein Fahrverlauf gestattet das Sichten aktueller und zurückliegender Fahrten. Optional lässt sich ein Fahrtenbuch zum Jahrespreis von 49 Euro aktivieren.

Laden im App Store
‎ryd: Tanken & per App bezahlen
‎ryd: Tanken & per App bezahlen
Entwickler: ryd GmbH
Preis: Kostenlos
Laden

Stolpersteine NRW ab Herbst

Der Westdeutsche Rundfunk wird im Herbst die Smartphone-App „Stolpersteine NRW“ veröffentlichen, die Hintergrundinformationen zu den rund 14.000 in Nordrhein-Westfalen platzierten Stolpersteinen anbieten wird.

Collage Stoplersteine 1920 704

Schon jetzt bieten sich Apps wie „Stolpersteine Wiesbaden“, „Stolpersteine Guide“, „Stolpersteine Harz“, „Stolpersteine Hamburg“ und „Stolpersteine Erlangen“ an, die regionale Informationen zu dem „größten dezentralen Denkmal der Welt“ anbieten.

Mit der App sollen Smartphone-Nutzer:innen direkt zu jedem Stein, vor dem sie stehen, erfahren können, welche Geschichte sich dahinter verbirgt. Zum Anderen lassen sich Stolpersteine gezielt finden – auf der Basis von Namen oder Adressen. Außerdem soll es eine Internetseite mit einer umfangreichen Datenbank und verschiedenen Filtereinstellungen möglich machen, sich die Geschichte der Opfer des Nationalsozialismus auch am PC zu erschließen.

Neben biographischen Texten, die teilweise auch als Audio zur Verfügung stehen, dienen historische Fotos, Tonaufnahmen und Videos dazu, die Geschichten der Opfer, ihrer Wohnorte und ihrer Zeit, so gut wie möglich nachvollziehbar zu machen. An ausgewählten Orten werden, mit Hilfe von Augmented Reality, alte Aufnahmen in die heutige Umgebung eingebettet.

Stolpersteine Unsplash

28. Jul 2021 um 17:58 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    18 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Ähm, die letzte Aktualisierung von Jiff ist ja auch gerade erst 2 Jahre her. Ist euch das nicht aufgefallen? Muss nix heißen, aber es bleibt der Verdacht, dass die App nicht mehr „gepflegt“ wird.

    • Bei jeder App von dem Entwickler ist das letzte Update min. 1 Jahr her…bei manchen sogar 3 Jahre

    • Manche Apps, gerade Jiff mit dem überschaubaren Funktionsumfang, sind einfach „feature complete“ und benötigen, wenn neuen Betriebssystem-Versionen hier keine erneuten Anpassungen erforderlich machen, lange Zeit keine Updates. Wir haben Jiff vor der Berücksichtigung unter iOS 14 ausprobiert, hatten keine Probleme und weisen entsprechend auf den Download hin. 2 Jahre ohne Updates ist erst mal nichts was disqualifizieren sollte.

  • Geht RYD auch mit ner E-Karre ? Mein car connect will das net

  • Das Wichtigste an der Ryd App ist doch wohl die Bezahlfunktion an quasi allen HEM und einigen weiteren Tankstellen und nicht deren komischer Dongel… :-)
    Schneller kann man an der Tanke gar nicht bezahlen – vorallem nicht morgens, wenn sich jeder andere erstmal sein Frühstück vom Tankstellenpersonal basteln lässt…

    • Ja, für mich der größte Kritikpunkt. Gibt vergleichsweise nur wenige HEM Tankstellen. Ich hatte immer gehofft sie würden noch andere Anbieter überzeugen aber das wird wohl nichts mehr. Wer nicht gerade eine HEM Tankstelle in der Nähe hat kann RYD kaum brauchen.

      • Ja, alternativ gibt es ja noch Bertha – ist dadurch das man es vor dem Tanken starten muss aber etwas komplizierter…

        Aber mehr unterstützte Tankstellen würde ich auch begrüßen – die HEM liegt zwar auf dem Weg, da kommt man aber in die eine Richtung immer so doof weg…

      • Mercedes hat sich in Ryd eingekauft. Und das App Bertha (von Bertha Benz) nutzt den gleichen Bezahldienst. Tankstellen die mit Ryd funktionieren, funktionieren demnach auch mit Bertha.

        Bertha muss man übrigens nicht vor dem Tanken öffnen. Geht auch nachher. Hab damit 2x bezahlt. Allerdings gab es dabei immer Probleme mit den Server. Hat das dann verzögert. Zur Kasse gehen wäre da schneller gegangen.

      • Ja, gibt leider immer wieder Serverprobleme mit Bertha. Deswegen nutze ich es nicht mehr.

      • Bertha ist auch nicht viel besser. HEM, Sprint wie bei Ryd auch und zusätzlich noch einige Shell Tankstellen. Alles gute Ansätze aber nicht durchgängig nutzbar.

  • Ich nutze RYD schon seit einem Jahr. Ich finde es extrem nützlich. Es ist so eine „set & forget“-Sache. Wenn man den Track mal braucht, dann hat man ihn automatisch gespeichert. Das Teilen des Standorts (Follow me) ist wirklich klasse. Endlich wurde mal die App auf den neusten Stand gebracht. Die alte war grauenhaft. :-) Jetzt ist es fast perfekt.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37338 Artikel in den vergangenen 6068 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven