iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 446 Artikel
   

Android Wear: Google will mit Android nun auch die Fitness-Accessoires erobern

Artikel auf Google Plus teilen.
41 Kommentare 41

Googles Android-Betriebssystem wird sich zukünftig nicht nur um Smartphones und Tablets kümmern, die „offene“ Software des Suchmaschinen-Riesen soll demnächst auch in Schrittzählern, in intelligenten Uhren und in Tracking-Geräten eingesetzt werden können.

uhr

Dies kündigt Google heute im Hausblog an und präsentiert sein Software-Projekt „Android Wear“ erstmals einer breiten Öffentlichkeit. Android Wear, so das selbstgesteckte Ziel, soll das Android-Betriebssystem den Entwicklern der zahlreichen Fitness-Accessoires schmackhaft machen und bewirbt Googles Betriebssystem als kostenloses Gehirn für zukünftige Produkt-Entwicklungen.

Beispiel: Die LG G Watch

Die Uhr wird Android Wear einsetzen, einen Ableger des Android-Betriebssystems speziell für „Wearables“. Die LG G Watch wird mit einer breiten Auswahl an Android-Smartphones kompatibel sein und die Nutzer mit relevanten Informationen versorgen, genau dann, wenn sie diese benötigen oder wenn sie das Gerät mit „OK Google“ auffordern, Fragen zu beantworten oder Dinge zu regeln. Als einer von Google’s wichtigsten Partnern in dieser Initiative plant LG, seine erste Uhr mit Android Wear im zweiten Quartal 2014 auf den Markt zu bringen.

Interessierte Entwickler können sich auf developer.android.com/wear einen ersten Eindruck der verfügbaren Werkzeuge abholen und sich bei Gefallen dafür entscheiden, Teil der bereits jetzt erstaunlich großen Wear-Community zu werden. Google arbeitet aktuell bereits mit Asus, HTC, LG, Motorola und Samsung an neuen Gadgets, die auf Android-Wear setzen sollen.

(Direkt-Link)

(Direkt-Link)

Dienstag, 18. Mrz 2014, 17:50 Uhr — Nicolas
41 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich hab erstmal „android war“ gelesen.. ;-p
    Jaja… Google will die ganze Welt mit ihrem gestohlenen, virenanfälligen Drecks os verseuchen…. Pfui bäh!

    • Sind die sogenannten Hater nicht immer die mit dem größten Neid?

      • Neid!!?? Auf was bitte!?? Ich habe fast alle Apple Produkte, da werd ich wohl kaum auf solchen Schrott für die „ich will alles billig oder am besten ganz umsonst haben“ – Fraktion neidisch sein!

    • Schon lustig wie sich alle auf die Smartwatch stürzen und das nur weil es mal ein Gerücht über Apple gab.

      • Das ist nicht lustig, sondern geniales Marketing!

      • Ist doch jedes Mal so. Eigene Ideen hat Google nämlich wenig. Abgesehen von Google Glass natürlich.
        Aber Konkurenz belebt den Markt, und das nützt am Ende allen.

      • Wenn ich mich recht erinnere, war die Pebble doch die erste durchdachte Smartwatch. Von Apple gibt es ja bisher nicht mehr als Gerüchte.

      • Immer wieder lustig, diese arroganten Pro-Apple-Kommentare zu lesen. Bleibt doch einfach mal sachlich. Wenn ich mein Galaxy S3 mit meinem iPad und mein Firmen-Windows-Notebook mit meinem privaten Macbook Pro vergleiche, weiß ich auch nicht, welches wirklich besser ist. Sie erfüllen alle die jeweils notwendigen Aufgaben. Und mein Windows-Notebook macht aktuell deutlich weniger Probleme als mein Macbook…

      • @Samu
        Google hat hier lediglich eine abgespeckte, für Wearables passende(?), Android Version geliefert. Keine Smartwatch oder Sonstiges. Was kritisierst du nun? Das Google selber keine Smartwatch vorgestellt hat? Oder deinen Irrglauben das Google eine vorgestellt hat?

        @Fakt
        Es gab schon (mehr oder weniger brauchbare) Smartwatches bevor es Gerüchte über ein Apple Produkt in dieser Kategorie gab.

      • PeterGlubzik260186

        @Marcus:

        Alleine die Tatsache ist scho geil, dass du das Samsung Galaxy S3
        Mit dem
        iPad vergleichst!
        Das sagt meiner Meinung nach alles über die dämliche und hirnrissige Logik hinter google aus! :-D

    • Was ist den bei dir schiefgelaufen ispeedy? Wie oft bist du auf den Kopf gefallen? Entweder bist du abgegrenzt von der Welt oder die Welt hat dich ausgegrenzt. „gestohlenen, virenanfälligen Drecks os“. Dazu kann ich dir nur eins sagen, IOS 7.

  • Die Runde Uhr macht was her, gefällt mir.

  • Die Welt wird googlerund. Wollen wir das?

  • Ich frage mich ob dieses Profukt auch dann existieren würde, wenn es nicht schon seit Jahren Gerüchte über eine ein iWatch von Apple gäbe… Wie auch immer, Apple muss sich ranhalten, sonst ist der Markt schon vergeben, bevor es eine iWatch gibt. Oder sie müssen DAS Killer-Feauture haben, das allen anderen Jahre voraus ist.

    • Es gab auch schon diverse „Smartphones“ bevor Apple eins auf den Markt brachte…

      • Natürlich gab es vor dem iPhone Smartphones, aber die waren von der Bedienung und vom her ja nicht wirklich massentauglich. Das waren eher Business- oder Nerd-Phones. Da gab es also jede Menge zu tun. Das was Google da vorstellt, sieht aber schon etwas Apple-like aus und mir fehlt einfach gerade die Phantasie, was Apples Gegenstück bieten könnte, das wieder alles andere alt aussehen lässt. Mal schauen. Vielleicht sind es die Gesundheit-Feautures, über die spekuliert wird. Vielleicht ist es auch das Design, oder sie haben wirklich was, an das noch keiner gedacht hat. Wird auf jeden Fall spannend.

    • Freudscher Verschreiber? Profuckt? ;)

  • Moto 360…ganz ehrlich…so etwas habe ich von Apple erwartet, das sieht schon sehr sehr nice aus! Jetzt darf man gespannt sein!

  • Ich kann es mir beim besten Willen nicht vorstellen, jemals mit meiner Uhr/Gadget/Datenbrille etc. vor allen Leuten zu sprechen… wo führt das noch hin … alle reden mit ihren Gadgets, aber niemand mehr mit seinem Gegenüber… traurig …

    • Ich genauso. Diesen Blödsinn braucht kein Mensch, auch nicht von Apple. Ich lach mich jetzt schon tot, wenn alle nur noch auf ihr Handy starrend durch die Gegend laufen und ich selbst „liebe“ mein iPhone und meinen Mac und möchte beides nicht mehr missen. Aber irgendwann ist es zuviel des Guten. Man kann alles übertreiben.
      Ich befürchte Apple macht diesen Unsinn mit. Arme Welt, arme Menschheit.

      • Und mal ehrlich: wer spricht denn sogar 3 Jahre nach der Einführung ernsthaft und regelmäßig mit Siri oder Google Now, selbst wenn er allein ist? Wohl niemand. Sind Siri und Konsorten bis heute jemals aus dem „Showroom“-Status gekommen? Bei „Knight-Rider“ und auf der „Enterprise“ funktioniert das noch ganz gut, aber im real-life? No way … zum Glück!

      • Ich finde es beim Auto fahren sehr praktisch. Wenn ich alleine im Auto sitze nutze ich siri.

    • Das hat man am Anfang auch vom Headset behauptet, von daher….

      • Sehe ich auch so. Wenn man es so sehen will, ist das Handy auch ein Gadget, also mal ruhig bleiben. In 2-3 Jahren finden wir uns hier ein und sagen das Kontaktlinsen mit Monitor unnötig sind, da wir doch unsere Smartwatches haben!

  • Oh wow. Soll Google ernsthaft ständig lauschen?

  • Sehe ich genauso. Ich nutze einiges an Apple Produkten, aber ich frage mich warum ich mich bald noch zum schwimmen verabreden soll; das ist doch altbacken. Mein Smartphones oder die iWatch oder was auch immer wird mir schon mitteilen ob ich gesund bin, zuviel oder zuwenig schlafe, mein Blutzucker i.O. Ist etc. Nein das muss ich so nicht haben

  • ich möchte nicht dass mein puls gehackt werden kann

  • Da hat Motorola die Messlatte ganz schön hoch gelegt (falls die Smartwatch tatsächlich auch wie beworben funktioniert). Gefällt mir sehr!

  • Und wann kommt endlich die App oder Hardware, welche mir schon beim Schlafengehen sagt, ob es sich lohnt, morgens aufzustehen und arbeiten zu gehen? Ich warte drauf – will doch nicht sinnlos den Tag beginnen… Ironie off

  • Abgesehen davon, dass Google selbst nichts zu Stande bringt, sieht die runde Uhr sehr nach ‚Nest‘ aus…

  • Hahahaha wie schlecht ist das bitte :D

    1. kann man das alles mit dem Smartphone auch machen

    2. sieht man dann direkt auch die Uhrzeit und hat nicht noch extra so ne Armbanduhr.

    Außerdem sind die Beispiele total lächerlich, sind die Uhren wasserfest? Ansonsten sind die recht nutzlos.

    Der Vater der aufhört mit seinen Kindern zu spielen und plötzlich zu einer Uhr spricht …. na wenn das dir Kinder nicht verstört.

    Die 2 Ladys die mitten in einer Bank anfangen zu tanzen, sehr real.

    Der Geschäftsmann der nicht weiß, wie lange sein jahrelanger Arbeitsweg ist… nee nein danke, die Werbung und die Vorzüge dieser Uhr sind für mich nicht vorhanden, es ist nur ein Mini Smartphone was alles kann wie ein Smartphone, nur in kleiner, kürzere und schnellere Informationen.

    Das Smartphone zücken dauert 2 Sek länger.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19446 Artikel in den vergangenen 3380 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven