iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 507 Artikel
Neue Zifferblätter, einfachere Nachrichten

Android Wear 2.0: Die wichtigsten Funktionen des watchOS-Konkurrenten

Artikel auf Google Plus teilen.
28 Kommentare 28

Zwar konnten wir bereits gestern über die Freigabe des watchOS-Konkurrenten Android Wear in Version 2.0 berichten, heute hat Google jedoch noch mal nachgelegt. Im Hausblog informiert der Suchmaschinen-Anbieter jetzt über die neuen Funktionen seines Smartwatch-Betriebssystems und rechtfertigt den Blick über den Tellerrand. Apple dürfte die Anstrengungen Googles immerhin aufmerksam beobachten.

Android Wear 20 Watch Face

Android Wear 2.0 stellt sich mit mehreren neuen Zifferblätter mit zusätzlichen Info-Funktionen vor, verbessert die bereits verfügbaren Workout-Features und setzt auf eine tiefere Integration des Google Assistant.

Das neue Betriebssystem Android Wear 2.0 wird von Google für die folgenden Uhren angeboten: ASUS ZenWatch 2 & 3, Casio Smart Outdoor Watch, Casio PRO TREK Smart, Fossil Q Founder, Fossil Q Marshal, Fossil Q Wander, Huawei Watch, LG Watch R, LG Watch Urbane and 2nd Edition LTE, Michael Kors Access Smartwatches, Moto 360 2nd Gen, Moto 360 for Women, Moto 360 Sport, New Balance RunIQ, Nixon Mission, Polar M600, und TAG Heuer Connected.

Google selbst erklärt zu den Funktions-Highlights:

  • Zifferblätter werden noch individueller – Ihr könnt Android Wear jetzt über das Zifferblatt mit Informationen und Aktionen aus euren Lieblings-Apps individuell anpassen. Ein kurzer Blick aufs Handgelenk verrät euch, wann euer nächster Termin ist, wie die Aktienkurse stehen oder ob ihr eure Fitness-Ziele erreicht habt. Mit einem kurzen Tippen auf die Uhr könnt ihr ein Uber-Taxi bestellen (in Deutschland in Berlin und München), ein Workout starten oder eure Liebsten kontaktieren. Immer das gleiche Zifferblatt langweilt euch? Mit einer einfachen Wischbewegung könnt ihr von einem Zifferblatt zu einem anderen wechseln und eure Uhr je nach Belieben einen anderen Look verpassen.
  • Bessere Workout-Features – Google Fit, die auf den meisten Android-Wear-Smartwatches vorinstallierte Fitness-App, bietet euch jetzt einen Schrittzähler, einen Distanzmesser, einen Kalorienzähler und einen Herzfrequenzmesser fürs Gehen, Laufen und Fahrradfahren. Darüber hinaus könnt ihr neben euren Trainingszielen für Liegestütze, Sit-ups und Squats ab sofort auch die für Gewichtheben messen. Beim Workout mit einer Android-Wear-Smartwatch mit Mobilfunkanbindung könnt ihr über Anrufe und Nachrichten kommunizieren, Musik über Google Play Musik hören und dabei noch eure Lieblings-Apps direkt auf eurer Uhr nutzen.
  • Einfacher auf Nachrichten antworten – Jetzt ist es einfacher denn je, Nachrichten direkt auf der Uhr zu lesen und zu beantworten. Wenn ihr eine Nachricht erhaltet, könnt ihr sie sofort vergrößert anzeigen lassen und eure Antwort diktieren, eintippen, von Hand schreiben oder ein Emoji dafür verwenden. Ihr wollt besonders schnell antworten? Dann probiert doch einmal Smart Reply aus. Die intelligente Funktion schlägt Antworten vor, die zur eingetroffenen Nachricht passen.

Donnerstag, 09. Feb 2017, 14:22 Uhr — Nicolas
28 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Leider im AppStore weiterhin V1.8…

  • Insbesondere was die Zifferblätter angeht, hat Apple definitiv noch einiges an Luft nach oben, mal ganz unabhängig von Google. Meine Watch würde es freuen.

    Finde ich aber gut, dass Ihr hier regelmäßig auch mal über den Tellerrand hinaus schaut!

    Ich muss, ganz nüchtern betrachtet, in letzter Zeit immer häufiger feststellen, dass was neue Technik angeht, andere Unternehmen auch „schöne Töchter“ haben.
    Im besten Fall sehe ich die ganze Entwicklung äußerst wohlwollend und positiv als willkommene Konkurrenz für Apple, die vielleicht mal dafür sorgt, dass Apple in Zukunft mal wieder etwas mehr aus dem Quark kommt.
    Im schlechtesten Fall, wenn Apple den Laden vor die Wand gefahren hat, bin ich wenigstens gut informiert, was ein guter Ersatz wäre. ;-)

  • Stimme ich voll und ganz zu.
    Außerdem belebt Konkurrenz das Geschäft und Apple könnte wirklich mal in die Pötte kommen, was die Watch anbelangt.

    • Alle Features die hier aufgezählt wurden, sind normaler Bestandteil einer Apple Watch. Da sehe ich nichts was eine Android Uhr mehr kann. Oder hab ich da was übersehen?
      Ok, die Android Uhren sehen mehr nach Uhren aus und einige können dauernd die Uhrzeit zeigen. Ja, das könnte Apple auch mal probieren und es jedem selber überlassen, das ein- und auszuschalten. :-)

  • Setzt Android eigentlich nur noch auf runde Smartwatches? Egal wo man schaut, alles ist rund. In meinem Bekanntenkreis gibt es nur rund oder Apple.
    Ich würde allerdings auch eine Runde Uhr nehmen, wenn ich die Wahl hätte.

  • Hier merkt man ganz deutlich win unsinnig Runde Smartwatches sind. Nur der Text in der Mitte ist wirklich lesbar. Ansonsten hat Google endlich mal langsam wieder aufgeholt (wie zum Beispiel auf Nachrichten antworten) bevor Apple wieder im Juni ein Schritt nach vorne macht.

    Das einzige was mich da von den „Features“ begeistert hat is dass nun das Android Wear selbst erkennt wenn man ein Workout beginnt. Aber das ist auch nur Frage des Updates.

  • Konnte mich nie mit der Apple Watch wegen der eckigen Form anfreunden. Hab jetzt eine Fossil Q der neueren Serie und bin begeistert über die Kompatibilität zu Apple. Echt ne Alternative-und dazu günstig

    • „Hey Siri…“ tut sich da was an deinem Handgelenk? Oder funktioniert das mit „Hey Google…“? Für mich persönlich ist diese einfache Interaktion sehr wichtig…

  • Wie einige andere hier finde ich bei einer Smartwatch die runde Form nicht gut. Nur weil Uhren früher rund waren, muss das ja nicht immer so sein. Die Uhren waren früher rund, weil das für die Zeitanzeige ja sinnvoll ist. Alles andere wie zB Mitteilungen gehen rechteckig einfach besser.

    • Es gab auch früher schon eckige Uhren. ;)
      Wie gut Inhalte auf einem Display zu lesen sind, ist eine Frage der Qualität, aber nicht der Form. Natürlich ergibt eine eckige Grundfläche für viele Anwendungen wie Text (Messenger) oder Bilder einen Sinn. Aber das ist letztlich eine Frage der Uhren- bzw. Displaygröße bzw. des Designs. Und natürlich ist es eine Frage der zu installierenden Apps: du sollst auf der Uhr ja keine Slideshows erstellen, sie höchstens steuern; und auch i.d.R. eher keine Romane lesen.
      Ich finde runde Uhren deutlich eleganter und würde die, eine gute UI vorausgesetzt, immer vorziehen.

    • Es gibt doch schon lange eckige Uhren. In den 80ern war das ein Trend. Die haben sich aber nicht so durchgesetzt, weil die scheiße aussehen.
      Ich kenne niemanden der eine eckige Uhr schöner findet, als eine Runde. Das kenne ich nur von extremen Apple Fans im Internet, dass die das behaupten. Und fast immer behaupten die das und verteidigen das damit, dass es praktischer ist.
      Selbstverständlich ist ein eckiges Display besser zum Anzeigen von Nachrichten, Listen und Tabellen geeignet. Ich würde mir auch niemals ein rundes Handy kaufen.
      Eine Uhr ist für mich aber etwas anderes. Beim iPhone stört es mich nicht so, dass es nicht mehr so hübsch ist, seit dem 6er. Aber eine Uhr trage ich den ganzen Tag sichtbar.
      Ich nutze die Uhr jetzt eine ganze Zeit und muss sagen, dass ich fast keine Apps mehr darauf nutze. Trotz des eckigen Displays ist die einfach zu schlecht zu bedienen. Die Notifications könnte die auch auf einem runden Display ordentlich anzeigen.
      Bei einer runden Uhr würde ich sogar behaupten, dass eine Uhr, die vom Durchmesser der Diagonale der Apple Watch entspricht, besser wirkt als die Apple Watch. Dann könnte man in einem Kasten das Anzeigen, was so auf das ganze Display passt. Bei Bildern könnte man in diesem Kasten noch auf Landscape umschalten, und so den Platz noch besser nutzen.

      • Ein Rechteck in einem Kreis, dessen Ecken vom Rand gleichweit entfernt sind, hat immer die gleiche Fläche, egal welche Form (landscape, …).

        Ich denke es ist unstrittig, das man auf einem Rechteckigen Display mehr Inhalt (Bilder, Text) zeigen kann.
        Ein rundes mag besser aussehen.
        Ich bevorzuge dann aber doch ein kleines eckiges statt einem großen runden Display.

  • Bin gespannt auf das Update für meine Huawei Watch :-)

  • Gibt es auch Infos wann das Update verfügbar sein soll? Bei meiner Fossil Q Founder ist es noch nicht verfügbar.

  • Das Zeug von Google mit der Hardware von Samsung, HTC, etc. nennt man nicht Konkurrent sondern Mitbewerber. Wirklich Konkurrenzfähig sind die allesamt nicht…

  • Ab wann ist es im Store erhältlich?

  • Also das, was Google hier neu aufzählt hab ich bei der Galaxy Gear S3 mit Tizen OS schon. Nix neues für mich.
    Und ich muss sagen, dass Tizen OS sehr sehr gut auf der Smartwatch ist. Superflüssig und durchdacht. Bin sehr begeistert davon!

  • Gibt es denn schon einen Release Termin für Android wear 2.0? Möchte meine huawei watch endlich updaten

  • Ist durch das Update nun auch beantworten von Nachrichten in kopplung mit einem iPhone möglich?

  • Kann ich mit android wear 2.0 direkt über die Uhr telefonieren?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21507 Artikel in den vergangenen 3705 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven