iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 856 Artikel
Keine Weiterentwicklung

Alte TomTom-Apps: Mit iOS 11 kommt das Aus

Artikel auf Google Plus teilen.
39 Kommentare 39

TomTom wird seine alten Navigations-Apps nicht über iOS 10 hinaus weiter entwicklen. So lesen wir zumindest die Ankündigung des Unternehmens, den Produktsupport im September einzustellen. Seit iOS 6 hat Apple alle großen iOS-Updates im September freigegeben, und in diesem Jahr erwarten wir die Version 11.

Tomtom End Of Life

Das Aus für die alten TomTom-Apps kommt nun nicht völlig unerwartet. Bereits vor einem Jahr wurde mit TomTom Go der Nachfolger angekündigt, eine Anwendung die den Karten-Download nach Bedarf erlaubt und auf ein neues Abo-Modell setzt. Eine Gesamtstrecke von bis zu 75 Kilometer pro Monat kann dabei kostenlos navigiert werden.

Auch wenn die offizielle Version anders lautet. Mit der Umstellung des Finanzierungsmodells reagiert TomTom wie viele andere Entwickler auch auf die fehlende Möglichkeit, im App Store kostenpflichtige Updates anzubieten. Die laufende Weiterentwicklung von Software verursacht nun mal dauerhaft Kosten, die sich in der Regel nicht durch einen Einmalkauf abfangen lassen. Mit einem Abo kommt das kostenpflichtige Update dann eben durch die Hintertür.

Besitzer der alten TomTom-Navigations-Apps bekommen die neue Anwendung drei Jahre lang kostenlos. Die meisten von euch dürften ihre Lizenz bereits aktiviert haben, falls nicht, müsst ihr mal testen, ob der im unten eingebetteten Video beschriebene Weg noch funktioniert.

Laden im App Store
TomTom GO Mobile
TomTom GO Mobile
Entwickler: TomTom
Preis: Kostenlos+
Laden
Freitag, 31. Mrz 2017, 17:53 Uhr — chris
39 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Da stand doch bis vor kurzem noch das die App auch weiterhin mit Updates versorgt wird….. Hauptsache abzocken. Hab damals noch über 50€ bezahlt

    • Und du hast die App ja auch seitdem nutzen können und kannst sie auf einem nicht geupdateten iPhone noch ewig weiternutzen.
      Woraus leitest du ab, dass du für mickrige 50 € lebenslang mit Updates versorgt wirst?

      • @NIKB: TomTom hat das selbst mit diesem Begriff beworben!

        Allerdings beschreibt TomTom „im Kleingedruckten“, dass „LEBENSLANG“ faktisch heißt „solange TomTom Lust dazu hat“… (Ist genau so verlog.. – ich meine natürlich „verwirrend“ – wie der Begriff „Flatrate“, bei der die Daten-MENGE in der Tat „flat“ ist, aber die Daten-GESCHWINDIGKEIT nach einer gewissen Daten-Menge so gedrosselt wird, dass man praktisch keine Daten mehr „verbrauchen“ kann…)

        Das ist aber FÜR MICH nicht das Schlimmste – sondern die Tatsache, dass die bisherige App eine UNIVERSAL-App war, die aktuelle App aber nur eine iPHONE-App ist; nicht schön, wenn man die App auf einen iPad mini genutzt hat oder sich Streckenplanungen vorab auf dem iPad Pro angesehen hat.

        Aus letzterem Grund wird mich TomTom nach sehr langer Zeit als Kunden verlieren.

    • Updates für die Karten sind was anderes, als für die App.

    • Geiz ist geil oder was?
      50€ für mehrere Jahr ist voll ok und jetzt 45€ für 3 Jahre ist auch ok. Außerdem hast du 3 Jahre kostenlos bekommen beim Upgrade.

      Kauf doch mal ein Premium navi. Das kostet wesentlich mehr.

  • Das hätte sich TmTom vorher überlegen sollen dass eine App dauerhaft kosten generiert. Statt erst eine Lebenslange App für über 60€ zu verkaufen und einige Jahre später auf Abo umzustellen. TomTom kommt bei mir nicht mehr ins Haus.

    • Hier ein Auszug von der Webseite von TomTom:

      WAS BEDEUTET „LEBENSLANG“?

      „Lebenslang“ steht für die Lebensdauer des Geräts, also den Zeitraum, in dem TomTom für das Gerät Support in Form von Software-Updates, Diensten, Inhalten oder Zubehör bereitstellt. Ein Gerät hat das Ende seiner Lebensdauer erreicht, wenn dieser Support nicht mehr zur Verfügung gestellt wird. Die Lebensdauer der Smartphone-App bezeichnet den Zeitraum, in dem TomTom Updates der App anbietet.

      • @hubbe: TomTom DEFINIERT „lebenslang“ für Karten-Updates also so: „Lebenslange Kartenupdates gibt es so lange, wie es diese Kartenupdates gibt“ – das ist schweinelistig…
        (Hoffentlich bekommst Du Deine lebenslange Altersrente mal nicht nur so lange, wie Du sie halt von der Rentenversicherung bekommst…)

    • Kannst die app ja dein ganzes Leben weiter benutzen. Wo ist das Problem? Umgestellt wurde mit einer neuen App.

      • Da irrst du dich. Selbst bei bezahltem Lifetime Abo wird der Schluß kommen. Mit der Einstellung des Supportes wird auch eine Einstellung der KartenUpdates einhergehen. Insofern hat Darek recht. :-(

      • warum verwechseln eigentlich immer alle „lifetime“ mit lebenslang bezogen auf sich selbst? das lebenslang ist immer nur auf die geräte bzw. bei der app eben auf die app selbst bezogen. was manche hier für vorstellungen haben, sind echt faszinierend. xD

    • was sich manche immer einbilden, was man sich mit 60 euro kauft. nach ein paar jahren eben ein neues system einzuführen finde ich jetzt nicht schlimm. und wenn du die app regel äßig nutzt, sollte es dir das wert sein, dafür auch was auszugeben. das die firma tomtom nicht von luft und liebe lebt, ist dir schon klar? echt faszinierend…

  • Ich habe es zwar, nutze es aber eigentlich gar nicht mehr. Meine Navi-Bedüftnisse werden mit Apples karten voll befriedigt.

      • Theoretisch ja. In der Praxis eher nein.
        Habe es mehrfach in den USA als offline Navi dabei gehabt. Mehrfach zum falschen Ort / ins Nirgendwo gelotst. Jedes Mal hat mich dann Google ans richtige Ziel gefühlt.

        Fazit: Besser als kein Navi, aber nicht gut.

  • Ich verwende die App Sygic mit dem Europa Paket, die funktioniert hoffe ich auch nach dem iOS11 Update !

    • Die nutze ich auch. Ich denke aber, dass diese weiter funktionieren wird.

    • Bei mir stürzt die Sygic (EU+Rus) App ständig ab nachdem ich auf iOS10 gewechselt habe. Versuche den Support zu kontaktieren schlugen fehl.. Meine damalige Investition von 20€ haben sich zwar schon gelohnt aber trotzdem finde ich das ärgerlich.. kein Update ok, aber wenigstens funktionieren sollte sie, oder?

  • Sygic
    Einmal 30 Euro für das große EU Paket bezahlt und dafür lebenslange App und kartenupdates
    So muss das

  • Lifetime wird durch den Hersteller definiert, nicht durch den gesunden Menschenverstand

  • Die sollen sich erst einmal darum kümmern, dass die BT-Sprachausgabe der neuen APP ENDLICH funktioniert!!!! So zahle ich für eine „Leistung“, die ich nicht sinnvoll nutzen kann ;-(((

    • TomTom und Software hat 2010 schon nicht geklappt. Da ist LiveTraffic teils tagelang ausgefallen und mein Navi mehrfach nach Updates reproduzierbar gestorben. Bis Amazon es zurückgenommen hat.

  • Nur gibt es nicht für alle Karten Ersatz, z.B. Middle East ( Dubai ) fehlt

  • Wie lange wird das kostenlose Upgrade noch angeboten, denn mein derzeitiges „Traffic Europe“ – Abo läuft noch bis 31.10.2017?

  • Ist halt wie bei Apple und all den anderen Hard und Software Firmen.
    Wir machen das was bezahlt ist unbrauchbar statt die reibungslose Funktion mal sicher zu stellen.
    Lieber was Neues friemeln das dann auch wieder, Kunde muss erst mal wieder bezahlen muss ja nicht richtig funktionieren.
    Hauptsache Kohle erst mal Kassiert wird schon irgendwie brauchbar sein.

    Leute womit verdient Ihr Euer Geld, wenn ich das hier so lese.

    Ich habe da mal mein Sauer verdientes Geld reingesteckt und es hiess Lebenslanges Update.
    Aber die wissen von Anfang an das dies nicht so ist.

    Das Ganze mit den blöden Abo’s ist eine neue Abzockmasche der Software Firmen.
    Man verliert halt wenn man es nicht upgraded seine ganzen Infos etc.

    Aber Apple sorgt auch schon dafür das es nicht dauerhaft funktieniert. Verdienen ja schliesslich auch gut dabei.

    • Entwickler in Softwarefirmen wollen wie Du jeden Monat Ihr Gehalt bekommen. Schön dass Du Deins bekommst und alle anderen ihre Arbeitsleistung kostenlos zur Verfügung stellen sollen.

  • WAZE ist m.E. die beste Navi App.

    Wer unbedingt offline Navi haben will, nimmt eben HERE…
    Es gibt kaum einen Grund TomTom nachzutrauern.

  • weiss Jemand ob sich das kostenlose 3 Jahres Abo automatisch verlängert, also ggf. gekündigt werden muss? Danke schon mal.

  • Lebenslang Haft heißt auch nicht das du bis zum tot eingesperrt bleibst!

  • Echt bitter! Vor allem weil die neue App ein Witz ist und grundlegende Funktionen der alten App nach wie vor fehlen.. die neue App erinnert mich sehr an OutBank.

  • Möchte ohne TomTom nicht mehr auf die Bahn. Hab als Navi das TomTomGo 5000 (identische App wie auf dem ios) und der LiveDienst ist phänomenal. Die Blitzer Updates hole ich immer im Angebot, igendwann wirds sicher ein 5100 oder 5200 wo die Radarkameras Livedaten inkl. sind.

  • Falls Tom Tom Go immer noch keine deutsche Frauenstimme hat, ist es für mich nicht als Nachfolger der alten Version nutzbar. Ich habe in den Update-Beschreibungen nichts dazu gefunden…

  • Andreas Willems

    Gut das ich auf Navigon gesetzt habe!

  • Wenn die neue App wenigstens das on board hätte, was die alte schon hatte (gilt leider auch für die aktuellen Standalone-Navis).
    Mit dem harten Schnitt, den TomTom mit dem neuen Design gemacht hat und der zu frühen Veröffentlichung des (in meinen Augen) unfertigen, neuen Produktes, habe die sich und dem Anwender absolut keinen Gefallen getan. Alles im Bereich Navigation hat noch immer nicht den Stand, dass ich behaupten würde, es wäre eine gute Fortsetzung eines lange Jahre gut funktionierendes Navis geworden.
    Im Moment für A nach B Navi, dank der hervorragenden Verkehrsdienste verwendbar- für geplante Touren ein Albtraum (auch wg. dem halbfertigen myDrive) – habe fertig!

  • benütze immer noch das „alte“ tomtom. habe sehr viele kontakte mit denen ich meistens das fahrziel auswähle. die GO version kann grössere mengen kontakte (antwort vom tomtom support) leider noch nicht bewältigen.

  • ich habe mich nach neuen navis umgesehen, aber leider wird nirgends beschrieben wie die zieleingabe funktioniert. ich hätte gerne die ‚alte‘ methode (wie bei tomtom), also frage nach land, ort, straße und hausnummer (und die vorigen angaben vorausgewählt). die kostenlosen navis die ich testete haben alle so eine superschlaue eingabe wo man das alles in einer zeile eingeben muss und dann das ziel ‚geraten‘ wird. das nervt, besonders im botendienst. weis jemand von euch wie man die traditionelle zeileingabe im fachjargon nennt, oder noch besser welches navi diese zieleingabe unterstützt?

  • Einfach kostenlose navis benutzen

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21856 Artikel in den vergangenen 3757 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven