iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 570 Artikel

Ortsdaten auch mit Bordmitteln entfernbar

Aktuell kostenlos: Exif Viewer zeigt und entfernt Foto-Metadaten

23 Kommentare 23

Optimiert für den Einsatz auf iPhone und iPad lässt sich die iOS-Applikation Exif Viewer aktuell mal wieder kostenlos aus dem App Store laden – eine Gelegenheit, die ihr ruhig beim Schopfe packen könnt.

Exif Daten App 1500

Der 60MB große Download, der üblicherweise für rund 3 Euro angeboten wird, allerdings immer mal wieder kleine Gratis-Phase einlegt, um sich besser in den Charts des App Store zu platzieren, zeigt euch die in euren iPhone-Schnappschüssen hinterlegten Exif-Metadaten.

Exif steht für „Exchangeable Image File Format“ und meint in Foto- und Bilddateien hinterlegte Zusatznotizen wie die Ort der Aufnahme, Zeit und Datum des Schnappschusses, die eingesetzte Blende und den Smartphone-beziehungsweise Kameratyp.

Diese können mit Hilfe der App nicht nur eingesehen, sondern auch vollständig aus dem Foto entfernt werden. Ein Eingriff, der euch das Entfernen unerwünschter Zusatzinformationen gestattet, die ihr nicht in Händen Dritter sehen wollt. Unabhängig davon ob dies nun das eingesetzte iPhone-Modell oder die GPS-Koordinaten des Aufnahmeortes betrifft, die üblicherweise auch zu den Exif-Metadaten zählen.

Die zuletzt im Januar 2020 aktualisierte Anwendung kann euch nach dem Start das komplette Fotoalbum anzeigen und ist auch in der Lage auf iCloud-Fotomediathek und den persönlichen Foto-Stream zuzugreifen. Entscheidet ihr euch für das Entfernen der Foto-Metadaten könnt ihr festlegen ob das Originalbild bearbeitet oder eine Kopie angelegt werden soll.

Neben GPS-Koordinaten zeigt die App ISO, Verschlusszeit, Brennweite, Kamera-Modell, Objektiv Modell, Zeitstempel und Aperture an.

Laden im App Store
‎EXIF Viewer by Fluntro
‎EXIF Viewer by Fluntro
Entwickler: Fluntro
Preis: 3,49 €
Laden

Das eingebettete Video zeigt die App zum Stand Herbst 2018 vermittelt aber einen ganz guten Eindruck von dem was euch nach dem Download erwartet.

Ortsdaten auch mit Bordmitteln entfernbar

Aber aufgepasst: Solltet ihr nur den Standort eurer Fotos nicht weitergeben wollen, dann könnt ihr dies auch in den Teilen.Einstellungen des iPhones festlegen. Tippt nach der Fotoauswahl einfach auf Optionen und wählt dann den Standort ab.

Ortsdaten Entfernen

Donnerstag, 08. Okt 2020, 7:27 Uhr — Nicolas
23 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Die App zeigt sogar die Anzahl der bisher getätigten Verschlussauslösungen der Kamera an (natürlich nur zum Zeitpunkt des ausgewählten Bildes).

    Eine sehr nützliche App, nutze sie schon seit vielen Jahren.

  • Lässt sich die Zeit (Datum) nur entfernen oder auch ändern?

  • Empfehlung auch an dieser Stelle ist die App Metapho. Daten bearbeiten, anzeigen läuft da tadellos. Man kann sich zB auch alle Fotos anzeigen lassen ohne GeoTag und dann nachtragen.

    • Metapho ist übersichtlich, intuitiv und eine wunderschöne App! Im Hintergrund noch MetaGear, aber sonst das gut gepflegte Metapho. Kann ich auch nur empfehlen.

    • Gibt die App auch die Möglichkeit, bei Bildern nachträglich einen Geo-Tag hinzuzufügen?

      • Metapho kann genau das.
        Datum und Ort ändern. Und das schnell und effektiv.
        Der Entwickler ist sehr nett und hat sogar eine Funktion nach gewisser Zeit implementiert, über die ich mit ihm gesprochen habe. Top!!!

    • Nur zur Info für alle, die sich für Metapho interessieren: 4,49€

      • Gestern geladen und 5€ bezahlt…in der App muss man dann aber nochmals 5€ zahlen,um die eigentlichen Funktionen verwenden zu können…oder hab ich da was falsch verstanden?sonst ziemliche Abzocke,hätte gerne nen fairen Preis für ne nützliche App bezahlt,aber so fraglich…

      • Zweimal? Die App konnte ich kostenlos laden, aber um sie wirklich nutzen zu können, würden 4,49€ fällig. Die habe ich nicht investieren wollen, da ich eh die hier vorgestellte Exif Viewer bereits habe und ansonsten solche Exif-Sachen am Mac mache. Zweimal wäre in der Tat ziemlich unverschämt!

      • Oh nein stimmt war mein Fehler,die App war tatsächlich kostenlos,hab nochmal in der Historie geprüft! Ich nehm’s zurück, Schande über mein Haupt!

  • Besser ist Investigate. Da wie richtig gesagt, Teil der Funktionalität geht auch mit Boardmitteln.

  • Diese App ist gefühlt alle 2-3 Wochen kostenlos.

  • Die App ist gefühlt alle 2-3 Monate kostenlos.

  • Wann nutzt ihr diese Funktion? Bei Landschaftsfotos ist es doch egal und personenbezogene Fotos würde man doch eh an niemanden schicken, dem man nicht vertraut?

  • Kostenlos oder nicht. Bin sehr zufrieden damit. Hätte mir gewünscht, dass dies gleich über die Foto App möglich ist, aber das ist eine gute Alternative. Benutze die App überwiegend um Bilder ohne Ortsangabe nachträglich zu platzieren. Gerade wenn man von Bekannten Bilder bekommt, wo man mal zusammen unterwegs war, fehlen oft diese Daten… Kann ich nur empfehlen …

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28570 Artikel in den vergangenen 4802 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven